Hat schon einer ne Roland MC 909??

D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hi Leute,

noch eine Woche und ich hab die neue Roland Groovebox MC 909!!!!

Jetzt wollt ich mal fragen, ob die einer von Euch Producern schon hat und welche Erfahrungen Ihr in der kurzen Zeit habt sammeln können???

Gruß

D
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
nöö.. Sowas kauf ich mir nich.. Is mir zu allround das Teil. ;)
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ich finde die MC 505 schon geil, aber die MC 909 wird wohl der absolute Hammer werden!! Wird verglichen mit dem Akai-Monster und dem Yamaha RS 7000, abwohl ich das Yamaha total veraltet finde (Ok war ja auch die Konkurenz zur 505), besonders die abzocke von Yamaha bezüglich SCSI-Schnittstelle! Das leidige Spiel hatten wir schon bei unserem SU 700 Sampler!

Aber jetzt können wir nen USB-Stick an der MC 909 anschließen und unsere Samples extern ohne großartige Kosten speichern und das ist nur ein bißchen von den Erneuerungen!!!

Ich freu mich :)!!!
 
P
Profan
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
Reaktionen
0
Hab mir den Testbericht in der Keys durchgelesen. Sind durch aus ein paar gute Goodies dabei, aber um profesionell zu arbeiten alles zu umständlich und eingeschränkt.
Von Roland halte ich sowieso nicht sehr viel. Hatte mal vor langer Zeit eine Mc-303 in meinen Händen und habe seit dem einen Schock erlitten was für einen Müll Roland so auf den Markt bringt. Für Anfänger ist die 909 durchaus geeigent aber das wars dann auch schon.
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
[quote author=Profan link=board=16;threadid=6316;start=0#59956 date=1044920401]
Hab mir den Testbericht in der Keys durchgelesen. Sind durch aus ein paar gute Goodies dabei, aber um profesionell zu arbeiten alles zu umständlich und eingeschränkt.
Von Roland halte ich sowieso nicht sehr viel. Hatte mal vor langer Zeit eine Mc-303 in meinen Händen und habe seit dem einen Schock erlitten was für einen Müll Roland so auf den Markt bringt. Für Anfänger ist die 909 durchaus geeigent aber das wars dann auch schon.
[/quote]

?????????????????????? Mit der MC 303 habe ic hnoch nie gearbeitet. Meine Zeit beginnt bei der MC 505 und damit haben mein Kumpel Micha und ich schon alles mögliche gestrickt! Von House über Trance bis Minimal! NAtürlich in Kombination mit anderer Hardware! Das einzige was uns gefehlt hat war eine Möglichkeit zum Mastern, sprich compressor etc.. Aber da hift uns ja demnächst die MC 909 aus der Patsche!!! Außerdem sind beide 505 und 909 super für Live Acts geeignet, vorrausgesetzt man kann damit umgehen!! Und da liegt das eigentliche Problem für viele! Rolandgeräte sind im Grunde reine Handarbeit und mit dem Musikmaker und Konsorten nicht zu vergleichen!!!
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
@endless: Es kommt ja auch immer auf die Art der Produktionen an!! Mein Kumpel Micha hat als Live-Act im Kölner Warehouse vor vier Jahren angefangen! Da hatte er natürlich ein reines undergroundiges Programm! Wir produzieren erst seit einem Jahr gemeinsam die kommerzielle Schiene!! Wir sind aufgrunddessen auch öfters an unsere produktionstechnischen Grenzen gestoßen, aber eigentlich nur beim Sequenzer der MC 505 und das auch nur beim Trance (8 Spuren reichen da nicht ;))! Wir haben eines unserer Lieder auf www.Uptrax.de auf Platz 34. Believe in Trance heißt es!! Das was dem Lied fehlt sind noch ein paar Effekte, mehr abwechslung und das entsprechende Mastering!! Wir haben es auch schon auf Parties angestestet und da kam nie einer und sagte: Das habt Ihr aber auf analogen Geräten gestrickt ;)! Die wußten nämlich überhaupt nicht das das Lied von uns war!! Die meisten fragten uns nachher vom wem das ist oder ob das mal wieder eines meiner Whitlabels sei und wann den endlich nicht DJ´s in den Genuß der Vö kommen würden!!

Ich glaube das bei vielen Produzenten die irgendwann alles haben ein Übersätigungseffekt entsteht. Die haben dann soviele Geräte, das Sie sich gar nicht mehr die Mühe machen, sich mit jedem richtig auseinander zu setzen. Warum auch? Wenn der eine Ton nicht in dem Gerät gefunden wird vor dem man gerade sitzt, dann nehmen wir halt ein anderes Gerät aus dem Fundus ;)? Deshalb ist auch diese Massenabfertigung im Trancebereich so möglich! Das gilt jetzt nicht Dir endless, weil ich kenne Dich ja nicht und kann mir deshalb kein Urteil erlauben!! Vielleicht liege ich da auch total falsch! Dann bitte ich um Korrektur!!

Gruß

D
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
habe mir mal ein paar Demos auf mc909.com angehört. Finde den Klang auch nicht überwältigend. Alles das kann Reason 2.0 für 350€ auch. Da sehe ich nicht ein, warum ich ca. 1300€ für das Gerät ausgeben soll.

Hat jemand mal die Realization Sound Demo zu Reason 2.0 gehört? Schade, dass es davon keine Platte gibt. Vollständig arrangiert, wäre das ein Burner...

JohnD.
 
P
Profan
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
Reaktionen
0
@D
Die MC kostet ca. 1800 Euro. Mir wäre das auf keinen Fall werd. Kauf dir lieber um das Geld einen guten Laptop und dazu Software wie Cubase,Reason und Ableton live. Das wird zwar ein paar Euro teurer, aber du kannst damit uneingeschränkt arbeiten.
Und um live zu spielen gibt es für mich zur zeit nix besseres als Ableton live in Verbindung mit einem Midi Keyboard.
Da kann man sich dann auch nicht beklagen nix zum anfassen zu haben.

Ich hab mir euren Track auf uptrax angehör,Trance halte ich sowieso nur für Kindergartenmusik, aber das ist ja jetzt nicht das Thema.
Jedenfalls bin ich der Meinung das da noch ein bisserl mehr getan werden müsste. Ein Track muss den Hörer von Anfang bis zum Schluss fesseln. Und das wird man nicht erreichen wenn am Anfang eine Bassdrum vor sich dahin tuckelt ohne viel was runterherum. Solche Tracks hab ich auch schon tausendfach gehört, es passiert nix besonders. Keine besonderen Sounds oder Breaks. Fass das ganze jetzt nicht als beleidigung auf, es soll eher als Ansporn dienen sich da mehr reinzuhängen.
Dein Selbstvertrauen ist schon sehr beeindruckend, aber hast du schon mal was zu den Plattenfirmen geschickt und auch eine Antwort bekommen. Ich denke mal nicht.

Das Producer viele Geräte im Studio stehen haben und sich nicht mit allen gut auskennen wird sicher bei manchen zutreffen. Der sinn viele Geräte zu haben ist aber das jedes Gerät seinen eigenen Klang Charakter hat und mit gewissen Geräten Sounds möglich sind die man mit anderen nicht hinbekommt.
Mein Lieblingspielzeug ist sowieso der Nord Modular. Sound ohne Ende, weil man sich einfach Synths mit allen möglich Schaltungsweisen basteln kann. Trotzallem kliengt er wie ein Nord Modular, genauso schätze ich aber auch meinen Virus, weil er eben nach Virus kliengt.
Deswegen kann nie der Übersättigungseffekt entstehen.
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
Reaktionen
0
Hallo,
jetzt klink ich mich mal kurz in die Diskussion ein.
Die Roland MC909 ist in meinen Augen kein Gerät für einen professionellen Producer, sondern eher ein Spielzeug / Groovebox für DJs und angehende Hobbyproduzenten. Genau für dieses Klientel ist diese "Tischhupe" (Zitat endless) konzipiert. Der Preis ist aber etwas überdimensioniert. Da würde ich auch lieber Reason und ein paar Sample CDs kaufen.

@D:
mit einer einfachen SBLive! Soundfontproduktion ("visions" ) habe ich es vor einiger Zeit bei Uptrax auf Platz 7 geschafft. Das Ranking bei Uptrax und Konsorten kann man also getrost ignorieren. :)
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
Mein Kumpel hat vor vier Jahren mit der MC 303 (als Sequenzer) im Warehouse angefangen Live-Acts zu machen!! Vor jedem Auftritt kam irgendein neunmal Kluger und meinte:Wat, damit willst Du gleich Musik machen?? Dat Ding hatte ich auch mal, is total scheiße, habs direkt wieder verkauft!!! Nach dem Gig, kamen die gleichen Leute an und meinten: Wau, was hast Du aus der kleinen Kiste alles rausgeholt!!! Bei der 505 war es das gleiche Spiel!

Die Grundtöne an sich waren bzw. sind an der MC 505 auch tlw. scheiße, aber wenn man an den Tönen ein bißchen rumspielt und die Kiste kennt, dann kann man mit der auch was reißen.

Und genauso wird es mit der MC 909 sein!!!

Gruß

D

PS: Roland Rulez ;)!
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@Profan:
Ohne groß rumstänkern zu wollen, aber Äußerungen wie du sie gebracht hast, finde ich schon etwas arrogant. Vielleicht hast du es ja so nicht gemeint, aber ich interpretier es so. Es ist doch so scheiß egal, welches Equipment man benutzt, es kann auch ein Fast Tracker unter Dos sein. So lange man Spaß an seiner Sache hat, ist das doch alles okay?! Und nicht jeder will das machen, um den schmierigen Musikbossen was Endgeiles vorzulegen. Stell dir vor, es gibt Leute, die machen das aus Spaß und, um zu gucken, was es außer Scheibendrehen noch gibt.

Jedenfalls, solche Äußerungen lese ich des Öfteren und jetzt musste ich mal meinen Senf dazu abgeben...

JohnD.
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@D

Klar. Ich traue das den Geräte auch zu und finde die wirklich reizvoll. Würde mir so ein Gerät auch gerne zulegen. Ich finde aber den Preis irgendwie nicht gerechtfertigt, gerade im Vergleich zu Reason 2.0. Aber die Box stürtz aber nicht ab <g>... Jedenfalls würden mich dann mal ein paar Demos von dir interessieren.

JohnD.
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
[quote author=JohnD link=board=16;threadid=6316;start=0#60134 date=1044999759]
@D

<g>... Jedenfalls würden mich dann mal ein paar Demos von dir interessieren.

JohnD.
[/quote]

Hi John D.,

dann geh mal auf www.metrobeats.de und lad Dir den letzten Live-Act von Micha als MP3 runter!! Die anderen Sachen aus dem Downloadbereich sind schon was älter!! Außerdem haben wir bei www.uptrax.de, Metrobeats mit zwei neuen Lieder(Hard Lunch + Panic Room im Acid Bomb Live Mix) drin!! Hör mal rein!! Ach das Intro vom Live Act haben wir auch mit unserem "Kinderschrott-Equipment" gemacht, natürlich alles in Kombination mit anderen Geräten!!!

Gruß

D
 
P
Profan
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
Reaktionen
0
@John D

Also in meinen Posting finde ich keine Anzeichen von Arroganz. Ich wollte lediglich drauf hinweisen das es sinnvoller ist sein Geld in andere Sachen zu investieren mit den man einfach mehr möglichkeiten hat um das zu verwirklichen was man sich vorstellt. Und früher oder später stosst man einfach an die Grenzen einer MC909. Schon allein die Handhabung des Sequenzer ist um vieles umständlicher als mit Cubase und das hemmt den Spassfaktor sehr.

Und bezüglich das ich seine Tracks beurteilt habe ist es doch mehr als ok das ihm einer sagt der das schon länger macht was er daran noch verbessern könnte. Nur so kann sich jemand weiterentwickeln.

Da hast du schon recht das es egal ist mit was man seine Tracks macht, das Ergebniss zählt. Selbst ich habe als ich vor 7 jahren damit anfing mit 2 Amigas und der Software Pro Tracker gearbeitet.
Ich wollte lediglich darauf hinweisen das es sinnvoller ist gutes Equipment zu haben, als wie eine Mc 909 bei der man das erste halbe Jahr voll begeisert ist und dann mit der Zeit draufkommt das es dies und jenes nicht kann weil einfach deine Ansprüche steigen und du es aber nicht so machen kannst wie du es wilst. Und schlussendlich ist es dir dann ums Geld schade und denkst dir hätte ich nur damals was besseres gekauft.
Mir ist das nämlich passiert als die Rm1x von Yamaha rauskam. Im ganzen hatte ich sie damals 8 Monate. Seit dem kommt mir keine Groovebox mehr ins Studio.
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
unserem "Kinderschrott-Equipment" gemacht
Also prinzipiell geht’s ja nur um die MC-909 und vergleichbare Grooverboxen

Ist ja wirklich Lustig wie emotional ihr die Diskussion hier führt.
D -> Hab mal kurz durchgesurft und reingehört, und finde alles recht amtlich – bringt mich zwar nicht zum ausrasten, aber klingt gut.
Gerade deshalb kann ich deine totale Begeisterung für die Mc nicht so ganz nachvollziehen.
Die Roland-Grooveboxen, einschliesslich MC-909 sind eine Mischung aus sampler/Rompler mit simplen Synthesemöglichkeiten und einem Sequenzer, mit Features die eher Echtzeitorientiert sind.
Wird ein Rompler benötigt, so gibt es mit Sicherheit einige Interessantere Alternativen. Bei den Grooveboxen findet man ja eigentlich eher Material, dass am Release-Tag gerade Hip war, bzw. Material, dass irgendwelche Sounddesigner bei Roland nun grad mal hip fanden.
Leistungsstarke Synthesizer sind dem in den Klanggestaltungsmöglichkeiten nun mal bei weitem überlegen.
Sampling braucht man zwar auch immer, aber hier stellt sich doch auch die Frage, ob man nicht lieber auf einen Spezialisten zurückgreift – Akai, Emu oder eine Softwarelösung.
Der Sequenzer – Gut, hab mit derartigem noch nicht gearbeitet, aber wer drauf steht soll damit glücklich werden – mag sein, dass derartige Konzepte für den Live-Einsatz interessant sein mögen, aber will man alle kreativen Möglichkeiten für die Bearbeitung von Midi-Daten zur Verfügung zu haben, so stösst man doch schnell an seine Grenzen.

So würde ich z.B. für mich folgendes Fazit in Bezug auf Grooveboxen ziehen:
Rom-Material : Nein Danke, Drums und co bau ich mir selbst oder nehm ne Drumstation und co. Will ich an Filtern und Envelopes rumdrehen, dann bemühe ich echte/virtuelle/whatever Synthesizer
Sampling: kommt aus dem entsprechendem Sampler –
Sequenzer: hab ich lieber grosse 21“ler mit Logic und eine richtige Tastatur als Gummiknöpfe und Mäusekino.

Jaja – Ich weiss, mit den MC kann man unglaublich schnell mal ein paar Patterns zusammenhauen und seine Ideen sichern – den Preis für diese Anwendung finde ich dann aber unverschämt hoch.

Ausserdem – Das all-In-One Prinzip spricht meiner Meinung nach eine ganz bestimmte Zielgruppe an – Die Gruppe der Einsteiger, die noch kein Equipment/synthesizer/Sequenzer o.Ä. hat, die sich mit allzu vielen Funktionen überfordert fühlt und auch mit echten Klaviaturen nix anfangen kann.
 
DjKeeper
DjKeeper
Well-known member
Mitglied seit
12 Aug 2001
Beiträge
774
Reaktionen
73
Ort
Schleswig Holstein
[quote author=Profan link=board=16;threadid=6316;start=0#59956 date=1044920401]
Von Roland halte ich sowieso nicht sehr viel.[/quote]

mich hats hier gerade vom stuhl gehauen.
:-D
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
ich finde, daß die mc 909 ein klasse gerät ist, um vielleicht auf reisen so ne art, ideensicherer bei sich haben zu können,
weil sie eben alles was man nötigst braucht an board hat.

preislich ist sie sicherlich etwas übertrieben, wenn man bedenkt, daß man für den preis auch schon amtliche synthies bekommt mit denen man klanglich doch etwas "freier" ist.

roland und besonders korg sind eher in der kategorie "edel rompler" und auf vielen bühnen dieser welt zu hause...schaut euch nur mal tv total an ;-) für solche mukke ist korg und roland geboren...
obwohl roland uns ja immerhin noch die 303,909,808 brachte...
 
D
D
Well-known member
Mitglied seit
23 Jun 2002
Beiträge
79
Reaktionen
0
[quote author=DjKeeper link=board=16;threadid=6316;start=0#60243 date=1045073712]
[quote author=Profan link=board=16;threadid=6316;start=0#59956 date=1044920401]
Von Roland halte ich sowieso nicht sehr viel.[/quote]

mich hats hier gerade vom stuhl gehauen.
:-D
[/quote]

Ich komme gar nicht mehr hoch ;), liege seit dem 11.2.03 hier rum!! Hilfe ;)!
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Von Roland halte ich sowieso nicht sehr viel.
mich hats hier gerade vom stuhl gehauen.
Ich komme gar nicht mehr hoch , liege seit dem 11.2.03 hier rum!! Hilfe !

genau, wir können das auch sachlich zu Ende Diskutieren. Gerne auch das Thema Produktphilosophie im Hause Roland.
Können es aber auch lassen – den sinnlos-kram rauscutten und den thread closen – wir ihr wünscht
 
P
Profan
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
Reaktionen
0
Hab mich bezüglich Roland vielleicht ein bischen falsch ausgedrückt. Das war nur auf die Groove Boxen Serie bezogen. Den jeder der schon mal eine MC-303 in den Händen hatte und gewisse Ansprüche an ein Gerät stellt wird von diesem Gerät nur entäuscht.
 
 

Neue Themen


Oben