djm 500 EQs

S
skumm
Member
Mitglied seit
15 Jul 2003
Beiträge
9
Reaktionen
0
hi!
is es normal, dass die EQ so "krass" anspringen.
wenn ich z.b. low auf +12 drin (also voll) hab und
drehe dann auf ca. +9 dann is der bass fast weg.
bei high/ mid das gleiche.
normal, gewöhnungssache oder an was liegt es?
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das ist gewohnheitssache deines Ohres. Wenn du erst auf +12 gehst und dann auf +9 halbiert sich der Pegel. Umgekehrt ist es so, wenn du ne Zeit lang den Bass weg nimmst und ihn dann wieder auf normal zurück stellst, kommt dir der Bass auch RELATIV stark vor.

PS: Wozu drehst du den Bass auf +12dB ???
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
[quote author=stocky link=board=13;threadid=7915;start=0#78533 date=1058464615]
PS: Wozu drehst du den Bass auf +12dB ???
[/quote]

Das hab ich mich grad auch gefragt :)
Bei mir hat der Bassregler vielleicht erst 5 Mal oder so, ein stück rechts von der 0 Marke gestanden, höchstens + 2 oder so.
 
G
Gast1443
Guest
Habe bei mir vor die Mische noch nen 12 Band Equalizer davor, so kann ich den Klang optimal für meine Anlage auspegeln, aber die EQ´s alle auf NULL lassen, so hat man Spielraum in beide Richtungen was meiner Meinung nach besser ist....Wenn man den Raumklnag über die EQs von der Mische regelt, hat man schwierigkeiten bei mischen finde ich....
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich hab die EQs im prinzip immer am Maximum. Alle auf Null klingt bissl dumpf.
Aber ich bin grad dran mir das abzugewöhnen und stell sie dann alle auf +3 db oder sowas
 
C
ChristophPe
Well-known member
Mitglied seit
12 Dez 2001
Beiträge
133
Reaktionen
1
Ort
Hamburg
Am Anfang hab ich die EQs auch immer auf +6 gehabt, aber hab ich mir wieder abgewöhnt, denn es bringt einfach nichts, zumindest bei mir nicht. Habe einfach den Ausgangsregler hinten am Mischpult weiter aufgedreht und lasse die EQs jetzt immer bei null, so hat man mehr Spielraum und der Klang ist auch besser. Mann sollte sowieso darauf achten, dass der Pegel +1 nicht übersteigt, beim Kanal als auch beim Master, sonst übersteuerts.
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hab gestern zum ersten mal aufem DJM 500 gemixt! Muss aber sagen, dass ich irgendwie etwas enttäuscht bin...
Find die Kopfhörer Funktionen n biss lasch für so n fettes Pult, aber naja.
Dass die EQ's im unteren Bereich aggressiv reinhauen is mir auch aufgefallen! Ich bins auch gewohnt den Bass am Anschlag zu haben, also maximum. So hab ich mehr Spielraum, wenn ich ihn killen will.
Außerdem kann man den Poti leichter schnell hin- und herdrehen, weil man einfach immer wieder zum Anschlag drehen muss, empfinde ICH zumindest so.

Allgemein gefallen mir linear abgestimmte Poti's aber besser, so wie die von meinem Gemini BPM 250 * :-D*
Ich weiß.....die Qualli is mies, aber Ausstattung und EQ-Aufteilung sind top!
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Also bei meinem Gemini hab ich ja noch n kleinen Fader, da kann ich zwischen CUE und dem offenen Kanal (PGM) hin und her faden *g*
Das is echt praktisch. Beim Pioneer hat einfach jeder Kanal n CUE Knopf und das wars. Beim Reinmixen kann mans so garnich über Kopfhörer hören, wie es aus den Boxen kommt.
Das find ich blöde. Außerdem war mir der Ausgangspegel n bisschen leise.
Was vielleicht noch ganz gut war, war der extra Bass-regler für den Headphone
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Neuer Ausdruck für Wahrmduscher: Cuefaderbenutzer! ;)
Ich hatte nie einen und habe ihn so auch nie vermisst. Alles eine Frage der Übung.
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Naja, ich bins halt gewohnt ein zu benutzen....
Vor allem brauch ich den wirklich!!

Ich kann nämlich nich immer über meine Boxen Mucke hören, da würden meine Eltern im Dreieck springen! :-D

Also muss ich *leider* oft alles über Headphone machen :(
 
B
BuckSwope
Well-known member
Mitglied seit
5 Jan 2003
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ort
Unna (bei Dortmund)
es ist zwar kein fader dran, aber man kann doch mitm poti "reincuen" oder?
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Beim 600 gibt es ein Poti, beim 500 gibt es statt dessen diesen "Headphone EQ". Wurde aber auch schon 10.000mal besprochen und ich finde solch einen fader nach wie vor für überflüssig. Beide Kanäle auf beide Ohren und man (ich) kann perfekt angleichen.
 
B
BuckSwope
Well-known member
Mitglied seit
5 Jan 2003
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ort
Unna (bei Dortmund)
Also sagen wir ich habe

Kanal A und Kanal B.

Kann ich dann stufenlos rüberblenden, dh langsam das primär Signal wechseln?

Oder geht das nur beim 600er?
Wär nämlich ziemlich scheisse....
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Das geht nur beim 600. beim 500 gibt es pro Kanal nur an und aus. Aber was findet ihr daran alle so schlimm???
 
B
BuckSwope
Well-known member
Mitglied seit
5 Jan 2003
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ort
Unna (bei Dortmund)
Das problem ist halt, dass man sich mit der Zeit an das mixen mit einem stufenlosen cue-pgm mix gewöhnt hat.
Wollt mir Mitte August den DJM500 zulegen, und muss dann halt wieder alles übernander schmeißen und neu lernen.
Naja egal.....
 
S.Hauser
S.Hauser
Well-known member
Mitglied seit
1 Nov 2002
Beiträge
719
Reaktionen
4
Ort
04319 Leipzig
also ich hab mir das abgewöhnt und mixe nur noch mit kanal übernander legen so wie beim djm 500 hab aber auch den 600er!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Nein, das geht schnell
Ich hab zuhause nen 2 kanäler mit stufenlosem blenden. im club hatte ich dann plötzlich nen djm600 das ging ohne große probleme gleich, denn man kann zwischen cue und master faden, das ja fast das gleiche ist.
Master ist im Prinzip Kanal1, cue kanal2
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Also ich find diese Funktion sollte n Mixer schon haben!

Denn wenn man den nächsten Track reinmixen will, muss es meiner Meinung nach doch wohl die Möglichkeit geben, das ganze übern Headphone auch zu hören!

Das kann man beim DJM 500 zwar, aber man hat dabei nich die tatsächliche(!) Lautstärke des reinzumixenden Tracks im Ohr, weil sich die beiden Cue-kanäle ja gleich laut anhören und man den PGM ja so nich übern Headphone hören kann.

Wenn man nun neben sich ne ordentliche Monitor-Box stehen hat (was im Club ja eigentlich immer der Fall is), is das ja kein Problem, aber ich mix halt oft NUR über den Headphone und dann ises ein Problem!
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=Spider link=board=13;threadid=7915;start=0#80598 date=1059704458]
...und man den PGM ja so nich übern Headphone hören kann.
[/quote]
???

Auch der Master hat eine Cue Taste, wenn du die drückst, dann kannst du den Übergang mit dem Lautstärkeverhältnis hören, wie es aus dem Boxen schallt.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
9
Aufrufe
2K
bossa
bossa
G
Antworten
42
Aufrufe
7K
goodoldtimes
goodoldtimes
keinerkenntmich
Antworten
1
Aufrufe
5K
bertoltbricht
B
Sg_Tom
Antworten
365
Aufrufe
52K
netentete
N
 

Neue Themen


Oben