Suche Mixer der zu mir passt [400-700€]

K

KaiZes

Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
369
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
So Leute jetzt ists soweit...
der Kaizes kauft sich endlich nen gescheiten Mixer. Er will sich einen Traummixer zulegen, der nen klasse Klang, mind. 3 Kanäle, mind. Effect Send/Return, Cuesplit (is klar), genaue Pegelanzeige und große Poties hat (à la A&H V6)
Klar, des is ne utopische Zusammenstellung, deswegen ist es auch mein TRAUMMIXER ;) :p
So um mal meine Preiskategorie einzugrenzen hier mal meine Favouriten:
Am liebsten:
-Rane Empath
-A&H V/S6
-der Vestax Carl-cox-mixer
-Rodec MX240 MkIII

:D

Relistisch:
-A&H Xone 32
hallo das isn A&H ;) (mein Favourit)

-Dateq XTC
Qualität, sporadische Ausstattung, teuer - geil!

-Stanton SMX 501
wenn das Geld nicht ganz reichen sollte

-Ecler Nuo 3
gleichzustellen mit Xone32 und XTC, oder?

-Denon DN X1500
Besser als DJM und günstiger - hier hat man alles was ein verspielter Dj braucht + eine gute Quali - spricht mich aber emotional nicht so an wie die beiden ersten Mixer

-Numark Fx5000
naja ich bin Numark-Fan, aber man findet ja kaum Feedback über das Ding, nur, dass es toll ist.

-Vestax PCV 180
auch gut für den kleineren Geldbeutel, mit dem köntne ich uach sehr gut auskommen, nur ist das halt ein Plastikbomber

-Vestax PMC-275
Gänse haut und Respekt für einen guten, schönen und hochwertigen Mixer


All diese Mixer haben ihre Vor- und Nachteile für mich... ich bin eher der Mensch, der lieber einen etwas kleineren dafür aber einen hochweritgen Mixer auswählen würde (Xone 32 und XTC), auf der anderen Seite bin ich unheimlich verspielt und lass keine Gelegenheit aus mit Sounds digital oder Manuel rumzuspielen
-meine Philosofie: aus 2 PLatten einen neuen Sound gestalten.
Deswegen bräuchte ich auch mind 3 Kanäle, weil ich oft 2 PLatten nebenelinander laufen lasse oder ein paar Vocals von ner Scratchplatte reinscratche.

Ich bin in diesem Forum schon seit knapp 2 Jahren und ich hab hier schon oft gehört/gelesen welche mixer gut und welche schlecht sind (deswegen ist der Tascam X9 auch draussen)
das Problem ist einfach, dass jeder der genannten Mixer irgendwie sehr gut ist. Ich bin absolut unschlüssig und will mich auch nicht verkaufen, weil ich nen Mixer will der mir die nächsten Jahre treu zur Seite stehen wird.

Andernfalls wäre das nur für den Homegebraucht gedacht, wo eigentlich auch ein Reloop reichen würde, wenn man nicht doch etwas Extravaganz und Qualität beanspruchen wollte.
Leute ich will nicht, dass ihr mir hier sagt, was ich kaufen soll und was nicht (wollt ihr auch gar nicht, ich kenn euch ;) ) aber ich wünsche mir, dass ihr mir vieleicht helfen könntet in welche Richtung ich mich am besten, in meinem Fall orientieren sollte und welche der Goldstücke am ehesten was für mich wären, weil ich mir shcon nen mixer kaufen wollte der zu meiner Mix-art passt.

Style: Electronic: Techhouse, Electro, Techno.., Übergänge: meist lang und Smoth, Eq-Nutzung: viel - nicht nur zum Angleichen auch für Effekte.

Wat sagt ihr?
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Ohne den Text jetzt großartig gelesen zu haben.

1. Xone (auch mein Fav.)
2. Dateq XTC
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Xone, Dateq und 275er Vestax wären meine Favoriten ;)
 
M

Magnesium

Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
480
Reaktionen
5
Ort
Bremen
Also bei der Auswahl wäre der DN-X1500 mein Favorit, okay ich gebe zu ich bin da jetzt nicht besonders objektiv, denn ich hab das gute Stück habe ich seit gestern hier stehen :D Aber ich denke wenn der Mixer dich emotional so gar nicht anspricht wäre es für dich die falsche Wahl, denn irgendwie hat der Bauch bei solchen Entscheidungen doch noch ein bis zwei Wörtchen mitzureden. Mich hat an dem Kasten die Eingangsmatrix einfach begeistert und von da an konnte ich gar nicht mehr anders, zumal ich für mich auch sonst keine Haken gefunden habe. Da hatte dann auch ein Xone 62 keine Chance mehr, dass finanziell knapp auch noch drin gewesen wäre.

Ansonsten würde ich von den Mixern in deiner Liste noch das Ecler Nuo 3, das Xone 32 und den Vestax in Betracht ziehen, wobei ich wohl generell ein 4-Kanal-Pult vorziehen würde...
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Magnesium schrieb:
Da hatte dann auch ein Xone 62 keine Chance mehr, dass finanziell knapp auch noch drin gewesen wäre.



hehe...ich habe beide getestet und der A&H ist qualitativ definitiv besser. Hat zwar im dem Sinne keine Effekte, aber wer braucht das schon. Diese spielereinen gehen irgendwann zu ende...
 
M

Magnesium

Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
480
Reaktionen
5
Ort
Bremen
Naja andersrum ist der A&H aber auch mindestens 250€ teurer, da ist das auch kein Wunder, dass der besser ist. Und der Denon kostet ja schon 250€ mehr als ich ursprünglich mal in ein Mischpult investieren wollte. Und die Entscheidung für den Denon hat auch nix mit den Effekten zu tun, ich sehe sie auch nur als nettes Spielzeug an. Also gäbe es quasi einen DN-X1200 (DN-X1500 - Sampler - Effekte) hätte er das Rennen gemacht, wenn er deutlich günstiger gewesen wäre...
Aber irgendwie wird das ein wenig off topic ;) Schließlich sucht KaiZes hier ja einen neuen Mixer...
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
hehe...ich habe beide getestet und der A&H ist qualitativ definitiv besser.
ich auch...und fand den denon definitiv besser :p
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Hallo,

von allen angesprochenen Mixern ist der A&H XONE:32 der kompakteste mit den vielfältigsten Möglichkeiten.

Kauftipp auch von mir.

Gruß hyline

P.S.: Lass dich von deinem Gefühl leiten, da du alle in der Preisklasse guten bis sehr guten Mixer genannt hast. XONE, XONE, XONE................*g*
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Mélange schrieb:
...keine Effekte, aber wer braucht das schon. Diese spielereinen gehen irgendwann zu ende...

Also bei mir ist dieses ENDE noch lange nicht abzusehen...

Die Fader des X1500 sind traumhaft! Die LF stehen dem CF in fast nichts nach. Da klappert nix, alles solide verbaut... Wie schon gesagt: ein wesentlich besserer DJM! Wenn Du mind. 3 Kanäle haben willst, gehe ich davon aus, dass der CF zuweisbar sein muss!? Aber er sagt Dir ja emotional nicht zu - dann also auch nicht kaufen!

Nun ja - zu den Xones kann ich nix sagen, außer, dass sie ebenso für ihre verdammt gute Quali einen verdammt guten Preis haben wollen (neuerdings noch höhere, siehe anderen Xone Thread). Also in diesem Bereich wirste da sicherlich nichts, außer dem 32er finden...

FX5000? Das man sich für diesen Mixer noch begeistern kann, ist mir ein Rätsel.

Die einzige Alternative, die mir zum X1500 noch einfallen würde, is der Nuo 5.
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Auf die Antwort habe ich gewartet!!! :D

Der Denon ist nicht schlecht, aber ganz ehrlich Thomas... :p
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Obwohl mir der 32er vom Aufbau ehrlich gesagt nicht ganz so gut gefällt (Stichwort Gainregler) muß ich aber trotzdem meine Empfehlung für ihn aussprechen.

1.) Xone Qualität
2.) Klang
3.) Analoge Filter
4.) Man braucht ihn nicht dauernd zu updaten da er keinen USB Anschluß hat :D ;) :p
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
@melange

wie kann man nur so eine inobjektive meinung haben....tzz

:D
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Dateq XTC oder Xone 32 -> Gehe testen, welcher dir besser gefällt und vergiss den Rest.
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
xone!!!!!!!!!!!

und nix anderes!

der is eifach sau geil in der Verarbeitung und in der Handhabung!

Aber du solltes mal in einen laden gehen und die auprobieren denn dann kannst du entscheiden was dir besser gefällt denn oft sind es ja nur die kleinen Dinge die so eine Entscheidung ausmachen! ;)
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
AW: Suche Mixer der zu mir passt [400-700€]

LOL....


Also ich hab schon fast alle Mixer die du hier aufgezählt hast unter den Fingern gehabt....

Also ich finde du solltest exacter sagen was du wircklich brauchst....


3 Kanal Mixer-

Also wenn ich die auswahl zwischen dem A&H 32 und dem Dateq XTC hätte würde ich wircklich in jedem Fall den XTC nehmen! Ich hatte ihn schon für zwei Wochen zuhause und war ziemlich begeistert von dem Mixer.... Die Fader sind einfach der alle übelste Wahnsinn, sehr smooth, präzise und stabil wie Beton, der Sound ist auch einfach nur genial und die EQ's sind auch verdammt gut... Also für mich würde nur ein 3 kanal Mixer in Frage kommen...

4 Kanal Effekt Mixer-

Da ich den DN X-1500 selber besitze kann ich ihn dir mit bestem gewissen empfehlen! Leute die keine guten Effekte in ihren Mixern besitzen können leicht sagen:,,Ähhhh Effekte benutzt nach ner Zeit eh nimmer..." lasst euch gesagt sein das ihr Sch*isse spricht ;) Der DN X-1500 ist nach meiner Meinung der beste auf dem Markt erhältliche Effekt Mixer... Vergisst DJM etc... Das ist nur Schrott, da macht das Spielen mit den Effekten kein spaß, aber beim DN X1500 wirds zur sucht ;) Die Effekte sind einfach genial. Die Filter sind der Wahnsinn und stehen den A&H Filtern in nichts nach! Also wenn Effekt Mixer dann wohl nur Denon...

Da währe noch der Numark PPD-5000
Ich habe ihn auf der Musikmesse in Frankfurt angetestet und war um ganz ehrlich zu sein nicht so begeistert von dem Mixer... Die Effekteinheit ist zwar ganz gut lässt sie sich nur über das JOgWheel bedienen was die Sache ein wenig umständlich macht... die Fader und EQ's sind ganz in Ordnung, dass wars aber auch schon, für den Preis von knapp 550 Euro ist der Mixer aber ziemlich in Ordnung...


Ecler Nuo 3

Guter Mixer mit echt geilen fetten EQ Gummi Potis die sind richtig schlön angenehm und Griffig. Allerdings fand ich die Fader vom Ansprech verhalten nicht so Überzeugend... Die kommen schneller als einem Lieb sind... Der Mixer ist gut aber er ist auf keinen Fall mit einem XTC oder xone32 gleich zu stellen...


So ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen ;)




MfG MaXIMo
 
K

KaiZes

Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
369
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
du konntest sogar sehr viel weiterhelfen ;)
so wird wohl aufn Dateq oder nen 32er hinauslaufen (man wieso gleich die Teuersten)
ich weiß dass ich irgendwann Effekte brauche, aber mir wäre lieber, wenn se aus nem effektgerät kommen, damit ich es, wenn sie vieleicht mal veraltet sind austauschen kann und nicht gleich ein neues Pult kaufen muss.
Und da kommt mir ein Pult ganz gelegen, an das man alles anschließen kann was man will, und ne Weile hält.. eben sehr Minimalistisch aber schwer erweiterungsfähig
.. praktisch ein V6 für den nicht ganz so schweren Geldbeutel :)
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
AW: Suche Mixer der zu mir passt [400-700€]

-Ich Unterstütze das Renomee Punkte System-


:D :D :D :D :D :D


Musst halt jetzt schaun welchen du haben willst, also ich würde dir wie gesagt den Dateq empfehlen, weils einfach nur super geil ist... Was Mixst du Überhaupt für ne Musikart? Also bei Elektro auf alle Fälle den Dateq XTC, wenn halt mal öfters ganz schnell den Fader nach oben schieben musst dann den xone32, denn der hat kürzere Fader, der Dateq XTC hat 100mm Fader...


MfG MaXiMo
 
K

KaiZes

Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
369
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
genau, da haben wir das Prob.. der Dateq mit den geilen 100mm-Fadern, 100% passend zu meinem Mix-style
(ich taste mich von der Lautstärker möglichst vorstichtig heran, weil ich nicht mal andeutungsweise einen Störfaktor hören will)
Aber: Nix mit Effekten... hab die Manual durchgelesen.. zumindest kein Effektweg... warscheinlich könnte ich nen Effetkor zwischen den Output und der PA hängen aber das grenzt dann schon wieder ein.. ach, ich red jetzt mal über nix, wovon ich keine Ahung hab :)
Fazit - den haben beide nicht

hm leute von Heute....
der Dateq hat nen Balance-regler, mit dem man geile Effekte erreichen kann, schöne genaue Begelanzeige - nen Quali-mixer der alten Garde
der Xone:32 hat Filter, und ist son neumodischer Kram, der obendrein sch*isse gut aussieht, mehr Regler hat :p und desssen Herrstellername allein einem ne Gänsehaut über den Rücken treibt.
Man es sind Beide echt schön...
Vom Preis her, beide ab 700€, vieleicht auch weniger, wenn ich was im Ebay finde ("äääääääg"- soeinen Mixer sollte man aber nicht gebraucht kaufen, schlißlich gibt ja da noch die sog. Mixer-Entjungferung :D)

man ich könnt motzen
 
laurin

laurin

Well-known member
Mitglied seit
28 Aug 2003
Beiträge
1.439
Reaktionen
30
Ort
Langenfeld
Mit beiden machst du nichts falsch;)
 
 
Oben