Gute CD-Player?!

N
NdeavourG
Member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
:) Hallo!

Ich bin als DJ ein ziemlicher Neueinsteiger, habe mich aber nun dazu entschieden, mich mit CD-Playern und Mixern mal entsprechend auszurüsten, um zu Hause ein bisserle Spaß zu haben und evtl. auf ein paar Partys aufzulegen.

Einen Mixer hab ich schon - nun heißt es noch: zwei gute und günstige CD-Player finden und zwei Monitor-Boxen. Und daraufhin zielt auch meine Frage:

Welche CD-Player könnt ihr mir so für den Anfang empfehlen?
Ich liebäugle derzeit mit dem Reloop RC-500 MK II, wobei der 600er natürlich gleich viel mehr Möglichkeiten bietet... Das beste, was ich mir vorstellen könnte, wäre z.B. der Pioneer CDJ-100, der mir aber leider etwas zu teuer ist...

Auf was muss man beim Kauf solcher CD-Player eigentlich alles achten? Welche Features sind wichtig, welche braucht man im Prinzip überhaupt nicht? Was sind die großen Vorteile/Nachteile von Single-CD-Playern gegenüber Doppel-CD-Playern und umgekehrt?

Könnt ihr auch monitormäßig was empfehlen (was man auch im Zimmer zu Hause verwenden kann) und kennt ihr igrendwelche Möglichkeiten (außer Ebay) an DJ-Equipment günstig ran zu kommen?

Danke für eure Antworten!
Greetz,
NdeavourG :beam:
 
T
TikabooPeak
Member
Mitglied seit
10 Feb 2003
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Ichhabe einen Gemini CD240 oder so...keine Ahnung jetzt. Die heutigen Player haben ja eigentlich alle irgendwelche Features die aber meiner Meinung nach nur Spielereien sind...Meiner hat zwar ne Loop-Funktiuon, die habe ich aber noch nie genutzt.
Gibt ja auch schon Player die selber den Beat angleichen...was soll den der Quatsch??? Dann kann man da auch jeden Hansfranz hinstellen.
Entscheident sind meiner Meinung nach die Startzeit und das sie einen Schokspeicher (???) haben. Wenn du mit einen CD-Player scratchen willst kannst du auch gleich Turntables kaufen 8)
Ob du nun single oder doppel Player nimmst mußt du entscheiden...ist denke ich mal Geschmackssache.
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
1. Suchfunktion benutzen ! Es gibt schon etwa 124000 Threads zu dem Thema !

2. Egal wie schmal der Geldbeutel ist, das ist noch lange kein Grund gleich wieder an einen Reloop - Player zu denken.
ES GIBT NOCH ANDERE GÜNSTIGE MARKEN ALS RELOOP,
MIT DENEN MAN IMMER VIEL BESSER FÄHRT !!!

3. Bei einem CD - Player kommt es vor allem auf die Qualität der Laufwerke und auf die Verarbeitung an. Qualität der Laufwerke heisst: Der Player verfügt über einen verzögerungsfreien Sofort Start, d.h. die Wiedergabe startet
ohne die geringste Verzögerung, wenn man die Play - Taste drückt. Ausserdem sollte das Laufwerk über einen Anti - Shock Mechanismus verfügen. Der Player darf weder bei Erschütterungen, noch bei ( leicht ) zerkratzten, verschmutzten oder gebrannten CDs springen.

4. Verarbeitung heisst: Gute und leichtgängige Pitchwheels,
ein stabiles Gehäuse und keinerlei wackelnde Teile.

5. Was man an einem Player nicht braucht sind Effekte und Sampler. Diese Funktionen sind in den meisten Playern nur integriert, um mehr Käufer anzulocken. Vom Sound und der Bedienung her sind sie meistens nicht vergleichbar mit separat gekauften Geräten. Deshalb kommen sie über den Status von Spielereien meistens nicht hinaus, und steigern in der Regel nur den Preis, nicht den Spass beim Auflegen.
Eine Loop - Funktion ist auch nicht notwendig, kann aber sehr witzig sein. Voraussetzung ist natürlich, dass man sie benutzt, was die meisten DJs nach meiner Erfahrung aber nur sehr selten tun.



Wenn man die Punkte 3 und 4 beachtet hat man in der Regel
lange Spass an seinem Player ( und kommt obendrein überhaupt nicht in die Gefahr, an Reloop zu denken ).
Das Problem ist nur, dass der Player, der diese Anforderungen in der Preisklasse unter 500 € am besten erfüllt, der Pioneer CDj 100 ist, der Dir ja zu teuer ist.
Vergleichbare Modelle ( z.B. von American DJ ) sind leider auch nicht billiger. Das einzige Modell, das mit dem CDj 100 vergleichbar ist und ähnliche Qualität zu einem etwas niedrigeren Preis bietet, ist der American DJ PSX Scratchstation. Der kostet ca. 350 € und ist z.B. bei www.dj-laden.com erhältlich. Ansonsten wäre auch der Numark Axis 2 interessant, der kostet etwa 300 €.
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
noch einiges:
- die ADJ PSX ist sicher gut, beachte aber, dass sie im Gegensatz zum CDJ 100 kein Mastertempo hat - man braucht MT zwar nicht unbedingt (bekannterweise haben nur die wenigsten TT´s Mastertempo), aber ich denke schon dass das ein schönes feature ist - natürlich hat ansonsten der ADJ viel mehr features als der CDJ 100 (Scratch, Loop, Sampler); was man mit 16 % Pitch ohne MT anfangen soll, weiß ich allerdings nicht
- ich denke, ob Looping und Sampler Sinn machen, hängt vom DJ-Stil ab und natürlich auch von der Bedienbarkeit; bei Trance scheinen diese Dinge nicht so beliebt zu sein; es gibt aber DJ´s die mit den Loop-Funktionen kleine Wunder vollbringen, besonders bei Vocal House; eines ist klar: die loop-Funktion muss absolut seamless sein
- Zum Sofortstart: ich hab mal die preiswerteste Jaytec-Einheit getestet: sie hatte Sofortstart; wenn man auf "Cue" drückt dauert es schon etwas länger bis der Point erreicht ist, aber der Start - wenn man auf Play drückt - ist dann sofort (nicht dass ich die Einheit sonst berühmt fand, aber sofort gestartet ist sie meiner Meinung nach)
- was bei CD-Playern meiner Meinung nach wichtig ist, ist ein sehr schneller Vorlauf (ich hab viele House-Titel mit über 7 Minuten); das kann man nur im Laden probieren, aber manche Player nerven bei langen Tracks mit übermäßiger Suchzeit
- ob man 2 Tabletop oder ein Double-Deck möchte, ist absolut Geschmackssache, ich denke bei Doubledecks kriegt man mehr features fürs Geld - man kann sie natürlich schlecher neben den Mischer stellen (es sei denn 19")
 
N
NdeavourG
Member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
:) Hallo,

danke erstmal für eure Antworten! Hat mir schon einiges weitergeholfen. Trotzdem hätte ich noch ein paar kleine Fragen:
1. Suchfunktion benutzen ! Es gibt schon etwa 124000 Threads zu dem Thema !
Falls das tatsächlich so ist, möchte ich mich entschuldigen. Allerdings habe ich in der Tat vorher die Suchfunktion benutzt und unter dem Stichwort "CD-Player" nicht wirklich was brauchbares gefunden...
2. Egal wie schmal der Geldbeutel ist, das ist noch lange kein Grund gleich wieder an einen Reloop - Player zu denken.
ES GIBT NOCH ANDERE GÜNSTIGE MARKEN ALS RELOOP,
MIT DENEN MAN IMMER VIEL BESSER FÄHRT !!!

[...]
Wenn man die Punkte 3 und 4 beachtet hat man in der Regel
lange Spass an seinem Player ( und kommt obendrein überhaupt nicht in die Gefahr, an Reloop zu denken ).
Das Problem ist nur, dass der Player, der diese Anforderungen in der Preisklasse unter 500 € am besten erfüllt, der Pioneer CDj 100 ist, der Dir ja zu teuer ist.
Was ist denn eigentlich soooo schlecht an den Reloop-Playern? Auf mich machen die nicht den Eindruck, als würden sie jeden Moment auseinanderfallen, oder doch? Kann man mit denen vielleicht keine gebrannten CDs abspielen oder ist der Sofortstart kein wirklicher Sofortstart?

Den Pioneer CDJ-100 versuch ich irgendwie gebraucht zu bekommen, aber falls das nicht funktioniert... sind die Reloop-Player echt keine Alternative?!
???

Ich weiß, dass bei den DJ-CD-Playern normalerweise gilt "je teurer, desto besser", aber ich dachte eben doch, dass es vielleicht trotzdem noch etwas einigermaßen günstiges und dennoch qualitatives gibt... der RC-500 schien mir da einigermaßen angemessen, aber wenn ihr jetzt alle sagt, der sei so schlecht... :eek: hmm... der Axis 2 ist aber ok, oder?

Hat noch jemand Tipps für günstige Monitorboxen für zu Haus?

Danke und Grüße,
NdeavourG :beam:
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
[quote author=NdeavourG link=board=15;threadid=6413;start=0#61047 date=1045669004]
Kann man mit denen vielleicht keine gebrannten CDs abspielen oder ist der Sofortstart kein wirklicher Sofortstart?
[/quote]
Also ich habe einen RC-2500MKII für Parties auf denen nicht gemixt sondern nur Bravo Hits und Co. gespielt wird (macht dann ein Kumpel von mir ;D). Da ist der Sofortstart für den Ars**. Der ist irgendwie total willkürlich. Manchmal klappt es und man kann mixen, aber meistens dauert es eine Ewigkeit. Das gilt auch, wenn man von ein und dem selben Cue-Punkt mehrmals hinter einander startet. Beim Beatmixing ist das dann nicht wirklich lustig. Außerdem hat sich nach einem halben Jahr ein Laufwerk verstellt. Seit dem ließt es keine gebrannten CDs mehr.

Wenn du es also erst meinst, dann kommst du um die Investition von 1000€ nicht herum.
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ganz meine Meinung ! In Sachen CD - Player wird Reloop seinem grottenschlechten Ruf leider voll gerecht.
Und zum Thema Preisvorteil: Für einen RC 500 MK II bezahlt
man auch schon um die 250 €. Legt man noch 25 € drauf, hat man einen Axis 2 ( z.B. bei dj-service.com ). Es gibt sogar noch eine günstigere Alternative: Das Doppellaufwerk CDN 18 von Numark kostet nur 459 € ( bei deejayladen.de ). Hat zwar keinerlei nennenswertes Zubehör, übertrifft in Sachen Qualität aber jeden Reloop - Player bei weitem. Und für den Anfang ist das Teil völlig ausreichend.
Merke: Egal wie schmal der Geldbeutel ist, es gibt IMMER
Alternativen zu Reloop & Co, die qualitativ wesentlich hochwertiger aber keinesfalls teurer sind.
 
N
NdeavourG
Member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
OK, danke nochmal für eure Meinungen! Hab das mit der schlechten Qualität der Reloop-Player mittlerweile auch schon von einigen anderen gehört, werde mir also was anderes zulegen (müssen)...

Ich hätte aber noch ne Frage:
Bei allen guten CD-Toploadern liest man was von 5-40 Sekunden Antishock-Puffer, damit die CD nicht mitten im Stück ungewollt springt. Beim Pioneer CDJ-100 ist das allerdings nicht der Fall, dafür allerdings irgendwie mit Öl gefedert... springt der gar nicht oder wie ist das?

Danke und Grüße,
NdeavourG
 
J
Junah
Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
Der Pioneer CDJ 100 S ist (natürlich) nicht schlecht, aber er wurde zu einer Zeit auf den Markt gebracht, als man noch keine Pufferspeicher verwendete - deshalb ist das Laufwerk mechanisch relativ aufwendig gedämpft; das reicht in aller Regel aus; ein Pufferspeicher kann logischerweise eine bessere Stoßsicherheit gewährleisten; wenn du dem CDJ100 nicht gerade Stöße verpaßt, wird er auch nicht springen; die neueren Modelle (u.a. von Pioneer) haben alle den Speicher
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Die Dämpfung beim CDj 100 ist einfach aber wirkungsvoll.
Damit der Player springt, muss man ihn schon ziemlich fest
anstossen. Deshalb kann man diese Dämpfung schon fast mit einem Antishockspeicher vergleichen. Ich kenne jedenfalls einige billige Player, die über einen solchen Speicher verfügen und trotzdem schneller springen als der CDj 100.
 
M
McFlysDisco
New member
Mitglied seit
2 Jan 2003
Beiträge
3
Reaktionen
0
hi
das beste am markt ist natürlich ein denon doppel player

günstige doppel mit guten laufwerken bekommst du bei monacor in bremen die haben auch ein b2 lager(leicht beschädigte günstige ware)
viel glück
 
 

Neue Themen


Oben