Kaufberatung für Mixer

D
DjMilec
Member
Mitglied seit
6 Jan 2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ŝtef;6363027 schrieb:
Also vor 2 Sekunden hatte der noch einen SND und RTN auf der Rückseite für FX :eek:

Sorry, ich hab das wohl auf die schnelle übersehen. Danke für den Hinweis.
 
Tekpoint
Tekpoint
Well-known member
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
534
Reaktionen
1
Ort
hinterm Maisfeld
Beim Allen and Heath 22 fehlen aber auch wieder Send und Return, oder? Ich werd ihn aber auf jeden Fall nächstes mal, wenn ich bei Elevator bin ausprobieren.

Danke für die Tipps.

Hat er und auch leicht zusteuern und wahlweise auf beide kanäle zuweisbar.

schau mal hier ab 2:10

also mehr kann man für das Geld nicht bekommen, daran ist alles geil, auch wenn es optisch nicht gleich jeden immer anspricht, sollte man auch auf die inneren Werte mit eingehen. Nicht nur wie bei Behringer oder Pioneers Zeug wo viele achten wie viele Bildschirme oder Blinkerzeug dran ist.
 
D
DjMilec
Member
Mitglied seit
6 Jan 2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ihr habt mich überzeugt. Es wird der Allen and Heath. Die Optik ist mir sowieso zweitrangig, solange die Funktionen stimmen und alles vernünftig verbaut ist.

Ich danke euch allen für die Hilfe.
 
D
djb-kut
New member
Mitglied seit
22 Jan 2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
also ich habe mir den Reloop RMX 30 Blackfire Edition gehollt, nur bin ich nicht mit dem Crossfader zufrieden, da ich auch scratche und mir passt das nicht mit dem crossfader obwoh ich ihn (einstellbar) eingestellt habe. kann ich da einen anderen corssfader nehmen und welchen würdet ihr mir empfehlen für den RELOOP RMX 30??? will kein neues mischpult kaufen. will den behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q
Q!deluxe
Member
Mitglied seit
23 Jan 2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo, ich brauche auch mal Hilfe in Sachen Hardware.

Ich verwende Traktor Pro zu Hause auf meinem PC und ich suche einen Mixer mit dem ich Crossfader, Filter und den Drehknopf für Effekte bedienen kann. Das ganze soll so günstig wie möglich sein da ich es nur @ home zum Spass verwenden will.

Danke schonmal...
 
Sid
Sid
Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.385
Reaktionen
18
Ort
Dortmund
Dann brauchst du weniger einen Mixer. Erkundige dich mal nach nem Controller....
 
Q
Q!deluxe
Member
Mitglied seit
23 Jan 2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Und wie finde ich heraus welcher gut mit Traktor funktioniert?
 
Sid
Sid
Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.385
Reaktionen
18
Ort
Dortmund
Jedes Gerät, welches Midi unterstützt, funktioniert mit Traktor. Daher jeder Midi Controller...
 
Q
Q!deluxe
Member
Mitglied seit
23 Jan 2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Du meinst ich kann mir igend einen beliebigen MIDI Controller kaufen und der funktioniert dann auf jeden Fall mit Traktor Pro?
 
Sid
Sid
Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.385
Reaktionen
18
Ort
Dortmund
Job so ist es. Musst dir den dann nurnoch nach deinen Bedürfnissen mappen, das heißt jedem Knopf/Poti/Fader die Funktion der Software zuweisen, die du damit steuern willst.
 
Q
Q!deluxe
Member
Mitglied seit
23 Jan 2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ja gut, äh dann mal dankeschön für die Infos, werde mir mal irgendwas billiges zulegen. Die inbetriebnahme und konfiguration sollte dann kein Problem sein, damit kenn ich mich gut aus ;-)
 
D
djb-kut
New member
Mitglied seit
22 Jan 2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
ich wurde wohl ignoiert. ihr habt ja nur über die midi controller geschrieben. also dann nochmal:
also ich habe mir den Reloop RMX 30 Blackfire Edition gehollt, nur bin ich nicht mit dem Crossfader zufrieden, da ich auch scratche und mir passt das nicht mit dem crossfader obwoh ich ihn (einstellbar) eingestellt habe. kann ich da einen anderen corssfader nehmen und welchen würdet ihr mir empfehlen für den RELOOP RMX 30??? will kein neues mischpult kaufen. will den behalten.
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.445
Reaktionen
190
Ort
H
Kannst probieren ob der Inno passt, solltest dir aber überlegen ob es (für dich) Sinn macht einen 130€ Fader in ein 230€ teures Mischpult zu packen denn der Rest bleibt der Rest, egal was du machst.

Meiner Meinung nach wäre es besser das Gerät zu verkaufen und z.B in einen PMC-05-"xy" zu investieren.
Da solltest gebraucht annähernd +/- 0 raus gehen und dort macht dann später ein CF-tausch auch Sinn.
 
Q
Q!deluxe
Member
Mitglied seit
23 Jan 2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
ich wurde wohl ignoiert. ihr habt ja nur über die midi controller geschrieben.

Tut mir leid kut, aber durch diese behinderte 15-Beitrags-Sperre blieb mir leider nix anderes übrig als das irgendwo dazischen zu knallen... Sry...
 
F
faible
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
623
Reaktionen
0
so jetzt ist's soweit, ich brauch einen neuen mixer, hab mal den fragenkatalog bearbeitet :) wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.

Allgemeine Fragen:

Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
- ernst gemeintes hobby

Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
- house/electro/techno

Wie viel Geld willst du investieren?

gebraucht bis maximal 400 (oberste schmerzgrenze)


Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
- CD

Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
- ja

Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
- zuhause

Welche Geräte kennst du schon und warum kommen die nicht in Frage bzw. warum findest du diese besonders gut?
- hatte nen geliehenen djm 600, war ganz ok aber filter wären toll gewesen

Wo willst du später auflegen, im Club mit gestelltem Equipment, in Bars mit teilweise eigenem Equipment, auf Privatpartys mit meist komplett eigenem Equipment?
- mit gestelltem equipment in clubs/bars

Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
- bin für alle Marken offen, sollte sich aber an den bekannten mixern orientieren

Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?

- egal

Welche der unten nicht aufgeführten Funktionen oder Eigenschaften würdest du dir noch wünschen?
- low/highpass filter wären toll (für jeden kanal einzeln, eventuell veränderbare tonhöhe (wie djm 800)

Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
- micro

Fragen zum Mixer:

Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
- 2, eventuell später mal 3 aber 2 kanäle reichen wohl erstmal

Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
- egal

Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
- egal

Soll der interne Aufbau modular sein?
- egal

Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle?
- Fader

Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
- 3 oder 4

Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
- egal

Brauchst du Killswitches?
- ne

Soll der EQ abschaltbar sein?
- egal

Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
- ein paar effekte wären gut, allerdings bloss keinen kirmes flanger (bzw den würde ich nicht nutzen, filter wären toll

Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
- wenn es geht ja

Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
- crossfader sollte am besten deaktivierbar sein

Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
- siehe oben

Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
- egal, bin djm 600 gewöhnt, ähnlich wäre nich schlecht, faderstart ist egal

Sollten die Linefader linear klingen?
- siehe oben

Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)?
- egal

Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)?
- ähnlich djm

Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein?
- egal

Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
- Cue-Mix

Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen?
- egal

Willst du Pegelanzeige pro Kanal?
- ja

Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)?
- sollte eine lange Lebensdauer haben. Wichtig ist das da nichts wackelt, sondern alles so sitzt wie es sitzen muss.

Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können?
- klang sollte gut sein, muss aber nicht perfekt sein

Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
- ist nur für zuhause, also ein verstärker an den master

Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben?
- egal

Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du?
- keinen

Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder
- siehe oben

Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
- schwarz oder silber wäre gut, aber kein muss

Soll er MIDI-Funktionen haben?
- egal

Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
- egal

Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
- egal, benutze keine


hatte bisher an djm 350/400 oder x:eek:ne 22 gedacht, beim 400er ist die vorhörsektion aber nich so doll oder?
mixer wird wohl gebraucht gekauft, ich vermute dass ich mit meinem budget ein paar abstriche machen muss

danke für die hilfe!
 
Tekpoint
Tekpoint
Well-known member
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
534
Reaktionen
1
Ort
hinterm Maisfeld
Da du ja schon mal gute dir raus gesucht hast und auch den Allen and Heath in erwägen siehst, würde ich dir ans Herzen den zu kaufen, Haste alles dran was man dran haben sollte, super Verarbeitung, wackelt nichts, geiler Sound. Bittet alles was du wünscht auch ein guten HPF und LPF zuweisbar auf die beiden Kanäle. Und das alles für 299 Euro Neuware. Mit den Pioneer kommste alleine schon Gebrauch über 350 Euro.
 
Belka
Belka
LOW E(I)Q
Mitglied seit
31 Okt 2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ort
Dresden
letztens ging ein 400er Tip Top für 267 Euro raus, btw hat er ne ziemich geile Effektsektion und vorhören macht auch kein Terror ? ich persönich würde klar zum 400er greifen ...
 
F
faible
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
623
Reaktionen
0
letztens ging ein 400er Tip Top für 267 Euro raus, btw hat er ne ziemich geile Effektsektion und vorhören macht auch kein Terror ? ich persönich würde klar zum 400er greifen ...

erstmal danke für die antworten!

beim 400er kann ich aber nicht das verhältnis zwischen master und cue einstellen oder?
 
G
Gast30945
Guest
wenn du auf filter verzichten kannst, bei ebay gibts grad 2 dateq XTC, die gehen für ±300 weg
 
Belka
Belka
LOW E(I)Q
Mitglied seit
31 Okt 2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ort
Dresden
nich mit einem extra Regler, aber wenn man den Song den man vorhört am Gain leiser oder lauter macht gehts auch oder ...
 
F
faible
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
623
Reaktionen
0
nich mit einem extra Regler, aber wenn man den Song den man vorhört am Gain leiser oder lauter macht gehts auch oder ...

das stimmt natürlich.
ich glaub ich werd die im musicstore mal antesten und mich dann entscheiden.
bei den geräten lohnt sich ja zum teil sogar ein neukauf, gebraucht hat man ja kaum ersparnis und oft keine garantie.
 
B
bas:beat
New member
Mitglied seit
25 Sep 2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo alle Zusammen,

ich bräuchte auch einmal eine Beratung.
Ich möchte mir demnächst einen midifähigen Mixer kaufen und diesen mit Ableton nutzen. Es soll ein Mehrkanalmixer sein mit dem ich auch die einzelnen Spuren / Clips ansteuern kann (für Live-Sets).
Auch habe ich mich schon entschieden von welcher Marke er sein soll: Mackie.

Ich schwanke zwischen:

Mackie 1402 VLZ3 - doch bräuchte ich hierfür zusätzlich zum Mixer noch ein Audiointerface mit mindestens 10 Kanälen (dachte so an RME Fireface) - wäre mir aber zu teuer! (Habt ihr vielleicht noch Alternativideen zum Interface?)

Mein Favorit:
Mackie ProFX 12 - nach elend langem Suchen, weiss ich aber immernoch nicht, ob nun der gesamte Mixer schon von Haus aus Midifähig ist (dieser ist ja mit internem Audiointerface) - kennt jemand den Mixer genauer und kann mir sagen ob schon alle oberen Wünsche mit diesem Mixer erfüllt wären? Was haltet ihr von dem Mixer? Erfahrungen?

Ich bedanke mich schoneinmal im voraus und hoffe auf hilfreiche Antworten.

Grüßen
 
Solum
Solum
Guru
Mitglied seit
28 Mrz 2010
Beiträge
327
Reaktionen
0
@hk-beatz.
falls es dann doch etwas anderes als ein mackie sein darf, hätte ich ein Ecler EVO5 mischpult zu vekaufen für einen guten preis. hat eine interne 12-kanal firewire sounkarte und zudem ist der mischer voll midifähig. mit ableton absolut kein problem.

mit einem mackie und einem rme interface würdest du aber sicherlich auch nichts verkehrtes kaufen. ein babyface von rme wäre schon eine chique sache.
 
S
supernatural
Well-known member
Mitglied seit
1 Sep 2010
Beiträge
45
Reaktionen
0
sorry... edit:

- Pioneer DJM-800 + Innofader
- Xone 92 + Innofader
- Rane Empath + Pioneer EFX

...mehr geht nicht, BÄM! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

djstevenator
Antworten
1
Aufrufe
226
metroplex2005
metroplex2005
S
Antworten
12
Aufrufe
2K
bossa
bossa
C
Antworten
10
Aufrufe
520
audio_anarchy
audio_anarchy
 

Neue Themen


Oben