[How to] Technics 12x0 - Pitch justieren

4

4sound

Member
Mitglied seit
9 Dez 2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
...und noch einer, der zuviel auf die BPM-Anzeigen gibt :D vergiss das doch einfach und mixe nach Gehör, im Endeffekt musst du das sowieso und was sich richtig anhört, ist richtig, unabhängig von irgendwelchen (keineswegs unfehlbaren) Anzeigen.


da bin ich dir einer Meinung. Ich wollte das nur visuell mal vor mir sehen, was da genau los ist :p

Aber danke für eure Infos =)
Denke ich werde es vorerst lassen. Klappt zu mindestens :D
 
brick

brick

Member
Mitglied seit
16 Jun 2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe bei meinen Plattenspielern nach der Anleitung versucht, den Pitch zu justieren und habe dazu mal einige Fragen.

Bei meinem älteren, ca. 20 Jahre alt, Wohnzimmergerät, ist der Zustand folgendermaßen, die Punkte stehen bei -2, 0, 2 und 4 still. Der Vorwiderstand ist mehr oder weniger genau auf 2,875 kOhm eingestellt. Variiere ich nun den Poti auf der Hauptplatine so, dass die 6 stimmt, verschiebt sich der Nullpunkt auf 0,5.
Bei meinem jüngeren, ca. 14 Jahre alt, ebenfalls ein kaum gebrauchtes Wohnzimmergerät, stehen die Punkte bei -3,5, 0, 4 und 7. Der Vorwiderstand ist ebenfalls fast genau 2,875 kOhm. Bei verändern des Potis auf der Hauptplatine passen die Punkte besser, aber ich habe eine Nullpunktverschiebung.

Vom Gefühl und vom Beobachten der Punkte her, würde ich sagen, dass sich die Pitchs linear verhalten. Also hält sich das 'Problem' in Grenzen. Allerdings würde ich gerne wissen, ob es möglich ist, den Vorwiderstand dahingehend zu verändern, dass ich bei beiden ungefähr die gleichen Geschwindigkeitsänderungen haben, sprich, absichtlich falsch einstellen? Da es empirisch sehr müselig ist, wollte ich erst einmal wissen, ob es schon mal jemand mit Erfolg probiert hat.

Kann es sein, dass meine Verschiebungen innerhalb der Toleranzen bei Auslieferung liegen?

PS: Danke für dieses aufwendige How to!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
der obere Ring ist 6.4% und nicht 6, den "Druckfehler" hat Technics beim mk5 beseitigt.

Ich würde das mal mit neuen Pitches machen, dann weißt du das technisch alles OK ist. :)

grüße, Fabian
 
brick

brick

Member
Mitglied seit
16 Jun 2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Das mit den 6,4 % habe ich schon beachtet. Und, um mir neue Pitchs zu holen, erachte ich das Problem als nicht groß genug. Ich werde mal beobachten, wie es sich weiter entwickelt, habe die beiden noch nicht lange.

Wenn ich viel Lust und Zeit habe, probiere ich es vielleicht mal aus. Ich habe mir halt gedacht, dass der Vorwiderstand den Startwert und der Poti auf der Hauptplatine den Anstieg einer linearen Gleichung bilden. Da bei mir beide relativ verschoben sind, dachte ich, ich könnte sie durch "falsche" Einstellungen ein wenig angleichen.
 
G

Gast45979

Guest
Es war noch nie sinnvoll, die digitale- mit der analogen-Welt in direkten bezug zu setzen.
 
brick

brick

Member
Mitglied seit
16 Jun 2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ob sinnvoll, oder nicht, meine Frage lautet, verhalten sich die beiden Potis linear?
 
G

Gast45979

Guest
Ob sinnvoll, oder nicht, meine Frage lautet, verhalten sich die beiden Potis linear?

anfangs ja, nach 10 jahren irgendwie nicht mehr wirklich.... :p
sprich, kommt auf die Abnutzung an.

mann möge mich korrigieren sollte dies nicht stimmen. :cool:
 
brick

brick

Member
Mitglied seit
16 Jun 2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Naja, ich gehe mal davon aus, dass die beiden Potis seit dem Einbau bis zu meinem Öffnen des Gerätes noch nie verwendet worden sind.
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
*Hochkram*

War lange davon überzeugt, dass meine beiden Pitchfader durch sind...Statt eines Pitch-Display-Filzes waren bei einem nur noch ein paar Staubmäuse übrig (den hat der kaype mir damals vertickt :d )

Egal, eben neue Pitchfader mit der Post bekommen, und während ich derzeit noch auf meinen Lötkolben warte, hab ich mir gedacht, dass ich mal alle anderen möglichen Ursachen durchchecke.

Davon abgesehen, dass der Quartz Lock nicht deaktiviert war (wie ich geglaubt hab), hab ich dann auch festgestellt, dass die Pitches sich ohne großes Trara und Multimeter und Oszilloskop (so schreibt man es übrigens :d ) justieren lassen. War für beide TTs ein Aufwand von insgesamt 15 Minuten.


Top Anleitung...Nicht umsonst Platz 1 bei Google :D

Jetzt noch evtl. die Klicks rausfummeln und die neuen Pitchfader einbauen, und dann laufen die Platten auch hoffentlich wieder gleich...

Es war noch nie sinnvoll, die digitale- mit der analogen-Welt in direkten bezug zu setzen.
AD- und DA-Wandler sind also böse? :p


Nachtrag: Damit der Post wenigstens ein bisschen sinnvollen Inhalt hat...
Die Ersatzteile hab ich bei 4-dj.de bestellt. Die führen so ziemlich alle Technics Ersatzteile, die man sich vorstellen kann, zu den besten Preisen die ich gefunden hab. 12,50€ für einen Pitchfader z.B...Es ist auch sinnvoll, ab und zu das oben erwähnte Pitch-Display-Filz zu erneuern, sowieso den Staubschutz, damit der Pitch weiterhin schön smooth gleitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

S.M.I

New member
Mitglied seit
5 Feb 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
sry wenn ich im falsche thread bin! falls es daruber schon was guibt bitte verweisen aber ich hab probleme mit meinem tonarmgegengewicht....technics 1210 mk2 mit ortofon dj s und es lassen sich nach exakten ausbalancieren des tonarm ( also das er frei schwebt ) nur maximal 3g gewicht einstellen??? jdm ne lösung woran es liegen könnte... wie gesagt falls es da schon was gibt bitte verweisen habe nix gefunden

thx
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Zusatzgewicht abschrauben! :rolleyes:
 
Kanaille

Kanaille

I ♥ Techno
Mitglied seit
25 Dez 2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
der obere Ring ist 6.4% und nicht 6, den "Druckfehler" hat Technics beim mk5 beseitigt.

Ich würde das mal mit neuen Pitches machen, dann weißt du das technisch alles OK ist. :)

grüße, Fabian

nur mal aus reiner Interesse oben wurden 6.4% erwähnt gilt das jetzt auch für den mk2 der Druckfehler? sry aber hab grad gar keinen Plan :confused:
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Beim mk2 steht 6% für den oberen Ring aufgedruckt, es sind aber 6.4%!

grüße...
 
Kanaille

Kanaille

I ♥ Techno
Mitglied seit
25 Dez 2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
sehe ich dann also Richtig das man eigentlich den Poti auf der Hauptplatine zwecks Pichrange Einstellung ja eigentlich bei 6,4 einstellen müsste bzw sich bei der Justierung bei 6,4% ja dann der obere Ring stehen bleiben muss bzw. sollte?

grüße
 
U

unscharf

Mag Detroit...
Mitglied seit
19 Jun 2010
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich hole mal Thread wieder ans Licht.

Meine Ausgangssituation: Sehr alter Technics SL 1200 (also mind. 20 Jahre auf dem Buckel), war im Clubbetrieb (hat darunter auch gelitten) und dann lange Zeit im Keller. Gerät geöffnet, gesäubert und Pitch nach kaypes Anleitung (wirklich super!) getauscht. Einziges Manko: Man findet kaum noch MK II Pitchfader, (wenn dann zu Mondpreisen), daher habe ich einen MK 5 Pitch verwendet. Dank kaypes Anleitung konnte ich den Pitchfader wechseln, hab auch den Vorwiderstand am Pitch auf 2,877 kOhm eingestellt. Anschließend noch mit dem Pitchrange den Nullpunkt auf Null verschoben, da er bei ca. 1% stand. Das orangene Kabel habe ich entfernt.

Mein Problem: Im Minusbereich funktioniert der Pitch so wie er soll. Im Plusbereich reicht der Nullpunkt bis ca. 1,5% (die grüne LED funktioniert so wie sie soll, geht also früher aus), danach reagiert der Fader. Ganz kurios ist noch, dass er im Vergleich zu meinen anderen zwei 1210ern bei 7% schon die Geschwindigkeit von 8% hat und somit insgesamt schneller ist.


Fällt Euch vielleicht eine Lösung ein, wie man den Bereich des Nullpunktes verkleinern kann? Ist meine Control-IC defekt?

Grüße Stefan
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Das liegt daran, dass die Pitchfader vom MK2 und MK5 unterschiedlich sind. Den kannste für den MK2 nicht gebrauchen.
 
U

unscharf

Mag Detroit...
Mitglied seit
19 Jun 2010
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hab ich, da sind wir wohl anderer Meinung. Im 12x0-Forum wird auch bestätigt das es geht: https://www.12x0.de/index.php?forum-showposts-3106. Ich werde mit Service-Manual die ICs durchmessen und zusätzlich noch von meinem funktionierenden 1210er MK II den Pitch austauschen.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Wenn du alles besser zu wissen meinst, warum fragst du dann hier nach?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
2K
Patrick
Patrick
kaype
Antworten
57
Aufrufe
23K
kaype
kaype
T
Antworten
8
Aufrufe
3K
torquemaster
T
 
Oben