Erster Mixer

ads disco kid

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Schon kein schlechter Mixer aber nen Plastikbomber,

Hab ihn nie wirklich in den Fingern gehabt, aber Vestax hat schon gute Mixer gebaut, was das Model an geht kenn ich es aber nicht würde aber mal behaupten das es schon gut ist.

Hab mal gekuckt viel ist ja grade nicht drin aber hier hab ich ein wahres Schnäppchen gefunden und die Fader kosten dich noch mal so 20€ und keine scheu die da einbauen kann meine Oma.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/zwei-kanal-dj-mischpult/468206297-172-8918
 
wagman

wagman

Blueprint of Disaster
Mitglied seit
2 Mrz 2009
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ort
nähe Kiel
Der Vestax PCV-180 ist an sich schon ein guter Mixer. Hatte den mal ein Wochende zu Hause, als die neu raus kamen.

Kann alles, was er soll in gewohnter Vestax-Qualität.

Was mich aber wirklich enorm gestört hat, war die Haptik.
Wie schon erwähnt fühlt er sich total nach Plastik an, Oberfläche, Poti-Knöpfe, alles bäh.

Es hat sich alles irgendwie billig angefühlt, dem Mixer wirklich unwürdig.

Aber wer damit klar kommt...
 
Jan.S

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Ich nicht, da der Xone den Klang schönt, der Pioneer nicht.

Der Xone hat XLR Ausgänge, sowie einen regelbaren Booth Ausgang und sogar ein Filter an Board. Für die Musikrichtung meiner Meinung nach wichtiger als als ein Beatcounter und einen linearen Frequenzgang. Naja, alles auch persönliche Vorlieben, man hat schon Auswahl in dem Preissegment.
 
K

khan.cross

Well-known member
Mitglied seit
14 Feb 2016
Beiträge
49
Reaktionen
0
Behringer CMD Studio 4a
 
ads disco kid

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Khan.Cross. 6 setzten. Und nächstes mal lesen, bevor man schreibt.
 
C

canvio basics

Member
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ok, danke an alle für die Tipps :)! Ich werde jetzt mal sparen und mich dann, wenn ich ein bisschen mehr Geld als jetzt habe, entscheiden und wahrscheinlich zuvor nochmal fragen ;)
 
C

canvio basics

Member
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
13
Reaktionen
0
Huhu, hier bin ich wieder :) ich habe mich jetzt dazu entschieden, den Xone 23 zu nehmen :).
Jetzt überlege ich, welche CD - Player ich nehmen soll, kann mir jemand sagen, was für die von euch vorgeschlagenen spricht, weshalb ihr denkt, dass ich genau den einen nehmen sollte :)? Das wäre echt nett und voll hilfreich :)!

Die CD - Player wären:

Pioneer CDJ200
Numark NDX400
Numark NDX 500

Danke schonmal im Voraus :p
 
ads disco kid

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
^Kommt drauf an was du willst, der CDJ200 ist ein reiner CD-Player da geht nur CD. Der NDX400 schimpft sich Media-Player kann aber nicht zu steuern einer Software benutzt, wohl aber mit MP3 auf CD oder vom Stick. Der NDX500 hat zusätzlich noch ne Soundkarte verbaut und man kann ihn als Midicontroller benutzten.

mein Vorschlag wären da noch die Denon DN1200, meiner Meinung die beste Wahl, vorrausgesetzt man kommt mit dem Jog Dial zurecht. Die das gleiche bieten wie NDX500 ( Also Midifunktion/ MP3 Wiedergabe und CD Slot, aber in Denon Qualität. Und einige Kleinigkeiten mehr als der NDX500
 
Zuletzt bearbeitet:
C

canvio basics

Member
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ok, danke für die Antwort :)
 
C

canvio basics

Member
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hi,

mir wurde als Mixer jetzt der Pioneer DJM 400 empfohlen, würdet ihr, wenn ich Deephouse / Techno machen möchte, eher den XOne 23 oder den Pioneer DJM 400 nehmen :)? Schonmal danke für die Antwort ;)
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Hi,
Also ich würde den Xone Den Vorzug geben!
Ich stehe überhaupt nicht auf Effekte. In meinen Augen werden sie leider viel zu oft und falsch benutzt!

Da finde ich den wirklich gut klingenden Filter Des Xone deutlich sinnvoller und besser.
Auch für deine Musik Richtung ist das die Waffe der Wahl!
LG, Sebastian
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Ja ist halt die Frage wo die Prioritäten liegen. Wer mehr mit Effekten arbeitet wird sicher mit dem Pioneer besser bedienet sein .Hat ne recht grosse Effekteinheit für so ein kleines MIschpult.

Da hat das Xone weniger Auswahl,aber dafür ein top Filter. Leider haben die Xone Entwickler an dem Tag wohl was falsches geraucht,ein derartig billig aussehendes und hässliches Mischpult zu entwickeln. Sieht aus wie für 69€ von Dj-Tech. Und dann noch auf die Idee zu kommen ,auf so nem kleinen Knoddelmischpult,direkt neben dem Master ,den Stecker fürs Mic zu platzieren ???

Ääääh ... hallo ? gehts noch undurchdachter ?

Allein desswegen würd ich dafür kein Pfennig ausgeben. Wem die Optik egal ist,ist sicher mit dem Xone nicht schlecht bedient.

Ich würde da z.B. auch das Reloop RMX22i empfehlen. Ähnlich im Preis. Auch mit HPF/LPF Regler und ein paar kleinen Effekten. Also nur mal so als Alternative in Raum geworfen.
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Never Ending story
Da ist sie mal wieder, die Glaubensfrage, Effekte ja oder nein!

Natürlich können sparsam eingesetzte Effekte, einset durchaus bereichernd. Allerdings lenken diese gerade am Anfang aber auch sehr stark vom eigentlichen Lernprozess ab!
Wohingegen ein Filter Durchaus öfter benutzt werden kann, erst recht wenn er sich so gut anhört wie der des xone
 
L

Leo.Honig

New member
Mitglied seit
8 Jan 2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Moin,

Falls du ein Xone:23c kaufen möchtest: ich habe eines anzubieten, wie neu mit Restgarantie.

Bei Bedarf kannst du dich gern melden :)

Vg Leonie
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
2K
bossa
bossa
P
Antworten
1
Aufrufe
829
Laserbeam
L
L
Antworten
3
Aufrufe
2K
rykert
rykert
N
Antworten
15
Aufrufe
3K
Nikki_Nonsense
N
 
Oben