Numark M6 USB


Dj_2bE
Dj_2bE
findet Teller sexy
Mitglied seit
27 Feb 2009
Beiträge
170
Reaktionen
0
Ort
NRW
Numark M6 USB

Neu bei Elevator

http://www.elevator.de/product_info.php/info/p4657-DJ-Mixer-Numark-M6-USB.html

Der M6 USB ist ein flexibler 4-Kanal DJ Mixer, an den man nicht nur traditionelles DJ-Equipment, wie Plattenspieler und CD-Player, sondern auch auch einen Computer über USB anschließen kann. Bei der Plug-und-Play Verbindung mit einem Mac oder PC können Tracks vom Computer in die Performance integriert werden sowie Sets in nahezu jeder Audiosoftware aufgenommen werden.
Am M6 USB findet man essentielle Performance Tools, wie einen 3-Band EQ und LED Pegelmeter pro Kanal. Der austauschbare Crossfader besitzt Slope Control. Jeder Kanal kann einer Seite des Crossfaders zugewiesen werden.
Der separate Mikrofonkanal des M6 USB besitzt einen XLR Anschluss. Zusätzlich lässt sich ein weiteres Mikrofon mit 6,3 mm Klinke am Kanal 4 anschließen. Für die Verbindung mit einem Soundsystem stellt der M6 USB symmetrische Ausgänge bereit.
Der M6 USB kombiniert die Flexibilität eines 4-Kanal Mixers mit den vielfältigen Möglichkeiten einer USB Computer Verbindung.


# 4-KANAL USB DJ Mixer
# 4 Eingangskanäle, jeweils mit Gain, 3-Band EQ und LED Pegelmetern ausgestattet
# USB Computer Anschluss zur Wiedergabe und Aufnahme mit Mac oder PC
# Aufnahme des Sets auf den Computer
# Phono und Line Eingänge pro Kanal
# separater XLR Mic Kanal und zusätzlicher Mikrofoneingang am Kanal 4
# austauschbarer Crossfader mit Slope Steuerung
# jeder Kanal zu einer Seite des Crossfaders zuweisbar


200 €

kann man nichts zu sagen!
Wenn die Quali sogut ist wie bei meinem M2 ... :D





numark_m6.jpg

m6_back_lg.jpg

73141_l.jpg
 
R
ROOGER (TwoAudio)
Well-known member
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
97
Reaktionen
0
Ab wann soll der Mixer denn lieferbar sein? Kann nirgends eine vernünftige Auskunft herbekommen.
 
Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
sieht erstmal solide und übersichtlich aus. nicht viel schnickschnack dran. bei dem preis kann aber davon ausgehn, dass numark nochmal die schlechten fader verbaut hat.
schein kein ersatz für den 5000fx zu sein.
 
pa7ze
pa7ze
Diesdas
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
940
Reaktionen
13
Ort
Wuppertal
Jupp sehe ich ähnlich. Finde den Ansatz nicht schlecht aber rein optisch(und preislich) lässt sich vermuten, dass die Qualität den billigen m2 etc. entspricht.
Finde ich für Anfänger die was um die 100 euro suchen zwar nicht schlecht aber nen 4kanäler braucht man dann ja eig. nicht.
Denke das ist nur der Versuch als Konkurrenz zum djx aufzutreten und vielleicht was vom Braten der unwissenden Frischlinge abzubekommen, die finden, dass 4 kanalmixer cooler aussehen als 2 kanäler ;)
Schön gefunden hätte ich bspw ne 4 Kanal Variante von x6/x9 im Bereich von 350 - 400Euro. Oder wahlweise ohne Effekte aber erhöhter Quali für 300.
Gibt natürlich schon den x7 aber für den Preis würde ich nicht das Risiko der Marke Numark eingehen.
 
navian
navian
startup
Mitglied seit
6 Jan 2011
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hat jmd Praxiserfahrung zu dem Mixer?
 
pa7ze
pa7ze
Diesdas
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
940
Reaktionen
13
Ort
Wuppertal
Eigentlich nicht nötig, man kann wohl schwer davon ausgehen, dass die selbe Technik verbaut ist wie in den kleinen Brüdern.
Würde nicht 200 euro für einen neuen Mixer davon ausgeben.
Wenns 4 Kanäle sein müssen find ich da sogar den ddm 4000 cleverer. (und ich mag das Teil nicht!)
Am ehesten würde wohl ein gebrauchter Vestax vmc 004xlu sein ;)
(Neupreis leider inzwischen zu hoch für mein Verständnis)
 
Executioner
Executioner
breakitup
Mitglied seit
14 Sep 2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Gibt es nun Mitglieder die den
Mixer schon getestet haben? Würde einen Kauf evtl in Betracht ziehen und wollte zuvor euren fachkundigen Rat einholen :p
 
4phonia
4phonia
GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.405
Reaktionen
0
Ort
Köln
Zwei Stunden konnte ich mit dem Teil auf einer Privatparty verbringen....

Ein schnörkelloses Teil, ohne besondere Stärken und Schwächen.
Gemessen am Preis macht man nichts verkehrt.

Auch wenn das Preis-/Leistungsverhältnis gut ist, bleibt ein U-200€-Mixer ein U-200€-Mixer. Also keine Wunder erwarten.
 
Executioner
Executioner
breakitup
Mitglied seit
14 Sep 2011
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ich hoffe er gibt mehr her als der behringer djx 750. Der ist Schrott :D
 
P
PatrickBoltze
Techno-DJ
Mitglied seit
7 Aug 2008
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ort
Kassel
Gibt es nun Mitglieder die den
Mixer schon getestet haben?

Ich habe den Mixer seit 2 Wochen. Ich nutze ihn mit 2 Pioneer CDJs und einem Soundbite micro. Mit den Phono-Eingängen und dem Mikrofoneingang habe ich deshalb keine Erfahrung.

Gut finde ich:
# Klang: Der ist für diese Preisklasse tadellos. Er ist sowohl über den USB-Eingang als auch über den Line-Eingang linear und detailliert. Das gibt's viel zu selten. Der Klang ist freilich nur so gut, solange am Mixer keine roten Lampen leuchten. Pegelfest ist er nicht. Es ist halt kein professioneller Clubmixer.
# USB-Soundkarte: Die integrierte USB-Soundkarte ist sehr nützlich, wenn man den analogen Ausgang seines Computers meiden will -- und das sollte man.
# Übersichtlichkeit: Der Mangel an Effekten, Sampler und dergleichen ist toll. Da durch ist das Gerät angenehm übersichtlich.
# Pegel-LEDs: Die Pegel-LEDs für jeden Kanal und das Mastersignal (nicht für den Booth-Ausgang) sind praktisch. Die gibt's in der Preisklasse nicht immer. Dass es nur 4 Kanalpegel-LEDs gibt stört mich nicht. Mir würde eine Clipping-LED für jeden Pegelregler reichen.
# Kopfhörerausgang: Der ist an der Stelle angebracht, wo er für die meisten genau richtig sein dürfte: vorne links auf der Oberseite des Mixers. So haben Rechtshänder (die sind in der Mehrheit) das Kabel seltener und weniger störend im Weg als wenn der Kopfhörerausgang vorne rechts wäre.

Schlecht finde ich:
# Equalizer: Die Equalizer haben eine furchtbare Kurvensteilheit. Im untersten Drittel passiert ganz viel (also auf wenigen Millimetern), dann ein Drittel lang nichts und im letzten Drittel wieder ein bisschen was. Falls man sich daran je gewöhnt, kämpft man im Club mit jedem Profi-Mixer, weil der eine gleichmäßige Kurvensteilheit hat.
# Kanalfader: Die sind schwer beweglich. Ich kenne keine schwergängigeren. Wie lange sie problemlos, also insbesondere ohne Nebengeräusche im Audiosignal, funktionieren kann ich nicht einschätzen. Was ich weiß ist, dass mit so schwergängigen Fadern mir das Einblenden einzelner Beats recht schweißtreibend wird.

Quantitativ überwiegen hier also die positiven Punkte. Qualitativ überwiegen bei meiner Nutzung die negativen Punkte. Deshalb werde ich den Mixer zurückschicken.
 
 

Neue Themen


Oben