Technics Pitch bis +/-16 als nachträgl.Bausatz???

H

higherbeats

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
187
Reaktionen
2
hallo leute,

es gibt die technics auch mit ner version, da kann man umschalten entweder normale pitchrange oder dann bis +/-16
gibt es dies IIIIIIIIIRGENDWO als bausatz zum nachträglichen nachrüsten?

grüße!
Danke!
 
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Ja Elevator, Sanitärabteilung, drittes Regal, oberste Ablage.
Zurzeit im Angebot für 16,95, inkl. Hirnsteuer.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Die schaltung ist recht aufwendig da ein seperater Frequenzgenerator im M5G werkelt. Die Platine kost knappe 100 Flocken, dann muss allerdings auch noch einiges auf der Hauptplatine geändert werden.

Wenn du nur an +16% interessiert bist und damit leben kannst das es beim mk2 nicht mehr als -8% gibt ... kann man da recht simpel was mit nem schalter und nem widerstand basteln ... aber wirklich "cool" ist das nicht da sich auch der nullpunkt am Pitch verschiebt ;) ... und das nervt.

grüße ...
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Gibt es meines Wissens nach nicht!

Es gäbe die Möglichkeit den 0 Punkt nach oben oder unten zu verschieben, aber dann läuft er halt z. B. bei der -6 Stellung auf 0 und bei +8 auf +14.

Ansonsten mußt Du dir wohl die M5G kaufen.

Hier kann dir aber kaype mit Sicherheit genauere Infos geben.
 
H

higherbeats

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
187
Reaktionen
2
Die schaltung ist recht aufwendig da ein seperater Frequenzgenerator im M5G werkelt. Die Platine kost knappe 100 Flocken, dann muss allerdings auch noch einiges auf der Hauptplatine geändert werden.

Wenn du nur an +16% interessiert bist und damit leben kannst das es beim mk2 nicht mehr als -8% gibt ... kann man da recht simpel was mit nem schalter und nem widerstand basteln ... aber wirklich "cool" ist das nicht da sich auch der nullpunkt am Pitch verschiebt ;) ... und das nervt.

grüße ...
cool muss mein player nicht aussehen, egal ob die neuen blauben lampen fehlen.
ist es dann nur ne pitch beriechsverschiebung mit deiner variante? oder geht dann echt die range vonn -8 bis + 16? wo dann der nullpunkt liegt is mir egal
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Plattenteller runter, 5 schrauben an der verkleidung raus, poti auf der platine rechts oben bis auf anschlag nach rechts drehen. fertig

dauert keine 60 sekunden.

Und das nächste mal bei deiner Wortwahl aufpassen, ich hab dein Posting gelöscht ... nur weil hier jemand OT schreibt muss man ihn nicht beleidigen. Und überhaupt kannst du auch die Suchfunktion benutzen, das Thema wurde schon x-mal behandelt ... hab sogar mal nen eigenen Thread nur zum Pitchjustieren verfasst.

grüße ...
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Es gibt wie bereits von mir in einem anderen Thread geschrieben einen Pitchumbau für den MK2 der den Pitchbereich von original +/- 8% auf ca. +/-28% erweitert! Es ist eigens von einem Bekannten von mir der Elektrotechnik studiert hat entwickelt worden. An diesem Umbau hat er jahrelang entwickelt, bis er so wie jetzt ausgereift ist und dieser Umbau hat sich jetzt nach fast einem Jahrzehnt in der Cosmic music Szene bewährt.

Für diesen Umbau benötigt man ein Zusatzmodul das in den 1210er eingebaut wird und unterhalb des Pitchfaders wird ein 3 Stufen Schalter eingebaut. Der 3 Stufen Schalter hat die Aufgabe, den nun sehr großen Pitchbereich auf einen Pitchfaderweg in 3 Stufen aufzuteilen (3* ca. 9,33% auf dem Pitchfaderweg). Ohne diesen Schalter hättest Du sonst die kompl. +/- 28% auf einem Pitchfaderweg, wobei dann die Feinregulierung der Geschwindigkeit sehr ungenau bzw. fummelig wäre.
Dieser Umbau bei ihm kostete mich incl. Material 75.-€ pro 1210er
Habe diesen Umbau seit 5 Jahren selber in meinen 1210ern und es gibt vergleichbar nichts besseres! Weiß jedoch nicht, ob er dies noch macht, da er jetzt noch Fachinformatik studiert und ich ihn nur noch selten sehe.

Ich finde es hier übrigens sehr schade, dass man dem Fragensteller bei diesem Tread gleich mit einem dummen Spruch kommen muss, obwohl man selber keine Ahnung von der Materie hat und solche Umbauten wahrscheinlich nicht in die geistige Vorstellung des jenigen passen!
- Dann soll man doch besser garnichts schreiben, statt hier nur unnötig seinen blöden Kommentar abzugeben, der mit der Sache Ansich nichts zu tun hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Die umbauten kenn ich, hab da glaub mal nen "ganz frühes" model von unter den Fingern gehabt, dabei war der eingriff in die eigentliche Technik nicht ganz ohne. Reversibel ist es jedenfalls nicht zwingend. Aber wer weiß... eventuell war es auch was anderes, war schon ne menge fummelarbeit.

Beim M5G ist es so gelöst das beim Pitch selbst ein seperater Frequenzgenerator sitzt der jenachdem wie er eingestellt ist die Geschwindigkeit regelt. Diese ganze Platine kostet bei Panasonic 97€ zzgl. Versand ... musste neulich grad eine für nen M5G bestellen ... damit ist es mit relativ wenig aufwand möglich diese Schaltung auch in mk2s zu intigrieren. Auf der Hauptplatine muss dann zwar noch ne menge entfernt werden aber im großen und ganze WÄRE ES MÖGLICH, steht aber in keinem Verhältniss zum Aufwand wie ich finde ...

aber gut ... jedem das seine :)

Ich leg seit 12 Jahren auf und hab noch nie mehr als 8% gebraucht, sicherlich mag es musikrichtungen geben (cosmic z.b.) bei dennen es echt von nöten ist aber dann ist ein mk2 eventuell auch nicht die richtige wahl.

grüße ...
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
@Kaype: Könnte schon sein, dass Du einmal einen umgebauten MK2 in den Händen gehabt hast.- Aber der Umbau von dem ich rede, hat keine Reverse Funktion, da diese kein Mensch braucht und eigentlich nur spielerei ist. Stimmt vollkommen,es ist ein Eingriff in die normale Regelelektronik nötig. Wie gesagt benötigt man das eigens entwickelte Zusatzmodul/einen zusätzlichen Elko sowie den 3 Stufenschalter. Dieser Umbau ist so zuverlässig, wie der MK2 selber und hat sich seit fast einem Jahrzehnt bewährt.

Wie Du schon sagtest, reicht mir der Pitchbereich von +/-8% bei weitem nicht aus und in dieser Szene möchte man mit all vorhandenem Musikmaterial aus den vollen Schöpfen können, ohne das ein Pitchbereich eines Turntables Grenzen setzen kann. Finde schon und gerade bei einem 1210er, dass sich der Umbau lohnt! Der Umbau ist ja damals zudem auch entwicklt worden, als es nur den 1210/1200 gab.

Finde aber den Umbau mit dem 3 Stufen Schalter am 1210er und deren Aufteilung am Pitchfader besser gelungen, als die Serienlösung beim M5G mit 16% Pitch.
Warum? - Weil ich mit diesem 3 Stufenschalter ja den Pitchbereich von ca. +/- 28% in 3 Stufen auf dem Pitchfader unterteilen kann und damit eine höhere Auflösung habe, als wenn ich 16% Pitch auf einem Faderweg habe. Da wird es nämlich schon einwenig fummeliger beim Geschwindigkeitseinstellen.

Kann ja gerne mal ein Foto von einem 1210er mit Umbau reinstellen, wenn interesse besteht.
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Mit reversibel meinte kaype sicher, den Bausatz wieder auszubauen.
Wenn ein extra Schalter verbaut wird ist das fast unmöglich denke ich - jedenfalls nicht ohne Neulackierung und daß ist für mich weniger das Wiederherstellen des Originalzustandes.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Jo, ich meinte nicht "reverseantrieb" ;)

Naja, bei dem Aspirant den ich mal unter den Finger hatte war nämlich genau das... son klotz von Schalter unterm Pitch ... dadurch loch im gehäuse und das war son elendigst dicker drehknopf. Dazu noch teilreste von Verkabelung und zich durchgetrennte Leiterbahnen und gefummel an der Hauptplatine...

ich fands Käse ...

bei nem vernünftigem, nicht ausgeleierten, Pitch sind +/-16% kein Problem, da der 1210er Pitch analog ist ... muss man nur feiner arbeiten aber es gibt dadurch nicht irgendwelche bereiche die man quasi nicht mehr erreicht ... weil die Stufe zu groß ist ...

grüße...
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
Mrz 2002
Beiträge
3.171
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
In meinem alten Stammclub hatten die auch umgebaute Technics mit Druckschalter für einen grösseren Pitchbereich. Bewährt hat sich das System aber nicht und der Druckknopf ging recht schnell kaputt.
Den eigentlichen Betrieb der Technics hat es aber nicht beeinträchtigt, d.h. die Technik war zwar noch drinne, aber alles lief wie vorher.

Angefertigt wurde das damals (1995) von einem Kollegen, der Elektro-Techniker und Technics-Freak war.

Persönlich halte ich die Lösung mit dem schlichten Verändern des Pitchbereichs per Schraubenzieher noch die unkomplizierteste Lösung. Bei meinen privaten ist der Bereich auf +10 und zugleich die Bremse extra weich eingestellt.
Mehr als +10 klingt in der Regel auch nicht mehr besonders gut.

Cheers
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
Ok, dann hatte ich das mit dem "Reverse" falsch verstanden. Die erste Version der umgebauten Technics in dieser Szene hatten einen 3 stufigen Kippschalter. Die neuere Version, wie Sie nunj die meisten in dieser Szene benutzen, haben einen 3 stufigen Drehschalter. Die originale grüne 0Pitch LED am Pitchfader muss bei diesem Umbau auch weichen und wird durch eine 2 farbige LED ersetzt. Diese hat nun nicht mehr die Aufgabe dann zu leuchten, wenn sich der Pitchfader in 0 Stellung befindet, sondern leuchtet nun rot, wenn der Schalter nach links gedreht wird und der Pitchbereich in den negativen Bereich aktiviert ist. Wenn sich der Drehschalter in der mitte befindet und der Umbau deaktiviert ist, leuchtet sich garnicht und wenn der Drehschalter nach rechts gedreht wird und der Umbau in positiven Bereich aktiviert wird, leuchtet diese grün.

Es liegt bei jedem selber, ob er den Umbau mag oder nicht. Ich brauche diesen großen Pitchbereich um alle Platten verwenden und ineinander vermixen zu können. Ein 1210er, das Urgestein schlechthin, der solide und heute nach über 20 Jahren der Markteinführung das Maß aller Dinge ist, in Verbindung mit diesem Umbau, der einen enormen Pitchbereich ermöglicht, ist in meinen Augen unschlagbar.
Zudem ist wie ich schon sagte für mich sehr wichtig, dass man trotzt diesem enormen Pitchbereich mit diesem Umbau eine sehr genaue Pitchauflösung erreicht und sich der 1210er dadurch super fein dosieren läßt, was bei den Nachfolgern mit der Serienmäßigen Pitcherweiterung nicht so leicht zu ermöglichen ist und das, owohl diese "nur" +/- 16% Pitch haben.
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Ich leg seit 12 Jahren auf und hab noch nie mehr als 8% gebraucht, sicherlich mag es musikrichtungen geben (cosmic z.b.) bei dennen es echt von nöten ist aber dann ist ein mk2 eventuell auch nicht die richtige wahl.
Seh ich genau so, 8% sind schon heftig, noch dazu, weil der Technics kein Master Tempo hat (mehr als +/-6% geb ich nicht mal am CD-Player und das ist schon der Ausnahmefall)

Was mich aber viel mehr stört sind aufgedrehte 1210er mit Zwei 0-Punkten, da könnt ich ab****en, wenn sowas in der Disko oder auf dem Booking als Equipment steht.

Meiner Meinung nach sollte ein 1210er korrekt kalibriert sein, denn sauberes Arbeiten ist viel wichtiger als ein ewig hoher Pitchbereich.
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
@Splash:
Bevor Du nur rumnörgelst und über den Umbau schimpfts, würde ich Dir raten Dich zuerst mal darüber genauer zu informieren und viell. mal zu testen und dann erst ein Statement abzugeben.

- Hast Du irgend etwas von zwei 0 Punkten bei diesem Umbau hier in diesem Thread gelesen? - Nein? - Warum könntest Du dann ab****en?

- Hast Du irgen detwas über diesen Umbau gelesen oder praktische Erfahrung sammeln können, dass man mit einem 12010er der diesen Umbau hat nicht sauber arbeiten kann, weil er schlecht kalibriert ist? - Nein? - Warum regst Dich dann darüber auf ?

- Wenn Du noch nicht einmal den originalen +/- 8 % Pitch aufgrund Deiner Musikrichtung benötigst,ist dies das eine. Es gibt aber Musikrichtungen wie schon mehrfach erwähnt, die den enormen Pitchbereich benötigen und da reichen die +/- 8 % bei weitem nicht aus. Zudem soll der Technics auch kein Mastertempo haben, da dies bei div. Musikrichtungen auch so gewollt ist, dass der Sound aufgrund der höheren/niedrigeren Geschwindigkeit in der Tonhöhe dann anders klingt als bei 0% Pitch.
Und sei mal ehrlich..Die Mastertempofunktion ist doch bei den Digitalen Laufwerken wieso unnütz, da man die Nachregelung der Tonhöhe bei den Digitalen Laufwerken hört, wenn die Funktion eingeschaltet ist.

Der 1210er mit diesem Umbau ist genauso sauber kalibriert wie original und hat trotzt dieses enormen Pitchbereiches diesselbe Gleichlaufschwankung wie original!

Wer lesen kann ist oftmals klar im Vorteil!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Nullpunkt bei mk2s im Club ist ohnehin das überflüssigste auf der Welt, reiß ich bei fast allen decks die ich von Clubs zur durchsicht habe grundsätzlich raus, es sei den es ist ausdrücklich NICHT gewünscht.

grüße ...
 
I

intenso

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
319
Reaktionen
22
@Kaype:
Genauso ist es, deswegen habe ich das Kügelchen meines Pitchfaders auch gleich ausgebaut und weggeworfen. Da lässt sich der Pitchfader nun auch beim 1210 so verschieben, ohne dass dieser in der mitte einrastet.
 
H

higherbeats

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2006
Beiträge
187
Reaktionen
2
Plattenteller runter, 5 schrauben an der verkleidung raus, poti auf der platine rechts oben bis auf anschlag nach rechts drehen. fertig

dauert keine 60 sekunden.

Und das nächste mal bei deiner Wortwahl aufpassen, ich hab dein Posting gelöscht ... nur weil hier jemand OT schreibt muss man ihn nicht beleidigen. Und überhaupt kannst du auch die Suchfunktion benutzen, das Thema wurde schon x-mal behandelt ... hab sogar mal nen eigenen Thread nur zum Pitchjustieren verfasst.
grüße ...
die variante kenn ich auch, ich dachte auch immer, dass man einfach einen größeren bereich des möglichen pitchens auf den gleich-klein-bleibenden pitcher (weg) dadurch bekommt.
jedoch belehrte mich jemand und meinte man kann durch das drehrädchen nur den pitchbereicht von +-8 (also insgesamt 16%) verschieben in die richtungen.
damit verschiebt sich der nullpunkt und man hat dann z.B.(!) weniger in den minus breich zu pitchen, aber mehr platz in den plusbereich.

wie genau verhält es sich nun, wenn man am rad dreht? (lol, man flippt aus ;-) )
danke!

Es gibt wie bereits von mir in einem anderen Thread geschrieben einen Pitchumbau für den MK2 der den Pitchbereich von original +/- 8% auf ca. +/-28% erweitert! Es ist eigens von einem Bekannten von mir der Elektrotechnik studiert hat entwickelt worden. An diesem Umbau hat er jahrelang entwickelt, bis er so wie jetzt ausgereift ist und dieser Umbau hat sich jetzt nach fast einem Jahrzehnt in der Cosmic music Szene bewährt.

Für diesen Umbau benötigt man ein Zusatzmodul das in den 1210er eingebaut wird und unterhalb des Pitchfaders wird ein 3 Stufen Schalter eingebaut. Der 3 Stufen Schalter hat die Aufgabe, den nun sehr großen Pitchbereich auf einen Pitchfaderweg in 3 Stufen aufzuteilen (3* ca. 9,33% auf dem Pitchfaderweg). Ohne diesen Schalter hättest Du sonst die kompl. +/- 28% auf einem Pitchfaderweg, wobei dann die Feinregulierung der Geschwindigkeit sehr ungenau bzw. fummelig wäre.
Dieser Umbau bei ihm kostete mich incl. Material 75.-€ pro 1210er
Habe diesen Umbau seit 5 Jahren selber in meinen 1210ern und es gibt vergleichbar nichts besseres! Weiß jedoch nicht, ob er dies noch macht, da er jetzt noch Fachinformatik studiert und ich ihn nur noch selten sehe.
das klingt ja mal hervorragend, und vor allem auch nicht nach einem überflüssigen kommentar.
könntest du bitte in erfahrung bringen, ob diese module noch verfügbar sind irgendwie? oder mir sagen, wie ich dir die arbeit der suche abnehmen kann?
danke! grüsse!
PS. welcher musicstil ist cosmic?
also ich leg drum n bass auf, meistens...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Bitte keine Doppelpostings, dafür gibt es extra die funktion "Beitrag zum zitieren auswählen".

Ich hab deine Beiträge mal zusammengeführt.

Der Typ redet unsinn ... und ehrlichgesagt brauch ich mehr zeit diesen Satz zu schreiben als du brauchst mal eben das poti zu drehen ... probiers doch einfach aus.

Dein Pitchbereich ist danach VON -8% bis +16% ... der Nullpunkt befindet sich dann Pitchtechnisch bei ca. -2% ... dazu natürlich der mechanische Nullpunkt den du beim "click" hast ... und das ist das was ich mit "uncool" meinte. aber da dir das ja nach eigener Aussage egal ist ;)

grüße ...
 
 
Oben