EMI sucht Künstler --- ich lach mich weg !!!

G

Gast110

Guest
Schaut hier:
KLICK

"Deutschland hat ein Problem im kreativen Bereich. Ich wäre froh, wenn ich die doppelte Menge an Künstlern in Deutschland unter Vertrag nehmen könnte, aber wir finden keine"

Ich lach mich weg !!!

DJ Nameless
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Wie auch EMI haben andere Musikkonzerne es in Deutschland lange versäumt, sich stärker auf nationale Künstler zu konzentrieren.

Den Eindruck habe ich schon länger. Immer nur "Superstars" und Cover. Aber durch gutes Marketing kann man wohl fast alles verkaufen, unabhängig davon, ob das Produkt gut oder schlecht ist. Vielleicht haben die Majors zu wenig in der Talentförderung getan.
Erst jetzt sieht man Reaktionen auf die veränderten Marktbedingungen. Zu den Kündigungen ist man wohl gezwungen, die Kosten müssen runter der Verkaufspreis auch.
1/5 der produzierenden Stars (Verträge) wurden gelöst, erstaunlich.
Die Musikindustrie hat doch beachtliche Probleme. Dürfte aber nicht allein an den "Musiktauschbörsen" liegen. Ich fand schon gute deutsche Popmusik gibt es nicht mehr so oft, obwohl es Tendenzen zu Besserung gibt.
Die meisten Radiosender sind auch schon zu Abspielstationen immer gleicher Hits geworden. Kaum einer hat noch Mut für was neues.
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Das klingt wie nen Fake.. grummel
 
G

Gast110

Guest
Original geschrieben von saber-rider
Die meisten Radiosender sind auch schon zu Abspielstationen immer gleicher Hits geworden. Kaum einer hat noch Mut für was neues.

Sehe ich 100 % genauso. Es läuft alles nur noch über Hörerzahlen und Werbung. Das Risiko, einen "falschen" Titel zu spielen und damit Hörerzahlen zu verlieren, ist für die Sender zu groß. Ich würde mich auch freuen, wenn es mehr Abwechslung im Radioprogramm gäbe. Allein auf dem "normalen Durschnitts-Pop-Sektor" gibt es sehr viel, was von den Radiosendern einfach ignoriert wird.

DJ Nameless
 
Neonic

Neonic

Behringer Hater
Mitglied seit
30 Mrz 2003
Beiträge
307
Reaktionen
0
Ort
Haselünne
omg

erstma würde ich alleine wegem deren chef (dieser eine spack von dsds) niemals zu emi gehen.
solche arroganten säcke, schlimm.

das mit dem radio stimmt leider und was lernen wir daraus? hört mehr web.radios :)


grüße
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Der Sack von DSDS ist von Bertelsmann (Bertelsmann bzw. Liz Mohn ist Hauptanteilseigner von RTL). EMI ist aber auch nicht besser, da eine Tochter von einem britischen Rüstungskonzern
 
 
Oben