euer mix style????????

B

balthazar

turntable-rocker
Dabei seit
1 Feb 2004
Beiträge
342
Reaktionen
4
Ort
Ried/Tr
hallöchen!!!

da ich ein sehr grosser fan (sag ich mal) von effekten wärend nem set bin würde mich da ganz gern mal interessieren wie das so bei auch aus sieht!!! lege techno und pumpin techno auf, könnte mir nie vorstellen ein set ohne spielereien, sprich effektnützung, cuten, " scratsch ",... etc. anzuwenden! mir wärs zu fad einfach nur die platten zuspielen und sonst nix!!!!

wie seht ihr das eigentlich???? postet mal ordentlich rein!



grüsse balthazar
 
wenn man das mixen sauber beherrscht, warum nicht?
am anfang würd ich es natürlich nicht versuchen, eher auf die übergänge konzentrieren, aber wenns klappt, dann is es ma ne schöne abwechslung.
find ich auch in manchen sets ziemlich geil
 
Naja, kommt drauf an, was gerade auf´m Teller liegt. Bei schnellen harten Sachen wie Schranz oder D&B kann man gut cutten oder Backcueing(en). Hab ich dagegen softe Tribal- oder Electroklänge drauf, lass ich die Tracks meist auch langsam rüberfließen. Allgemein benutz ich aber gerne meine Killbuttons, dabei meist jedoch nur den Basskiller zum Bässe rüberswitchen.
 
Also bei House ist das so ein Problm mit den scratches bzw. effekten.
Hört sich selten gut an. Aber es gibt sicherlich auch Ausnahmen =)
Bleibe eher beim smooth'n mixen:)
 
Ausnutzung der Technik ist schon wichtig, aber wie beim Kochen kommt es halt auf die gute Mischung, die richtige Dosierung und den gezielten Einsatz an.

Wenn z.B. bei einem 2stuendigen warming-up Set sofort zu Anfang mit allen technischen Spielerein ausgepackt wird, dann ist die Suppe fuer mich schon versalzen. Wenn jedoch hier und da verschiedene passende Tupferl Gewuerz dran sind, dann macht das erst so richtig Spass.

Cheerio
 
wenn man es kann , klar
man sollte nur aufpassen und seine set´s damit nicht überladen.
 
Geil, wenns passt

Ich find das effektvolle Mixing auch richtig geil, aber wie oben schon gesagt nur von jemanden, der's richtig kann und bei der richtigen music. Ich finde, das schnelle hin- und hercutten passt so richtig nur zu schnellem Techno und HipHop. Ich kann mich leider noch nicht ganz zu den Leuten zählen, die's richtig können, aber nachdem die normalen Übergänge jetzt schon ziemlich gut sitzen probier ich beim Üben daheim auch schon das eine oder andere aus.

See you, sorry hear you
djb :cool:
 
weniger ist mehr

im großen ganzen finde ich effekte im set zu haben ziemlich genial, aber mann sollte doch aufpassen das man es nicht übertreibt alle 4 Bars BD raus und irgendwas rumspielen oder cuten wird auf die dauer jeden vertreiben!!

Darum weniger ist MEHR!!
 
Also Effekte im Set sind schon geil. Aber es ist wichtig, das man es nicht übertreibt!

Scratches, und Backspins können auch ab und zu ganz cool sein.
 
also mir fällt da nur " dave clarke ", der mann hat was trauf wie kein anderer!

grüsse
 
stimme den anderen zu.
allerdings( da es noch net erähnt worden is) muss man auch sagen, dass man mit cuts und kills der EQ`s ebenfalls sehr gute effekte erzeugen kann. vorausgesetzt man beherscht es wie den flnager, transformer, echo, hall etc.
shouts out!
 
also nen flanger, hall,... ist ja nicht so wirklich was dabei! ich sag mal mit dem delay kannst schon wirklich was zaubern!!! überhaupt dann wennst die parameter einstellen kannst
 
also mein lieblingseffekt ist es 2 gleiche platten gleichschnell um wenige sekundenbruchteile verzögert übereinander laufen lassen...
Herrlicher Effekt ohne Effektgerät...
 
@balthazar

Ja der Dave Clark ist echt der Bringer, stehe sonst eigentlich nicht so auf diese Art von elektronischer Musik, aber sie garniert zu bekommen von DAVE himself ist schon die leckerste Droge Musik für meine Lauschlappen. Ich könnte mich immer noch selbst totschlagen das ich nicht auf der Timewarp in Hannover war.

@Dj-Mukke-L

jepp, der Dopplereffekt kann schon sehr nett sein.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
4
Aufrufe
3K
el Richarde
E
D
Antworten
0
Aufrufe
5K
DJ L-BitD
D
N
Antworten
1
Aufrufe
729

Neue Themen


Zurück
Oben