Stimme rausschneiden. remixen.

bazeman

New member
Mitglied seit
17 Sep 2001
Beiträge
1
Ort
Lünen
hi
wollt euch mal fragen wie man die stimme aus einem lied
herausnehmen kann. also so das man auch keine bässe mehr
im background hat. oder wie kann man am besten remixen ?
nimmt man zum remixen normal den originalen sound mit in den
neuen track ?
 

MC

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
908
Ort
HH
Hä alöso ich weis ja nicht,wie du das amchen willst,aber ich würde mir einfach n Accapella holen,und damit kannst du dann Mixen was du willst!!!!!
Oder hab ich dich falsch verstanden!???????

[glow=red,2,300]MC 8)[/glow]
 

DrmZ

Vibes Promoter
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
821
Ort
Berlin
kann man schon auch im mix, wenn kein acapella drauf ist:
normale version spielen mit
bässen raus, höhen normal und mitten etwas aufdrehen,
wenn dann auf der andren seite ein anderes instr. läuft,
klingt das schon ganz dick. allerdings kriegt man die
orginal snare und hihat schlecht raus.
andere möglichkeit kenn ich auch nicht.

irie,
dreamz.
 

P4scal

New member
Mitglied seit
5 Mrz 2005
Beiträge
1
AW: Re: Stimme rausschneiden. remixen.

pultknecht schrieb:
also mal sehen ob ich das noch zusammenbekomme:

du nimmst dir das wav-file und copierst es in die zwischenablage  (komplett das ist wichtig)

dann eq´s du es komplett indem du die zb bässe um 18 db anhebst  gleichzeitig aber den ausgangslevel des EQ´s(output gain ) auf -18 db einstellst....

so nun hast du nur die bässe des songs...

die gesamte file  invertierst du jetzt(phasen umdrehen) und mast einen sogenannten  mix-paste mit der zwischenablage

effeckt : die bässe sind nicht leiser (so wäre es wenn du sie nur runter-eq´st) sondern sie haben sich gegenseitig ausgelöscht.

wichtig: was jetzt noch über ist musst du in den frequenzen die du vorher gekillt hast wieder um die 18dB anheben ,wieder mittels eq(damits wieder rund klingt)

so nun ist die verwirrung bestimmt komplettt aber ich kanns leider nicht besser beschreiben,sorry
hiho! erstmal danke für deine beschreibung! aba da ich noch der absolute newbie bin ... mit welchen programm machst du das? ich habe nur cubase sx und cool edit pro 2. mit den beidne progs hab ich nix gefunden wo ich das alles umstellen kann :confused:
gruss P4scal
 

docmilla

likes breaks
Mitglied seit
7 Nov 2004
Beiträge
213
Ort
Karlsruhe/Kempen
dafür, dass du noch newbie in dem bereich bist, hast du aber anscheinend schon mal ganz schön kohle für software auf den tisch gelegt.
oder liegt es etwa daran, dass du gar keine handbücher für die software hast, dass du auch noch nicht so vertraut mit den funktionen der beiden programme bist ??

:rolleyes: :confused:

und mal so, wenn du gescheit arbeiten willst, und das willst du ja wenn du schon ein paar hundert euro für entsprechende software auf den tisch legst, dann wirst du wohl nicht um sauberes arbeitsmaterial herum kommen.
und die oben beschriebene methode klingt ja ganz interessant, aber ich bezweifele, dass dies an sauberes acapella-material herankommt.

es gibt auch ein extra forum für derartige fragen im deejayforum, nämlich extra für producing.
 

dj-gee

<oOo>
Mitglied seit
21 Jan 2005
Beiträge
61
Ort
bERlin
docmilla schrieb:
dafür, dass du noch newbie in dem bereich bist, hast du aber anscheinend schon mal ganz schön kohle für software auf den tisch gelegt.
.
sorry für offtopic, aber der ist echt gut... ggg
 

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.245
Ort
Vienna [Austria]
ich mache einige solche "remixe" -> ansich sind es ja keine...

bei mir läuft das alles über das mischpult und den turntables.

acapella auf der einen platte, intrumental auf der anderen, pitchen, mit djdecks loopund cue points setzen, entsprechende stellen markieren und los gehts :)

wenn ich mal kein acapella habe, dann kill ich mit dem eq die besse weg, drehe die höhen ein wenig zurück und die mitten ein wenig rauf.

meist wird noch mit dem pitch shifter am mischpult die stimme auf original zurückgeschraubt und dementsprechend auf den acapella kanal gelegt.

beim intrumental zieh ich die mitten zurück, die höhen hoch und den bass entweder auf normal- oder erhöhter stellung.
 
 
Oben