[Suche] Lautsprecher als Ersatz für Syrincs M3-220

P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hey zusammen!

Nach langer Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
Diesmal geht es um's Thema: Lautsprecher.

Und zwar habe ich mich damals so genau wie möglich erkundigt und zig Threads bezüglich diesen Themas durchgewälzt. Damals (so ca. zwei Jahre her) wurden mir immer wieder die Syrincs M3-220 als DAS System für meine Belange angepriesen. Und auch so las ich nur Gutes darüber.
Ich lege generell House, Hands Up, Hardstyle und Trance auf. Habe mich also schon in die elektronische Musik verliebt - möchte mich aber nicht festlegen.
In diesen knapp 2 Jahren (was an sich ja kein kurzer Zeitraum ist) konnte ich nie wirklich warm mit den Syrincs werden.
Versteht mich nicht falsch: es ist garantiert kein schlechtes System und wenn die Quelle gut ist, dann erfreut man sich wirklich an einem glasklaren Sound (nicht vergessen: 500 Euro Klasse...es geht immer noch klarer;) ).
Doch wehe, wenn ne Vinyl mal etwas abgenutzt ist oder ein Song generell nicht so gut produziert wurde...dann strafen einen die Lautsprecher mit einer erheblichen Qualitätsänderung.
Ich denke, das ist einfach der Nachteil, wenn man sich ne Abhöre als DJ-Lautsprecher hinstellt. Durch ihre Linerarität sind sie halt ehrlicher und ungeschönter als z.B. Hifi-Boxen.
Negativ finde ich auch die Standortabhängigkeit des Subs. Natürlich bringt diesen Nachteil ein Satellitensystem mit sich - das wusste ich auch vorher, nur habe ich bei mir im Zimmer kaum andere Stellmöglichkeiten des Subs (und ich bezweifle, dass er mich dann zufriedenstellen könnte).
Dadurch ergibt sich ein teils unsauberer Bass, was das mixen nicht gerade erleichtert. Es klappt auch so - aber meine Vorstellung von einem guten Sound ist anders (bezieht sich nicht auf die Satelliten...die sind top).
Was ich suche sind Lautsprecher, die richtig schön kicken. Sie müssen nicht unbedingt sehr tief spielen - aber ein ordentlicher, präziser (!) Kickbass ist unabdingbar für mich. Und genau da enttäuscht mich das M3-220 auf ganzer Linie.

Ich möchte auf keinen Fall sagen, dass das System schlecht ist. Das ist es mit Sicherheit nicht. Nur in meinem Zimmer und in der Konstellation, wie es jetzt steht - wobei ich keine Möglichkeiten zur Änderung habe (Bilder unten),
ist es einfach nur enttäuschend. Das kann in einer anderen Wohnung oder einem anderen Raum schon wieder ganz anders aussehen.
Auch wollte ich damals ein System haben, was ich auch mal "etwas" lauter machen kann.
Also ganz ehrlich: mit dem Syrincs kann man ja jemanden ermorden.
Das geht sogar so weit, dass ich das System immer auf Minimallautstärke eingestellt habe und noch nicht mal dann über die Hälfte des Mastervolume-Knopfes meines X1500 drehen kann, ohne, dass die Hütte abreisst.
Großer Nachteil dabei ist, dass die Master-LEDs dann immer fast komplett unten sind. Evtl kann man das am Mixer hinten per Poti einstellen. Kann ich aber dank Einbau nicht nachschauen.
Fakt ist, dass die Syrincs (auch nach mehrmaliger Einstellung an den Satelliten - Stichwort Phasenkorrektur) wohl einfach ungeeignet für meinen Raum sind.
Nun möchte ich es endlich mal langsam angehen, dass das geändert wird.
Was mir aber extrem aufgefallen ist (fällt evtl an Monitoren mehr auf), dass das klanglich Welten sind zwischen ner Vinyl (kaum gespielt) und ner 320kbs-MP3. Ich war ja wirklich immer Verfechter von Vinyl, aber bald steht hier SSL, das schwör ich euch. Das ist ja ein Traum, was da aus den Boxen kommt (mal abgesehen von dem Sub *g*).

Dies war jetzt ein langer Text - danke an die, die bis hierhin durchgehalten haben! *daumen*

Nun suche ich neue Lautsprecher für mein Zimmer.
Anforderungen hierbei sind (auch bezogen auf oben):
- Präziser Kickbass (beim Syrincs kommt einfach überhaupt kein Druck rüber)
- schöner Klang (ich denke mal, das ist mit der größte Fehler, den ich beim Griff zum Monitor-System gemacht habe)
- sollten platzmäßig und optisch zu meinem Zimmer passen (Fotos unten)
- möglichst aktiv (momentan per XLR angeschlossen), da ich keinen Verstärker mehr hier stehen habe (hab wegen den M3-220 meinen Class-A Technics verkauft *grml*)
- ungefähr in dem Preisbereich wie die Syrincs (kann auch etwas mehr sein, wenn es sich lohnt)

Dabei möchte ich anmerken, dass die Boxen nur für dieses Zimmer und nur für Musik (also nix mit Heimkino oder so) gedacht sind. Ich möchte sie zu keiner Party mitnehmen, um 100 Leute zu beschallen und auch keine Tiefbassorgie feiern, weil ich 'Die Hard' gucke.
Nutzung: nur Musik
Musikstil: elektronisch - (Elektro-)House, Hands Up, Hardstyle, Trance
Beschallungsort: 9m²-Zimmer

Darauf bezogen sollten die Boxen gut klingen und einen schönen Kickbass haben, der nicht dröhnt/verschwimmt.

Ich habe im Wohnzimmer Boxen von Teufel (Series 4) an einem Harman/Kardon-Verstärker hängen. Preislich war das natürlich etwas teurer als jetzt geplant. Aber daran merke ich erstmal, dass mir das M3-220 wohl doch etwas zu ehrlich ist. :)

Ich hoffe, ihr könnt mir dahingehend etwas vorschlagen.
Qualitativ sagen mir die Satelliten des M3-220 ja wirklich zu. Schade, dass es sich um ein 2.1-System handelt (und man den Sub dabei auch nicht tauschen kann) :(
Es sollte also in einer moderaten Preisklasse etwas zu finden sein, was mich zufrieden stellt :)

Ich bedanke mich für eure Ausdauer.

Gruß,
Christian

---------------

Daten meiner jetzigen Anlage:
2x Numark TTX mit DJ-S
1x Denon DN-X1500 (TTs per Line)
1x Syrincs M3-220 (per XLR)

Anfang nächsten Jahres folgt definitiv ein Macbook und Serato Scratch Live.
Bitte beachtet dies auch bei euren Vorschlägen, solange es Soundtechnisch einen Unterschied macht (schreibe dies wegen meinem Vergleich zwischen Vinyl und 320kbs-MP3).


Hier die Pics von meinem Zimmer:

http://img4.imagebanana.com/img/xn1lhgnv/DSC09572.JPG
http://img4.imagebanana.com/img/49lhz6vk/DSC09575.JPG
http://img4.imagebanana.com/img/k0321ol8/DSC09576.JPG
http://img4.imagebanana.com/img/oq2hzt1/DSC09577.JPG
http://img4.imagebanana.com/img/zt29fhyt/DSC09578.JPG
http://img4.imagebanana.com/img/cshlhtx/DSC09581.JPG

Momentan habe ich an einem System ne NC-E hängen.
Also nicht wundern, weil ich oben 2x DJ-S geschrieben habe.
Ist nur, weil ich momentan digitalisiere. Deshalb auch das Kabel, was so unschön aus dem TT rausragt.

Falls ich noch etwas vergessen habe oder ihr Fragen habt, so stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung
Hoffe, ich habe nichts Wichtiges vergessen.
Dann bin ich mal gespannt, was ihr mir so anzubieten habt
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Also erstmal, sehr schön ausführlich beschrieben was du willst.

Nur das was du vorhast wird nicht leicht werden. So wie ich dich verstanden habe willst du den Bass spüren.
Richtig oder?

Deswegen gehe ich schonmal davon aus das du in deinen Räumlichkeiten so laut machen kannst wie du willst und keine Probleme mit Nachbarn, Mitbewohnern oder Eltern hast.
Weil der Bass der sich nämlich auf deinen Körper überträg, (oder ubertragen soll ;) ) überträgt sich eben auch auf jeden anderen Gegenstand in deinem Raum und natürlich auch auf die Wände.
Die fangen an zu schwingen und übertragen so den Schall auf das ganze Haus.
Also in deinem Fall kein Kickbass der schön aufs Brustbein drückt.

Was dir bleibt sind schöne Hifiboxen mit denen du versuchen solltest ein möglichst perfektes Stereodreieck zu bekommen.
Ich rate auch in diesem Fall zu Nubert NuBox 381 und einem "normalen" Hifi Verstärker.
Zb der Yamaha ax 596 ist ein gutes einfaches Gerät was schön klingt.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hey Snaip!

Danke für die schnelle Antwort.
Naja, ich schreibe meistens eher lieber zu viel als zu wenig, was den Nachteil hat, dass viele schon vorher einnicken und ich somit potentielle gute Antworten verschenke :)

Zum Thema:
die vorgeschlagene Lösung sieht ja schonmal ganz gut aus.
Ich müsste dann nur den Verstärker wieder per Chinch-Kabel anschließen.
Ergeben sich im Vergleich zu XLR mir gegenüber Nachteile?
Weiß z.B. nicht, wie beim Denon die Chinch-Ausgänge sind.

Wo sollte ich deiner Meinung am besten die Boxen aufstellen?
Wieder so, wie die Syrincs jetzt dran sind? Könnte sehr eng werden (besonders bei der linken Box, da ich da direkt vorstehe und links daneben auch der Schrank ist).
Würde eine Befestigung mir direkt gegenüber (also über dem Schreibtisch und über dem Schrank mit der Tür) unter der Decke (Ecken des Zimmers) Nachteile haben? Dann wäre ich nämlich vom Platz her besser dran.

Achso...hätt ich fast vergessen.
Mit Kickbass meine ich nicht, dass es einem das Brustbein wegsprengt :)
Damit meine ich einfach einen präzisen, nicht schwammigen Bass, der nicht wummert, sondern "kickt". So einen Bass, den eher ein "kleinerer" schnellschwingender Tieftöner ausführen kann, als ein großer, der trägere Eigenschaften hat.
Schwer zu beschreiben, aber ich hoffe du verstehst mich.
Ich beziehe mich damit nicht auf die Lautstärke.
Wohne hier in einer Mietswohnung und über uns wohnen drei Studenten in einer WG (hören übrigens Rock), die schon des öfteren unten waren.
Ich bin grundsätzlich niemand, der seine Anlage aufreisst. Auf ner Party bei ner geilen Stelle im Lied schonmal gerne, aber sonst schön Piano.
Aber die Jungs waren sogar letztes Silvester um 0:30 unten und meinten, ich soll die Musik mal leiser machen, weil sie schlafen wollen.
Mein Gesichtsausdruck könnt ihr euch vorstellen x-)

Deshalb: präziser Klang geht auf jeden Fall vor Lautstärke.
Brauche auf jeden Fall nichtmal annähernd die Reserven, die das M3-220 hat.
Ist aber immer wieder sehenswert, wie die Leute schauen, wenn sie sehen, dass alles auf klein gestellt ist und was passiert, wenn ich den Regler nur einen ticken drehe :)
Aber dafür kauft man sich ja keine Anlage :)

edit:
Habe gerade in nem anderen Thread gelesen, dass du auch Marantz und Harman/Kardon in Verbindung mit Nubert empfehlen kannst.
Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich gestehen, dass mir die Yamaha-Amps optisch nie wirklich gut gefallen haben. Ich hatte bisher aber noch nie einen. Optik soll aber definitiv nicht vor Technik bzw Klang gehen. Da ich ja in dem anderen Zimmer Harman/Kardon stehen habe (aber mit Dolby Digital / DTS - halt Heimkinoreceiver) und von dem wirklich sehr begeistert bin (hatte vorher nen champagnerfarbenen Denon - auch nett, aber der H/K entzückt mich immer wieder), würde ich auch dahingehend meine Blicke schweifen lassen.
Deinen Marantz 2270 finde ich ja auch mal klasse. Ist ja anscheinend auch nicht mehr oft anzufinden. Das würde echt was hermachen.
Ich habe aber irgendwie oftmals Skrupel mir ein Gerät gebraucht zu kaufen (und dann noch eins, was schon so alt ist und wofür ich auch ein gutes Neues bekommen würde). Mein Vater hat sich auch oftmals Träume erfüllt. Richtig schicken Thorens Plattenspieler oder ne geniale Bandmaschine von Revox. Da merkt man teilweise wirklich, wieviel minderwertige Materialen heute verarbeitet werden *kopfschüttel*
Frage ist dann immer, ob es auch lohnenswert ist - gerade bei der NuBox, die ja in einem überschaubaren Preisbereich spielt.
Man muss auch immer die restlichen Komponenten mit einbeziehen, finde ich. Deshalb erkundige ich mich lieber schon (meistens länger) vorher, damit auch alles stimmt. Soll halt gut zusammen passen und wirken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Also die Nubert Boxen sind wirklich spitze.
Thema, 2270 also es gibt genügend Spezialisten wenn mal was damit sein sollte. Wenn man aber nicht den günstigsten bei eBay schießt und evtl. sogar bei einem Händler für Vintage Hifi kauft sollte es keine Probleme geben.
Hör einfach auf deinen Bauch.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hätte nochmal eine kurze nächtliche Frage:
stöber gerade ein wenig im Netz rum und bin über diese schicke Endstufe gestolpert:
http://www.advance-acoustic.de/maa405.html
Dass das Teil natürlich außerhalb meiner gedachten Preisgrenze liegt, weiß ich. Mich interessiert nur, ob ich da zwingend einen Vorverstärker für bräuchte, oder ob ich da evtl auch mit meinen XLRs aus dem Pult direkt reingehen könnte. Dadurch würden zwar umschaltbare Eingänge flöten gehen - aber ich habe ja eh nur das Pult als einzige Eingangsquelle. Lautstärkeregelung würde dann (wenn es überhaupt möglich wäre) über das Pult gehen?!
Ist jetzt nur ne nächtliche Spinnerei von mir. Interessieren würde mich das aber wirklich mal.

Mein vorheriger Technics hatte auch Vorverstärker und Endstufe und ich meine, die Endstufe ist gar nicht erst angegangen ohne den VV.
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hui - so spät noch wach :)
Danke für den Link, Snaip.
Kann leider nirgends etwas davon entdecken, ob man die Endstufe auch ohne Vorverstärker ansprechen kann.

Durch AreaDVD bin ich übrigens auch auf das Gerät gekommen :)
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
So, hab mich jetzt noch ein bisschen eingelesen und anscheinend ist es doch möglich, Endstufen ohne Vorverstärker zu betreiben.
Man lebt dabei meistens mit dem Nachteil, dass an der Endstufe keine Lautstärkeeinstellung vorgenommen werden kann.

Mit diesem Gedanken habe ich im Internet nach einem Foto geschaut, was mein Pult von hinten zeigt. Es ist sehr wohl eine Level-Attenuation-Schraube vorhanden. Also habe ich mein Pult ausgebaut und die Schraube eingestellt und siehe da: es ist wirklich so, dass man ganz detailliert (anders als die Gain-Regler beim X1500 *grml*) den Ausgangspegel einstellen kann.
Somit fällt auch ein Minuspunkt der Syrincs weg (Zu viel Power und der damit verbundene fehlende Feineinstellungsfaktor). Leider behebt dies nicht die anderen Mängel, die ich an den Boxen zu verzeichnen habe.

Aber nun gut:
es sollte also theoretisch (weicht ja oftmals von der Praxis ab) klappen, dass ich aus dem Pult (was ja durch die regelbare Lautstärke und die verschiedenen Quelleingänge schon eine Art Vorverstärker ist) direkt in die Endstufe kann. Das fände ich die beste Lösung, da man sich dann ganz einfach auf eine Stereo-Endstufe ohne weiteren Schnickschnack fixieren könnte.

Was haltet ihr davon?
Boxen wie gesagt die Nubert 381 - ohne die gehört zu haben, glaube ich jetzt mal den begeisterten Besitzern. Und bei nicht Gefallen kann man sie ja immer noch zurückschicken.

edit:
Hab übrigens im Nubert-Forum nun auch nen Thread eröffnet.
Kann ja nur von Vorteil sein :)
http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic18759.html

edit2:
Habe mich jetzt auf PA-Amps fixiert.
Laut dem Nubert-Forum macht das bei mir mehr Sinn (da Vorverstärker dank Pult schon vorhanden und XLR kann weitergenutzt werden).
In die Endauswahl fallen (leider) nur folgende Geräte:
http://www.thomann.de/de/art_sla2.htm
http://www.thomann.de/de/alesis_ra500_amplifier.htm

Es sind nur die, weil ich maximal eine Tiefe von 35cm zur Verfügung habe (damit hinten die Stecker auch noch dran können),
keine lauten Lüfter vorhanden sein sollen (wie sieht das bei den beiden Geräten aus).
Die meisten Geräte, die die gerade genannten Kriterien erfüllen würden, haben zu wenig Leistung bei 4 Ohm :(
Damit fällt der recht perfekte (wenn ich auch irgendwie was gegen Thomanns Hausmarke habe) "THE T.AMP S-150" weg :(
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Der ART gefällt mir von den beiden genannten besser. Obwohl ich der geringen Höhe etwas kritisch gegenüber stehe (Stichwort Hitze und Lautstärke).
Sonst sind die digitalen ja meistens so dünn.
Der Alesis kann in allen Punkten punkten :D
Leider wird mir schlecht, wenn ich das Design sehe. Sowas gehört in ein Kinderzimmer, aber doch nicht in ein Rack. Die Materialien und die Farbauswahl *würg*
Aber wenn das der Einzige ist, den ich nehmen kann, muss es wohl der sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
MatzeRockt
...darf ich klatschen
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
107
Reaktionen
12
Hi,
RAM Audio R-Serie sind sehr bescheiden, was die Einbautiefe angeht. Allerdings mit Lüfter - nicht sehr laut - aber da.

Wenn du dich da rantraust kann man sowas aber noch entsprechend modifizieren.

Leistungsmässig solltest du mit der R600 dicke hinkommen.

Grüße
Matze

Edit: Nicht zu vergessen - 6 Jahre Garantie!
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi Matze!

Ja - das ist doch mal ein klasse Teil :)
Besten Dank für den Tipp.
Sieht gut aus und scheint auch ne gute Marke zu sein (bin im PA-Bereich markentechnisch nicht so versiert).

Einen Lüfter-Mod kann ich aber schwer durchführen, wenn ich da so lange Garantie drauf habe. Technisch wäre das nicht das Problem, das trau ich mir zu.
Wenn die aber nur leise säuseln, dann sollte das auch ok sein.
Meine PCs sind halt fast komplett lautlos und da fällt mir jedes Lüftersäuseln auf, da ich oft am PC bin und die Boxen mitnutze (was bei leisen Anwendungen dann evtl mal störend werden kann).

Aber die RAM Audio rutscht jetzt auf jeden Fall auf Platz 1 meine Favoriten :)

Danke,
Christian

P.S. Oh, sehe gerade, dass sie nur Speakon-Ausgänge hat.
Wie sieht das denn mit den Nuberts aus? Die haben ja ganz normale Lautsprecherterminals. Kann man das Kabel irgendwie umwandeln? An ein normales Lautsprecherkabel an einer Seite Speakon-Stecker dranmachen oder so? Oder ist das nicht so einfach?
 
M
MatzeRockt
...darf ich klatschen
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
107
Reaktionen
12
Hi,
kein Problem - du kannst an einem Lautsprecherkabel mit Speakon natürlich die andere Seite offen lassen.

Grüße
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ram ist gut, nur hab ich nicht verstanden warum du die T AMp nicht nehmen "kannst"?
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi Snaip!

Die S-Serie (für mich speziell dann der T-Amp S150) bringt leider nur 2x150 Watt an 4 Ohm. Das ist für die Lautsprecher doch etwas wenig, da der Amp von der Leistung her doch immer etwas über der Lautsprecherbelastbarkeit liegen sollte, oder?
Und da die Lautsprecher ein max. Belastbarkeit von 200 Watt haben (Musikbelastbarkeit ist ja glaub ich nur kurzzeitig) und die Amp-Angaben ne Ecke darunter liegen, bin ich davon ausgegangen, dass dieser einfach ein wenig schwachbrüstig ist (weiß auch nicht, wie sehr die T-Amps die Angaben gegenüber teureren Marken einhalten).
Und die anderen T-Amps (neben der S-Serie) sind alle zu tief.

Falls ich mich geirrt habe und der T-Amp doch funktionieren würde (damit meine ich: nicht mit Müh und Not auf dem letzten Loch pfeifend) - zu welchem rätst du mir dann? Dem S-150 oder der RAM Audio Stufe?
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Den Thread kenn ich natürlich schon :)
Trotzdem danke für den Link.
Hab in den letzten Tagen soviel gelesen und soviel an Informationen aufgenommen, dass ich nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht :D

Aber macht schon Spaß - mir sind jetzt nämlich viele Sachen klarer geworden, wo ich früher gefragt habe: "geht das überhaupt" oder "wie macht man das".

Ich denke mal, mit der genannten Combo (NuBox + Ram Audio) fahre ich schon ganz gut.Ich hoffe nur, dass sich klanglich eine Verbesserung einstellt.
Mir ist aber schon klar, dass mir das niemand vorher sagen kann. Die Räumlichkeiten machen ja auch viel aus (wie man gerade bei den Syrincs merkt, die mich nicht wirklich zufrieden stellen konnten - andere aber voll und ganz).

Wie gesagt: wird wohl noch ein Weilchen dauern, da ich mir erstmal ein MacBook und ScratchLive in den Sinn gesetzt habe (schon länger).
Finde es nur klüger, wenn man sich lieber etwas früher informiert, als zu spät (oder besser noch: gar nicht).

Werde auf jeden Fall hier berichten, wenn alles steht.
Eventuell brauche ich ja nochmal Hilfe, falls es immer noch nicht meinen Wünschen entspricht :)

Nochmal ganz lieben Dank für die nette und schnelle Hilfe :) *daumen*
 
D
djshoxx
New member
Mitglied seit
3 Jan 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi,
willst Du das Syrincs System los werden?Wenn ja wieviel möchtest du dafür haben?
Gruss
 
P
PizzaPooch
Well-known member
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Momentan bleibt das System erstmal hier stehen.
Sind ein paar wichtigere Sachen dazwischen gekommen, deshalb rutsch ein Neukauf der Lautsprecher leider in unbestimmte Ferne.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
0
Aufrufe
1K
electrosonic
E
House-Froind
Antworten
0
Aufrufe
1K
House-Froind
House-Froind
D
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
das_mainframe
D
 

Neue Themen


Oben