Pioneer DJM 500/600 für Black Music???

M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hi!

Interessiere mich sehr für den bzw die og Mixer. Meine Musikrichtung ist jedoch ausschliesslich Black (70% RnB und 30% HipHop (in etwa)). Habe im Forum auch schon viel Infos sammeln können. Mir ist jedoch aufgefallen, dass Empfehlungen für den Mixer eigentlich immer nur im Zusammenhang mit electronischer Musik ausgesprochen werden.
Kann mir da jemand helfen. Bin wirklich kein Scratch-Fanatiker (ein wenig gehörts aber schon dazu). Finde halt dass für den Mixer spricht, dass er oft Clubstandard ist. Bitte um Meinungen...bzgl Kompatibilität des Mixer zum Black-Musik-Genre.


DANKE


minds23
 
swordfish

swordfish

...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
Zuerst einmal deine Musik zählt auch zum elektronischen Berreich!

Da du nicht der Scratcher bist ,wie du sagst, kannst du ruhig zum Pio greifen.
Ich würde mir aber erst einmal die Fragen stellen : Was brauche ich an einem Mixer ,d.h. welche funktionen sind für mich wichtig und was benötige ich zum Arbeiten.

Ich für meinen Teil hab einen Dateq XTC - das ist ein 3 kanäler ohne irgendwelche extras aber dafür ist der Hammer im Sound un in der Ergonomie .

Ich denke das z.b. eine Effektsektion für dich unsinnig ist, da meines wissens nach eher selten in deinem metier damit gearbeitet wird.

Ansonsten benötigt ein Black, genau wie ein Techno oder House Dj ,einen Mixer der dem entspricht was er für seine Arbeit braucht. Und mit dem er arbeit kann und will...

Merke: Jeder Mixer hat die selben Grundfunktionen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@stocky: danke :)

@swordfish: bin eigentlich nur darum zum pio gekommen, weil ich jetzt schon des öfteren daran arbeiten durfte. und in punkto übersichtlichkeit und sinnige ausstattung macht er mir halt nen sehr guten eindruck. bei den im hiphop bereich gängigen 2-kanal mixern stört mich das umgeschalte zwischen den kanälen, wenn ich auch mal ne cd spielen will. finde ich ganz klar den vorteil bei pio. auch hat er bei den linefadern eine sehr gute led-anzeige zum lautstaerke anpassen. du hast recht...effekte sind für mich unsinnig. ich denk halt, dass der pioneer auch in 5 jahren noch zu gebrauchen sein wird. Aber DANKE schon mal!
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Also meiner Meinung nach, kann man ihn uneingeschränkt für alles benutzen. Auf jedenfal für den techno/House/Trance Bereich, oder als Allrounder. Ausnahme: für die Turntablists (also nur Scratchen) wäre er jetzt eher nix, dafür wäre er wohl auch zu breit. Da gibt es ja aber genug Mixer extra für, wäre dann auch rausgeschmissenes Geld. Im Prinzip kann man damit schon ohne Probleme scratchen, die CF-Kurve ist ja einstellbar. Und die Effekte kann man sogar bei HipHop anwenden, z.B. den Delay, die BPM Anzeige funzt recht gut auch bei Hip-Hop, wo es eher schwierig ist für diese Geräte. Aber für den Preis würde ich mir doch überlegen ob das nötig ist. Denn du wirst sicher nicht die ganzen Features mit Effekten etc brauchen, das ist ja bei Hip-Hop net so gefragt, der einzige der für Hip-Hop Sinn macht, wie gesagt der Delay, ok Flanger geht auch immer ;o).
Hm nochwas zum DJM, der hat nur 3 Phono Eingänge, mit 4 TTs wirds schwierig, ist ja bei HH ab und zu mal gefragt. Ansonsten verwenden die HipHoper gerne Vestax, da gäbe es auch nen 4Kanäler für um die 300 Euro Vestax VMC-004.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@all:
muss gestehen, dass ich auch schon mit dem behringer djx700 geliebäugelt habe. da das teil eh nur für den heimgebrauch ist, kanns der behringer vielleicht ja auch bringen :)
 
swordfish

swordfish

...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
Dann kauf dir lieber was von Rane, Ecler oder Vestax... wen du schon soviel Geld wie für den Pio 600 ausgeben willst, dann würd ich auf jedenfall keinen Behringer nehmen... imho
 
Zuletzt bearbeitet:
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
der behringer djx700 (djm600 nachbau) kostet ja auch nur ca 250 euros.
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
dann lieber 50 euro mehr und hol dir das vestaxteil, dass ich dir vorgeschlagen habe, denke dass da die Fader sicher länger halten... was von vestax is kann net so schlecht sein
 
M

Max Hard

Active member
Mitglied seit
13 Mai 2004
Beiträge
31
Reaktionen
1
Ort
Wien
Also für mich ist der Djm überhaupt kein Mixer für den Blackbereich
aber bitte!
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Original geschrieben von minds23
der behringer djx700 (djm600 nachbau) kostet ja auch nur ca 250 euros.

das behringer ding ist kein nachbau !

es schaut nur sehr ähnlich aus, hat aber qualitativ gor nix damit zu tun !

augen auf leute !!!
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@max hard:

kannst du vielleicht bitte deine knappe aeusserung auch begruenden? genau um das geht es eigentlich in diesem artikel.

danke minds23
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Minds... Du sagst selber du warst schon öfters vor dem Pio...
Bist damit zurechtgekommen? Warum also nicht kaufen?
Und vom Behringer hört man genug negatives hier. Schau dich mal um.
Du könntest aber auch einfach nacheinander 3 Behringers kaufen falls einer mal kaputt geht. Hält genausolang insgesamt und kostet auch genausoviel ;)
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@overhead: geb dir recht...kann mir nochmal 1000 meinungen einholen, aber wenn ich mit dem pio zurecht komme, dann ist das schliesslich das wesentliche.

minds23
 
M

Max Hard

Active member
Mitglied seit
13 Mai 2004
Beiträge
31
Reaktionen
1
Ort
Wien
Original geschrieben von minds23
der behringer djx700 (djm600 nachbau) kostet ja auch nur ca 250 euros.
Ganz einfach schau dir mal ein Pioneer an!Der hat Features die du überhaupt nicht brauchst!Ich sag ja nicht das er von da Qualität ******e ist sondern das er für deinen reinen Blackbereich zu teuer ist.Das ist das selbe wenn ich mit nen Battlemixer Techno auflegen will.
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@max hard: mich beeindruckt beim pio halt die uebersichtlichkeit und die anordnung der komponenten..und natuerlich die qualitaet! klar brauch ich keine effekte...aber die sind halt nun mal drin, ob ich sie will oder nicht. aber wenn du mal recherchierst wirst du sehen, dass du auch keinen ordentlichen battlemixer unter sagen wir mal 600-700 euros bekommst (der zumindest qualitativ mit dem pio vergleichbar waere). aber bei den battlemixern stoert mich ganz einfach das umgeschalte zwischen den kanaelen, wenn ich auch mal nen track von cd spiele. aber wie gesagt, ich denke jeder hat hierzu seine ganz eigene meinung...und das ist ja auch ganz richtig! vielen danke jedenfalls an alle,die sich bis jetzt in diese diskussion eingebracht haben!
 
 
Oben