wie producen/remixen?Bitte!!


G
Gast30
Guest
Hi,
ich weiss, ihr habt das schon x-mal gehört, aber irgendwie muss ich es ja erfahren! Wie produce ich meinen eigen Track oder für den Anfang, wie remixe ich?Ich hab mir Cubase gesaugt, aber Oh Mann, das soll ein Leihe mal rallen! Also bitte Posse, gebt euch nen Ruck und helft mir mal ein bisschen!
[move]Hilfe!!!![/move]
 
G
Gast30
Guest
schön, dass du dir cubase "gesaugt" hast. warum nennst du nicht gleich noch deinen namen und adresse dabei?
cubase ist ein professionelles produktionsproggi, was möchtest du also damit anfangen?
lies doch hier mal die beiträge, dann findest du genau die antworten auf deine fragen.

 
G
Gast30
Guest
Fang nich zu weinen an! Es ist ne Demo von Cubase, wollte mir das Proggie aber erst kaufen, wenn ich weiss, wie ich was damit Anfange! Also nochmal, krieg ich ne Hilfestellung? Das ich kein Profi bin erkennt man an meinem Post, das du keiner bist erkennt man daran, dass du anstatt zu helfen versuchst einem Lieber Steine in den Weg legst, nur um irgendwie Tracks von dir rauszubringen, natürlich Konkurrenzlos!
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
Am Besten erstmal bekannte Tracks nachmachen, dann bekommste ein gewisses Feeling für den Aufbau und wenn de dich mit Cubase nicht auskennst, dann musste dich halt mal ein zwei Tage damit beschäftigen, dann lernst du es selbst kennen.

cu
 
G
Gast30
Guest
Thanxx erstmal,
dann werd ich mich wohl mal versuchen einzuarbeiten... Allerdings hab ich bisher noch nicht einen einzigen Ton rausbekommen :cry:
Naja, wenn mir sonst noch jemand Tips geben kann, wäre ich sehr Dankbar
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
schonmal mit Midi gearbeitet? Ohne Midi läuft da eh nix und das hat mit Cubase eigentlich nix zu tun.
 
G
Gast30
Guest
klar, du testest ein programm für über tausend dm.....um damit als anfänger zu starten. weinen werde ich wegen dir bestimmt nicht - ich lach mir höchstens tränen in die augen :)
ich und steine in den weg legen tz tz...das hast du eben gerade selber getan. also erwarte nach deinem ton keine hilfe - jedenfalls nicht von mir. aber die brauchst du ja sowieso nicht, wie du bestimmt gleich schreiben wirst.
wie gesagt: lies das forum...dort stehen schon einige sachen zu dem thema.
 
G
Gast30
Guest
@iq Macht schon Spaß Newbies zu ärgern?! Aber egal, vergessen wir die Sache :)
Mit Midis hab ich auch noch nicht gearbeitet! Wo kann ich da am besten anfangen?
Editiert von DJCito am 27.06.01 @ 14:36 h
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
Am Besten mit Lesen, einem midifähigem Keyboard, entsprechende Verbindungen und wenn du dich in Midi erstmal richtig eingearbeitet hast, dann kannst du auch ans Aufnehmen denken. Cubase nur für Samples zu benutzen finde ich Schwachsinn, weil es für's Studio konzipiert wurde.
 
G
Gast30
Guest
Kennst du vielleicht ein paar Adressen im Netz wo ich was zu "Lesen" finde? Was sind Midis eigentlich? Womit werden sie aufgenommen und macht man damit melodien (weil du Keyboard sagtest!)?
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
wenn ich mir deine Homepage so betrachte, kommt mir leise, aber nur leise, der Verdacht, du hast die komplette Tom Novy-Serie aus der Raveline abgeschrieben. In der Raveline gibt es haufenweise Adressen, Bücherneuvorstellungen usw, oder kauf dir mal die Keys, da findest du alles drin. Man muss halt mal bißchen suchen, dann findet man auch.
Midi hier zu erklären, würde den Rahmen sprengen, da Midi nicht wirklich was mit den Musikdateien zu tun hat, sondern ein Kommunikationsstandart zwischen den Geräten ist.

 
G
Gast30
Guest
Gut! Das mit Tom Novy stimmt! Na und? Ich hab alles von verschiedenen Internetseiten und Zeitschriften gesammelt und übersetzt, nicht jeder Anfänger hat die Raveline vom soundsovielten! Aber cool, dass dir das aufgefallen ist und nochmals Danke für die Tips, aber jetzt weiss ich wenigstens was mich da erwartet!
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
war nicht böse gemeint mit deiner HP, ich fands nur lustig, weil es mir so bekannt vorkam ;-)
Jetzt sind ja (bald) Sommerferien und da hat man ja genug Zeit, sich mit Midi und so zu beschäftigen.

cu
 
G
Gast30
Guest
Ferien? Hab gerade mein Abi gemacht und kann ab Anfang Juli meinen Zivi machen :-(
Hab mir schon gedacht das es nich Bös gemeint war, ausserdem kann man Kritik immer gebrauchen! Hast du eigentlich schon einige Sachen ge-remixt oder produziert?
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
angefangen hab ich mal mit'm MusicMaker (aber totaler Schrott), habe jetzt die Quasimidi Rave-O-lution und Technox, aber wegen meinem Abi (!) hab ich eigentlich das letzte halbe Jahr nicht mehr viel gemacht, vor allem, weil ich kein Geld habe, um mir ein ordentliches Sequenzerprogramm zu holen, gebe alles für Platten aus. Auf meiner Homepage ist ein Link zu uptrax, wo ich zwei Tracks geuploaded habe. Sind zwar echt scheisse, weil ich das live aufgenommen habe, also nicht bearbeitet habe oder so, aber hauptsache es steht mal was im Netz.

cu
 
G
Gast30
Guest
Also mixen kann ich auch, jedenfalls Beatmixing. Wie bist du denn an den Job in deinem Club rangekommen? Musst du da auch noch was extra besonderes können? Wenn ich in die Dissen gehe, dann stehen die DJs da rum und mixen eine Platet in die andere, also nix besonderes und das kann ich auch!
 
C
cytnation
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
21
Reaktionen
0
Tja, recht weit bist du ja mit deiner Anfrage bezüglich Producen noch nicht gekommen. Ich werd mir mal die Zeit nehmen und dir ein bisschen was erklären.
Grundsätzlich solltest du mal die Grundvoraussetzungen fürs "Produzieren" schaffen und wenn du ernsthaft was machen willst, dann gleich gescheit mit anständigem Equipment und Programmen.
Das könnte folgendermaßen aussehen:
1. Comp hast du ja schon
2. Soundkarte mit zusätzlichen Analogen Aus und Eingängen rein (meine Empfehlung GUILLEMOT MAXI STUDIO ISIS gebraucht ab so ca. 300 DM)
3. Keyboard oder Synthesizer (GENERAL MIDI fähig, werd ich gleich noch erklären ,YAMAHA CS2X wäre da zu empfehlen Kostenpunkt: gebraucht ab ca. 800 DM)
4. MIDIKABEL
5. PA-Kabel (Klinkenstecker groß)
6. Software (CUBASE optimal)
7. Buchtipp: WIZOO BASICS "Das eigene Musikstudio"
WIZOO BASICS "Audio im Computer"
WIZOO BASICS "Cubase VST Windows MIDI"
ZEITSCHRIFTEN wie KEYBOARDS und KEYS

Dann kanns eigentlich losgehen!

Zu deiner Erklärung: MIDI ist nichts anderes als ein simpler Standard zur Kommunikation zwischen Sequenzerprogramm Cubase (Comp) und Instrument. Du spielst einen Ton am Synth, es werden Daten bezüglich Ton, Tonlänge, Anschlagstärke usw. an Cubase übertragen. Cubase speichert diese Daten und gibt sie wieder zum Keyboard aus, das dann den Ton spielt. In Cubase kannst du dann "aufgenommene" bzw. "eingespielte" Daten beliebig bearbeiten (kopieren usw.) und so ganze Arrangements erstellen.
Wichtig ist noch, zu bedenken dass zum Produzieren nicht nur technisches Know-How gehört, sondern auch musikalisches Wissen oder Können am Instrument. Nur wenn man bereit ist, sich mit alldem zu beschäftigen und sich auch im Klaren dabei ist, dass Musikmachen zeitaufwendig ist, dann steht dir nichts mehr im Weg.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.
:))
 
G
Gast30
Guest
@cytnation
Also erstmal danke für die Gute Erklärung. Also mit dem Keyboard bring ich dann Tönne in den Comp., richtig? Aber wie kann ich mich denn esrtmal mit Beatz beschäftigen? Kannst du mir da ein Programm nennen, mit dem ich Betalines produzieren kann?
 
G
Gast30
Guest
Aha, und hinterher muss ich Beatlines und Melody und Vocals...in Cubase ö.ä. zusammenfügen?
 
Bruce
Bruce
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Kurz mal ne gaaaaanz kleine Hilfe zu Cubase (wie du wenigstens schonmal einen Ton rauskriegst):
1. klicke eine midi-spur an
2. wähle unter dem menü "strukur" --> "part erzeugen"
3. doppelklick auf den erzeugten part --> der sogenannte key- bzw. matrix-editor erscheint
4. zeichne mit dem stift sogenannte "events" ein (klick einfach mal irgendwo hin und ein event erscheint [sichtbar: kleines, schwarzes rechteck])
5. schließe den key-editor
6. wähle unter geräte: vst-instrumente
7. wähle dort ein instrument aus (z.B. neon, vb-1)
8. aktiviere das instrument (indem du auf das kästchen bei vst-instrumente klickst; bei manchen versionen ist es auch schon aktiviert)
9. im arrange fenster (da wo der part zu sehen ist) auf den kleinen pfeil unten linbks drücken --> sogenannter inspektor öffnet sich
10. unter ausgang das gewählte vst-instrument wählen (z.B. neon, vb-1)
11. play drücken

so funktionierts gaaaaanz einfach auf jeden fall bei version 5.0 und bei anderen zumindestens ähnlich
 
C
cytnation
Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
21
Reaktionen
0
Ergänzung
Noch was Grundsätzliches zu Cubase:
Cubase fällt unter die Bezeichnung Digital Audio Sequenzer:
es können mit Cubase
1. MIDI Daten verarbeitet werden
2. AUDIO Daten (.wav)
das heißt:
in Cubase kannst du Samples von Samplecds abspielen, Audiodaten selbst aufnehmen (Größe: 10mb/min) und mit Midi arbeiten
die Anzahl der Audiospuren (wie viele Audiosamples du gleichzeitig abspielen kannst) hängt von der Rechenleistung deines Comps ab (Prozessor + Arbeitsspeicher etc.)

Für den Anfang würd ich dir empfehlen einige Samples vom Netz runterzuladen oder dir ein paar Samplecds zuzulegen und dann mal ausprobieren wie man die in Cubase arrangieren kann.
KICK, HIHAT, CLAP, FILL IN EFFEKTE, VOCALS, LOOPS, GITARREN/SYNTHSAMPLES usw.
So bekommst du mal einen Zugang zu Cubase und lernst die ersten Grundfunktionen bzw. Bearbeitungsmöglichkeiten mal richtig kennen.

Auch den Vorschlag von Bruce per Softwaresynthesizer die ersten MIDIdaten wiedergeben zu lassen halte ich für sehr gewinnbringend, da du bei Audiodaten begrenztere Bearbeitungsmöglichkeiten vorfindest.

Wenn du dann so richtig auf den Geschmack gekommen bist, leg dir am besten meine Buchtipps zu und arbeite dich Schritt für Schritt vor.
 
 
P
Picknicker
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
@cito:
Bei mir trafen Zufall und Können (nicht wirklich;-)) zum besten Zeitpunkt zusammen. Ich hatte in ner regionalen Zeitschrift (Live-Magazin) gelesen, dass der Club No.1 noch House-DJ's sucht und da ich auch House mixe habe ich mir gedacht, schickste mal ein Tape hin, haste ja nix zu verlieren. Und eines schönes Tages kam ein Anruf, dass sich alle DJ's morgen treffen und auch die Pläne für nächsten Monat machen, ob ich Zeit und noch Lust hätte mitzumachen. Natürlich lies ich mir das nicht zweimal sagen und seitdem bin ich Resident.

@die anderen:
Ich glaube es ist einfacher, wenn Cito sich durch die Bücher kämpft, denn alles hier zu erklären ist doch umständlich, oder;-)

cu
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
482
Reaktionen
0
die beste Methode ist das "Learning by doing" :)
Einfach selber Erfahrungen sammeln...
Zur Not gibts das Handbuch, Online Hilfe oder Fachzeitschriften ...
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
482
Reaktionen
0
ach ja, das habe ich grade erst gelesen:
DJ-Cito:
Das ich kein Profi bin erkennt man an meinem Post, das du keiner bist erkennt man daran, dass du anstatt zu helfen versuchst einem Lieber Steine in den Weg legst, nur um irgendwie Tracks von dir rauszubringen, natürlich Konkurrenzlos!

hey cito, iq hat in dem Forum schon sehr vielen Newbies geholfen, lies mal die Threads in dem Forum. Daher würde ich an deiner Stelle hier etwas ruhiger agieren. Sonst machts wenig Spaß, dir zu helfen ...
 
 

Neue Themen


Oben