Pioneer DJM-V10

bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.646
Reaktionen
216
Ort
Berlin
Ist ja auch egal, wer es kauft. Wer ein kleineres haben will hat ja bei Pioneer genug Auswahl. Deswegen ist es auch so preisintensiv, einfach weil man nicht damit rechnet, davon zigtausend zu verkaufen...
 
G

grwlf

Active member
Mitglied seit
Mrz 2020
Beiträge
26
Reaktionen
4
..und kann 2 zusätzliche Kanäle für Controller DJ´s und Liveacts gut gebrauchen.
ein Mischpult mit einem anderen teilen *grusel* ich zolle absolut jedem meinen vollsten Respekt wenn dieser während einer b2b session ein völlig sauberes Set hinlegt .. bei mir hat das nie hin gehauen .. entweder hab ich es vergeigt, oder ich, manchmal auch ich selbst .. und hin und wieder mal der/die andere :cool:
 
B

borg029un03

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2013
Beiträge
64
Reaktionen
0
Ort
Wiesbaden
Ob der sich in Clubs durchsetzt? Hat schon wer einen in Action gesehen?
 
D

DJ Straight

Active member
Mitglied seit
Jan 2020
Beiträge
29
Reaktionen
5
Das wird aktuell eher schwer werden überhaupt einen Mixer in öffentlicher Action zu sehen!
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Nein ich kenne aber jemanden der den zu Hause hat. Wohnt aber leider zu weit weg von mir.
 
D

DJ Straight

Active member
Mitglied seit
Jan 2020
Beiträge
29
Reaktionen
5
Mir macht die Kiste richtig Freude, meine Erwartungen wurden erfüllt.
 

Anhänge

Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Wenn ich mir nicht den XDJ XZ geholt hätte dann würde das Baby hier auch stehen.
 
SanSae2701

SanSae2701

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Mrz 2014
Beiträge
121
Reaktionen
25
In den letzten Wochen der Isolation habe ich auf YouTube doch überraschend viele V-10 Mixer bei bekannten DJs gesehen - beim Model 1 hat das deutlich länger gedauert wenn ich mich recht entsinne...

Offen bleibt die Frage, ob diese gesponsert worden sind um dem Mixer etwas Aufmerksamkeit zu schenken.
 
C

Chris Le Bear

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Apr 2017
Beiträge
321
Reaktionen
59
Mir macht die Kiste richtig Freude, meine Erwartungen wurden erfüllt.
Darf ich mal fragen, ob die das Hauptberuflich machst oder zumindest irgendwie sonst im DJ Business bist?

Sehe immer mal wieder solche Bilder hier- Equipment für Tausende von Euros, gerne bis in den fünfstelligen Bereich. Das ist ja schon ne Stange Geld, was der normale Hobby-DJ ja eher nicht mal so locker ausgeben kann.
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
In den letzten Wochen der Isolation habe ich auf YouTube doch überraschend viele V-10 Mixer bei bekannten DJs gesehen - beim Model 1 hat das deutlich länger gedauert wenn ich mich recht entsinne...

Offen bleibt die Frage, ob diese gesponsert worden sind um dem Mixer etwas Aufmerksamkeit zu schenken.
Ich denke da wird einiges an Sponsoring dabei sein, aber auch im Gegegensatz zum Model 1 damals ist der DJM V10 großflächich verfügbar und lieferbar, den Model 1 am Anfang zu bekommen war ja eine Katastrophe.
 
D

DJ Straight

Active member
Mitglied seit
Jan 2020
Beiträge
29
Reaktionen
5
Darf ich mal fragen, ob die das Hauptberuflich machst oder zumindest irgendwie sonst im DJ Business bist?

Sehe immer mal wieder solche Bilder hier- Equipment für Tausende von Euros, gerne bis in den fünfstelligen Bereich. Das ist ja schon ne Stange Geld, was der normale Hobby-DJ ja eher nicht mal so locker ausgeben kann.
Ja, ich nutze das Equipment gewerblich, DJ Service, Beschallung, Deko und Licht etc..
 
Frank Forest

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2010
Beiträge
606
Reaktionen
59
Ort
Hamburg
Ich denke da wird einiges an Sponsoring dabei sein, aber auch im Gegegensatz zum Model 1 damals ist der DJM V10 großflächich verfügbar und lieferbar, den Model 1 am Anfang zu bekommen war ja eine Katastrophe.
Zudem steht Pioneer drauf und nachdem viele der V10 User vorher sehr wahrscheinlich einen 900 NXS2 hatten, ist der Umstieg auch nicht verwunderlich.
Es könnten auch ein paar A&H User dazu gekommen sein, wobei ich das weniger glaube...
Auf jeden Fall ist der V10 schon ein schönes 6 Kanalpult mit sehr vielen Funktionen (für Live Acts).
Wenn ich Live (vorallem im Team) auftreten würde, wäre das wahrscheinlich sogar das Pult meiner Wahl oder anders gesagt - im Vergleich zu den letzten Pioneer Produkten verhältnismäßig "innovativ".
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Den Model 1 wollte ich damals unbedingt haben aber die Lieferkette war grausam darum habe ich nie einen gekauft. Der DJM hat ähnliche Features und hätte ich mir nicht kurz vorher den Controller geholt würde der V10 jetzt hier stehen.
 
_ray

_ray

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
363
Reaktionen
17
Ort
Wien
Spannenderweise könnte ich mir vorstellen, dass Techniker, die extrem Wert auf einen möglichst langen digitalen Signalweg legen. Dieses Pult genauer unter die Lupe nehmen werden. Da es nach dem TOUR1 der einzige DJ Mixer mit AES-EBU Out ist.

Der Cheftechniker meiner letzten Arbeitsstelle hat nämlich unter Anderem genau wegen dem Digital Ausgang einen TOUR1 gekauft. Das Ding steht in einem DJ-Pickup. Dort ist der gesamte Signalweg bis zum Controller digital. Man muss dazu sagen, dass im Broadbereich entsprechende Geräte sehr schnell einige tausend Euro kosten. Da fällt so ein Mixer dann auch nicht mehr ins Gewicht.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.898
Reaktionen
444
Ort
Oberhausen
Da hätte ich mir einen S/PDif nach AES/EBU Konverter gekauft. Wäre vermutlich wesentlich günstiger gewesen, als sich so ein Pult zu kaufen. Zumal ich den Konverter an allen Pulten mit Digitalausgang nutzen kann.
 
_ray

_ray

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
363
Reaktionen
17
Ort
Wien
Da hätte ich mir einen S/PDif nach AES/EBU Konverter gekauft. Wäre vermutlich wesentlich günstiger gewesen, als sich so ein Pult zu kaufen. Zumal ich den Konverter an allen Pulten mit Digitalausgang nutzen kann.
Dann hätte man ein extra Gerät gebraucht, zusätzliche Verkabelung und das an einem Ort, wo ohnehin fast kein Platz ist bzw. die Fehlerquellen möglichst gering gehalten werden sollen. Deswegen kam nur ein Pult in Frage, dass von Haus aus einen AES-EBU Ausgang hat. Die extrem robuste Bauweise war dann auch noch ein zusätzlicher Bonus.
Hätte es damals das V10 gegeben, wäre es dieses Pult geworden. Zwar hätte die ultra Roadtauglichkeit gefehlt, aber die Send/Return Schleifen sowie die extra 2 Kanäle hätten besser gepasst.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.898
Reaktionen
444
Ort
Oberhausen
Das hattest du oben nicht geschrieben. Da ging es lediglich um einen Mixer mit AES/EBU Ausgang.

Und genau darauf habe ich reagiert.
 
_ray

_ray

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
363
Reaktionen
17
Ort
Wien
Das hattest du oben nicht geschrieben. Da ging es lediglich um einen Mixer mit AES/EBU Ausgang.
Deswegen habe ich dann genauer ausgeführt warum es keine Konverter Lösung wurde. ;) Ein wichtiges Detail, dass du überlesen hast bzw. ich zusätzlich nicht weiter ausgeführt habe ist der Controller von L'Acoutics (LA4X), der hätte ohnin auch mit analogen Signalen gefüttert werden können. Aber das Ziel war durchgehend digital (bis zu den Ausgängen der PA)

Weitere Details zum DJ Pickup beantworte ich gern per PN.
 
 
Oben