Noobfrage :>

M

M.S.K.

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi,

wenn ich zwei Platten mit unterschiedlicher BPM hab, z.b. 100 und 120, wie geh ich dann am besten vor? Wenn ich die schnellere zu langsam mach klingts irgenwie dumm, schon bei kleinen Änderungen find ich, muss ich dann die langsamere so viel schneller machen?
is ne doofe nubefrage, weiß ich :))
Ich tu mir da irgendwie schwer, oder sollte ich die reihenfolge der platten so anlegen das ich es leichter hab?
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Du solltest uns vielleicht mit mehr Infos ausstatten:

1. Welchen Style legst du auf?
2. Was für Turnis hast du?

Grundsätzlich ist es nich so gut Platten mit zu hohem BPM-Untrerschied zu mixen, weil sich eine von beiden oder eventuell sogar beide dadurch scheiße anhören.

Bei Techno hast du meist so zwischen 130 und 150 BPM. Und bei solchen Tracks fällt das meist gar nicht so auf, ob sie schneller oder langsamer sind. Manche DJ's spielen Platten bewusst mit +8 ab. Hab ich oft bei Trancern gesehen.

Hoffe das hilft dir schon mal ein wenig.
 
M

M.S.K.

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Also, ich hab zwei Numark Pro-TT2mx.
Style geht in die Trance/hardtrance schiene.

gruß
 
A

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2002
Beiträge
267
Reaktionen
1
Ort
Essen
na also generell solltest du an der geschwindigkeit der platte, die bereits das publikum hört nicht großartig viel verändern, d.h. du kannst sie schon minimal abbremsen oder beschleunigen (um die platten wirklich perfekt aufeinander abzustimmen), aber auf keinen fall radikal an dem pitch der "alten" platte hantieren, denn ansonsten hört sich das ja 1. (wie du schon sagtest) scheiße an und 2. bringst du die leute, die zu deiner mukke tanzen ganz schnell aus dem takt.

im klartext: per kopfhörer die "neue" platte solange abbramsen/beschleunigen bis die beats endlich synchron laufen und dann auf einen geeigneten mix-punkt warten...dieser allerdings ist dann eigene ermessenssache...manche kriegen dies besser hin andere weniger, aber mit genug übung entwickelst du ein gefühl dafür und es wird sich (hoffentlich) gut anhören

tja, das wars
 
M

Maneater

Active member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ort
Essen
generell muss man aber sagen, dass aber zu große unterschiede sich nicht so gut anhören. 100 bpm und 120 bpm zu mixen ist schon etwas krass, finde ich. dann lieber sich reinsteigern, also immer langsamer werden bzw. immer schneller. du wirst nach einer weile feststellen, welche platten ungefähr zusammenpassen!
aber nichts für ungut, manchmal kommen auch die krassesten übergänge gut beim publikum an.
 
G

Gast1490

Guest
Bei mehr als +/- 4% Pitch hören sich die meisten Platten schon extrem unpassend an, vor allem bei den Vocals und Höhen. Ich mixe fast nur zwischen ca. 125-128 bpm aber auch schnellere Platten kriegt man gut unter wenn man sich wie schon gesagt heran tastet. Also z.B. erst von ca 125 auf 128 und dann vielleicht auf 130 und dann frühestens erst ne 135 bpm Platte reinspielen weil es sichsonst ziemlich schräg anhört. Nachher natürlich dementsprechend wieder das Tempo senken und erstmal wieder nen paar langsamere Platten spielen. Es ist ziemlich schwer in einem Set das Tempo drastisch anzuziehen und gute Sets bleiben ja eh ziemlich lange einem bestimmten Tempo, was ja eigentlich fast immer die erste Platte bestimmt.

GreetZ, RubyDub
 
Mark Nekk

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.608
Reaktionen
58
Ort
Spain
Wenn der Unterschied ganz krass ist, dann gibt's ja auch noch die Möglichkeit die neue Platte "reinzu-cutten". Soll so viel heissen wie: du suchst dir per Kopfhörer ne coole Stelle auf der neuen Platte die möglichst laut und "explosiv" ist, wie ein Vocal, die Hupe eines Trucks oder sonstwas und haust die im richtigen Moment rein (sprich: lässt die neue Platte laufen und haust im gleich Moment den Crossfader rüber).
 
M

M.S.K.

Member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
22
Reaktionen
0
Thx für die Infos.
Ich hab leider son paar Probleme im "beatsalat" rauszuhören welche Platte nun die schneller ist. Bin mir nie sicher welche Platte jetzt der anderen wegrennt, kann nicht unterscheiden ob die eine Platte die andere überholt oder doch die andere :>
Hilft da ein besserer Kopfhörer ? Ich hab nur nen relativ billiges Teil, 40 DM Mediamarkt :>
 
C

chip1000

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
211
Reaktionen
0
Hi

Bessere Kopfhörer helfen da nur bedingt ...

Du kannst versuchen die Platte die du reinmixt auf den kopfhörer zu legen und mit einem ohr das was aus dem kopfhörer kommt vorhören und mit dem anderen ohr auf die höhen von der Platte die gerade läuft hören ...

mfg
 
 
Oben