Mixe im Studio produziert - Nachbearbeitung

djtwok

djtwok

Manicjay
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
167
Reaktionen
1
Mich würde interessieren ob Mixe die im Studio aufgenommen werden (z.b. Kontor Compilition), nach der Aufnahme noch korrigiert werden können (also wenn der DJ z.b. einen Fehler bei seinen Übergängen gemacht hat). Ist das technisch möglich ? Oder wird in so einem Fall die Aufnahme wiederholt ?
 
A

Audiowash™

Tonwaschanlagenbesitzer
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
189
Reaktionen
4
Ort
Bad Oeynhausen
Was meinst du genau? Musik Produzieren oder einen Mix machen, also Set?
 
djtwok

djtwok

Manicjay
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
167
Reaktionen
1
Das heißt also das die Werbeaufdrucke "Mixed by DJ XY" eigentlich ein Fake sind und vielmehr "selected by XY" heißen müßten ? Welche CD´s sind denn heutzutage noch wirklich "händisch" ohne Software gemixt ?
 
A

Audiowash™

Tonwaschanlagenbesitzer
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
189
Reaktionen
4
Ort
Bad Oeynhausen
djtwok schrieb:
Das heißt also das die Werbeaufdrucke "Mixed by DJ XY" eigentlich ein Fake sind und vielmehr "selected by XY" heißen müßten ? Welche CD´s sind denn heutzutage noch wirklich "händisch" ohne Software gemixt ?

Wie werden die denn dann sonst gemixt :confused:
 
A

Audiowash™

Tonwaschanlagenbesitzer
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
189
Reaktionen
4
Ort
Bad Oeynhausen
Jau, sogar bei dem Behringer DJX700 kann man als Effekt dieses leichte rauschen und knistern einstellen, so hört sich es an, wie eine Vinyl, abgesehen von der Klanqualität.
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
djtwok schrieb:
Welche CD´s sind denn heutzutage noch wirklich "händisch" ohne Software gemixt ?
Das ist tatsächlich schwer zu sagen und ich würde da niemandem vertrauen - sei es auch noch so "Underground" ...

Aber muss es denn unbedingt ne CD sein? Hier im DeeJayforum, findest du unter
DeejayTraxx ne Meeenge guter handgemixter Mixe ... :)

mfG Bruce
 
M

Marc O´Neil

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2005
Beiträge
129
Reaktionen
3
Ort
Bietigheim-Bissingen
technisch ist heute alles möglich, wenn man die richtige software dazu hat.
man hört ob die mix mit blut und ****** oder im pc gemixt wurden *g*
 
DJ Fris B.

DJ Fris B.

keeps it spinning
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
261
Reaktionen
10
Ort
Paderborn
Nur als Beispiel.
ich hab mal mit nem bekannten um die wette gemixt.
Ich zwei cdplayer, er das Traktor DJ Studio aufm Pc.
Die cds hörten sich quasi gleich an.

Aber was die "Profis und das Auflegen angeht".
Es gibt leute, die haben ihre Kohle verdient, aber genug schummeln sich ihre
Übergäge mit effekten und was nicht alles zusammen.
und das obwohl sie oft genug präzise beatcounter haben :-( echt übel...

Zum Topic:
Es kommt drauf an, ob du den mix auf einer spur aufnimmst oder nicht.
Wenn du zwei spuren hast kannst du die teils dann noch ggf gegeneinander verschieben bzw nach pitchen.

Ich persönlich nehme eine spur auf, und es soltlen halt keine fehler drauf sein!!
 
D

dj skizzo

Blutonium Records
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
267
Reaktionen
23
Ort
Bergheim
djtwok schrieb:
Welche CD´s sind denn heutzutage noch wirklich "händisch" ohne Software gemixt ?


Soweit ich weiß werden die meisten Hardstyle Sampler von Hand gemixt z.B "Blutonium pres. Hardstyle" (meistens Blutonium Boy), "Hardtbeatz" (Sam Punk und Warmduscher) und "Hardstyle Sessions" (Mikado Punshers)
Alle 3 sind meines Wissens Handgemixt (was man auch an den Übergängen hört die manchmal auch fürn A**** sind) ;)


greetz skizzo
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
355
DJMatzeB-aka-MaBad
DJMatzeB-aka-MaBad
N
Antworten
1
Aufrufe
1K
Mayely
M
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
el Richarde
E
 
Oben