Vj Equipment lohnenswert

M

Meby

Member
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, meint ihr VJ wird sich durchsetzen? Wird ja ganz allmählich bezahlbar aber wie sieht das genau aus. Hat man da Tracks mit passendem Musikvideo? Die auf den Musiksendern laufen sind ja zum Mixen nicht geeignet bzw es gibt von den Tracks gar keine Videos. Was also genau mixt man da eigentlich? Um irgendwelche Videoeffekte ablaufen zu lassen braucht man bestimmt nicht so ein Equipment.

Greezz

Meby
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Och, bezahlbar ist das doch schon länger. und VJs, denke ich, haben sich ohnehin schon "durchgesetzt". Allerdings gehst du da falsch ran ;)

Equipment ist für den professionellen Einsatz schon notwendig. Und vorgefertigte Clips gibt es in so fern nicht, denn was sonst würdest du mixen. Du musst Sound und Video klar trennen. Als VJ spielst du keine musik - du machst du visualisierungen. du richtest dich also nach dem dj.

wirklich gute VJs erstellen ihre clips selber. häufig werden dafür vektor-programme genutzt, oder man rennt halt auf der straße rum und filmt alles mögliche, was einem so vor die kamera kommt. das alles arbeitest du dann am computer auf, je nach bedarf. und schlussendlich mixt du die videos an selber, live, mit einem videomixer. dieser ermöglicht dir dann überblenden etc.
 
M

Meby

Member
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
9
Reaktionen
0
Verstehe ich das also richtig da werden also nur Visualisierungen und vielleicht irgendwelche selbst aufgenommenen Sachen miteinander vermischt und mit Effekten unterlegt, aber da kann man doch fast genauso gut die Visualisierung von Winamp nutzen, dann ist man nicht 2000 euro für Equipment los. Dachte eigentlich das dort Videos und Musik auf einer DVD drauf sind und das Video auf die Musik angepasst ist z.B. auch Musikvideos, wo ja auch das Video und die Musik eine Einheit bilden.
 
G

Gast7446

Guest
ums ma einfacher zu erkären..
Ein VJ is nix andres als ein DJ nur mit Videos
Und ein VJ passt sich beim Set an die Musik vom DJ an
Und den dem Winamp Zeuch wiederholt sich ja alles ständig, das hast du bei einem VJ nicht, der macht immer wieder was neues.
 
misterb

misterb

Schallverdreher delüchs
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
812
Reaktionen
19
Ort
Bremen (Umland)
Ich glaube Meby meint etwas anderes.
Es gibt DVD's mit nem Musikvideo. Wo halt das Videosignal Zeitgleich mit dem Audiosignal gemischt wird. Und so halt nicht nur die Musik zusammen gemixt werden, sondern auch die dazugehörigen Bilder des Videos.

Aber die Musikalische Qualität von solchen DVD's soll nicht so der bringer sein.

ciao
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Schau Dir mal Den DVJ-X1 von Pioneer an!
Natürlich ist beides von einem kommbinierbar! VDJing ist das neue Zauberwort.
Das ist eine neue Entwicklung der ich schon seit einiger Zeit folge!
Matt hat indem recht, das man seine Videos zu den Musiktracks selber bastelt!
Da gibt es mittlerweile super Programme, mit denen man das ganz einfach realisieren kann ( Arkaos als Midi oder DMX version, Final cut Studio und und und)
Man besorgt sich sogenannte Visuals die man selber herstellen kann oder aber auch ohne ende kaufen kann.
Man nimmt eine Audiospur und bastelt paralell dazu die Visuals!
Das ist vergleichbar mit dem Mehrspurecording!

Informier dich mal über die oben genannten Geräte und Programme, dann erklärt sich alles von selbst!


Gruß,

Marian
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
ein vj macht nicht nur bild zum ton.
ein vj steuert in einem club von der gluehbuerne bis zum stroboskop alles.
und das soll dann noch passen zum jeweilligen auflegen des djs.
leider wird der dj heutzutage nicht so sehr anerkannt, bzw. die meissten wissen ncihtmal das es so einen gibt.
aber ohne vj wuerde jede party echt langweilig werden, denn er heizt die leute mit an.
also wenn du als vj dein eigenes equipment hast kann das schon sehr teuer werden.
meisstens stellt ein club jedoch das equipment weil es schon eingebaut ist.
allerdings musste ja auch irgendwodrann ueben udn sequenzen erstellen udn dich vorbereiten also musste es doch kaufen.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
DJ - VJ - Lightjockey

Drei unterschiedliche Formen!
Jedoch läst sich das DJing mit dem Djing kombinieren!
Ich mache das ja schließlich so!
LIghtjockey und DJ habe ich bisher noch nicht gesehen.
Sander Kleinenberg betreibt ebenfalls DVJing!
Er hat eine Zeit lang die DVJ-X1 für Pioneer supportet.
Außerdem muß der VJ nicht zwangsläufig Lightjockey sein und umgekehrt!
Schließlich kann man VJs für Gigs genauso buchen wie DJs!
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
klingt für mich nach viel Aufwand für nichts...
haben die meisten Clubs überhaupt nen Projektor oder Bildschirme um die Videos anzuzeigen?
ich finde, ein DJ sollte sich voll und ganz der Musik widmen...wenn er beim Mixen noch genug Zeit hat, um sich gleichzeitig um Videos zu kümmern, hat er auch genug Zeit, am Mix selbst etwas zu verbessern...der kann ja z.B. mal das Video Equipment durch ein drittes Turntable ersetzen...
oder bezahlen die Clubbetreiber euch so besser? ;)
 
 
Oben