Gemini TTs

G

Gast2308

Guest
Hi Ihr,

was habt Ihr für Erfahrungen mit Gemini gemacht?
Hier in Dresden in der Neustadt stehen alle Hobby-DJs, die zu Stadtteilfesten oder Randpartys mal eben so bisschen auflegen, mit Geminis rum. Über diese Firma hab ich Eurem Forum nur noch nicht wirklich Erfahrungsberichte gefunden.
Und noch zum Thema gebrauchte Technics - sind die wirklich so unverwüstlich, dass man da bedenkenlos zugreifen kann? Okay der Fader geht vielleicht kaputt, aber da die gebrauchten Technics bei eBay schon hin und wieder recht gut weggehen, überleg ich mir das halt... Ich will hier keine Technics Diskussion (von diesen ist das ganze Board voll btw ;)) aber der TT Markt ist so voll, ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Modelle nichts taugen. Sicher steht in Clubs nur der Technics, aber soweit bring ichs wahrscheinlich net, und wenn ich auflege, bring ich mein Equipment mit ;). Die Reloops ab 4000 gehen vielleicht auch noch?
Naja in erster Linie bin ich mal auf Posts zu Gemini gespannt.

Danke an alle,
Vandit-Freak
 
Zuletzt bearbeitet:
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
technics hat ne recht harte schale, sodass du ihn nicht so leicht zerbrechen kannst, wie bei manch anderen palttenspieler, die nur aus plastik bestehen.

ansonsten ist die technik drinnen sehr primitiv (da schon 20 jahre alt) und du kannst sehr viel selber reparieren.
zu ersatzteilen (strobe, fader, tonarm usw) kommst du ganz leicht und auch recht günstig.

also auch falls was bei ebay kaputt sein sollte (fader nicht mehr genau, bremse ausgeleiert, tonarm kaputt, kabel gekickt, usw, kannst du ihn sehr billig bis kostenlos, selber reparieren)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Meine ersten TTs waren 2 Gemini PT1000 und die habe ich auch 6 Jahre lang gehabt. In der Zeit haben die alles mitgemacht - es ist also nie was kaputt gegangen- und mixen konnte man mit denen auch ohne Probleme, da man sich an die Teller mit der Zeit gewöhnt hat. Ein Kumpel von mir hat die 4000er von reloop und der hält meine alten 1000er immer noch für besser. Aber selbst ich bin auch auf Technics umgestiegen, weil sie nun mal Referenz sind. Und mit denen gehts halt noch besser. Die PT-Serie ist auf jedefall zum Einstieg nicht schlecht. Was die Xl-Serie anbetrifft, kann ich dazu nichts sagen, da ich die noch nie unter den Fingern hatte. Persönlich würde ich aber die PT-Serie höher einschätzen.
 
alive

alive

ein ganz Lieber
Mitglied seit
4 Feb 2004
Beiträge
153
Reaktionen
0
Ort
Villingen-Schwenningen
Ich werkle mit zwei Gemini PT 2100. Bin eigentlich ganz zufrieden. Für den Preis kann man echt nix sagen. Allerdings haben die etwas wenig zug; sprich man darf beim Bremsen nicht zu hart zugreifen, sonst bleibt der Teller stehen :). An sonsten bin ich voll zufrieden.
 
G

Gast2308

Guest
Und wie siehts mit dem Wiederverkaufswert aus?
So wie sich Eure Kommentare anhören sind die TTs ja kaufenswert. :) Irgendwelche Macken oder nur gutes zu berichten?
 
@mosphere

@mosphere

Well-known member
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
129
Reaktionen
1
Ort
Dortmund
Habe einen Gemini XL600 und einen Gemini PT-2400...

Uf den PT warte ich noch... habe ich gestern erst bezahlt... der 600er steht jetzt schon 1 1/2 Monate bei mir rum... ich finde ihn saugeil und sehen es im moment nihct wirklich ein einen Technics zu kaufen, da ich 1. noch lerne und 2. nicht bereit bin sovieo mehr für ein bissen Style und Drehkraft auszugeben (Anm.: für den 600er habe ich 90 Euro hingelegt -incl. OMB-5 System, mittlerweile dur ein PRO ersetzt- und für den PT 160Euro mit Nightclub-system)

Wie gesagt voll Zufrieden... Meinung zum PT folgt dann sobald die Post ihren Streik beendet hat...

Zum Wiederverkaufswert: lohnt sich bei meinen (e-Bay-Schnäppchen) Anschaffungskosten garantiert
 
DJ_Fruchtzwerg

DJ_Fruchtzwerg

NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
809
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Ich hatte ebenfalls vor meinen Technics 2 von den Gemini PT-1000'ern und war soweit eigentlich auch voll zufrieden! Hatte knapp 2 Jahre Spaß an den Dingern! Waren meines Erachtens nach einer der besten Nachbauten die es zu der Zeit auf dem Markt zu kaufen gab! Und super robust waren sie auch. Und für knapp 100 € bei eBay lohnen sich die Dinger auch heute noch zu kaufen!

Bin dann allerdings später doch auf Technics gestoßen und bei hängen geblieben!

ABER WIE GESAGT, DIE PT-1000'er waren echt sehr zu empfehlen!
 
Da Freek

Da Freek

Staubmagnet
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
174
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Lieber gebrauchte aber ordentliche Turnies, als neue die nichts taugen... Von der PT Serie habe ich bis jetzt eigentlich nur positives gehört. Von den aktuell erhältlichen soll der XL-500 II auch brauchbar sein. Da musst du allerdings schon mindestens 180 Euro pro Teil berappen. Gebraucht kriegt man die selten.

Von den Gleichlaufschwankungen sind die Gemini sehr gut, nur der Motor ist bei den Einsteigermodellen etwas schwach auf der Brust (XL 500)...
 
G

Gast2308

Guest
Ich bin echt überrascht über dieses gute Feedback, weil ich irgendwie kaum von dieser Firma gehört hatte und sie eher ein Randdasein führt wies scheint.
Warum sind sie dann (scheinbar) so wenig verbreitet? Man liest immer nur über neue Reloop Modelle ;) oder andere Kram.
Und andere "Nachbauten", außer Gemini?
Bis auf das patentierte Magnetantriebskonzept des Technics müsste er doch ohne Schwierigkeiten perfekt kopierbar sein. Ihr sagt doch selbst, es ist fast nichts drin in dem Ding? Warum ist es so verdammt schwer einen guten Technics-artigen TT zu bauen?!?!
 
Da Freek

Da Freek

Staubmagnet
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
174
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
...warum ist es so verdammt schwer heutzutage überhaupt noch gute Geräte zu bauen. Heutzutage ist Schnick-Schnack wichtiger als Qualität... Das Preis-Dumping verführt selbst gute Hersteller ihren Prinzipien untreu zu verden. Yamaha verbaut in ihren Einsteiger-Verstärkern OP-Amps anstatt von guten alten diskreten Transistoren... die meisten geräte sind Platikburgen etc. etc. etc.. bin ich froh daß ich meine HiFi-Komponenten im letzten Jahrtausend gekauft habe - Da wurde noch auf Qualität gesetzt...

Die Technics werden von den meisten hier so vergöttert, weil man hier auf Tugenden setzt, die anderswo schon längst verloren scheinen/sind :)

Wenn man den Technics 1:1 kopieren würde (was man natürlich nicht darf...) dann würde dieser Nachbau in etwa so viel wie ein Technics kosten... Wer würde dann schon einen Nachbau kaufen?

Deshalb Verfolgen die restlichen Hersteller auch andere Konzepte, da man einem Technics in Sachen Solidität und Qualität nicht so einfach das Wasser reichen kann.

...Muss man ja auch nicht unbedingt, nicht jeder setzt die selben Prioritäten...

Die einen werden mit Technics glücklich, die anderen mit einem Vestax PDX 2300. Was nun "besser" ist darüber kann man streiten. Ich persönlich bevorzuge das zeitlose Design und die erwiesene Qualität eines Technics.

Aber auch mit einem guten Gemini kann man zufrieden sein!

Greetz,
Da Freek
 
DJ C.K.

DJ C.K.

Obergammler on the Mix
Mitglied seit
22 Mai 2004
Beiträge
225
Reaktionen
0
Ort
nähe Frankfurt a.M.
Genau richtig Freak. Technics hat einfach Kult-Status! Ich hätte mir beinahe den Numark TTX1 gekauft, weil man fürs Geld mehr Turntable bekommt, aber im Endeffekt hat mein Herz dann doch für den 1210er geschlagen!
Also ich hatte zwar bis jetzt nie einen Gemini zwischen meinen Flossen, bisher habe ich aber auch nur Gutes gehöhrt!
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Ich bin echt überrascht über dieses gute Feedback, weil ich irgendwie kaum von dieser Firma gehört hatte und sie eher ein Randdasein führt wies scheint.Warum sind sie dann (scheinbar) so wenig verbreitet?

Wie gesagt, habe ich meine 1000er 1998 bekommen und sie waren den damaligen Nachbauten ohne Übertreibung weit überlegen. Wie das Verhältnis zu heutigen Nachbauten anderer Hersteller ist weis ich nicht. Das Problem, was Gemini hatte, war, das Gemini Dtld. vor 2-3 Jahren vor der Insolvenz stand und demzufolge zwar die bereits, auf dem Markt und im Herstellungsprozess befindlichen, Produkte füt Low anden Mann/ an die Frau gebracht hat. Sowas führt natürlich aber auch zu einem enormen Imageverlust, den man ohne weiteres nicht mehr egalisieren kann. Und für ein besseres Image braucht man viel Geld und Zeit, von Inovation mal ganz abgesehen, obwohl diese in dieser Branche schwer zu finden sind. Damals hieß es dann, das Gemini Dtld. nicht mehr Insolvenzgefährdet ist und sich daran macht, komplett neue Modelreihen (TT+Mixer) zu "marktbereinigten" Preisen zu Entwickeln, zu Produzieren und zum Verkauf anzubieten.???
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
Ich glaub ich mach mich mal auf die Suche nach zwei Gemini 1000ern. Immerhin Direktantrieb, und hier nen guten Ruf. Meine jetzigen analogen TT´s schlagen die 1000er bestimmt.....
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Um hier mal die Euphorie ein wenig zu dämpfen: ;)

Ich hatte auch mal diese PT1000. Man sollte sich schon im Klaren darüber sein, dass dies keine Profi-Produkte sind. Das Gehäuse ist aus Plastik, der Tonarm ist nicht höhenverstellbar und zudem noch recht wackelig und im Vergleich zum 1210er läuft der Pitchfader etwas "rauh". Probleme bringt vorallem das Gehäuse, welches bei hohen Lautstärken doch recht schnell Resonanzen erzeugt, die sich u.U. zu Rückkopplungen aufbauen. Mit einer CC Pro hatte ich außerdem des öfteren Schwierigkeiten mit der Rillenhaftung der Nadel, die sich mit dem Kauf einer CC DJ S dann aber erledigt hatten. Positiv ist mit aber der Motor in Erinnerung, der wirklich ganz gut Kraft hatte.

Alles in allem ein Plattenspieler mit dem man auflegen (lernen) kann, aber imho auch nichts besonderes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spider

Spider

Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Ich habe derzeit einen Technics 1210 und einen Gemini Pt 2100 @ home stehen.
Klar, der Techi hat nen eindeutig stärkeren Motor und nen besseres Rückkopplungsverhalten.
Der Pitchfader ansich ist allerdings das einzigste, was ich am Gemini besser finde, weil der bei ihm viel geschmeidiger läuft als beim Technics. Das Pitchverhalten wiederum is beim Techi besser...

Alles in allem kann ich aber imho schon behaupten, dass der Gemini PT 2100 die bislang beste Technics-Alternative ist, wenn man nicht so viel Geld für n Techi ausgeben möchte.
 
dreambeat

dreambeat

Save the Compact Disc
Mitglied seit
14 Dez 2003
Beiträge
667
Reaktionen
40
Ort
Ruhrgebiet
thx, ich behalte mal die Ebay im Auge... weis jemand ob die Gemini 1000er noch gebaut werden? konnte sie im Dj-Shop net finden
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
NEIN. Werden schon seit längerem nicht mehr gebaut.
 
G

Gast2308

Guest
Erstmal Danke für die vielen Antworten! :)

Die aktuelle Productline von Gemini besteht wie ich gesehen habe fast nur noch aus den XL Modellen. Den XL500 gibts ab und zu gebraucht bei eBay. Hat jemand von Euch schon konkrete Erfahrungen oder gar einen Vergleich mit den PTs?
Im Moment wird glaub ich nur noch der PT6000 (von der PT-Reihe) gebaut, der Rest sind alles XL Modelle. Selbst der PT2100 ist ein Auslaufmodell wies scheint.

Beobachte gerade ein paar Auktionen ;)...
 
 
Oben