Mic-Benutzung beim DJM 600


R
ryan
Funkmaster
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Rheinland
Ich brauche das Mic gewöhnlich nie, dennoch würde ich gerne wissen wie man das Teil richtig bedient...sollte man ja wissen als Dj
:confused:

Ich habe ein Mic über XLR am Mic 1 meines DJM 600 angeschlossen. Problem :

Nur mit allen Mic- EQ in Vollgas und Gain auf 0 dB (mehr geht nicht) erreicht man eine akzeptable Lautstärke.

Logisch allerdings, dass dann der Master - Peakmeter am Limit ausschlägt (...meine armen Boxen :( )

Talkover senkt ja nur den Musikpegel, aber bewirkt ja sonst gar nichts. Mach ich irgendwas falsch oder ist das normal ? Ich will ja nicht meine Anlage ruinieren :rolleyes:
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Vielleicht hälst Du einfach das Mic zuweit vom Mund weg. Jeder Zentimeter macht da viel aus.
 
R
ryan
Funkmaster
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Rheinland
Das stimmt, aber wenn ich es mir direkt vor die Nase halte heißt das natürlich dass auch der Pegel wieder auf knallrot springt (+14 dB) ...

Kann ja sein dass das normal ist, aber ich weiß ja nicht wie meine Boxen darauf reagieren - verzerrt klingen tut es nicht (liegt bestimmt auch an meiner wunderbaren Stimme ;) )

Aber es treibt mir trotzdem den Angstschweiß auf die Stirn :(
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
mit nem billig-mikro kann das sein. Kommt auch drauf an, was du für ein Mikro hast. Da gibts große Unterschiede
 
DJ K 2
DJ K 2
King of Häfi
Mitglied seit
17 Apr 2004
Beiträge
68
Reaktionen
0
Ort
schweiz
DJ K 2
Wenn du so ein billiges Teil hast dan ist es klar das ein solches Proplem auftritt !!! :D
 
R
ryan
Funkmaster
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Rheinland
Das Mic ist ein Sennheiser e 815 S

Ist wohl am wahrscheinlichsten dass es daran liegt...

Ein technisches Problem am Mischpult ist wohl eher ausgeschlossen ;)
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
naja eigentlich sollte es mit dem Mic schobn funktionieren.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Vielleicht liegt es auch an einem selber. "Flüsterbetrieb" kann man da nicht anbieten - nicht, wenn man keinen weiteren Preamp etc. hat.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das stimmt, aber wenn ich es mir direkt vor die Nase halte heißt das natürlich dass auch der Pegel wieder auf knallrot springt (+14 dB) ...

Dein Pult liefert dir einen +14 Pegel und du bist nicht zufrieden?

Was willst du mehr?

Wenn dein Mixer 0dB liefert ist doch alles in Butter. Bei mehr Pegel geht deinem Pult sowieso die Luft aus. Die Umsetzung in Lautstärke passiert durch die PA.

Was du allerdings machen kannst (solltest), ist einen Kompressor einzuschleifen, damit der Pegel geglättet wird und du nicht mit jedem Pop-Geräusch am oberen Ende des Headrooms kratzt. Dann wird auch der subjektive Lautsärkeeindruck wesentlich besser.

PS: Hintem am DJM ist auch diese "Wunderschraube" für taube DJs ;)
 
R
ryan
Funkmaster
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Rheinland
Also sehe ich das denn richtig dass einfach die Vorverstärker vom Mic etwas schwach auf der Brust sind, und deswegen das Mic - Level bei 0 dB einfach erheblich leiser ist als die Musikwiedergabe bei ebenfalls 0 dB?
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das ist dein rein subjektiver Eindruck. Das Musikmaterial ist natürlich viel dichter als deine einzelne unkomprimierte Stimme. Genau deswegen gibt es ja auch sowas wie eine Talkover- Schaltung.

Mehr als 0dB sollte ein DJM sowieso nicht von sich geben...
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
Original geschrieben von ryan
Ich brauche das Mic gewöhnlich nie, dennoch würde ich gerne wissen wie man das Teil richtig bedient...sollte man ja wissen als Dj

echt? ;)

wer braucht, ausser marc spoon und dj sammy, allen ernstes ein microfon?

man ist doch dj geworden und nicht etwa mc oder alleinunterhalter...
 
R
ryan
Funkmaster
Mitglied seit
3 Aug 2004
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Rheinland
@ Stocky
Okay, dann wäre meine frage glaube ich beantwortet :)

@ Alex Flynn
Ich brauche das Teil bestimmt nicht, aber es gibt ja z.B. auch Veranstalter die zwischendurch mal irgendwas ansagen wollen. Wäre gut wenn man dann nicht völlig ohne Plan dasteht ;)

@ all
Danke für eure Antworten !
 
G
Gast1490
Guest
Meine kleinen Erfahrungen mit Micros an DJ-Pulten sagt mir das außer Dynacord und evtl. Rodec, Dateq und Allen & Heath Pulten kaum ein Mischer eine passable Verstärkung hat mit einem Durchschnitts Mikro Shure SM 58 für knapp über 100 Euro, ein Sennheiser für 300-400 ist schon was anderes, kommt aber auch erst mit Phantomspeisung am M1 voll zur Geltung, hab aber noch kein Mikro am DJM testen können, nur an kleinen uns sehr großen Pulten :D .
 
E
EclerSclat200vs
Member
Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ort
Norddeutschland
Mach doch einfach mal einen Mix und zwischendurch schnackst du ein wenig rein, anschließend hörst du dir deinen Mix an und wirst schon merken ob du da wirklich zu leise rüberkommst...moderieren kannste am besten aufm Klo über, nicht weils Sch**** klingt sondern weil du dich da anders wahrnimmst...
 

Ähnliche Themen

Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
7K
MrPopmusik
MrPopmusik
Mark Nekk
Antworten
0
Aufrufe
6K
Mark Nekk
Mark Nekk
 

Neue Themen


Oben