Newbie Unterstützung bitte :-))

L
LinaFr
New member
Mitglied seit
2 Mrz 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hey ihr Lieben, bin grad am Einsteigen und suche paar gute Techno oder Deephouse tracks, die sich besonders gut zum Beatmatchen eignen. Habt ihr Tips? Liebe Grüße :)))))

Habt ihr evtl auch gute Links zur Unterstützung autodidaktischen Lernens?
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
675
Reaktionen
109
bei den zwei stilrichtungen läßt sich so ziemlich alles gut mixen da es kaum variation gibt. zum einstieg also sehr geeignet.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
66
Ort
Hannover
Jeder Track mit Beats ist doch zum Beatmatchen geeignet, die z.B. mit 16 oder 32 Takten am Anfang/Ende arbeiten oder Du arbeitest mit Loops. Du kannst auch z.B. versuchen den gleichen Track in beide Decks zu laden und zu beatmatchen usw. usw.

Ansonsten gilt: üben, üben, üben.

Tutorials verwirren nur (zumindest mich), das ganze muss einfach in Fleisch und Blut übergehen und da gilt wie überall: Übung macht die Meisterin.

Viel Erfolg.
 
L
LinaFr
New member
Mitglied seit
2 Mrz 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Lieben Dank, ich muss sagen, dass es mir schwerer fällt, wenn der Beat nicht klar hörbar ist, weil der Track zu voll gepackt ist. Habe sogar ab und zu Schwierigkeiten den Beat beim reinfassen zu finden, da mich die Clap irritiert. Wahrscheinlich einfach ein Übungsding. Bin zum Glück auch nicht allein. Bijn momentan dabei, nur Tracks zu Beatmatchen. Habe de4n XDJ RX zuhause und decke den Bildschirm ab, um das klassische matchen zu lernen.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
66
Ort
Hannover
Nimm einfache Tracks, Dein Gehör muss erst einmal auf das Ganze programmiert werden. Später denkst Du nicht mehr darüber nach, sondern machst es einfach.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Tip hör nicht nur auf die Beats, sondern auch die HiHat Snare. Hier läßt sich viel besser hören ob es syncron läuft.
 
L
Laserbeam
Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
Tip hör nicht nur auf die Beats, sondern auch die HiHat Snare. Hier läßt sich viel besser hören ob es syncron läuft.
Habe diesen Tipp schon öfter gehört und frage mich immernoch, wie man sich darauf konzentrieren soll, zumal man dann einmal die Hats möglicherweise auf 1/2 hat und den Beat auf 1,2,3,4 und bei dem anderen Track die Hats dann möglicherweise auch auf den vollen Beats. Aber hauptsache man kriegt die Beats synchron, ist ja egal was man nun hört ;-)
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
675
Reaktionen
109
hör nicht nur auf die Beats, sondern auch die HiHat Snare. Hier läßt sich viel besser hören ob es syncron läuft.
je nach lied kann das in die hose gehen. z.b. ältere house tracks haben claps oft ein wenig versetzt. wenn du nach denen gehst liegst mit dem kick daneben und es klingt als hättest du es verhauen.


fang mit monotonen sachen an die zur zeit wirklich haufenweise zu finden sind. die sind zum üben ideal. nach einem kurzen blick auf beatport würde sich z.b. anbieten:
pig & dan - chemistry
victor ruiz - red lights
green velvet - sheeple
usw.

hilfreich ist wenn du tracks nimmst mit einem satten kick mit gutem anschlag. also eher kein deep house sondern im stil von tradelove
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.110
Reaktionen
534
Ort
Oberhausen
z.b. ältere house tracks haben claps oft ein wenig versetzt.
Das ist auch oft bei neuen Sachen so.
Da liegt der Kickpunkt der Kickdrum selten in gleichem zeitlichen Abstand mit den Claps oder der Snare oder sogar den HiHats.
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Wenn ein Gehör nicht trainiert ist,auf diese Art von Geräuschrausfiltern,dann lappt das mit den HiHats nicht,und auch mit ner Kick nicht.

ich rate jedem Anfänger ganz Monotone Tracks zu nehemn. Bediene dich im Minimal oder Deephouse Bereich. Oder Tracks die ein sehr langes Intro haben mit ne einfachen Kick.

Hier auch noch ein sehr guter Tipp,den ich auch bis zur Vergasung geübt habe.

Lass im Raum auf einer andern Anlage/Radio ect. genau so ein sehr einfachen Minimaltrack laufen.

Und Du versuchst den gleich oder ein ähnlich einfachen Track bei dir im Kopfhörer zu beatmatchen.

DAS ist nämlich schon mal Clubbedingung. Du musst dich nur auf dein Gehör verlassen.

Track hören. Die Takte bzw.Schläge zählen 13...14...15...16 und dann auf die 1 dein Track im Kopfhörern starten.

Da is dann eben Geduld gefragt. Bis Du hörst obs zu schnell oder zu langsam läuft,dauert.
 

Ähnliche Themen

codeinfridolin
Antworten
1
Aufrufe
166
daswadan
D
K
Antworten
18
Aufrufe
3K
Poculum
Poculum
Hustlesaft
Antworten
23
Aufrufe
2K
Frank Forest
Frank Forest
T
Antworten
16
Aufrufe
3K
Mick Bellator
Mick Bellator
Zauberarbus
Antworten
25
Aufrufe
2K
Zauberarbus
Zauberarbus
 

Neue Themen


Oben