Auto

S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Genau das brauche ich entweder noch diesen Herbst, oder wenn TÜV nicht allzu teuer wird im laufe des nächsten Jahres.

Also jemand eine Idee, was der SChrauber sich zulegen sollte?
 
Vas.Carter

Vas.Carter

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Moin!

Na das ist ja mal ne Frage. Allerdings bräuchte man für ne Empfehlung vielleicht erstmal einige Hinweise, in welche Richtung Du denn automässig tendierst. Zweisitzer oder familienkompatibel? Finanzielle Grenze? Km-Leistung im Jahr?
Dann werden Sie bestimmt geholfen ;)

Greetz
 
Vas.Carter

Vas.Carter

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Der Smart Roadster sieht schon ganz nett aus, allerdings hört er sich in meinen Ohren gaaanz grausam an, eher so nach Kreuzung aus Nähmaschine und Rasenmäher...
 
N

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
Reaktionen
0
mein Tipp:
crashcar1.jpg

Aber ein Golf, Fiesta, Polo, Stilo tuts sicherlich auch.
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Hab die Frage bewusst mal eher ganz offen gehalten für ne eher allgemeine Diskussion.
Vielleicht hat jemand einen guten Grund warum man sich nun ausgerechnet Auto XY zulegen sollte, der so überzeugen ist, dass ich gar nicht mehr weiter drüber nachdenken muss.
Ich will nur keinen Fiat wieder, dass weiss ich schon mal.
 
Vas.Carter

Vas.Carter

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Ist verständlich, heisst ja auch Fehler in allen Teilen :)
Ich bin ja ein Fan der VW- bzw Audi-Gruppe, auf lange Sicht hin werden meine nächsten fahrbaren Untersätze wohl ausschliesslich aus der Richtung kommen... Fahre aber auch rund 60tkm im Jahr...
 
Slex

Slex

Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
[quote author=SChrauber link=board=8;threadid=7897;start=0#78255 date=1058302767]
Hab die Frage bewusst mal eher ganz offen gehalten für ne eher allgemeine Diskussion.
Vielleicht hat jemand einen guten Grund warum man sich nun ausgerechnet Auto XY zulegen sollte, der so überzeugen ist, dass ich gar nicht mehr weiter drüber nachdenken muss.
Ich will nur keinen Fiat wieder, dass weiss ich schon mal.

[/quote]

Preislich wird du aber sicher ein Limit haben oder?

Cu Slex
 
B

Ben_Slater

Well-known member
Mitglied seit
15 Mai 2002
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ort
Munich Outlaw
Wie wäre es mit einem Polo 6N oder 9N ?

Versicherrung nicht zu Teuer, Ersatzteil Preise halten sich in Grenzen. Und Qualität sowie Langlebigkeit !
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Naja preislich – kommt drauf an. Mag lächerlich klingen, aber wenn ich spontan irgendwas für 2000€ sehe, was mir sinnvoll erscheint, dann würde ich vielleicht zuschlagen. Auf der anderen Seite bin ich aber am überlegen, ob ich mir was Längerfristiges besorge, was man auch wieder verkaufen könnte dann wäre das Maximum vielleicht 15-20k€.
Den tt finde ich ehrlich gesagt inzwischen nicht mehr so prickelnd und irgendwie recht teuer einfach.
Den SR hätte ich ja fast tatsächlich spontan mitgenommen, aber für einen Haufen Plastik ist der Preis auch ganz gut Krass.
Beim Polo wäre ja noch ein Neuron, Minimoog + Genelecs drin *g – aber wer braucht das schon, wenn man sich auch ein paar Softsynths warezen kann – hrhr
Vielleicht werde ich mir auch mal diese „Spasskugel“ ansehen.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
[quote author=Ben_Slater link=board=8;threadid=7897;start=0#78261 date=1058305420]
Und Qualität sowie Langlebigkeit !
[/quote]

Na, da sprechen Pannenstatistiken und Werkstattkosten aber eine andere Sprache!
Ich mag die VWs, aber vor allem die Audis sehr was Design und Funktionalität angeht. Aber über die Qualität in diesen Autos braucht man inzwischen wirklich nicht mehr reden. Die Zeiten sind wirklich vorbei bei VW zumindest. Was man da so alles von "Internen" hört, was VW alles verbaut *huuust*
Und für wirklich "gute" Werkstattpreise ist VW ja auch bekannt, nebst unverschämten Neuwagenpreisen inzwischen.

Also, warum diese Marke immer noch ohne Ende in den Himmel gelobt wird, verstehe ich nicht. Es ist fast das gleiche wie mit Pioneer Pulten, hab ich das Gefühl :D

Man sollte irgendwie auch mal in diesem Sektor etwas offener werden, was andere Marken angeht, dafür gibt es ja auch unendlich viele Tests und Zeitschriften heutzutage.
Preis/Leistung (Pannenstatistik sowieso) ungeschlagen immer die Japaner... da gefällt mir aber auch nur der Honda S2000, und der hat leider wiederum als Ausnahme einen schweine anfälligen Motor. Dafür hat der Wagen echt stil =)

Also, um dem SChrauber nochmal zu helfen: Wenn es dann wirklich ein deutsches sein muss, würde ich wirklich wenn zu Audi (der neue A3 ist zB total klasse) tendieren, wenn da der finanzielle Spielraum gegeben ist.
Ansonsten schau Dir mal wirklich den Honda S2000 an, wenn Du evtl auf wenig Platz und Roadster stehst *g* Guckst Du hier , der hat zwar schon eine Zuberhörschürze drauf und andere Felgen, aber sowas muss ja schon fast bei jedem Wagen gemacht werden ;)
 
E

Eldorado

Pornocaster
Mitglied seit
24 Jan 2003
Beiträge
386
Reaktionen
1
Ort
Ravensburg
[quote author=SChrauber link=board=8;threadid=7897;start=0#78255 date=1058302767]
Hab die Frage bewusst mal eher ganz offen gehalten für ne eher allgemeine Diskussion.
Vielleicht hat jemand einen guten Grund warum man sich nun ausgerechnet Auto XY zulegen sollte, der so überzeugen ist, dass ich gar nicht mehr weiter drüber nachdenken muss.
Ich will nur keinen Fiat wieder, dass weiss ich schon mal.

[/quote]

Also wenn Du ein pflegeleichtes und günstiges und dennoch ausreichend motorisiertes Auto mit Heckantrieb kaufen möchtest, dann hol' Dir nen Ford Sierra *lol*.

Ich fahr' meinen "Kübel" schon seit zwei Jahren und über 40 000 KM und hatte (toi toi toi) noch nicht ein Panne, nichts kaputtgegangen. Nur gefahren, ein bisschen Ölwechsel, mal das Getriebeöl und den Keilriemen gewechselt.... sehr dankbar die Kiste..

Wenn man natürlich richtig Geld ausgeben kann, dann würde ich immer einen 6 Zylindrigen BMW empfehlen, wenn man über das "Jeder-Türke-fährt-nen-BMW-Clichee" stehen kann. Voraussetzung ist, dass man Wert auf Laufruhe, Kilometerleistung und natürlich Reserven in allen Lebenslagen setzt.
BMW baut sehr schöne Autos und man bekommt sehr gute Motoren für relativ moderaten Preisen.

Ausserdem, wer sich einmal an eine "Heckschleuder" gewöhnt hat, möchte gar keine andere Antriebsart mehr unter seinen HIntern lassen, höchsten nen Allradler *g*..

Mein heimlicher Traum ist ein BMW 850 csi... viele werden jetzt spucken, oder gar nicht wissen, was das überhaupt ist, aber ich bin irgendwie ein ganz großer Schwärmer für dieses Auto. Leider wird er seit 1999 nicht mehr gebaut.. :-(

beste Grüsse

Marco
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Also ich find' den Audi S3 ja ziemlich geil oder von mir aus auch den A3, falls man sich von den Preisen für Super Plus abschrecken lässt. ;)

Nicht mehr empfehlen würde ich - und Frosch möge mir verzeihen - den Ford Focus. Was ich da im letzten 3/4-Jahr an Teilen austauschen lassen musste, übersteigt meine Toleranzgrenze. Und dass der Ford-Service noch nicht einmal in der Lage ist, auf die einzelnen Punkte meines Beschwerdebriefs zu antworten, sondern statt dessen einen Standardbrief Marke "Bla Bla" zurückschickt, hat mich einsehen lassen, dass es den Kölnern so gut gehen muss, dass sie auf mein Geld bei meinem nächsten Autokauf getrost verzichten können.

Aber da das Thema Autokauf erst wieder in drei Jahren für mich aktuell wird und dann auch schon die weitere Familienplanung ansteht, hoffe ich, dass bis dahin mein Konto auch einen 3er Kombi verkraftet.
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Allet Quatsch da oben ... Ich biete dir hiermit meinen Citroen AX 91er Baujahr, 33Kw, 135er Bereifung (der neue Trend) ... für sagen wa mal, na gut okay, ich bin nicht so 2500 Euro, an.

AX - the power of tomorrow !

mfG Bruce
 
B

Ben_Slater

Well-known member
Mitglied seit
15 Mai 2002
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ort
Munich Outlaw
[quote author=Spawn link=board=8;threadid=7897;start=0#78266 date=1058315884]
[quote author=Ben_Slater link=board=8;threadid=7897;start=0#78261 date=1058305420]
Und Qualität sowie Langlebigkeit !
[/quote]

Aber über die Qualität in diesen Autos braucht man inzwischen wirklich nicht mehr reden. Die Zeiten sind wirklich vorbei bei VW zumindest. Was man da so alles von "Internen" hört, was VW alles verbaut *huuust*
[/quote]

Würde ich nicht so Stehen lassen. VW ist mit der Qualität schon sehr auf hohem Nivau. Sprich die Verarbeitung ist hammer. Habe nebenbei eine Tuningwerkstatt, und habe mich auf VW Spezialisiert. Die Autos einfach kein Vergleich zu Opel/Ford/Honda usw.
Wo ich dir Rechtgeben muss ist das mit den Hohen Werkstattkosten und Neuwagenpreise. Aber dafür sind das einfach Autos in die man sich reinsetzt und sich wohlfühlt.
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
haha, von wegen. dann hast du eine gute VW werkstatt
erwischt. diesen service hatte ich vorher bei mercedes
aber jetzt mit meinem sharan nicht mehr. kein wagenwaschen
und wenn, dann wirds auf die rechnung gesetzt. ersatzwagen
kosten auch wenn ich ihn nur eine stunde benutze den vollen
tagespreis. und ein präsent habe ich nicht mal beim neukauf
gesehen (im gegensatz zu mercedes)
im übrigen frage ich mich, warum ich in der VW werkstatt
fürs erneuern der bremsen vorn (ein beispiel) €400
ausgeben soll wenn es meine tankstelle für die hälfte macht
mit den gleichen teilen?
also ich bin absolut nicht zufrieden mit dem service meiner
werkstatt. ist halt doch nur ein volkswagen.
 
baq

baq

Vinyl Pilz
Mitglied seit
12 Jun 2003
Beiträge
476
Reaktionen
15
Ort
Hamburg
also hier in hamburg habe ich mit keiner vw werkstatt
irgendwie bessere erfahrungen gemacht.
und dass eine vertragswerkstatt übermässig teuer ist,
liegt auf der hand. es geht überall anders billiger.
servicepreise in deutschland sind total überteuert und absolut
nicht reell. und das hat nix damit zutun dass deutschland das
land der dienstleistungen ist. das ist in anderen ländern nicht
anders. nur dort geht es meist günstiger.
und qualitätsarbeit wird dir hier auch nicht geboten.
made in germany als gütesiegel, die zeiten sind lange vorbei.
 
S

-sonic-

Banned
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Reaktionen
0
Ort
Nähe Cottbus
hm...wie wärs denn mit nem toyota?
der von meiner schwester hatte 320000 km runter und keine zicken gemacht,bis sie ihn halt gegen nen baum gesetzt hat...
sicher,rein vom optischen her weiß toyota nicht wirklich zu überzeugen,aber in punkto werkstattkosten,neuwagenpreis
und zuverlässigkeit kann man auf diesen japaner nichts kommen lassen...

oder doch???
 
B

Ben_Slater

Well-known member
Mitglied seit
15 Mai 2002
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ort
Munich Outlaw
Wenn Toyota dann so einen *G*

11111111123346517-4258-1057956225.bild


Ist ein Toyota Supra MK4
Leider für meinen Geldbeutel noch zu Teuer. Aber irgendwann ...............

Gibt es mit einem 3l V6 Twin Turbo (Serie 330 PS)
 
G

Gast30

Guest
naja,was hälst du denn grundsätzlich von seat?
würd dir da den leon 1.9 tdi mit 110ps empfehlen :)
is zwar golf-basis,aber bevor ichn golf 4 kauf greif ich doch eher zum leon... den fährt längst nich jeder...wird zwar auch immer populärer,aber schön isser trotzdem :)

grüße
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
@Ben: dass Du als VW Tuner und offensichtlich auch Liebhaber (wie man immer so hört ;) )die Marke in den Himmel lobst, das ist mir schon irgendwie klar, und wäre auch komisch wenn nicht ;)
Nur ist sowas für mich nicht immer sonderlich objektiv, wenn mir ein GTI Proll mit Umbauten für mehrere 10tsd Euros (meine jetzt nicht Dich, sondern allg diese Fuzzis) erzählen will, dass VW nunmal das Beste ist.

Wo hier gerade Opel angeschnitten wird. Da wäre ich auch ein wenig vorsichtiger mit Qualitätsaussagen. Die haben sich die letzten paar Jahre ganz schön gemacht. Und das immer noch für einigermaßen adäquate Preise.
Klar muss man für Quali Geld zahlen, das haben wir überall. Aber davon rede ich ja gerade, dass es bei VW schon nicht mehr proportional ist. Es ist zwar keine schlechte Quali, aber bestimmt nicht so gut, dass diese Preise gerechtfertigt sind. An VW ist Opel zB mit den Neufahrzeugen schon einige Zeit dran, nur man hält ja gerne an seinen festgefahrenen Bildern fest :D

Trotzdem: wenn schon höhere Mittelklasse für ein Auto (finanziell), dann würde ich das Geld in einen Audi stecken, macht mir doch einen besseren Eindruck obwohl sicherlich nicht groß andere Teile verbaut werden, wenns um Kleinigkeiten geht?! Das stelle ich aber einfach mal in den Raum, keine Ahnung. Und immerhin ist es für das Geld dann ein Audi :)
 
 

Neue Themen


Oben