Reloop RMP-3 black - Mein Testbericht


A
Alex0302
Well-known member
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo!

ich wollt mal fragen an alle die denn rmp 3 haben ob ihr damit zufrieden seit?und ob bei euch schon was gehackt hat, ich weiss das es nicht lange her ist das er drausen ist aber was man so hort von reloop kann man ja mal fragen. =)

Danke!
 
C
christo
Active member
Mitglied seit
12 Jul 2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ort
Hessen
Philosoph und Pädagoge Jean-Jacques Rousseau sagte einst; "Alles ist gut, wie es hervorgeht aus den Händen des Urhebers der Dinge, alles entartet unter den Händen des Menschen"
 
goodoldtimes
goodoldtimes
Livingroomer
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
1.023
Reaktionen
37
Ort
NRW
keine probleme mit meinen.
 
M
Marvin J.
Member
Mitglied seit
9 Apr 2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ort
Dieburg
guter testbericht!
werd mir die den rmp 3 auch zulegen, nachdem ich ihn selber ma in den fingern hatte auf der musikmesse. also top teil ;)
 
S
Simon Auditore
Active member
Mitglied seit
18 Dez 2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ort
Frankfurt am Main
also ich habe meine rmp-2 (wo übrigens keine probleme mit tasten oder laufwerk bestanden) verkauft weil der rmp-3 doch ein paar (für mich) interessante zusätzliche features bietet. das ist die midi geschichte, pitchauflösung, autoloop funktion usw die mir den aufpreis mehr als wert waren.
ist halt die frage was für features man selber nutzt und für wichtig hält.

Wo hast du denn deine Verkauft? :)
 
P
Price
Active member
Mitglied seit
31 Jul 2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Münster
Hey,
klasse Bericht.
Bin zurzeit auch am Überlegen ob ich mit die RMP-3 holen werde oder nicht es läuft warscheinlich darauf hinaus.

Was mit lediglich noch interessiert und nirgendwo nachlesen konnte (nicht lachen bin nicht der Hi-Fi Experte): Habe zurzeit einen Controller (Hercules RMX) ob ich den in verbindung mit den RMP-3 als Klassisches Mischpult benutzen kann oder ich lieber verkaufen sollte und dafür eins von Pioneer (DJM-400 hatte ich im Auge)

Gruß
 
Sg_Tom
Sg_Tom
Hans-Oberlander-Jünger
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
933
Reaktionen
0
Ort
Ludwigslust/Hamburg
Hey,
klasse Bericht.
Bin zurzeit auch am Überlegen ob ich mit die RMP-3 holen werde oder nicht es läuft warscheinlich darauf hinaus.

Was mit lediglich noch interessiert und nirgendwo nachlesen konnte (nicht lachen bin nicht der Hi-Fi Experte): Habe zurzeit einen Controller (Hercules RMX) ob ich den in verbindung mit den RMP-3 als Klassisches Mischpult benutzen kann oder ich lieber verkaufen sollte und dafür eins von Pioneer (DJM-400 hatte ich im Auge)

Gruß

Wenn du rein mit Software arbeiten möchtest, kannst du den RMX natürlich der Mixer-Sektion in der Software zuordnen.
Möchstest du ausschließlich CDs nutzen (dafür ist das Ding ja gedacht), dann brauchst du einen vollwertigen Mixer. Der DJM ist da übrigens schon eine gute Wahl, beim RMP bin ich noch nicht so sicher :d
 
P
Price
Active member
Mitglied seit
31 Jul 2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Münster
Hatte eigentlich vor mit Mp3's zu Mixen...
kannst du mir da vlt. was empfehlen würde das dann gerene über Laptop laufen lassen.

Gruß
 
Ultra
Ultra
Well-known member
Mitglied seit
13 Dez 2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Hatte eigentlich vor mit Mp3's zu Mixen...
kannst du mir da vlt. was empfehlen würde das dann gerene über Laptop laufen lassen.

Gruß



ah wenn du über software mixen willst dann spar dir das geld für die 2 rmp 3 und mixe mit dem rmx weiter. Aber wenn du schon soviel geld hast dann verkauf noch die rmx und kauf dir die S4, MC 6000, XoneDX, NS6 da hast du qualität für das gleiche geld wenn nicht sogar günstiger da du ja sonst noch nen Mixer benötigen würdest
 
Sg_Tom
Sg_Tom
Hans-Oberlander-Jünger
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
933
Reaktionen
0
Ort
Ludwigslust/Hamburg
Hatte eigentlich vor mit Mp3's zu Mixen...
kannst du mir da vlt. was empfehlen würde das dann gerene über Laptop laufen lassen.

Gruß

Überleg dir am besten erst einmal, wieviel Geld du ausgeben möchtest.

Dann kannst du dir überlegen, welche Art von Setup du brauchst bzw. deinem Stil entspricht. Möglich sind z.B.:

° Reines Controller-Setup mit Laptop und einem oder mehreren MIDI-Contollern (am günstigsten)

° Controller-Setup mit externem Mixer (flexibel, da leicht erweiterbar)

° Timecode-Setup, DVS (am teuersten, kommt am ehesten ans "klassische" Auflegen heran)
 
Y
Yager
Active member
Mitglied seit
27 Jun 2011
Beiträge
39
Reaktionen
0
Hi möchte gerne meinen Reloop Rmp3 Alpha auf die neuste Firmware Updaten, allerdings finde ich auf der Seite von Reloop die datei nicht (woher weiss ich welche version ich habe?).
Und im z.B Scratch und flanger knacksen meine Lautsprecher (Logitech X540 zum Testen bis ich meine richtigen habe) wo dran kann das liegen?

Bedanke mich schon mal :)
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Price
Active member
Mitglied seit
31 Jul 2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Ort
Münster
Habe mir jetzt den Reloop RMP 3 zugelegt!
Bisher alles Super (Seit Vorgestern) ;-)

Suche aber noch einen Mapping für VIrtual Dj 7 Pro ?

Habe im Internet niergends was gefunden kann mir da jemand helfen?

Gruß
 
P
purebeat
Active member
Mitglied seit
12 Okt 2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
ich wollte mir demnächst auch einen rmp-3 zulegen, habe aber noch ein paar fragen zu diesem gerät:
-was benötige ich für den midi-betrieb ? (kabel, audiointerface)
-wie klingen die effekte ?
-ich habe jetzt schon mehrmals gehört, das die bpm anzeige nicht stimmt, bedeutet das auch, das die effekte nicht vernünftig nutzbar sind ?

was würdet ihr eher dazu empfehlen, einen reloop iq2+ usb oder einen djm-350 von pioneer ?
 
Sg_Tom
Sg_Tom
Hans-Oberlander-Jünger
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
933
Reaktionen
0
Ort
Ludwigslust/Hamburg
-was benötige ich für den midi-betrieb ? (kabel, audiointerface)

USB-Kabel (B) zum Anschließen an Rechner
Cinch-Kabel zum Anschließen an Mixer

-ich habe jetzt schon mehrmals gehört, das die bpm anzeige nicht stimmt, bedeutet das auch, das die effekte nicht vernünftig nutzbar sind ?

BPM-Effekte (z.B. Delay, Sample, Echo) setzen eigentlich die richtige BPM voraus. Bei kleinen Abweichungen, die auch bei teuren Mixern wie DJM700/800 auftreten, ist das aber nicht wirklich zu hören, es sei denn die BPM liegen sehr weit daneben oder du lässt den Effekt über mehrere Minuten laufen, sodass dieser mehr und mehr abdriftet …

Was eine Kaufempfehlung angeht, solltest du erst einmal sagen, wieviel Geld du ausgeben kannst und wie genau du auflegen möchtest.
 
D
DJ S-Fame
Member
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey leute....
so, bin auch recht neu auf dem Gebiet Midi-Control.
Hab 2 Rmp3 Player und einen Reloop Blackfire 40 Mixer.
Software ist Traktor 2 Pro.
Ansteuern kann ich Traktor. Nur die Musik kommt natürlich aus dem Laptop. Wie stell ich das jetzt am besten an, dass ich die Musik auf meine 2 Aktivlautsprecher bekomme?
Wenn ich dann das Lied abspiele, steht da im Display immer "DeckA CH01" oder steht da vll auch mal der Musiktitel drinnen?
Hab wie gesagt keine Ahnung davon, sorry deshalb zwecks der dummen Fragen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ultra
Ultra
Well-known member
Mitglied seit
13 Dez 2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Kann es sein das dir das Audio interface noch fehlt oder es nicht erwähnt hast?
Wenn du noch keines hast dann wäre die Audio 2 von Native I bei Midi zu empfehlen. Das wird über USB an rechner angeschlossen und 2 ausgänge zu je einem Kanal am Mischpult
 
D
DJ S-Fame
Member
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
danke für die Info. ein Audio Interface hab ich keines.
gut, des müsste ich mir noch zulegen.
ich benötige ja dann eigentlich 3 usb anschlüsse oder? 2 für die RMP3 und einen für das Audio2 Interface?!
 
4phonia
4phonia
GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.405
Reaktionen
0
Ort
Köln
danke für die Info. ein Audio Interface hab ich keines.
gut, des müsste ich mir noch zulegen.
ich benötige ja dann eigentlich 3 usb anschlüsse oder? 2 für die RMP3 und einen für das Audio2 Interface?!

Exakt

Wenn Du nen Firewireanschluß hast, gibts allerdings wieder eine ganze Palette richtig guter Interfaces unter 200,-

Ansonsten ist die Audio 2 aber ne gute Wahl.
 
D
DJ S-Fame
Member
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
wahnsinn... sachen gibts... naja, aber für meine bedürfnisse reicht das dann schon :)
und der Audio2 ist dann auch dafür zuständig, in welchen Track ich reinhören will oder? weil so, könnt ich praktisch nicht vorhören?!

und ich hab a MacBook Pro.. hab praktisch nen Thunderboltanschluss dran
 
Zuletzt bearbeitet:
4phonia
4phonia
GrünTon Cologne
Mitglied seit
8 Dez 2010
Beiträge
1.405
Reaktionen
0
Ort
Köln
wahnsinn... sachen gibts... naja, aber für meine bedürfnisse reicht das dann schon :)
und der Audio2 ist dann auch dafür zuständig, in welchen Track ich reinhören will oder? weil so, könnt ich praktisch nicht vorhören?!


Hast Du kein Mischpult???

Tu Dir einen Gefallen, besorg Dir nen Mixer ;)

Dann gehen die beiden Stereokanäle von Deck A und B in deinen Mixer und gut ist.
Dann kannste halt genauso vorhören wie es sich gehört.
 
D
DJ S-Fame
Member
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
doch doch :) mixer hab ich natürlich :)
also, usb anschluss der beiden RMP3's gehen ans laptop
ein schluss vom laptop geht raus an das Audio2 Interface. und die beiden ausgänge vom Interface, schließ ich dann am Mixer an den jeweiligen Kanälen an.
Hab ich das jetzt richtig verstanden :D
doof wenn das MacBook nur 2 USB anschlüsse hat. muss ich dann wohl einen USB HUB verwenden oder?
 
A
Andrew Spoon
Well-known member
Mitglied seit
19 Mrz 2011
Beiträge
648
Reaktionen
0
jap usb hub (evtl. aktiv) und die ausgänge von der audio2 an den mixer
 
D
DJ S-Fame
Member
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
merci, ihr werdet zwar den kopf schütteln bei solchen fragen, aber i bin echt froh :)
merci an alle die zur lösung beigetragen haben :)
 
 

Neue Themen


Oben