Korg KM-402 / KM-202 KAOSS Mixers

bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
Soeben auf Sonicstate gefunden:



Eingebautes Kaospad mit Effekten aus dem KP3, digitale Signalbearbeitung mit wählbaren EQ Verhalten, kalibrierbarer Crossfader etc. etc.

Das KM-202 bietet 2 Kanäle, das KM 402 bietet 4 Kanäle.
 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
ui, sieht ja sau geil aus. wenn der auch noch gut klingt könnte das echt ein must have für mich sein. shit. dabei hab ich schon 2 mixer. scheice kaufrausch....:(

Die LED ketten sind allerdings müll, viel zu kurz
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
schick, weil nicht so überladen:)

Und das nächste Produkt, was auf meine Liste für die Musikmesse kommt;)
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.419
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Nice, wenn die Qualität stimmt sicher nicht verkehrte Geräte :p
 
G

gorgi

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2007
Beiträge
86
Reaktionen
4
Ort
Köln
ohje.. jetzt wirds langsam viel ;) .. korg startet ja langsam durch.. .. ich glaube ich werde mich ne ganze weile am korg stand aufhalten müssen ;)..
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
lustik - hat aber diverse schwachstellen, die man auf den ersten blick sieht, bzw. mit ein wenig vorstellungskraft sehen müsste:

eq-verhalten einstellbar - schön und gut, aber wenn, dann für alle kanäle gleichzeitig. blöd. was passiert, wenn man im live-betrieb dran dreht? gut, da der mischer digital ist - kein knacken, aber sagen wir mal ich möchte vom klassischen eq zum isolator springen. da muss ich mich dann erstmal durch 3 andere eq settings blättern... also das mit einem poti zu regeln: dämlich. ein paar schalter wären cool, dann könnte man sich per hand eq-aggressivitätspatterns reinklopfen. aber nein, wozu...

eingebautes kastriertes kp3 - schön und gut, aber natürlich das wichtigste feature des kp3 weggelassen: den sampler :rolleyes: und die bpm sind auch ohne nachkommastellen. kp3 my ass, das ist ein gepimptes kp mini mit ein paar kp3 fx. außerdem - stellt Euch mal vor, das teil geht kaputt. einschicken - klar... aber dann hat man weder 'nen mixer noch ein effektgerät zu hause.

mein senf: wer sowas in vernünftiger ausführung haben will, soll sich lieber 'nen zero4 und ein kp3 dazu kaufen... ende!
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
lustik - hat aber diverse schwachstellen, die man auf den ersten blick sieht, bzw. mit ein wenig vorstellungskraft sehen müsste:

eq-verhalten einstellbar - schön und gut, aber wenn, dann für alle kanäle gleichzeitig. blöd. was passiert, wenn man im live-betrieb dran dreht? gut, da der mischer digital ist - kein knacken, aber sagen wir mal ich möchte vom klassischen eq zum isolator springen. da muss ich mich dann erstmal durch 3 andere eq settings blättern... also das mit einem poti zu regeln: dämlich. ein paar schalter wären cool, dann könnte man sich per hand eq-aggressivitätspatterns reinklopfen. aber nein, wozu...

eingebautes kastriertes kp3 - schön und gut, aber natürlich das wichtigste feature des kp3 weggelassen: den sampler :rolleyes: und die bpm sind auch ohne nachkommastellen. kp3 my ass, das ist ein gepimptes kp mini mit ein paar kp3 fx. außerdem - stellt Euch mal vor, das teil geht kaputt. einschicken - klar... aber dann hat man weder 'nen mixer noch ein effektgerät zu hause.

mein senf: wer sowas in vernünftiger ausführung haben will, soll sich lieber 'nen zero4 und ein kp3 dazu kaufen... ende!
Mh, zum Teil hast du recht und ich will denn Mixer auch nicht verteidigen, aber:

1. ein Feature wie das mit den EQs ist nice to have. Hätte man besser machen können, ok ,ist aber besser als gar nicht vorhanden.
2. Es hat KP3 Effekte, mehr steht da nicht , es ist also kein KP3, also wo ist das Problem?
3. Integration KP3 Effekte: Ja so ist das halt, Wenn du ein Gerät kaufst, welches mehrere Komponenten vereint, dann bist du natürlich alle Komponenten los. Wie oft geht denn sowas kaputt? Wenn es danach gehen würde, dürfte man grundsatzlich keine Effekt in einen Mischer integrieren, auch kein Firewire Audiointerface usw. usw.
4. Wer sich jetzt besser was holt, na gut, der Markt ist groß und es gibt immer mehr Geräte in unterschiedlichsten Preisklassen. Da muss man halt mal schauen, wie die Preise auf dem Markt sind und was man alles braucht. Nicht jeder wird sich ein Zero 4 + KP3 leisten können oder wollen, nur weil er evtl. nun in einem Pult ein paar nette FX aus dem KP3 haben kann.

Ist natürlich wie immer alles Meinungssache. Schaun wir mal, was die Messe sonst so bringt und was der kram dann kostet, wenn er im laden steht.

Edit: Bzgl. des Kauftipps Zero4 & KP3. Im Thread zum Zero4 wurde aktuell darüber diskutiert, dass das Teil keine externe FX Schleife hat. Ob dies dann eine sinnvolle Gerätekombi Zero 4 und KP3 darstellt, wird dann wohl Stoff für weitere Diskussionen bieten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
dadampa

dadampa

House dir rein!!
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
713
Reaktionen
18
Ort
nähe Chiemsee
Ich finde man sollte sich kein Urteil über evtl. mögliche Einstellungsarten machen so lange man das Teil noch nicht in der Hand hatte. Das rumswitchen zwischen den Effekten auf dem dxm ist auch shice und stört komischerweise nicht.
 
dadampa

dadampa

House dir rein!!
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
713
Reaktionen
18
Ort
nähe Chiemsee
die einzig richige kombi ist zero4 + Midikontroller + laptop. Wozu soll man ein kp3 da anschließen? Der Mixer hat doch alles an Board.

Viele schätzen den Zero4 falsch ein. Der ist eigentlich für Liveacts gedacht. Als Mixer ist jeder djm 600 oder xone 62 besser.

Wenn Kp3 nutzen will kann ja 1603/5+kp3 machen.
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Ich war heute auf der Musikmesse und ich muss sagen, der KM 402 ist ziehmlich geil. und von wegen quali brauch man sich auch keine Gedanken zu machen. Metallgehäuse und äußerst stabil. Ich pack mal noch nen photo dran (handy-camera)
 

Anhänge

Jesusraider

Jesusraider

Prinz van Popelpanse
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
51
Reaktionen
1
Hiho, ich habe mir das Pult auch auf der Musikmesse angeschaut.
Verarbeitung fand ich gut - Übersichtlich aufgebaut - relativ groß besonders das 2 kanal Pult. Mir hat es gefallen - bis auf den Farbton^^
Eingebautes Kaos Pad fand ich, als Kaospad unerfahrener - sehr spaßig :)
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Ich habe mir die Dinger gestern auch mal näher angesehen: Bah sind die hässlich!
und die Potis sind viel zu dünn!
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
dünn sind die potis schon, aber fühlen sich zumindest trotzdem stabil an.
Mal gucken, wie die sich machen, wenn man mal länger dranstehen kann. Es gab ja schonmal einen Numark mit eingebautem kaoss pad, und dieser mixer war wohl nen ziehmlicher flopp.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Dünn heißt ja nicht zwingend instabil, aber er ist nicht so griffig wie ein dicker Poti.
 
compert

compert

From minimal to maximal
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
953
Reaktionen
58
Ort
Stuttgart
Aha einer, der die "dicken" Dinger bevorzugt.
Recht haste aber schon. Ist halt geschmacksache. Mir machts nix aus.
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
weiße mixer sind irgendwie generell uncool ;)
once you go black, you never go back --ninja credo

Bzgl. des Kauftipps Zero4 & KP3. Im Thread zum Zero4 wurde aktuell darüber diskutiert, dass das Teil keine externe FX Schleife hat. Ob dies dann eine sinnvolle Gerätekombi Zero 4 und KP3 darstellt, wird dann wohl Stoff für weitere Diskussionen bieten ;)
man kann sich eine effektschleife auch mit relativ geringem aufwand selber bauen ;) aber die diskussion sollten wir vielleicht in einen anderen thread verschieben, da hast Du recht. speziell im fall kp2 / kp3 sind effektschleifen fraglich, aber das wurde hier schon mindestens einmal besprochen...

offtopic:

Ich finde man sollte sich kein Urteil über evtl. mögliche Einstellungsarten machen so lange man das Teil noch nicht in der Hand hatte.
doch, kann man. hypothetisieren, das sollte man nicht - aber solange man etwas auf anhieb versteht, darf man es be- und verurteilen.

Das rumswitchen zwischen den Effekten auf dem dxm ist auch shice und stört komischerweise nicht.
ich nehme an, Du meinst den numark dxm06/09. doch, es nervt stellenweise schon. einzelne trigger für jeden effekt wären viel besser, dann könnte man z.b. zwischen den filter und dem repeater hin- und herschalten. kann man aber nicht, was aber insofern nicht tragisch ist, weil man diesen und andere kombo-effekte auch anders erreichen kann.

die einzig richige kombi ist zero4 + Midikontroller + laptop.
es gibt keine einzig richtige kombination.

Der Mixer hat doch alles an Board.
es gibt auch keinen mixer, auf den das zutreffen würde.

Wenn Kp3 nutzen will kann ja 1603/5+kp3 machen.
wie schon zu bassline8: über das thema kp + fx loop wurde hier schon mehrfach gesprochen, es ist auch bei den größeren ureis nicht perfekt gelöst - dazu aber SuFu, ich tipp das nicht nochmal runter. dafür ist mir der sonntag zu sonnig.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Kann jemand Fotos von dem KM-202 posten?
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
R

Razor

MehrTon & Einklang
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
1.479
Reaktionen
107
Ort
Berlin 44
Ging ja schnell!

DANKE
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.419
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Die Led´s erinnern an Mixer im 100,- € Segment :D
 
 
Oben