Mixars Primo & Quattro (Serato DJ Pro Controller)

  • Ersteller SORAR
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    mixars primo quattro
SORAR

SORAR

Sound Raider
Teammitglied
Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
Okt 2009
Beiträge
2.994
Reaktionen
49
Ort
Südweststaat
Moinsen zusammen,

zu diesem eher unbekannten "hidden champions" ist hier bisher noch fast gar nichts zu finden. Darum wollte ich hier mal einen Stammtisch aufmachen, indem Interessenten und Benutzer sich austauschen können. Ich nehme den Quattro gleich mal mit dazu, da beides eher Nischenprodukte mit kleinerem Userkreis sind.

Ihr kennt mich zwar als Pioneer- und Denon-User, doch möchte seit einiger Zeit mein Setup mal wieder etwas umkrempeln. Mein DDJ-SX1 fängt an mich zu langweilen, dazu brauche ich keinen 4-Kanäler. Ich schiele seit einiger Zeit auf den SC5000 wie auch Prime 2, wobei dieser leider (noch?) kein Serato DJ Pro Support aufweist, im Gegensatz zum Prime 4. Finde ich dezent bescheuert, denn die beiden kleineren Primes mit ihren portableren Maßen sind für einen flexiblen Betrieb umso mehr geschaffen. Beispiel: Serato DJ bei größeren Wedding-Gigs mit Library auf dem Laptop, und Standlone für kleine Fun- oder Club-Gigs wo das 7" Display ausreicht. Solange sich hier also noch nichts abzeichnet, würde ich mir als Übergangslösung einfach einen soliden 2-Kanal Controller für SDJ zulegen und bei Bedarf einen SC5000 dranstöpseln, quasi ein modulares Equivalent. Damit springen mir sofort der DDJ-SR2 und Mixars Primo ins Auge. Beide sind kompakt, solide verarbeitet, haben alle essentiellen Deck-Funktionen und schalten SDJ Pro frei. Nur bietet der Primo bei einem deutlich günstigeren Preis mehr Features: Besser Klang (RCF), Mic/Aux mit EQ+Echo, richtiges Standalone, 4 Color FX, animierte Jog-LEDs, genauere VU-Meter, usw. Als problematisch sehe ich noch einzelne Berichte über einfrierende Jog-Wheels (ggf. durch elektrostatische Störungen), aber ansonsten wird diese italienische Firma gelobt. Sowas unterstütze ich gerne.

Postet mal Eure Erfahrungen! :)
 
D

DJSTEFAN1

Member
Mitglied seit
Feb 2017
Beiträge
5
Reaktionen
1
Der Primo gewinnt hier. Top Verarbeitung. Klarer, druckvoller Klang. SDJ Vollcontroller, du hast echte 4 Decks!! Beat Grid Anpassung und Needle Search. Die Hardware Effekte, naja. Aber im großen und ganzen: The Primo is smart. Preisleistungsverhältnis ist sehr, sehr gut.
 
SORAR

SORAR

Sound Raider
Teammitglied
Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
Okt 2009
Beiträge
2.994
Reaktionen
49
Ort
Südweststaat
Besitzt Du denn das Gerät und kannst Deine Erfahrungen dazu beschreiben? Diese Feature-Übersicht kenne ich soweit.
 
3

3000GT

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2015
Beiträge
126
Reaktionen
1
Hi

Ich hatte den Primo auch für Paar Tage zu Hause.
Ist ein gut verarbeitendes Gerät und kling ein wenig besser als die DDJs.

ich bin vor ner Woche vom DDJ-1000 auf den Roland Dj707m umgestiegen und bis sehr sehr angetan von dem Gerät😍.
Kompakt und Vollausstatung.
Klingt um Welten besser als der Pioneer Dreck.

ich hatte mal den Fehler gemacht den Ddj1000 klanglich mit dem Denon mcx800 zu vergleichen.
Nach dem Test konnte ich den Ddj nicht mehr hören.
Verstehe auch nicht das es noch keiner Publik gemacht hat das die Pios so schlecht klingen.

Hier wenns klappt paar Bilder

Mit freundlichen Grüßen Alex
 

Anhänge

Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D DJ-Software & -Controller 10
 
Oben