Pioneer DJM-750

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Deswegen wollte ich mal fragen ob jemand über den DJM-750 aus Erfahrung sprechen kann? Lohnt sich die Investition oder lieber noch weiter sparen?!

Danke schonmal im Vorraus!

LG
ich habe ihn gerade getestet und finde ihn eigentlich echt gut soweit. diesen oder nächsten donnerstag wohl zu lesen bei http://amazona.de/

Total sinnlos dieser 750er. Für das Geld sollte man sich lieber einen gebrauchten DJM 800 holen. 1000 € für den 750er sind einfach total übertrieben.
soundkarte ist aber recht nice.

Viel interessanter wären bei Pioneer Pulten mal Tasten für die DJ Software, wie z.B. bei den Rane Mixern. Die Midi-Funktion der Pioneer-Mixer ist unzureichend für die heutige Zeit.
auf welche SW soll sich pioneer denn festlegen? bei Rane ist das simpler, aber dann erstmal dediziert nur SSL. hat beides seine vor- und nachteile.
 

Jixxo

Member
Mitglied seit
18 Jul 2013
Beiträge
6
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Ich werde mir schlussendlich jetzt wohl doch den DJM-850 kaufen. Dann zwar in Silber, aber das isses mir einfach nicht Wert nochmal 250€ nur für die Farbe auszugeben :/
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

@Danny:

Schöner Bericht. Lediglich nen kleiner Fehler hat sich eingeschlichen ;) Auf Seite 1 schreibst du "Raus geht es am Master in XLR und Cinch, am Booth mit symmetrischen Klinken." Dem Bild nach ist es aber nen unsymmetrischer Cinchanschluss für die Booth ;)

Ob jetzt Bild oder Text falsch ist hab ich nicht nachgeschaut, trotzdem nen super Testbericht :)
 

SORAR

Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
2.959
Ort
Südweststaat
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Das Bild stimmt. ;)
Booth Klinke 6,3 haben alle DJM-800 aufwärts.
 

TooGood

Well-known member
Mitglied seit
29 Jan 2013
Beiträge
62
Ort
Gladbeck
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Ich werde mir schlussendlich jetzt wohl doch den DJM-850 kaufen. Dann zwar in Silber, aber das isses mir einfach nicht Wert nochmal 250€ nur für die Farbe auszugeben :/
zur not kannst immer noch die faceplate ersetzeten irgendwann wenn man guenstig dran kommt ;)



zu dem rest naja die Diskussionen sind immer die gleichen wenn was neues raus kommt ,

ich finde der 700 war super , allerdings hat er schon paar jahre auf dem buckel und jetzt bringt Pioneer ein nachfolger , der meiner meinung nach einige gute verbesserungen mit sich bringt als gegenüber dem 700er ,

preislich kostet das teil genau wie der 700er damals ,

vergleichbar mit autos oder sonst was , es ist überall das gleiche , mit den preisen ,
 

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Ort
Ostalbkreis
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

An sich gut geschrieben (mal abgesehen von dem kleinen Booth Fauxpass). Ich vermisse lediglich die Angabe zum Headroom (19db) sowie eine Aussage darüber ob denn nun der 750er Asio tauglich ist und welche Latenzen man min/max in der Software einstellen kann. Buffer kann man wohl von 64 bis 1920 Samples einstellen (was auch immer die Größe "Samples" in Bezug zum Datenverkehr darstellt - hab jetzt die Info einfach mal aus dem Handbuch).
 

LoneStar

Robotroll
Mitglied seit
17 Jul 2010
Beiträge
1.036
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Jan: Samples = Abtastungen
Latenzzeit = Puffergröße / Abtastrate
:)

Beispiel: Abtastrate 44,1kHz; Puffer 64 Samples, Latenz = 64/44100 s = 1,45 ms
 

So.undso

Well-known member
Mitglied seit
25 Nov 2012
Beiträge
45
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Ich habs bisher aus den ganzen Testberichten nicht erschließen können, aber ist der djjm 750 mit traktor scratch und den timecodes kompatibel?
 

Jan.S

formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Ort
Ostalbkreis
AW: [NEU] Pioneer DJM-750

Jan: Samples = Abtastungen
Latenzzeit = Puffergröße / Abtastrate
:)

Beispiel: Abtastrate 44,1kHz; Puffer 64 Samples, Latenz = 64/44100 s = 1,45 ms
Danke und super Beispiel! So eine simple Erklärung hab ich neulich schon mal vergeblich im Netz gesucht. Somit hat nun unser Forum diese ;)
 

Kaymann

New member
Mitglied seit
18 Aug 2013
Beiträge
3
Hab da mal eine allgemeine frage zu ist mir grade aufgefallen ist behringer mit Pioneer verwand?
 

Belka

LOW E(I)Q
Mitglied seit
31 Okt 2010
Beiträge
957
Ort
Dresden
eher sarkastisch.

Wie siehts beim 750er eigentlich mit dem Filter aus, klingt der genauso *******e wie beim 700er ?
 

Sawyer91

New member
Mitglied seit
22 Okt 2013
Beiträge
2
Hallo ich bin ziemlich neu im DJ geschäft sag ich jetzt mal so hab auch noch kein richtiges und profesionelles equipment und will mir jetzt zum nächsten jahr 2 reloop turntables und nen pionner djm 750k mixer in schwarz zulegen und möchte aber mit traktor scratch timecode spielen kann mir jemand sagen ob dass dann geht weil ich versteh nicht genau was scratch zertifiziert bedeutet kann ich damit dann trotzdem scratchen mit dem timecodes oder ist dass equipment alles zusammen überhaupt kompatibel also 2 reloop rp 6000 plattendreher und je nach dem hab ich vor den pionner djm 750k mir zu zulegen was könnt ihr dazu sagen und raten bitte um hilfe :) ich möchte so nem ischung aus echtem vinyl spielen und wenn es mal so weit kommt je nach dem mal in nem club oder ner bar dann halt mit timecode und echtem vinyl
 
Zuletzt bearbeitet:

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Hallo ich bin ziemlich neu im DJ geschäft sag ich jetzt mal so hab auch noch kein richtiges und profesionelles equipment und will mir jetzt zum nächsten jahr 2 reloop turntables und nen pionner djm 750k mixer in schwarz zulegen und möchte aber mit traktor scratch timecode spielen kann mir jemand sagen ob dass dann geht weil ich versteh nicht genau was scratch zertifiziert bedeutet kann ich damit dann trotzdem scratchen mit dem timecodes oder ist dass equipment alles zusammen überhaupt kompatibel also 2 reloop rp 6000 plattendreher und je nach dem hab ich vor den pionner djm 750k mir zu zulegen was könnt ihr dazu sagen und raten bitte um hilfe :) ich möchte so nem ischung aus echtem vinyl spielen und wenn es mal so weit kommt je nach dem mal in nem club oder ner bar dann halt mit timecode und echtem vinyl
Scratch Certified bedeutet das du die Timecode Funktion aus Traktor Scratch Pro nutzen kannst.

Um Timecode zu nutzen benötigst du Traktor Scratch Pro 2, ein zertifiziertes Interface oder eben einen zertifizierten Mixer in den bereits ein Interface integriert ist.
Der 750er hat kein zertifiertes Interface eingebaut. Daher wäre es sinnvoller auf einen zertifizieten Mixer zu kaufen (DJM 850, DJM 900, Denon DN-X 1600, DN-X 1700, usw.), sofern du nicht bereits ein externes Interface besitzt.
 
 
Oben