Platte springt


O
oxekuh
Member
Mitglied seit
7 Mai 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
hola!
bin neu im "geschäft". hab einen technics gekauft und aufgebaut wie in der grebrauchsanleitung, allerdings spricngt die nadel beim "scratchen" (wenn man das schon so nennen kann) für mein begriffe recht leicht. ist das normal, habe ich einfach noch keine technik, oder liegts am aufbau?

merci

oxekuh
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Hast das Nadelgewicht garantiert richtig eingestellt?
Wenn ja, ggf. noch etwas schwerer machen
Ansonsten unbedingt diesen Punkt überprüfen!

Kann auch dan der Technik und an der Platte selber liegen.
UND an der Nadel.
 
N
nemesis
Well-known member
Mitglied seit
8 Dez 2002
Beiträge
257
Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
andere frage was hast du für nen system (nadel)
und noch nen tipp bei scratchen die platte immer am äusseren rand anfassen einerseits ist es dann einfacher andererseits springt sie dann weniger ;)
 
O
oxekuh
Member
Mitglied seit
7 Mai 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
also ich habe ein shure m44 system.

was mir auch noch aufgefallen ist: mein tonarmkopf scheint ein bisschen geneigt zu sein, aber daran kann man ja nichts änern weil der lediglich inrastet. ist daran was falsch?

oxekuh
 
T
TonixX
Well-known member
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
94
Reaktionen
0
Also ich habe auch M44-7 Systeme und die springen auch beide etwas. Aber wirklich nur manchmal. Trotzdem dürfte das doch eigentlich nicht sein oder?
 
O
oxekuh
Member
Mitglied seit
7 Mai 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
unwahrscheinlich dass es am system liegt denke ich. m44-7 wurde mir mehrfach für diese verwndung empfohlen und shure ist ja auch vom nahmen her seriös.

oxekuh
 
T
TonixX
Well-known member
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
94
Reaktionen
0
[quote author=oxekuh link=board=14;threadid=7149;start=0#70272 date=1052652319]
unwahrscheinlich dass es am system liegt denke ich. m44-7 wurde mir mehrfach für diese verwndung empfohlen und shure ist ja auch vom nahmen her seriös.

oxekuh
[/quote]

Nee, die Nadel ist auf keinen Fall falsch :)...
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@oxekuh
Erstmal will ich dich darauf hinweisen, das du hier eine Umfrage gestartet hast. Bitte vorher genau gucken, das man einen Thread starten und keine Umfrage.

Die M44-7 von Shure sind DIE Hip-Hop-Scratch-Nadeln schlechthin. Mit einem Antiskating-Wert von "0" und ca. 3 - 4 Gramm Gewicht, sollte die Platte nicht springen beim Scratchen.

1. Mehr Fingerspitzengefühl und nicht auf die Platte draufhauen, als hätte sie einem was getan. Die meisten Anfänger machen den Fehler zu heftig an den Platten zu drehen und wundern sich dann wenns springt. Dafür brauch man halt ein Händchen, was sich erst mit der Zeit entwickelt.

2. Überprüfe die Platten mit denen du scratchst. Wenn die wellig oder das Mittelloch nicht in Ordnung sind, ist das natürlich auch ein Grund fürs Springen beim Scratchen.

Hoffe geholfen zu haben :)
 
O
oxekuh
Member
Mitglied seit
7 Mai 2003
Beiträge
6
Reaktionen
0
sorry wegen der umfrage erstmal...

ich glaube nicht, dass es an meinem groben agieren liegt, da ich eher zu denjenigen gehöre, die schiss haben, was kaput zu machen und deshalb übervorsichtig sind.

....aber zur allgemeinen beruhigung muss ich sagen, dass sich das problem schon erheblich gebessert hat. wenn man erstmal bisschen mit dem ganzen material vertraut ist, läuft auch fehlerbehebung um einiges leichter!

oxekuh
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
....aber zur allgemeinen beruhigung muss ich sagen, dass sich das problem schon erheblich gebessert hat. wenn man erstmal bisschen mit dem ganzen material vertraut ist, läuft auch fehlerbehebung um einiges leichter!

Schön zu hören :)
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Um die Hilfestellung komplett zu machen...

Es koennte auch an der Slipmatt (diese Filzplatte), die vielleicht nicht genuegend flutscht. Und um ganz sicher zu gehen, frage ich doch gleich mal direkt, ob du auch die Gummimatte vom Technics vorher entfernt hast; ist naemlich alles schon vorgekommen...

Wenn das Mittelloch nicht in Ordnung ist, jibbet auch einen kleinen Trick: => Papiertaschentuch o.ae. ueber den Pinn legen und anschliessend die Platte drauf. So hat das Loch keinen Spielraum und es fluppt trotzdem richtig schoen.
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
38
Aufrufe
1K
Deleted member 75313
D
Bishop Benjamin
Antworten
28
Aufrufe
1K
Deleted member 75313
D
C
Antworten
22
Aufrufe
993
Chris Le Bear
C
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Stereokultur
S
W
Antworten
2
Aufrufe
1K
ovets
O
 

Neue Themen


Oben