Modulare analoge Synthese - Eure Fragen & Antworten

  • Ersteller xtront
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    analog gate modular synthesizer
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Auf kurz oder lang wird es auch im DJF so manche Fragen zu Modulen und Herangehensweisen geben. Hier soll von nun an alles darüber diskutiert werden. :D



FrenchHouse machte in unserem Lieblingsthread den Anfang:


Echt schickes Sytem, Jürgen; sieht sehr gut aus! :)

Mal eine andere Frage: Spiele mit dem Gedanken, neben meinem Evolver Desktop auch mit einem kleinen Modular anzufangen.
Bin mir aber bei manchen Modulen noch nicht so sicher, was die taugen...

Hast du schonmal den Livewire Dalek Modulator und den AFG angetestet? Wenn ja, lohnen die sich oder gibt´s in der Preiskategorie einen besseren (Dual) LFO und einen flexibleren VCO?
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Der Livewire AFG ist ein extrem flexibler Oscillator, der weit über das übliche Spectrum anderer OSCs hinausgeht. er bietet unterm Strich bis zu 36 Wellen, was genaugenommen nur die Minimum-Zahl darstellt. Dank vielseitiger Wellenmodulationen kann man extrem Lebhafte OSC-Sounds -besonders bei externer Modulation wie Sequencer, LFOs, Hüllkurven etc.- erzielen.

Klanglich meiner Meinung nach eher für die experimentelle Schiene geeignet als für Brot und Butter "Techno"-Sounds. Aber experimentieren kann man mit ALLEN VCOs, mit mit dem AFG um so mehr!


Der Dalek-Modulator ist teilweise ein LFO, nur dafür ist er eigetnlich schon zu flott. Autarker VCO bzw. Ringmodulator dürften eher die Klanglichen Fähigkeiten beschreiben.

Als LFO arbeitet bei mir der Vulcan Modulator mit einem Intellijel - MindMeld Expander zusammen. Diese LFO-Monsterkombi kostet rund 400€ lohnt sich aber. ;)

VCOs, naja: TipTop Z-3000 Mk2 und Analogue Systems RS-95e sind ebenso sehr gut, wenn auch viel günstiger und auch einfacher ausgestattet. Da kommt es eher auf den Hörgeschmack an!

Günstige LFOs gibt es bei Doepfer, MFB & Analogue Solutions...
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Jau, Danke für die schnelle Antowrt und schöner Thread! Wirst mich hier wohl öfter finden... :D

Den RS.95e hatte ich mir auch schon angeschaut, ist natürlich presilich besser als der AFG.
Experimentell kann´s ruhig klingen, bin gern für neues offen.

Werde mich nu noch etwas über den Vulcan informieren, der sieht auch gut aus.
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Der Vulcan Modulator ist echt was feines, aber richtig geht die Post erst ab, wenn man den Intellijel MindMeld Expander mitbenutzt!

In den nächsten Tagen bekomme ich die letzten 5 Module in mein System, u.a. das Dual Cyclotron von Livewire.
 
S

silvo

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2010
Beiträge
504
Reaktionen
0
Ort
Mainz
Deine Welt, Jürgen. Kenne nicht viele die so ein "Modulares Wissen" haben wie Du.
Unser Modular König.
LG
silvo
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Hui, ist der zweite Koffer dann schon voll? :D

Mit dem Vulcan + MindMeld muss ich mal schauen, was der Geldbeutel so sagt, denn ~400€ für einen LFO ist nicht gerade wenig...
Habe sowieso noch Zeit zum überlegen, wenn es was wird, dann eh frühestens Ende des Jahres.

Wenn du den Dual Cycotron hast, berichte bitte mal, denn das was ich bisher über ihn gelesen habe, klingt schonmal sehr gut. :)
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Danke für den Link zum Cyclotron. :) Leider auch nicht ganz billig...

Mit dem Planner habe ich schon ein paar Wochen rumgebastelt und mir heute mal ein fertgies System zusammengestellt. Meinst du es würde noch was grundlegendes fehlen?
Oder gibt es ein vergleichbares, GUTES Filter für einen günstigeren Preis? Hab beim Schneider an Multimode Filtern noch welche von Cwejman (sau teuer) und den Frequensteiner gefunden.
Aber mit ~1500€ muss man für ein Einsteigersystem wohl rechnen?
 
Zuletzt bearbeitet:
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Du kannst "dein" System dort nicht verlinken!

Du müsst einen Screenshot/Ausschnitt als jpg-Datei von dem System hier posten!

Die Cwejman Filter wollte ich bewusst nicht haben, weil die mir zu clean im Sound waren. Stattdessen war mein erstes Filter der LW FrequenSteiner, Der klingt herrlich oldskool und färbt sehr angenehm.

In meinem System sind folgende Filter:

Livewire - FrequenSteiner
Bubblesound - SEMvcf
ASys - RS-500e (EMS-Filter)
Doepfer - A-124 Wasp
Flight of Harmony - Plaque Bearer
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Oh, das wusste ich nicht... Werde gleich mal eine Liste mit den Module posten, ich denk mal das ist einfacher.

Der Frequensteiner sieht auch gut aus; ist auch Multimode.

EDIT: Hier die Liste:

A-190-2 (brauch im, um das Sytem mit der ESX zu steuern)
2x A-180 (ich denke mal, zwei reichen für´s erste)
ASys RS95e (nicht so teuer u. trifft meinen Geschmack)
Livewire AFG (schön flexibel und experimentell)
Livewire Vulcan Modulator (schön flexibler Dual LFO)
2x A-140 (sind die okay, oder gibt´s für den Preis was besseres?)
Intellijel MindMeld (vllt. stell ich den auch noch zurück)
A-183-1 (hätte ja auch noch Abschwächer im VCA-4MX)
Cwejman VCA-4MX (VCA, Attenuator und Mixer in einem)

Beim Filter bin ich mir noch nciht sicher; du schwärmst ja sehr vom Frequensteiner,ich finde das SEM-Filter auch sehr schick.
 
Zuletzt bearbeitet:
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
EDIT: Hier die Liste:

A-190-2 (brauch im, um das Sytem mit der ESX zu steuern)
2x A-180 (ich denke mal, zwei reichen für´s erste)
ASys RS95e (nicht so teuer u. trifft meinen Geschmack)
Livewire AFG (schön flexibel und experimentell)
Livewire Vulcan Modulator (schön flexibler Dual LFO)
2x A-140 (sind die okay, oder gibt´s für den Preis was besseres?)
Intellijel MindMeld (vllt. stell ich den auch noch zurück)
A-183-1 (hätte ja auch noch Abschwächer im VCA-4MX)
Cwejman VCA-4MX (VCA, Attenuator und Mixer in einem)

Beim Filter bin ich mir noch nciht sicher; du schwärmst ja sehr vom Frequensteiner,ich finde das SEM-Filter auch sehr schick.
A-190-2: Pflicht, wenn man mit MIDI arbeiten will

VCOs: voll ok!

A-180: Nimm lieber den Intellijel MULT, kostet das gleiche und braucht nur den halben Platz!

Plane erstmal einen Mult und dafür den A-181 ein, damit du jederjezit auf grosse Klinke kommen kannst!

2x A-140 ist ok ODER A-143-2 Quad ADSR
>>> 1x Filter, 1x VCA, 1x PWM, 1x FM... merkst du was ;)

Vulcan & Mindmeld rockt!

Cwejman: beim VCA hört man den Unterschied besonders gut ggü Doepfer oder MFB! Der VCA-4MX KANN als Mixer fungieren, muss es aber nicht. Deine Abschwächer dienen der Lautstärkeregelung und nicht dem eingehenden CV-Wert!
Mein System kann tatsächlich auf 4 Monospuren gleichzeitig verschiedenes Material ausspucken, daher macht der 4fach VCA bei mir Sinn. Wenn du es nicht sooo gross haben möchtest empfehle ich dir den VCA-2P, der kann als 2x Mono oder 1x in Stereo mit Panorama-Wandlung via CV fungieren.

Als Audiomier solltest du dringend 1x Doepfer A-138b einplanen!

Den 183-1 wirst du eh immer wieder brauchen, daher einfach mitbestellen!
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Ok, danke. Habe die Liste daraufhin überarbeitet.
Den MindMeld habe ich erst einmal weggelassen, da das System sonst völlig mein Budget übersteigt; ich kann ihn ja später mal ergänzen.
So würde ich um die 1800€ zahlen. Und dann kommen noch Koffer plus Patch-Kabel dazu...

A-190-2
Intellijel Mult
ASys RS95e
Livewire AFG
Livewire Vulcan Modulator
A-143-2
A-183-1
Cwejman VCA-2P
A-138b
Bubblesound SEM20 VSF

Vielen Dank für die Hilfen und die Mühe, hat mir wirklich sehr geholfen; bei weiteren Fragen melde ich mich einfach hier im Thread. :)
A-181
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Koffer oder einfaches Holzcase? Gibt es beide mit 6 oder 9 HE Einbaumaß!?

ich habe je 1x Koffer und LowCost Case...


Kabelliste für dich: 5x grau, 3x orange, 4 schwarz, 2x gelb, 3x rot
 
FrenchHouse

FrenchHouse

Techno
Mitglied seit
Sep 2009
Beiträge
454
Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Ich hatte mich für für die Holz-LowCost-Variante entschieden, da ich das System erstmal zu Hause nutzen und nicht transportieren werde.
6 HE reichen denke ich erstmal, dann kaufe ich lieber später noch einmal ein kleines 6 HE dazu.
Hatte mir das hier ausgesucht: http://www.schneidersladen.de/doepfer-2-x-84te-low-cost-suitcase

Und danke für die Kabelliste. :)

Kann aber auch gut sein, dass es erst nächstes Jahr was wird; also habe ich noch ein wenig Bedenk-Zeit. ;)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ich überlege grae ob ich nicht doch noch zusätzlich mit curetronic bausätzen loslege :D

http://www.curetronic.com/curetrbau/erste.htm

mein derzeitiges system besteh aus 3HE:
1x MFB Midi, 2 Multiple Doepfer A 180, 1x A-111-5(Dark Energy Modul), 1x Doepfer A-140 ADSR,
1x Doepfer A-118 Random Noise, 1x Analogue Solutions SY02, 1x Doepfer A-147, 1x Doepfer A-183-1
 
Zuletzt bearbeitet:
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
ich überlege grae ob ich nicht doch noch zusätzlich mit curetronic bausätzen loslege :D

http://www.curetronic.com/curetrbau/erste.htm
Grundsätzlich ist das eine coole Idee, jedoch hätte dies zur Folge das du Rahmen/Kästen für 5HE (so called Moog-Style) incl. passenden Netzteilen anschaffen müsstest.

Wenigstens von den Busanschlüssen her sind Doepfer & 5HE-Systeme nicht miteinander kompatibel. Zudem sind die meisten Platinen von 5HEs zu gross um sie in ein 3HE reinzufriemeln.
 
C

Cmx

always in progress
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
111
Reaktionen
0
Ort
Mirskofen / Essenbach
Auch ich bin stolzer Besitzer eines A-100 Systems.
Zum AFG von Livewire:

Sehr cool,tolle Möglichkeiten und wie es Vorgänger bereits sagten auch viel experimenteller Sound möglich.
Nachteil, sofern man das als solchen sehen will: Es gibt keine kurze Beschreibung für die vorhanden Funktionen und die einhergehenden Möglichkeiten.
Ich konnte damit schon einige coole Sachen machen,aber bestimmt gibt es ein paar Dinge,die mir verborgen bleiben...


Nun habe ich mal ne Frage: Kennt jemand ein Harmonizer/Pitch Shifter Modul?
Doepfer hat mal früher was gebaut,aber aktuell kaufbare Module sind mir leider nicht bekannt.

Wer einen geilen Filter will,dem kann ich den Frequensteiner von Livewire empfehlen. Der hat bloss ein Problem: Nicht verfügbar. Weiss jemand,wo man an solch einen rankommt?
Mit Ausnahme vom MacBeth Xseries Filter (viel zu teuer),kann da nämlich sonst keiner mithalten :-(
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Welches Filter ist ja auch sehr eine Geschmacksfrage. Ich verwende den A106 und den A120 von Doepfer.
Der A106 klingt relativ dreckig und experimentell, der A120 sehr sauber und fett.
Beide sind sie relativ günstig zu haben.
 
xtront

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
744
Reaktionen
22
Ort
Windeck
Ich habe in den letzten Wochen mehrmals überlegt ein paar Module rauszuschmeissen damit das Macbeth BackendFilter Platz hätte...

Livewire FrequenSteiner wäre evtl. noch über www.analoguehaven.com zu bekommen... und JA: es klingt fantastisch!
Einer meiner Lieblinge ist das Bubblesound SEM-VCF, schneiden kann es nicht wirklich dafür samtig weich, rund und LOW :D

Gut und bezahlbar ist auch das TipTopAudio Z-2040 Prophet Filter


@ CMX: funktioniert bei deinem AFG der Sync-Eingang? (wird mit Square-Wave getestet)


Harmonizer/Pitchshifter:

Cwejman: FSH-1 Frequency Shifter

MOTM/Synthesis Technologie: E560 Deflector Shield

Dewanatron: Triple Slice
 
C

Cmx

always in progress
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
111
Reaktionen
0
Ort
Mirskofen / Essenbach
fett danke. mann,den motm cloud generator hole ich mir,aber das zweite gerät schau ich mir natürlich NICHT an.....
wegen frequensteiner: bei analogueheaven schon geschaut und nachgefragt.ist aus und vergriffen. klanglich glaube ich,dass wirklich nur der backend filter damit mithält. also in youtube merkt man schon,dass die klanglich nahe beinander sind.nur preislich leider nicht :-(
die anderen filter-module wie doepfer oder wiard,harvest man,etc finde ich ja ganz cool und verwende ich ja teilweise,aber ein frequensteiner ist imho der beste filter für meinen geschmack.

also,ja,mit rechtecksignal funktioniert der "sync in" beim afg von livewire.
hört sich auch ziemlich gut an! musst aber auf die oktavve des master oszillators achten,da nicht jede oktave ein klangliches ergebnis bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben