Anfängerfrage wegen Software

D

DJ Järvi

Neu Hier ...
Mitglied seit
20 Feb 2005
Beiträge
12
Reaktionen
1
Ort
Freiburg
Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage:

Im Moment besitze ich den Magix Music Maker 2k5 (bitte nicht auslachen, ich denke jeder grosse Produzent hat mal klein angefangen...).
Nun habe ich ein bisschen Geld bekommen und möchte mir eine "richtige" Producer-Software leisten
Hier habe ich schon einiges über Reason, FruityLoops & Co. gelesen, die Frage ist jetzt halt was kommt da für mich als Anfänger in Frage.

Die Kriterien sind:

- Sollte nicht mehr als 400 Euro kosten, 450 ist die Schmerzgrenze...

- Sollte die gleichen Features haben wie der MM (natürlich noch viel mehr)

- Das Keyboard "Oxygen 8" von m-audio sollte damit kompatibel sein.

- Sollte auch für Leute wie mich geeignet sein, die noch keine Profis sind, die es erst noch richtig lernen müssen...


Vielen Dank für eure Tipps!!!!!
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Sei mir nicht böse, aber Producing hat nicht direkt etwas mit dem DJ-ing zu tun. Dieses Forum wendet sich ausschließlich an DJanes und DJs und nicht an Produzenten.
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
@ Dj Stacho : Guten Morgen ! Augen auf und man kann sogar was lesen :rolleyes: (sorry konnte ich mir jetzt nicht verkneifen).
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
@ Dj Järvi : so die frage haben wir ja auch regelmässig und mit der suchfunktion hättest du auch was gefunden (ist zwar schon ein älterer thread aber die firmen gibt es ja alle noch *g*).

vielleicht ist es am besten dir erst mal die eine oder andere demo version runterzuladen (bieten einige firmen auf ihrer page an) oder es gibt z.b. von steinberg cubase für einsteiger.
ich nehme ja an du arbeitest mit dem pc oder ?
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi,

fürn anfang kann ich dir Reason empfehlen. Es ist recht einfach zu verstehen und bietet viele Möglichkeiten. Nach wenigen Minuten hast du die ersten Sounds und Beats gemacht und somit viel Freude mit dem Programm. Es ist auch gut geeignet um die Grundprizipien des Produzierens zu verstehen, z.B. Subtraktive Synthese --> Subtractor, Sampling --> NN19 sowie die einfachsten Effekte, wie Delay oder Compressor u.v.m. Durch die Rackansicht ist dein gesamtes Arrangement sehr übersichtlich und du kannst schnell einzelne Geräte durch Strippen ziehen neu verbinden. Reason ist allerdings nicht gerade billig, ich glaub das neue 3.0 liegt knapp über 400 Euronen.

Wenn du ein variableres Programm suchst, kann ich dir Project5 von Cakewalk empfehlen. Das kostet nur 200,- bei Musik-Schmidt und bietet alles was man von einem viertuellen Tonstudio erwartet. Midi, Vst, Automationen, usw. Das hast auch dort am Anfang ganz gute Vsts zur Verfügung und kommst schnell rein. Ich bin grad dabei das Prog zu testen und muss sagen der mitgelieferte Synthie ist echt geil :D . Allerdings ist es etwas unübersichtlicher als Reason. Vom Prinzip her ist es ähnlich aufgebaut wie Cubase.

Von anderen Programmen in deiner Preisvorstellung hab ich leider keine Ahnung, d.h. Ableton Live 4.0 hat ja jetzt auch ne Midi und Vst-Schnittstelle. Vielleicht ist das auch was für dich. Ich kann jedoch dazu nicht viel sagen, da ich bisher nur mit Live 3 gearbeitet hab.

Am besten du lädst dir mal die Demos von allen in Frage kommenden Progs runter und spielst nen bischen rum. Dabei wirst du schnell merken ob dir das Prog liegt oder ob ein anderes besser ist.

Grüße triple D
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Missb4 schrieb:
@ Dj Stacho : Guten Morgen ! Augen auf und man kann sogar was lesen :rolleyes: (sorry konnte ich mir jetzt nicht verkneifen).

Hast recht. Irgendwie ist heute nicht mein Tag.
:confused:
 
D

DJ Järvi

Neu Hier ...
Mitglied seit
20 Feb 2005
Beiträge
12
Reaktionen
1
Ort
Freiburg
Klar kann ich die Suchfunktion nützen, aber da steht nix über persönliche Sachen wie dass es das Oxygen 8 unterstützt!!
 
caress

caress

hoax
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
484
Reaktionen
20
Ort
fhain
reason oder fruity loops studio.
beides lässt sich mit dem midi keyboard bedienen.
zieh dir ne demo und probiere es aus :)
(ich nutze fruity mit logic)


und vor allem:
klasse das du sparst um dir die prgramme zu kaufen, haste echt ein applaus verdient bei der leecher kultur momentan !!
big up :)
 
Aggi

Aggi

Esel für alles
Mitglied seit
2 Mrz 2005
Beiträge
1.024
Reaktionen
81
Ort
Heidelberg
zu deinem Keyboard....kenne es nicht aber ich gehe mal davon aus das es Midi tauglich ist. Von daher sollte jedes halbwegs gute (ich würde mal sagen alle die hier im forum genannt werden) programm mit deinem Keyboard kompatibel sein
 
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
DJ Järvi schrieb:
Klar kann ich die Suchfunktion nützen, aber da steht nix über persönliche Sachen wie dass es das Oxygen 8 unterstützt!!

wie schon gesagt wenn´s midi is, dann ist es eh schnuppe. das gehört schon ein bissi zu den grundlagen.
 
D

DJ Järvi

Neu Hier ...
Mitglied seit
20 Feb 2005
Beiträge
12
Reaktionen
1
Ort
Freiburg
Missb4 schrieb:
wie schon gesagt wenn´s midi is, dann ist es eh schnuppe. das gehört schon ein bissi zu den grundlagen.

Ist das Oxygen 8 von m-audio.
USB-Midi-Keyboard, von daher sollte es klappen wenn ihr meint dass das mit allen Midi-Dingern geht.
Ziehe mir gerade die Demo von Fruity Loops... :)
 
D

DJ Järvi

Neu Hier ...
Mitglied seit
20 Feb 2005
Beiträge
12
Reaktionen
1
Ort
Freiburg
Beide Demos sind sehr gut und sehr überzeugend!!! :)

Eine Frage: Bei Reason ist 3.0 ja die neueste Version, aber was sollte ich bei FL wählen?? :confused:
Da wird im Laden unterschieden zwischen:

- Producer Edition
- Fruity Edition
- Express Edition

Kann mir mal jemand bitte die Unterschiede beschreiben??
Von welcher Version ist die Standarddemo, die ich habe? :confused:
 
I

Industrial

tiefgläubiger Atheist
Mitglied seit
18 Apr 2005
Beiträge
467
Reaktionen
37
Ort
32545 Bad Oeynhausen
Bei der Demo handelt es sich um die "abgespeckte" Express Edition, die nur 40 Euro kostet und weniger Features hat. Zu den Unterschieden.
Express Edition contains:
External generators.
16Bit 44KHz stereo.
External midi control
Unlimited number of channels
4 to 64 notes in a pattern sequencer.
Integrated TS-404 bassline.
Support for VSTi & DXi.
Export to wav, MP3 & MIDI.
Playlist.
Piano keyboard.
Life Time Free Updates to this edition.
Product price: $49 USD

Fruityloops Edition contains:
All Express Edition features and…
Piano roll allowing chords.
Full automation of all wheels.
ASIO support (allowing 2ms latency!).
Internal controllers.
Can be used as VSTi client in hosts like Cubase, Sonar, Logic, Orion, ...
Life Time Free Updates to this edition.
Product price: $99 USD

Producer Edition contains:
All Fruityloops Edition features and…
New Mixer Window (64 channels, track rerouting, ASIO track recording, integrated EQ and more).
Audio tracks with waveform preview & support for cue points.
Automation clips with spline-based envelopes and an LFO unit.
Direct-to-disk recording & offline rendering of mixer tracks.
Integrated Wave Editor.
Life Time Free Updates to this edition.
Product price: $149 USD

Übersetzen musst du selbst
 
 
Oben