Tracks auf CD Brennen: Wie geht ihr vor?

D

DragonSoldier

Active member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hi Leute,

ich habe zirka 300 Tracks auf meiner Festplatte und möchte sie nun alle Brennen. Wie geht ihr da genau vor? Ich will nicht wissen wie man ein Brenn-Programm bedient :) sondern wie ihr die Tracks auf CD verteilt? Ich kann mir nicht vorstellen das ihr für jeden Track ein Rolling auswählt sondern auf jeder Rolling eher 3-5 Tracks.

Aber wie sieht es mit der Verteilung aus? Ich sehe darin folgendes Problem: Wenn ich Track A gerade am auflegen bin und mir gerade einfäll das die Leute voll abgehen und jetzt würd Track XY passen aber zufälliger weiße ist dieser Track auf der gleichen CD drauf wie Track A? Was nun? wie löst ihr solche probleme?

Wie beschriftet ihr auch die Rollinge?
Artist - Titel - länge - BPM - Style

oder wie macht ihr das`?
 
Daiko

Daiko

Technovikinger
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
604
Reaktionen
33
Nach Stil, voll brennen bis obenhin also 10-12 Tracks bei Minimal (persönliche Erfahrung) und um deinem Problem ausm Weg zu gehen brennt man die CDs einfach doppelt und gut ist. BPM brauch man nicht wirklich, dass sollte das Gehör übernehmen. Alle anderen Infos einfach aufs Cover haun und gut ist.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Ich brenne pro CD einen Track. Somit ist gewährleistet, dass man schön wie in der Plattenkiste wühlen kann.
12 Tracks auf einer CD ist blöd, da hier die Kreativität und Spontanität meiner Meinung nach auf der Strecke bleibt. Hat man 12 Tracks auf einer CD, so wird man den nächsten und übernächsten Track auch von dieser CD nehmen. Brennt man aber nur einen Track pro CD, so wird das Set besser ausfallen.
 
mac99

mac99

der Graf von Monte Disco
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
254
Reaktionen
13
Ort
Salem
Ich brenne pro CD einen Track. Somit ist gewährleistet, dass man schön wie in der Plattenkiste wühlen kann.
12 Tracks auf einer CD ist blöd, da hier die Kreativität und Spontanität meiner Meinung nach auf der Strecke bleibt. Hat man 12 Tracks auf einer CD, so wird man den nächsten und übernächsten Track auch von dieser CD nehmen. Brennt man aber nur einen Track pro CD, so wird das Set besser ausfallen.
Kann mich Stacho nur anschließen. Ein Track pro cd, ausser wenn ich mehrere versionen habe...die kommen dann alle auf eine CD
 
PROMPTER

PROMPTER

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
287
Reaktionen
9
Ort
NRW
also ich brenne je nach dam 1- max 5 tracks

wenn ich rmx hab dvon nem track kommt das alles soweit auf eine ...

oder wenn ich etwas unterschiedlichere stile habe z.b. vocal house und prog. electro...
da kann man auch dann beide auf eine cd brennen, da man die so sehr unwahrscheinlich direkt spielt!
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Wie soll man die selben Tracks von einer CD nehmen wenn es nur eine CD gibt? sind ja nicht bei Winamp ;)
Wenn ich mit CDs ein Set ergänze hab ich jede doppelt da und schau einfach welches Track ich haben will. da isses dann egal wo er ist. Und ein Track pro CD ist ein wenig übertrieben wie ich finde. Ich hoffe damit ist wenigstens eine "Maxi" Platte gemeint.
Sonst müsste ich meine Platten Sammlung auf 1500 CDs oder so brennen.

Im Prinzip muss das jeder für sich selbst entschieden, aber ich empfehle mehrere Tracks. z.B. nach Label oder (unter-) style sortiert auf jeweils 2 identische CDs.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Noch ein Tipp:

Möglicherweise verschleißt eine CD mit mehreren Titel auch schneller, da man sie evtl. auch öfter mal rein- und rausnimmt.
Spielt man an einem Abend alle 12 Titel und wechselt jedesmal die CD, so hat man diese CD bzw. beide CDs mindestens 6mal in der Hand gehabt. Also verschleißt sie auch schneller, bekommt schneller Kratzer.
 
S

Stefun

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
134
Reaktionen
1
ich brenn immer 2 lieder pro cd. da ist die wahrscheinlichkeit, dass ich eins spielen will das gerade im player ist recht niedrig. wenn ich mir gerade 2 sachen vom gleichen interpreten gekauft habe oder zwei vom namen oder style sehr ähnliche sachen kommen die beide auf eine cd, ansonsten wird nix sortiert, mit genügend übung findet man sein zeug
 
djreflex

djreflex

Pioneer-Club-DJ
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
137
Reaktionen
6
Ort
Ebstorf bei Uelzen
Also 1 Track pro CD is ja übelst übertrieben! wenn ich dann an meine CD-Sammlung denke, da müsste ich ca 4000 CDs mitschleppen!

Ich selber habe meine Tracks nach Musikrichtungen sortiert und dann ca 8-14 Tracks pro CD und die wichtigsten CDs habe ich Doppelt gebrannt!

Und was den Verschleiß der CD angeht: wenn eine CD mal zu viele Kratzer hat, das sie stockt oder so, dann brennt man sie einfach ganz fix nach! Wo ist das Problem!
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Also 1 Track pro CD is ja übelst übertrieben! wenn ich dann an meine CD-Sammlung denke, da müsste ich ca 4000 CDs mitschleppen!
So ein dummes Zeug.
Ich habe noch nie einen Dj gesehen, der mehr als 4 Koffer Vinyl mitschleppt. Das sind gerade mal 320 Vinyls für einen Gig. Da braucht man keine 4000 CDs.
Selbst auf einer Geburtstagsparty oder Hochzeit kommte ich mit einem Pool aus 1000 Titeln hin.

Und was den Verschleiß der CD angeht: wenn eine CD mal zu viele Kratzer hat, das sie stockt oder so, dann brennt man sie einfach ganz fix nach! Wo ist das Problem!
Bis auf dass es verboten ist, von einem Digitalmedium eine weitere Digitalkopie anzufertigen, ist dieses kein Problem. Außerdem muss man die CD vorher schon als Kopie einlagern, denn von einer defekten CD kannst Du ja wohl kaum noch eine lauffähige Kopie anfertigen.
 
a'ndY

a'ndY

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
126
Reaktionen
3
Ort
Wien
Naja, also für mein Bedroomer Dasein halte ichs folgendermaßen - 35-40 MP3s in 320 kbit auf die CD, dafür zwei mal brennen. Dann noch eine Liste was auf der CD drauf ist, und passt.

Irgendwann mal werd ich aber sicher auch die ganzen WAVs auf CD brennen, aber solange ich eh nur Bedroom-mäßig auflege, find ichs so am praktischsten.
 
djreflex

djreflex

Pioneer-Club-DJ
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
137
Reaktionen
6
Ort
Ebstorf bei Uelzen
Bis auf dass es verboten ist, von einem Digitalmedium eine weitere Digitalkopie anzufertigen, ist dieses kein Problem.
Das ist nicht korrekt! Du darfst für den eigengebrauch eine Kopie deiner erworbenen CD machen, du darfst sie nur nicht weitergeben bzw. weiterverkaufen, das ist verboten aber für den Eigengebrauch ist das erlaubt.

Außerdem muss man die CD vorher schon als Kopie einlagern, denn von einer defekten CD kannst Du ja wohl kaum noch eine lauffähige Kopie anfertigen.
zum einen habe ich von den wichtigen CDs ja 2 Stück dabei also kann man auch von der anderen noch ne kopie machen und ansonsten habe ich meine selbstzusammengestellten sampler alle Digital aufm Rechner schön geordnet nach CDs mit Image-Datei. Und Die Original-CDs sind auch alle Digital archiviert aufm Rechner.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Das ist nicht korrekt! Du darfst für den eigengebrauch eine Kopie deiner erworbenen CD machen, du darfst sie nur nicht weitergeben bzw. weiterverkaufen, das ist verboten aber für den Eigengebrauch ist das erlaubt.
Das stimmt.

Eine Erstkopie darf ich für den privaten Gebrauch anlegen, sofern kein Kopierschutz geknackt wird. Sonst darf sie nur analog erfolgen.

Aber:
zum einen habe ich von den wichtigen CDs ja 2 Stück dabei also kann man auch von der anderen noch ne kopie machen
Ein Zweitkopie von der bereits gemachten Kopie ist aber immer noch verboten und darum ging es.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Dann halt keine Kopie sondern von der festplatte wieder brennen.
Also übertreiben muss man es nicht mit dem Gesetz. Das ist ausserdem kaum für DJs ausgelegt.
Ausserdem wird die zerkratzte CD danach verschrottet, also passts.
Aber laut Audio-voodooisten wird die Qualität bei jedem Brennen ja schlechter... Also erübrigt sich das ja :D
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Wo steht denn, dass ich für mich nicht mehrere Kopien meiner Original-CD/Datei/... machen darf, solange ausschließlich ich sie verwende? Würde ja heißen, wenn ich meine einzige Kopie zerkratzt habe müsst ich sie mir neu kaufen. Nene, ich hab ja für die Abspielrechte des Titels gezahlt und nicht für den Kunststoff, auf dem er drauf ist.

Also ich halte einen Track Pro CD auch nicht für sinnvoll. Ich wüsste da keinen nennenswerten Vorteil.

Ich pack generell immer 10 Lieder auf eine CD. Nicht mehr, nicht weniger. Jede CD wird doppelt gebrannt und mitgenommen, somit kann ich alles mit allem mischen und jeden Ausfall (mehr als eine CD geht an einem Abend ja nun wirklich nicht kaputt) kompensieren.

Sortierung gibt's keine, da ich mittlerweile nicht mehr auf Hochzeiten und Geburtstagspartys spiele (ohne auch nur im Ansatz Leute schlecht zu reden, die so etwas anständig machen). Ich kaufe meine MP3s so, dass ich im Prinzip alles mit allem mischen kann. Außerdem bestell ich nicht immer so viel auf einmal, dass ich von einem ganz bestimmten Untergenre ne ganze CD voll krieg. Die einzelnen Titel kenn ich dann schon beim Lesen und kann einordnen, ob sie passen.


Beschriftung ist kurz: Interpret, Titel, Mix/Remix, Länge.
Jede weitere Information ist für mich nicht von Belang (BPM usw...) und macht die schrift unr kleiner. Mir ist es wichtiger, dass ich es im dunkeln auch schnell lesen kann.

MP3-CDs mit 50 und mehr Titeln drauf find ich daher dann bei weitem viel zu unübersichtlich...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.906
Reaktionen
448
Ort
Oberhausen
Wo steht denn, dass ich für mich nicht mehrere Kopien meiner Original-CD/Datei/... machen darf, solange ausschließlich ich sie verwende? Würde ja heißen, wenn ich meine einzige Kopie zerkratzt habe müsst ich sie mir neu kaufen. Nene, ich hab ja für die Abspielrechte des Titels gezahlt und nicht für den Kunststoff, auf dem er drauf ist.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Genau das habe ich nicht geschrieben.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Ja, dacht ich mir auch irgendwo. Aber wenn die Kopie von der Kopie verboten ist (k.A. ob das stimmt), dann ist das ja auch nichtig.

Ist mir ja völlig egal, dass ich keine Kopie von der Kopie machen darf, wenn ich (nur für mich selbst) 1000 Kopien vom Original machen darf, weil mir ständig CDs zerkratzen... Mach ich das halt so (tu ich ja auch...)
 
D

DragonSoldier

Active member
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
40
Reaktionen
0
Super danke für eure Antworten. Ich denke 3-8 Titel pro CD und die Doppelt brennen ist eine Klasse idee.

aber eine Frage noch bezüglich dem Transport der CDs
Welche Cases besitzt ihr und packt ihr diese CDs auch in einzelnde Plastik-CD-Cases?
 
W

wuvious

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
154
Reaktionen
2
wie beschriftet ihr denn eure CD's?
 
mac99

mac99

der Graf von Monte Disco
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
254
Reaktionen
13
Ort
Salem
Super danke für eure Antworten. Ich denke 3-8 Titel pro CD und die Doppelt brennen ist eine Klasse idee.

aber eine Frage noch bezüglich dem Transport der CDs
Welche Cases besitzt ihr und packt ihr diese CDs auch in einzelnde Plastik-CD-Cases?
hab diese buchähnlichen Mappen zum blättern... da kommt man schnell durch und die nehmen net so viel Platz weg und sind leicht.....und sie passen in die Plattentasche ;-)
 
 
Oben