Chris Liebing (xone 92, k1 und maschine) Setup

  • Ersteller NilsQue
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    chris liebing house techno xone
N

NilsQue

New member
Mitglied seit
Aug 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Liebe Leute,

möchte mir ein neues Set up zu legen. Ich lege vorallem Techno, deep house, tech house und goa auf. Mich interessiert einfach das Setup von Chris Liebing (xone 92, k1 und maschine). Ich würde mir gern ein ähnliches set up zusammenstellen. Was wäre für mich die sinnvollste, kostengünstigste variante? Da ich mir alles gebraucht kaufen werde und bisher immer gute Erfahrungen gemacht habe, dachte ich so an Xone 42, 2 x X1 Native Instruments, Maschine und Audio 8. Preislich so um 600-900€. Maschine habe ich schon zusammen mit einem Traktor Kontrol s4. Der S4 ist verkauft und nun muss neues Gerät her. Welche Tipps habt ihr?

Ich möchte aufjeden fall in mein Set up Native Instruments Maschine mit einbinden.


Danke für eure Hilfe.

Nils
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Woher sollen wir wissen womit du arbeiten willst, möchtest, kannst!
Ich verstehe nicht warum du den S4 abgegeben hast, der kann doch fast alles, hättest dann vlt. nur noch die Controller gebraucht.

Mit Xone 42 ohne Controller und nur mit Maschine kommste net weit.
 
Toban

Toban

Active member
Mitglied seit
Jun 2015
Beiträge
36
Reaktionen
0
Stell dir erstmal die Frage ob du es schaffst 3-4 Channels gleichzeitig laufen zu lassen das alles harmonisch klingt.
 
H

High2Low

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2011
Beiträge
234
Reaktionen
0
Stell dir erstmal die Frage ob du es schaffst 3-4 Channels gleichzeitig laufen zu lassen das alles harmonisch klingt.
Ist doch sein Problem. Sync und Keyanalyse machen es möglich.

Zum Topic: Evtl. den D2 mal in Blick nehmen, kann mir gut vorstellen, dass du dich mit STEMS echt kreativ befassen kannst.
Ansonsten X1 ist super, Steuerung der 2 (bzw 2 x2) Decks geht super.
 
Dirk Shape

Dirk Shape

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Der D2 ist echt top, man kann damit alle Decks steuern, der Fokus kann aber immer nur auf einem Deck liegen.
 
 
Oben