Dubplates

G

Gast13207

Guest
Ich hoffe ein derartiges Thema wurde noch nicht gepostet. Ich habe auf jeden Fall danach gesucht und falls doch tut es mir Leid.

Da ich jetzt angefangen habe mir Dubplates machen zu lassen wollte ich mal fragen wie es andere hier aus dem Forum mit Dubs handhaben.

Auf welchem Medium spielt ihr Dubplates ab (Vinyl, CD, mp3)?
Lohnt es sich Dubplates pressen oder cutten zu lassen?
Wenn ja, wo geht das am günstigsten?

Ihr dürft jetzt nicht glauben ich hätte mich noch nicht darüber informiert, aber mich interessiert einfach wie ihr das macht. Ich bin dankbar für alle Antworten!
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
hm...meine dubplates sind nich von pappe....^^...sind auch nicht von schlechten eltern...^^...

lass dir doch ein mp3-dubplate pressen, und wenn was übersteht kannste des doch ooch noch am rand cutten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Missb4

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Auf welchem Medium spielt ihr Dubplates ab (Vinyl, CD, mp3)?


Ihr dürft jetzt nicht glauben ich hätte mich noch nicht darüber informiert, aber mich interessiert einfach wie ihr das macht. Ich bin dankbar für alle Antworten!
Aaah ja *rofl* doch ich glaube das du dich nicht informiert hast. :rolleyes: :eek:

Aber hier noch ein wenig mehr Info zum Thema welches Medium das überhaupt ist :
http://de.wikipedia.org/wiki/Dubplate

Das komische ist, wenn du dir angeblich schon welche hast machen lassen und du immer noch nicht erkannt hast, das die nicht in einen CD Player gehören....na was soll ich dazu noch sagen *lol* Und ob sich das lohnt ? Wenn sie nicht in deinen MP3 Player passen, dann wohl nicht. (sorry konnte ich mir nicht verkneifen)

Und wenn du in div. Suchmaschinen Dubplate oder Vinylherstellung eingibst, bekommst du genug Seiten zum Thema angezeigt. Habe keine Preisvergleiche auf Lager sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:
ravanelli

ravanelli

bacdafucup!
Teammitglied
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.211
Reaktionen
119
Ort
HH
ich lass mir in der regel meine dubplates bei obi auf 15mm mdf schneiden. klingen zwar ein wenig holzig, aber halten in der regel doppelt so lang... :D

ich hoffe, kollege action aus post 1 erklärt uns noch ganz kurz seine definiton von dubplate. fi di fire in dem forum, bitte. ;)
 
G

Gast13207

Guest
Ich glaub ihr habt nicht ganz verstanden was ich wissen wollte:

Ich lasse mir gerade von ein paar Artists Dubplates machen. Nun stehe ich vor der Wahl:

Brenne ich sie mir auf CD, das bedeutet, ich muss mir einen DJ-CD-Player anschaffen, da ich sonst nur mit Platten auflege.

Soll ich mir meine Dubs auf Vinyl pressen/schneiden lassen was relativ teuer ist aber dafür keine weitere Anschaffung erfordert?

Oder ich verwende sie als mp3, was heißt, dass ich mir ein entsprechendes System, oder einen Player anschaffen muss?

was mich interessiert ist einfach wie es die anderen aus diesem Forum machen und ob sie gegebenfalls einen Laden fürs DubplateCutten ihres Vertrauen haben, den sie mir empfehlen können.

Für diejenigen, welche nicht wissen was für eine Sorte Dubplate ich meine: Ich rede von Reggae-/Dancehall-Dubplates wie sie jedes Soundsystem hat. Das bedeutet speziell umgeschriebene Lieder. Nicht das was Tante-Wiki erzählt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
unabhängig davon was dir wiki sagt:

in richtung musik(machen) bezogen....to dub - titulieren (dubbing - überspielen)....plate - platte = der quasi rohling zum pressen der vinyls (vernickelte masterdisc)

alles andere hat im eigentlichen sinn nichts mit dubplate(s) zu tun.
 
the ox

the ox

riemengetrieben
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.207
Reaktionen
99
In Reggaekreisen ist es wohl verbreitet von Dubplates im Sinne PJAs zu reden.
Ich würde den Ursprung des Dubplates auch auf Jamaika, in den 60igern vermuten und damit gehen dann auch schon immer beide Bedeutungen nebeneinander her. Aber zum eigentlichen Thema:

Ich lass mir seit jahren kleine Plates mehr schneiden, nutze MP3 (TS, davor DS und FS). Einige Sounds, die ich kenne mittlerweile ebenso, viele nutzen allerdings CD. Wirklich cutten lassen sich nur noch die wenigstens, zum einen weil es wirklich ins geld geht, zum anderen weil auch die Jammies bzw. die big Sounds kein Problem mit dem Medium haben.
Schnelllebige Tunes lohnt es eh nicht auf Dubplate zu bringen, bei zeitlosen Sachen sollte man drüber nachdenken, sofern es die Kasse her gibt.
 
faultier

faultier

Ufo Head
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
482
Reaktionen
32
Ort
Kronach
Ich hab leider noch kein angebot bekommen, aber wenn mir mal jemand eine dubplate aufnehmen würde, würde ich sie auf jeden fall auf platte machen. Ich weiß ja nicht wie dein soundsystem ausschaut und vor allem wie groß es ist und wie es mit liquiden mitteln ausschaut, aber bei mir gibt's nur plattenspieler und vinyl. Und da press ich lieber, als mir immer neue gerätschaften zu holen. Is auch im sinne der dubplate sie auf vinyl zu presssen;) :D
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
glaube das ist da hier echt das falsche forum.
außerdem fallen die preise zum cutten von vinyl da wohl nicht so ins gewicht ;)
würde mir nicht extra das medium wechseln wegen nen paar dubs
 
O

olde

sound fi dead!!!
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
73
Reaktionen
2
Ort
Schifferstadt
ich benutzte für unsere dubs entweder timecode cd oder normale cd. das timecode system nehm ich eig nur wenn ich noch zu faul bin die neuen remixe, dubs un prerelease zu brennen. aber ansonsten eigentlich nur cd un vinyl.

Ich empfehl dir kauf dir nen kleinen scratchfähigen Player. zB den Numark Axis 9 ( das du Plates auch pullen kannst ;-) ). Sollest du nämlich wirklich aufsteigen wollen auf dem Musikgebiet, wirste dir noch einiges voicen lassen müssen nur son tipp;) bless convict Sound
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Ja, nachdem die "Techno-DJs" es mal wieder nicht lassen konnten hier Ihren unqualifizierten Senf dazu zu gebem :D sind wir nun beim eigentlichen Thema! ;)

Ich hol mir die meisten Dubs über City Lock aus Berlin! Man muss halt aufpassen wem man sein sauer verdients Geld in den Rachen wirft. Gerade im Dubplates Business gibts ne menge schwarze Schafe!
Ich krieg die dubs dann als MP3. Die brenn ich mir als audio und spiel sie mit meinerm CD-Player ab.
 
  • Danke
Reaktionen: FDW
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Ja, nachdem die "Techno-DJs" es mal wieder nicht lassen konnten hier Ihren unqualifizierten Senf dazu zu gebem :D sind wir nun beim eigentlichen Thema! ;)
Genau das ging mir auch durch den Kopf, also ich den Schmu gelesen habe:rolleyes:


-----


Also wenn du da jetzt 4 - 6 Dubs hast, kannst du die ja locker auf 1 - 2 12" schneiden lassen. Das kostet dich dann 400 - 500 Euro, und nicht 40 - 50 Euro für CD-Player oder gar nen Digitalsystem.

Ich habe, und nutze darum auch, SSL. Da brenne ich nichts und schneide noch weniger. Warum auch?

Ein befreundetes Soundsystem hat sich jetzt zwei Denon für 800 Euro gekauft, damit sie ihre Dubs von CD spielen können, und bei Live-Acts auch mal nen Rewind machen können, wenn die Riddims nur auf CD vorhanden sind. Da finde ich es ehr dumm. Für das Geld hätte man sich auch ein Digitalsystem kaufen können, und wäre "näher am Original". Bis jetzt versteht nämlich noch keiner von denen so recht, wie man die Player bedient!

Kommt also sicher auf die Situation an. Aber bei der hier geschilderten reicht doch erstmal der Cutter! Lass dir die Dubs auf CD geben und lass sie dir dann Cutten. MP3s kannst du ja hinterher immer noch selber machen.
 
D

DubFiDub

Active member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Das kostet dich dann 400 - 500 Euro, und nicht 40 - 50 Euro für CD-Player oder gar nen Digitalsystem.
ich galub, du hast da die zahlen vertauscht... 40-50€ für 1-2 12" und 400-500 für nen cd-player/digitalsystem.
 
G

Gast13207

Guest
OK! Danke für eure Antworten!

Danke Selector, dass du ausgesprochen hast was ich mir auch schon gedacht hab. "Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten!" - Freunde der Sonne: nur weil ihr nicht versteht was ich von euch wissen will müsst ihr nicht so arrogant antworten! Aber jetzt weiter im Text:
Ich danke euch für eure Argumente und Erfahrungen. Ich muss sagen, dass ich ein digitales System wie SSL mitlerweile für mich ausschließe, da ich für mich keine besonders große Verwendung sehe, da ich die meisten Lieder auf legalem Weg nur auf 7" bekomme und außerdem erstmal ein Laptop benötige.
Jetzt ist mein Problem nur:
Soll ich meine Dubplates cuttten lassen, was zum auflegen sehr geschickt ist allerdings auch sehr teuer? Oder ich kauf mir jetzt nen CD-Player, was zwar einmal ziemlich teuer ist wo dann allerdings keine weiteren kosten dazu kommen (außer ein paar Rohlingen)?
Ich denke ich muss mir das nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und dann mit mir selbst ausmachen was für mich die bessere Lösung ist. Es sei denn ihr habt noch wertvolle Ratschläge und Entscheidungsgründe, dann nur her damit!
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Ich muss sagen, dass ich ein digitales System wie SSL mitlerweile für mich ausschließe, da ich für mich keine besonders große Verwendung sehe, da ich die meisten Lieder auf legalem Weg nur auf 7" bekomme und außerdem erstmal ein Laptop benötige.
Hi,
ja so sieht auch die Argumentation bei mir aus... (wobei ja mp3.soundquake.com dabei ist durchzustarten, mir als Traditionalist eher "spanisch" vorkommt. Vielleicht änder ich ja auch irgendwann mal meine Meinung.)
Wie dem auch sein, jedenfalls habe ich mir halt aus em von dir beschriebenen Grund einen CD-Player zugelegt. Der 2. Grund war, dass ich immer wieder (vor allem Re-Issues) nur noch auf CD gefunden habe, und immer wieder auf dieses Material verzichtet habe, weil mir der passende Player fehlt.
Ich nutze den CD Player vielleicht nur zu 10%, aber wenn, dann ist es schön ihn zu haben! ;) Einer reicht mir dann aber doch erstmal, bei meiner überschaubaren Rreggae-CD-Sammlung.

Gruß
KingSpin
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Ich habe das "Problem" ja auch. Kaufe mir eben die 7", und überspiele sie dann. Wenns "Knaller-Riddims" sind, gibts ja zum Glück auch meist nen CD-Sampler. Immerhin gibts von RANE auch 7"-TCVs :p :p :p
 
Selector

Selector

KingSpin
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
779
Reaktionen
50
Ort
Cologne
Welchen Player nutzt du?
Denon DNS-1000
Hatte mich lange informiert und auch schon nen Axis 4 zu Hause gehabt, weil ich dachte: Mehr brauchst du nicht! Allerdings war der Axis sooo instabil, dass ging gar nicht. Für MICH: Schrott!
Also hab ich etwas mehr rausgetan und hab mir den Denon gegönnt (gebraucht).
Lohnt sich... stabil, MP3-Funktion, paar ganz gute Effekte.

[Edit]
Wusste gar nicht, dass es auch 7" TC Vinyls gibt. Das gibt dnn ja schon mal ein gutes Feeling!

[Edit2]
@PJA
Welchen Mixer hat du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Hip Hop, Black Music, Reggae and Dancehall 5
Ähnliche Themen
Dubplates, etc...
 
Oben