Welche PA-Anlage für private Events mit bis zu 150 Personen


U
Ukiwa_san
New member
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ort
79787 Lauchringen
Hallo zusammen

Ich möchte mir eine PA- bzw. Musikanlage anschaffen.
Verwendung: Private indoor Events wie Hochzeiten, Geburtstage, Partys.
Anzahl Personen: Maximal 150.
Art der Musik: Unterschiedlich. Von dezenter Hintergrundmusik an Hochzeiten bis fetzigem Disco-Sound mit Licht und Nebel.

Abgespielt wird die Musik per Laptop oder bei Hüttenfesten vielleicht auch direkt per Smartphone. In der Regel vermutlich ohne DJ; es werden einfach nur Lieder abgespielt.
Definitiv kein Band-Einsatz und keine öffentlichen Veranstaltungen.

Und: Ich möchte die Anlage gelegentlich auch an Interessenten ausleihen können, ohne dass ich persönlich transportieren und aufbauen muss.
Schon aus dem Grund kommt hier eigentlich nur ein Aktivsystem in Betracht, oder?

Ich denke an zwei Top-Teile und ein Subwoofer.
Was haltet ihr eigentlich von der Phonic Jubi 15AR? Die ist recht günstig, aber taugt die Marke/Box was? Finde darüber leider gar keine Rezensionen im Internet.
(Licht, Nebel und Boxenständer sollen hier keine Rolle spielen, das habe ich schon).

Als Budget-Grenze habe ich mir 1200 Euro gesetzt.
(Ich weiß, je mehr desto besser).

Was könnt ihr empfehlen?
Ist das Vorhaben mit 1200 Euro überhaupt realistisch?
Würdet ihr auch den Kauf von gebrauchten Boxen in Betracht ziehen (z.B. JBL EON 515 XT) oder ist hier das Risiko zu hoch, 'verbrauchte' Teile zu bekommen?

Bin sehr auf euer Feedback gespannt.

Grüsse Uwe
 
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.361
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Wenn wir von maximal 150 Gästen ausgehen, von denen nicht alle auf der Tanzfläche sind, könnte eine LD Dave 15 G3 gut passen. Ein in sich geschlossenes System, bei dem man nicht so viel falsch machen kann.

Als Alternative könntest du dir zwei dB Technologies Opera10 mit einem günstigen Aktivsub zulegen. Ist ein Ticken komplizierter im Handling, dafür flexibler und betriebssicherer - fällt da mal etwas aus, geht die Party noch weiter. Ausserdem kann eine Opera10 auch mal als Monitor oder Delaylinie dienen.
 
Tobi Agudo
Tobi Agudo
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
405
Reaktionen
1
Ort
München
Hallo Uwe,

für dein Vorhaben gibt es sicherlich viele mögliche Lösungswege. Dein Budget ist nicht sonderlich hoch, jedoch auch nicht total unrealistisch für dein Vorhaben.
Mein Vorschlag: Kauf dir ein Paar EV ZLX 12P für je 379€ und dazu einen EV ELX 118P für 769€. Zusammen kommst du auf etwa 1.500€, hast aber eine wirklich gute Anlage in diesem Preisbereich (mit welcher ich seit einigen Jahren gerne auflege). Solltest du mal nur einen Lautsprecher benötigen, kannst du in das Topteil direkt mit 3,5mm Klinke mit dem Handy gehen.
An jeden Lautsprecher kann man zusätzlich noch ein Mikrofon anschließen, sollte mal jemand singen/ etwas durchsagen wollen. Die Lautsprecher haben viele Einstellungsmöglichkeiten, sodass auch ohne Mischpult Bass und Höhen oder generelle Sound-Einstellungen getätigt werden können.
 
Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
Hallo Tobi, Ich bin gerade über Deine Empfehlung gestolpert. Sie ist sehr interessant ebenso für mich. Kannst Du noch etwas zu der Anlage im Betrieb ohne Sub etwas sagen? Wäre das für kleinere Event ausreichend oder benötigt man immer den Sub. Sprich, wenn man erst das Budget für die Tops hat und später dann Aufrüsten mag, wäre das eine Option?
 
Tobi Agudo
Tobi Agudo
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
405
Reaktionen
1
Ort
München
Hallo Tobi, Ich bin gerade über Deine Empfehlung gestolpert. Sie ist sehr interessant ebenso für mich. Kannst Du noch etwas zu der Anlage im Betrieb ohne Sub etwas sagen? Wäre das für kleinere Event ausreichend oder benötigt man immer den Sub. Sprich, wenn man erst das Budget für die Tops hat und später dann Aufrüsten mag, wäre das eine Option?

Klar, kein Ding. Ich nutze die zwei Tops auch stand alone für diverse Aufgaben. Zuletzt waren dies u.a. Sprachbeschallung für eine Konferenz mit 200 Teilnehmern, Hochzeitsfeier in Gastro mit 50 Gästen, Privatparties zuhause etc.
Die ZLX 12P klingen für meine Ohren sehr angenehm, ein wenig Hifi im PA Format, mit wahnsinnig vielseitigen Bedienmöglichkeiten und dezenter Optik. Wenn es rein um die Lautstärke geht, gibt es jedoch sicher geeignetere Speaker im stand alone. Es geht aber, wenn die Musik (nicht rein elektronisch/ HipHop etc.) und die Location (Raumgröße, Deckenhöhe, Anzahl zu beschallender Personen einen entsprechend sinnvollen Einsatz ermöglichen (ich sag mal bis 50-60 Personen auf der Tanzfläche, eben ohne flatternde Hosenbeine).

Deutlich besser ist das ganze, wenn man die Lautsprecher um die energieintensiven Tiefen entlastet mit einem Sub. Dann spielen sie tatsächlich lauter, als ich sie bisher aufdrehen konnte, ohne zu übersteuern. Wenn es um möglichst hohe Lautstärke für wenig Geld geht (und Optik und Bedienung nicht im Fokus stehen), würd ich mir die Behringer B812NEO oder die unteren RCF Serien anhören.
 
Derdirk
Derdirk
Get into Magic
Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
712
Reaktionen
6
Wenn es um möglichst hohe Lautstärke für wenig Geld geht (und Optik und Bedienung nicht im Fokus stehen), würd ich mir die Behringer B812NEO oder die unteren RCF Serien anhören.

Boah, vielen Dank für die Ausführung.Meinst Du die BEOs, welche in dem Hifi forum getestet wurden?
Das sollen ja Geheimtipps sein...
Bei mir hat es noch Zeit bis eine PA einzug erhält. Da müssen erst andere wichtigere Dinge angeschafft werden. Aber ich bin über jede Info dankbar.
 
Tobi Agudo
Tobi Agudo
Well-known member
Mitglied seit
21 Sep 2007
Beiträge
405
Reaktionen
1
Ort
München
Ach, bei Lautsprechern gibt es etliche Modelle, die man am besten einfach mal selbst testet.

Wenn bei mir Geld keine Rolle spielen würde, dann würde ich mir die neue K12.2 Serie von QSC, die Yamaha DSR 112, EV ETX Serie oder gleich KS-Audio/ Lamda/ Fohhn/ Seeburg oder D&B holen.

Gute Lautstärken liefert auch die ELX Serie von Electro Voice, mit ein paar Einschränkungen bei der Bedienbarkeit.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben