DDJ SB3 - Rekordbox

A

AaronG

New member
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

folgendes Problem. Ich habe einen Pioneer DDJ SB3 und verwende Rekordbox. Dafür habe ich zunächst den passenden Treiber installiert, damit der Controller erkannt wird. Bei den Einstellungen habe ich von Intern auf Extern gestellt um mit dem Mixer zu arbeiten.

Bei Einstellungen/ Eingangskanäle zeigt es mir jedoch nichts an. Weder Bei Input Deck 1, Input Deck 2 oder Input Record. Das hat zur folge, dass ich auf meinem Controller lediglich am Master Level lauter und leiser drehen kann. Alle anderen Funktionen, funktionieren leider nicht.

Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße Aaron
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-02-15 um 09.03.16.png
    Bildschirmfoto 2021-02-15 um 09.03.16.png
    71 KB · Aufrufe: 10
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
251
Das kann der DDJ SB3 nicht.
Sofern du also keinen zusätzlichen Hardwaremixer mit Soundkarte hast mixt du "intern".
Der DDJ SB3 ist lediglich eine MIDI-Fernsteuerung der die Software auf deinem Computer bedient.
Ergo findet alles "intern" statt.
Zusätzlich hat er eine eingebaute Soundkarte mit 2 Stereokanälen.
Einer davon bringt das Master-Ausgangssignal auf den rückwärtigen unsymmetrischen Cinch-Out,
der andere bringt das Vorhörsignal auf den Headphone-Out an der Front.
Zusätzlich gibt es einen Mikrofonanschluss, der ohne Umweg über den Computer ins Master-Out-Signal eingemischt wird.

Der Modus "extern" bedeutet, dass du mehrere Kanäle per Soundkarte in einen "echten" Mixer leitest und dort das Mischen passiert.
In der Software gibt es dann nur noch 1-4 Player und deren Ausgänge, sonst nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AaronG

New member
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi, super Danke für deine schnelle Antwort. Hast du einen Tipp für ein gutes Programm, mit welchem ich mit meinem DDJ SB3 Mixen kann. Aktuell benutzt ich DJ pro, gibt es eine bessere Alternative.

Grüße Aaron
 
A

AaronG

New member
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
4
Reaktionen
0
Meine eigentliche Frage. Ich besitze noch einen weiteren XDJ 700. Für den XDJ 700 muss ich ja Rekordbox verwenden um die Lieder exportieren zu können. Folglich setzte ich meine Cue Punkte in Rekordbox. Wenn ich beispielsweise bei nem Kumpel auflege, dann nehme ich den DDJ SB3 mit und spiele über DJPro. Die Cuepunkte müsste ich jetzt wieder alle neu setzen. Gibt es da ne Möglichkeit mir die doppelte Arbeit zu sparen.

Grüße
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
251
Wäre zwar nicht meine erste Wahl, aber mit dem Kauf des DDJ SB3 hast du dich ja im Prinzip schon auf Serato festgelegt.
Praktischer wäre Rekordbox für alles, dann kannst du deine Listen und Cuepoints immer nehmen.
Leider kannst du den XDJ nicht in dein Setup integrieren, da wäre ein 4-Kanal-Controller mit Inputs gut geeignet gewesen.
Dann hättest du den XDJ entweder als externes Gerät einbinden können, oder um damit ein drittes Deck in RB zu steuern.
Da wäre dann auch ein dezidierter Rekordbox-Controller besser gewesen.

Warum hast du denn einen SB3 gekauft, wenn du gar kein Serato nutzen willst?
 
A

AaronG

New member
Mitglied seit
15 Feb 2021
Beiträge
4
Reaktionen
0
Den DDJ SB3 habe ich ganz zu Beginn gekauft. Kannst mir einen Controller empfehlen, welcher das abspielen über Rekordbox ermöglicht und sollte gut zu transportieren sein.
Was hälst du von dem Pioneer DDJ - FLX6.
Grüße
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.430
Reaktionen
251
Beim DDJ-FLX6 könnte der XDJ lediglich als MIDI-Steuerung eingebunden werden, da dieser ebenfalls keinerlei Inputs hat.
Aber immerhin ist da dann schon Serato Pro enthalten incl. Pitch 'N' Time, was cool ist.
Da ich das Teil aber noch nicht persönlich in der Hand hatte kann ich zu den Jogwheels nichts sagen.
Diese sind aber offensichtlich ein wichtiger Bestandteil des FLX-Konzeptes.

Für mich persönlich wäre das aber keine Alternative, da ich beruflich auflege habe ich etwas andere Ansprüche an die Features (v. A. die Anschlüsse) und die Zuverlässigkeit.

Was sich mir z.B. überhaupt nicht erschließt ist wie man den Crossfader zuweisen bzw. ausschalten kann.
 
 
Oben