Unterschiede zwischen HH-DJ's und HH-Hörern

D

Dekster

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Barßel
Ich war eigentlich immer der Meinung, dass es keine Unterschiede zwischen HH-Dj's und "normalen" HH-Konsumenten gibt. Allerdings höre ich immer wieder von Schlägereien und schlechtem Benehmen auf HH-Partys das mir der Verdacht aufkommt: Ich liebe die falsche Musik. Also ich weiß ja nicht wie das bei euch aussieht, deswegen öffne ich ja schließlich dieses Thema :), aber ich kann mich damit zu 0% identifizieren.
 
G

Gast30

Guest
Die falsche Musik liebst du nicht!!! Ich kann das nur so begründen, dass da die "Pseudoganster" für Unruhe sorgen, also die Leute die HH nur konsumieren um dem momentanen Trend zu folgen, und eigentlich keinen wahren Bezug zu HH haben!!!

Pseudo-HH´ler :gun:
 
DrmZ

DrmZ

Vibes Promoter
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
821
Reaktionen
13
Ort
Berlin
ich denk mal, das ist egal,
ob hip hop oder andere musikstile.
als dj hat man schon einen anderen
blickwinkel auf partys.
dadurch daß man sich sehr intensiv
mit seiner musik beschäftigt,
achtet man auf viel mehr dinge.

kann man vielleicht mit den hobbymuckern
vergleichen, die beim van halen - konzert
in gedanken die gitarrensoli mitspielen.

und so schlimm sind die reinen
konsumenten doch auch nicht.
schläger sind schon eher die ausnahme
als die regel, oder?


dreamz.
 
F

Frederik

Opa
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
...also das mit den Schlägereien ist jawohl nicht "normal"!
Aber ich denke aschon, dass ich die Musik anders höre, asl früher, also ich noch kein "DJ" war...( will mich garnicht so nennen...)
ich höre mehr auf die Beats...ganz am Anfang war es mehr der Flow der Rapper, später immer mehr auch die texte, also Inhalt, dann wohl, was der Rapper "verkörperte", also z.B. "verkörpert" Talib Kweli was anderes als Ferris...denke ihr wisst was ich meine!
Und dann habe ich eher auf die Beats geschaut...früher wear der Beat einfach da, worüber sollte der MC auch sonst rappen ??? ( ;-) ) aber inzwischen mag ichs auch mal nur Instrumentals zu hören...allerdings halt ich da auch nicht lange aus, weil ich drauf scratchen will...  :D

Frederik
 
M

memphis

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Osnabrück
Ich dachte eigentlich das mit dem kiffen und so wären nur Vorurteile. Genauso wie leute die techno hören ständig Teile schlucken.

Tja dachte ich, aber was ich dann letztens bei uns inner nähe auf ner hiphop party erlebt habe hat leider diese Vorurteile bestätigt. Alles war am kiffen wie die blöden,dazu muss ich aber sagen, dass ich in einer Stadt lebe(schätze mal 50.000 Einwohner), wo der Drogenkonsum fast so groß ist wie in in Frankfurt. Und einem haben sie nee flasche im gesicht kaputt geschlagen, der schwein genug hatte das er nicht verblutet ist.
Naja vielleicht war das nur die Ausnahme, hab nämlich schon hh-partys erlebt die friedlich abliefen.

MfG
Memphis
 
F

Frederik

Opa
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
...also die friedlichsten Parties sind jawohl die, auf denen viel gekifft wird...ganz smoooooth... :D
(hat mir mal jemand erzählt...irgendwann mal gehört... ;-) )

Frederik
 
B

Butterfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
210
Reaktionen
0
Also ich denk auch mal das Hip Hop generell nicht das Privileg pflegt, das man auf ne Jam geht, um sich die Köppe einzuschlagen. Das mag mit dem "Pseudo-Gangsta-Phänomen" oder dem "Battle-Style" zusammenhängen, das sich einige Typen trotzdem prügeln, aber ich sag mal solche Leute haste auf jeder Party egal welche Musikrichtung. Solche kannste ignorieren oder auslachen und fertig... weiter feiern. Die tauchen immer auf... wie die Hooligans auf´m Fussballspiel.

Und ich denk mal DJ´s sind die letzten die über ihre Turnies "jumpen" um irgend-so-nem Bauerntrampel eins auf´s Auge zu geben nur weil er ein Bierglas auf die Bühne geworfen hat.

Also... "RELAX" und lasst´s ma ruhig angehen!!!

Checkt mal ein Reggae-Konzert da findet ihr das, was ich unter ner entspannten Atmosphäre verstehe!!!
 
M

MC

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
908
Reaktionen
0
Ort
HH
Naja also ein gewisses Gewalt Potential besteht schon unter den anhängeren der HipHop Szene!Das kommt wohl nicht zulezt aus der ganzen Gangat Rap Geschichte und leider nehemn sich viele einfach die Falschen zum Vorbild!
Das Kiffen alles entspannt macht merke ich oft genug,es scheint aber auch Gene zu geben,die egal was is immer stress machen müssen,da hilft auch kein kg Gras!
Das is leider auch der Grund,weshalb ich nichtuf jeder HipHop Pardy gesehen werde,dann meißtens besteht das Pulikum halt aus vielen Dummbratzen die weder rocken,noch n Plan haben!

[glow=red,2,300]MC 8)[/glow]
 
M

memphis

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Osnabrück
Naja wenn sich einer die Rapper aus den Staaten zum Vorbild nimmt, ist der eh verloren! Die meisten von denen haben doch alle Dreck am steck. Beispiele muss man jawohl nicht nennen oder? Aber ich glaube das gehört da allmählich schon dazu!
Das soll aber nicht heißen das die deutschen Hiphoper genau so drauf sind, also mir ist bis jetzt keiner bekannt?
Am schlimmste is ja wohl Samy Delux! Erst singt er " Ich hab immer nen joint bei mir!" und dann regt er sich über die Jugendlichen auf die ständig Teile schlucken!

MfG
Memphis
 
C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Naja wenn sich einer die Rapper aus den Staaten zum Vorbild nimmt, ist der eh verloren!
Was geht denn mit dir ab ?

Es sind gibt in AMI-Land genügend MC´s die keine gangsta oder ähnliches sind !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! check J. Rawls, Talib Kweli, Mos Def, Grand Agent,... die wollen einfach nur rappen und ihre Erfahrungen tellen !! Oder hast du Kweli schonmal mit massig Goldketten gesehen ?

Wenn ich sowas lese
Naja wenn sich einer die Rapper aus den Staaten zum Vorbild nimmt, ist der eh verloren!
könnte ich  :splat: :splat: :splat:
 
 
Oben