Dubstep in DE

Commonsounds

Served Chilled
Mitglied seit
6 Jun 2009
Beiträge
244
Ort
Schacht-Audorf
Hallöle liebe Leutchen,

Ich wollte mal ritzerazefatz nachfragen ob es in Deutschland irgendwo einen reinen Dubstep club gibt.
Grüße!
 

Picaresque

Well-known member
Mitglied seit
11 Mai 2010
Beiträge
485
Ort
Bremen
Dubstep scheint ja in Mode zu kommen ...ich kann mir aber nicht vorstellen, wie man zu nem Wobble Bass tanzen kann? :confused:
 

Commonsounds

Served Chilled
Mitglied seit
6 Jun 2009
Beiträge
244
Ort
Schacht-Audorf
ich bin derzeit der erste bei uns in Kiel der ein reines Dubstep Event macht:D Soviel zum Thema Mode , aber Kiel hängt da auch immer hart hinterher...Sche*ssstadt:d

Najoa,man tanzt dazu wenn mans denn richtig machen will und viel Platz hat wie ein Roboter mit abgehackten bewegungen,wenn das aber nicht der Fall ist,dann bewegt man sich dazu ähnlich wie zu HipHop
 

Rizo

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
481
Hör mir auf, hier im Pott quillt alles damit über. Überall latschen die verdammten Hippies rum.
Och und tanzen tun die dazu - wobbeln genauso schlabberig daher wie die Bässe.
Also im Ruhrpott sind regelmäßig Dubstep Parties auch mit größeren Acts.

Aber btw - seit wann gibts denn eine "richtige" Art zu tanzen?
 

Commonsounds

Served Chilled
Mitglied seit
6 Jun 2009
Beiträge
244
Ort
Schacht-Audorf
Hippies?:D
Bei uns sind das nur durchgeknallte,die sowas hören,aber keine Hippies...:eek::d

Naja,richtig in dem Sinne,dass es beispielsweise bei Dancebattles auch Dubstep Acts gibt und die alle den selben Stil tanzen,isn bisschen flau ausgedrückt,aber es muss ja nicht jedes Wort hochgenommen werden;)
 

Rizo

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
481
Bei uns sehen die eigentlich genauso aus wie auf nem Reggae Festival. Nur der Jamaika Look halt nicht aber sonst trifft es das find ich ganz gut. Oder wie die ganzen DnB Heads!

Komm mal hier auf ne Dubstep Party und ich sag dir du hast nach 30 Sekunden keinen Bock mehr weil die ganzen Esoteriker dich mit ihrem Gefasel und Hippiegetue voll aus der Feierstimmung bringen:mad:

Also tanzen tuen die schon recht änlich - so wie im techno club geshuffelt und durch die gegend gehüpft wird wobbeln die da halt rum - kann man kaum beschreiben, muss man echt gesehen haben (oder eben auch nicht^^)
 

svenken

Member
Mitglied seit
26 Jun 2009
Beiträge
8
In Offenbach (hessen) gibt es im mtw desöfteren dubstep partys .. falls du hier mal sein solltest ;)
 

cjhrisel

Well-known member
Mitglied seit
14 Jul 2010
Beiträge
94
In Berlin ist das ICON immer fuer gute Dubstep abende bekannt.
Berghain ist auch hin und wieder gut fuer Dubstep, meistens Donnerstag oder Freitag.
Letztens war Flying Lotus da.
 

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Ort
Ulm
Also hier bei uns im Ländle ( Ulm ) gibts seit 3 Jahren Dubstep Partys.

Die Stammlocation ist ein kleiner etwas versiffter Rockschuppen, allerdings werden da Speziell für die Dubstep Partys 5 Meter hohe Subwoofer Türme aufgebaut :d


Also da ich ja selber aus dem Techno/Elektro Genre komme konnt ich anfangs überhaupt garnichts mit der Musik anfangen. Allerdings hat sich meine Meinung schnell geändert nachdem ich mal auf so einer Party den Bass auch wirklich gespürt habe...

Heute gehört Dubstep für mich schon fast zum täglich Brot, allerdings ist es halt Club-Musik und zuhause kann man es kaum celebrieren ohne das man in Rekordzeit von der gesamten Nachbarschaft zum Enemie Nr.1 erklärt wird... :D
 

Spu

Member
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
18
Ort
Leipzig
dubstep ist viel mehr als wobble. und tanzen kann jeder dazu wie er möchte, das ist das schöne dabei das nich jeder 4/4-mäßig losgeht. wäre ja schlimm wenn es einen vorgeschriebenen tanzstil gäbe.
und hippie oder esotherik ist dubstep auch nicht, es ist so vielseitig das für jeden was dabei ist > dunkle sphärische sachen wie kryptic minds, ragga-dubstep wie dread-foxx, technoid wie pinch oder eben euer wobble-gewichse.

reine genre-clubs wären ja totaler unsinn oder? bei uns is das so das die clubs ein riesen spektrum an musik anbieten und man einfach gucken muss wann wer eine party macht.
 

chicag0

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
133
dubstep ist viel mehr als wobble. und tanzen kann jeder dazu wie er möchte, das ist das schöne dabei das nich jeder 4/4-mäßig losgeht. wäre ja schlimm wenn es einen vorgeschriebenen tanzstil gäbe.
und hippie oder esotherik ist dubstep auch nicht, es ist so vielseitig das für jeden was dabei ist > dunkle sphärische sachen wie kryptic minds, ragga-dubstep wie dread-foxx, technoid wie pinch oder eben euer wobble-gewichse.

reine genre-clubs wären ja totaler unsinn oder? bei uns is das so das die clubs ein riesen spektrum an musik anbieten und man einfach gucken muss wann wer eine party macht.
Seh ich ähnlich, finde es zum Teil sogar interessanter die Leute beim "dubsteppen" ;) zuzuschauen, als bei minimal (is halt immer so marschgehüpfe) etc.

Außerdem find ichs immer schön, wenn Dubstep zusammen mit Techno vermischt wird, lässt sich zum Teil ja auch echt gut mixen.

Hier in Berlin kann ich das Horst empfehlen, kommen öfters nette dubstep-acts (am 13.11 spielt da glaub peverelist, der ging bei der Substance im Bhain sehr ab..), ja dann eben der Substance-event im Bhain, alle 2-3 Monate, ist eigentlich für dubstepfanboys wie mich Pflicht.
Im yaam gabs neulich auch dubstep (El-b hat aufgelegt) und im icon auch öfters.. Sonst gibts auch in anderen clubs ab und an mal dubstep, im about:blank war glaub auch erst applebim, musst halt recherchieren ;)
 

Rizo

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
481
Seh ich ähnlich, finde es zum Teil sogar interessanter die Leute beim "dubsteppen" ;) zuzuschauen, als bei minimal (is halt immer so marschgehüpfe) etc.

Außerdem find ichs immer schön, wenn Dubstep zusammen mit Techno vermischt wird, lässt sich zum Teil ja auch echt gut mixen.

Hier in Berlin kann ich das Horst empfehlen, kommen öfters nette dubstep-acts (am 13.11 spielt da glaub peverelist, der ging bei der Substance im Bhain sehr ab..), ja dann eben der Substance-event im Bhain, alle 2-3 Monate, ist eigentlich für dubstepfanboys wie mich Pflicht.
Im yaam gabs neulich auch dubstep (El-b hat aufgelegt) und im icon auch öfters.. Sonst gibts auch in anderen clubs ab und an mal dubstep, im about:blank war glaub auch erst applebim, musst halt recherchieren ;)
Wer will auch Minimal, Techno ist die Dewise:D

Das mit den Hippies war auch ne leicht überspitzte Darstellung, so schlimm sind sie nicht.;)
Aber das du proportional mehr Haluzinogene und Gras unter den Leuten als wo anders hast, kann man in meinen Augen nicht leugnen. Kaum Leute auf Uppern oder Alkohol wie man es sonst sieht. Darum sind das für mich Hippies, sehr viel philosophischer und nicht so "ich will einfach nur feiern" - mehrheitlich zumindest.

Kann sein, das sich das regional unterscheidet aber das sind so meine Erfahrungen.:)
 

chicag0

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
133
Wer will auch Minimal, Techno ist die Dewise:D

Das mit den Hippies war auch ne leicht überspitzte Darstellung, so schlimm sind sie nicht.;)
Aber das du proportional mehr Haluzinogene und Gras unter den Leuten als wo anders hast, kann man in meinen Augen nicht leugnen. Kaum Leute auf Uppern oder Alkohol wie man es sonst sieht. Darum sind das für mich Hippies, sehr viel philosophischer und nicht so "ich will einfach nur feiern" - mehrheitlich zumindest.

Kann sein, das sich das regional unterscheidet aber das sind so meine Erfahrungen.:)
Das ist doch eigentlich ganz gut?

Finds teils schlimm wie distanziert und "hart" die Atmosphere in den Clubs ist.. Alle nur auf speed und koka und jeder schiebt schön seinen Ego-Trip.
 

mariodeng

New member
Mitglied seit
9 Aug 2010
Beiträge
3
Ort
Bonn
Bonn:

Quellklub, Stadtaffe, Cube und diverse Partys. Die Clubs sind zwar nicht rein Dubstep, haben aber einen festen Partybestand.
 

chicag0

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
133
Am nächsten FR Untold,Rustie,NED, Hudsown Mohawke... im Berghain.

See ya there! ;)
 
Oben