2Kanaler-Profimixer für House, TEchno etc - ich kapiers nicht.


K
KaiZes
Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
365
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
HI LEute!
Ich versteh die LOgic eines solchen Mixers nicht.
ICh mein, ich wette, dass er bestimmt eine hammer Qualität hat, und bestimmt uach allgemein sehr gut ist, was man auch bei einem Anschaffungspreis von früheren 560€ erwarten kann.
pmc250_Front.jpg

Was bringt einem soein DIng??? ICh meine, ich würde mir NIEMALS für das Geld nen 2Kanaler kaufen.. und wenn er noch so gut ist.. schon gar nicht weil ich als Electronic-DJ mit 2 KAnälen gar nicht auskomme, weil nur 2 Phono-eingänge zur Verfügung stehen. Also was bringt jemandem soein Mixer, der anscheinend für Electronic ausgelegt sein soll, wenn er fast unbrauchbar ist? Meine Frage: was ist die Logik von soeinem TEil und gibt es Leute, die sich sowas holen und wenn ja WIESO?
 
S
Steve
Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
108
Ort
255.255.0.0
Ein Blick in die Features verrät, warum der Preis des Mixers so "hoch" ist.
Außerdem bekannte Vestax-Qualität.

Mehr gibt`s hierzu nicht zu sagen :)

Technische Daten:

2 Kanal Isolator Mixer mit PCV-Crossfader
3x Phono, 5x Line (alle Cinch), 1x Mic (1/4) Eingang
1xPA Out , 1xLine Out, 1xBooth Out (alle 1/4), Headphones (1/4) Ausgang
Flexibles Eingangs-/Ausgangs Anschlußkabel (Rück-oder Unterseite)
Trim Regler
3-Band Isolator +4/-unendlich
3-Band Slide Cut Fader
45 mm ALPS Input Fader pro Kanal
Master Volume
Booth Out Volume
LED Meter Select (Master/PGM)
Split Cue on/off
Vue Selector (PGM 1,2,Aux) Master Sektion

Du weist ja hoffentlich, was die einzelnen Sachen bedeuten ...
:rolleyes:.

mfg
 
K
KaiZes
Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
365
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
klar, ich versteh die daten schon.. und ja ich kann mir auch denken, dass die Fader und die Qualität den Preis machen aber soweit ich weiß hat der nur 2 Phonos, was ihn eigentlich für Turntablelisten fast unbrauchbar macht.
 
K
KaiZes
Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
365
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
ok jetzt muss ich mal dagegen gehn:
2 x Phono, 4 x Line... und habt ihr schonmal ein TT gesehn dass man an Line anschließen kann und muss? Ja es gibt welche, aber die haben eher Seltenheitswert... ok, die meisten DJs brauchen nicht mehr als
2TTs... aber es gibt auch LEute wollen zumindest mal 2 weitere Quellen in den Mix einbauen... gerade die geübteren T&H-DJs wollen eigentlich nicht auf soein Privileg verzichten- müssen sie aber weil es schonmal nur 2 Kanäle gibt. Versteht man überhaupt was ich sagen will?
 
S
Steve
Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
108
Ort
255.255.0.0
Jetzt stellt sich mir doch die Frage: Was willst du ? :rolleyes:

Ich versuche hier gerade einem User etwas zu erklären und nun kommen "Offtopic-Sprüche" - Oh man ....

mfg
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Naja, Vestax hat in der Tat (vorallem in der Vergangenheit) einige etwas "gewöhnungsbedürftige" Produkte im Programm. Was diesen Mixer auszeichnet sieht man doch auf den ersten Blick: Die riesigen EQ Regler. Wie groß ist das Geheule immer, wenn mal kein Pioneer in der Booth steht, weil (angeblich) bei den anderen die EQs so dicht bei einander sind. Dieser Mixer ist eindeutig für sehr smoothe House-Übergänge mit dem Schwerpunkt auf Frequency-Mixing konzipiert worden. AfaIk kann man das Anschlusspanel von hinten nach unten verlegen, so dass man den 3HE Mixer bequem vor den Turnies parken kann. Das ganze ist wohl eine Anlehnung an Rotary Mixer, weshalb man die Linefader gegen eben solche austauschen kann.

PMC-250R-T.jpg


Einen Markt für solche Pulte scheint es jedenfalls zu geben, denn sonst hätte Vestax dieses nicht so lange im Programm.


In einem uralten Thread bin ich vor kurzem auch noch auf ein schönes Foto einer solchen Konfiguration (allerdings mit Urei 1620) gestoßen:
http://sounddiscovery.sys.jp/urei1620/image/YUICHI.2.jpg
 
D
DJ-TheWhizzle
Deejay
Mitglied seit
7 Sep 2004
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ort
bei Hannover
kann mir mal jemand verraten, wozu man mehr als 2 Phono-Eingänge braucht, um mit zwei Turntables elektronische Musik zu mixen? Habe nämlich den Numark Matrix 2 zu Haus und - oh Wunder - ich kann damit elektronische Musik mixen.
 
K
KaiZes
Well-known member
Mitglied seit
31 Mai 2003
Beiträge
365
Reaktionen
9
Ort
Freiburg
Was ich will? ich wüsste gerne denn SInn eines Solchen Mixers, wenn er den Ausstattungsansprüchen eines T&H-DJs nicht genügt. Das ist der SInn dieses Threats und keine Angst ich habe ihn nicht aus den AUgen verlohren :) ICh bin ein anständiger Foren-user :D
 
Zuletzt bearbeitet:
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Original geschrieben von Turntablerocker
45 mm ALPS Input Fader pro Kanal

Naja ich weiß ja nich - ganz schön klein... Wenn die da schon solche Mordsrotaries draufpacken, dann doch bitteschön auch für das Channelvolume.

Und manche Argumente wie: Master Volume fasse ich nu wirklich nich als exklusives Feature auf. Hat sogar mein Billig-Reloop.

@TTrocker - bitte nicht als Kritik an Dich auffassen. Du siehst das ein wenig verbissen - sicher: ein neuer Thread gehört für soetwas nicht aufgemacht.
Aber es gibt sicher Soundpuristen, wie (ich schätze mal) Stocky, die sich so ein Teil auf Zusage kaufen würden.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Da die DJ-Szene global ist, gibt es enorme kulturelle Unterschiede. Ein solcher Mixer ist definitiv etwas fuer den globalen oder US-Markt, wo Rotaries durchaus stark vertreten sind. ;)

Und ich wette mit dir, dass so mancher amerikanischer House-DJ mit einem solchen Mixer so klasse Uebergaenge macht, dass einem die Spucke wegbleibt. :eek: :cool:

Cheerio
 
Chris R
Chris R
electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.039
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
also ich hatte den mixer mal ins auge gefasst, da er fast alles hat was ich brauch. das einzige was mich gestört hat, ist dass man keine effekte einschleifen kann, also auch keine filter :-( schonst hätte ich den sicher schon. finde die mega EQs einfach sau geil. kann mit so mini potis nix anfangen
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Es ging um die Faderlänge:
Original geschrieben von XunnD
Naja ich weiß ja nich - ganz schön klein... Wenn die da schon solche Mordsrotaries draufpacken, dann doch bitteschön auch für das Channelvolume.
Das, XunnD ist die ganz normale Faderlänge die es quasi bei jemem Mixer gibt...

@Phonoeingänge: Es gibt 3 Stück davon und 5 Lines. Man kann also nen dicken haufen anschliessen. Aber nur 2 auf einmal mischen. Wenn du mehr mischen willst, kaufst halt was anderes...

Und... Stocky kauft garantiert nichts einfach so, auf Empfehlung.

Man könnte auch fragen: Warum kaufen einige Leute Reloop, auch wenn sie wissen dass es *******e ist. Oder. Warum kaufen manche einen DJM mit 4 Kanälen auch wenn sie nur 2 oder 3 nutzen?
Jeder kauft das Pult das er braucht und mir würde das Vestax reichen weil ich eben "normal" mixe und Wert auf Übergänge lege (neben den Platten) und nicht auf schnell-mixen mit 1000 Platten die Minute.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Es gibt 3 Stück davon und 5 Lines

Da muss ich dich berichtigen:

Eingänge: 2 x Phono, 4 x Line

Pmc250Back.jpg


Quelle: http://www.vestax-dj.de/products/endprodukt.asp?art=688&kat=65

Aber richtige "High-Ender" benutzen sowieso nur externe audiophile Phono-PreAmps (s. den Thread weiter unten). Von daher macht das alles schon Sinn, wenn man mal über seinen Homeuser- Fader-wie-wild-rumballer- Tellerrand schaut ;)

PS: Ich würde mir den Mixer aber auch nicht kaufen.

PPS: Sieht so aus, als könne man den Auxilliary In auch als dritten Phono In nutzen, dieser wird dann aber nicht über die Kanalzüge laufen, sondern nur als Beimischung ohne EQ oder sonstiges funzen. In gewisser Weise hatten alle Recht.
 
S
Steve
Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
108
Ort
255.255.0.0
@ stocky:

PS: Ich würde mir den Mixer aber auch nicht kaufen.

Könntest du vielleicht begründen, wieso / warum ?

Nunja ... du besitzt ja auch einen Xone:62 - was will man mehr ? :)

mfg
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Is ne rein persönliche Vorliebe. Ich brauche keine riesen EQ-Knöppe.
 
J
Junior
Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
in den USA ist DJ-Equipment nunmal viel billiger und die Stores lassen enorm mit sich handeln: von den 500 € bleibt dann nicht viel übrig (in $$); dass das Teil gewisse Schwächen hat, ist klar, aber ab einem gewissen Preis nimmt man das gerne in Kauf
 
G
Gast1490
Guest
Finde persönlich die Urei und alle anderen Rotary Mischer wie das Hi-Level PM 5000 sowas von gelungen, dass ich später mir so ein Mixer auch mal anschaffen werde, EQs brauch ich nicht großartig, bin mehr der Typ der schön smoove mit Fader arbeitet und da kommt ein Rotary gerade Recht, mit nem Crossi on board kannst du dann sogar noch Black und Drum & Bass mixen :D .

Der PMC 250 ist einfach ein Fader/Rotary Hybrid, die großen EQ-Potis übernehmen die Rotary-Funktion grob und die Lines sind für die anderen, so einfach ist das ...
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
23
Aufrufe
3K
karbon
karbon
 

Neue Themen


Oben