Reloop RMX 80 Problem mit FX-Channel

L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Hallo,

Habe ein großes Problem und hoffe ihr könnt mir weiter Helfen.

Der RMX funktioniert an sich sehr gut nur funktioniert der FX-Channel nicht bei mir.
Ich kann hin und her schalten wie ich möchte, passieren tut nix.
FX-Channel beim Display zeigt mir in die Kästchen auch nix an.

Somit kann ich leider die Effekte nicht anhören.

channal-jpg.37982


Ich hoffe nur das mir jemand weiterhelfen könnte.

ps. Firmware ist die 0.20 drauf.

Liebe Grüße @ all
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
Dez 2015
Beiträge
906
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Wenn die Effektsektion selber aktiv ist (Schalter darüber), ist der Schalter wohl in die Fritten gegangen.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Danke für deine Antwort,

Das heißt das mein Channel Schalter Defekt ist.
Wo kann so ein her bekommen?
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
Dez 2015
Beiträge
906
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Ob es nun der Schalter selbst oder was auf dem Board ist, vermag ich nicht zu sagen.

Erster Anlaufpunkt wäre wohl der Hersteller.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Habe mal schnell ein Video hoch geladen.

 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Wegen denn Anlaufpunkt, das ist richtig aber leider habe ich es gebraucht gekauft und konnte es nicht vorher testen.

Habe mit denn jänigen Kontakt aufgenommen, aber wie erwartet keine Nachricht zurück bekommen.

Werde heut abend ein update probieren und hoffen das es vielleicht wieder geht.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Leider nein
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Das Video funktioniert nicht, es erscheint diese Fehlermeldung:
"null
Falls der Rechteinhaber dieses Videos dir Zugriff gewährt hat, melde dich an, um die Wiedergabe zu starten."

Ich denke es ist was größeres, denn wäre nur der Wahlschalter defekt, würde ich als Fehlerbild erwarten, dass nur genau der eine zuletzt vor dem Defekt angewählte Kanal durch die Effekteinheit geschickt wird. Wenn "gar nichts mehr geht" dann müsste das Poti so stark beschädigt sein, dass gar kein Signal mehr durchgeht, nicht mal mehr ein Wackelkontakt in irgendeiner Form. Außer es sind Kontakte auf der Platine gebrochen, so dass deswegen kein Signal mehr durchkommt. In diesem Fall wäre das Poti an sich wahrscheinlich gar nicht mal kaputt.
Wie sieht denn die restliche Anzeige aus (Bereich 38-42; Anleitung S.5), also alles andere außer FX Channel (39; S. 5)?
Funktionieren die sonstigen Bedienknöpfe der FX-Einheit (30 & 32-35; Anleitung S.4) wie sie sollen?

Ernsthaft oder Autokorrektur?
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Hallo,

Dabje für deine Antwort.

Ja es funktioniert alles andere wunderbar nur die Auswahl vom Channel funktioniert leider nicht.
Es sieht alles stabil aus so das ich sagen kann das es nicht runtergefallen ist oder so. Der Regler an sich ist auch sehr gut und knackig.

Das Video sollte eigentlich funktionieren.🤔
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Dabje auch.

Hast du ein Multimeter oder einen Durchgangsprüfer?
Ich gehe davon aus, dass keine Garantie mehr besteht, daher schlage ich vor, dass du das Gerät mal aufschraubst und das Ganze mal von innen anschaust.
Bei der Gelegenheit kannst du das Poti durchmessen, ob es überhaupt Durchgang hat und ob vom Bauteil vorher zu dem nachher Durchgang besteht, dann weißt du ob es am Poti selbst oder an der Leiterbahnverbindung liegt.
Ist kein Hexenwerk, wenn du dir unsicher bist kannst du auch mal schauen, ob es in deiner Gegend ein "Repaircafé" gibt.
Dort sollte man solche Bauteile durchprüfen können.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Dabje sollte danke heißen 🙃

Mache jetzt erstmal das Update und sollte der Fehler weiterhin bestehen, wird es Morgen aufgeschraubt.

Das Video was ich hochgeladen hatte, habe ich leider mit ein Datum zu Morgen erstellt.
Habe es zu Heute ( 19:45 ) neu eingestellt, dann könnt ihr es sehen.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Also, update habe ich gemacht aber leider ohne Erfolg.

Habe das teil jetzt mal aufgeschraubt, was ich sagen kann ist, das keine Flüssigkeit eingedrungen ist, alle schrauben wahren Original versiegelt und es sieht auch alles sauber aus.

ps. Das Video sollte jetzt zu sehen sein.
 

Anhänge

L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Aso, Autokorrektur.

Sorry😔
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Hmm, sieht echt ziemlich neu aus die Platine. Erkennen kann ich so keinen Defekt.
Allerdings ist es so wie ich befürchtet hatte:
Es handelt sich nicht um ein Potentiometer (analog) sondern um einen Inkrementalgeber / Drehimpulsgeber (digital).
Im Endeffekt sowas wie ein Encoder.
Ehrlich gesagt kann ich sowas nicht prüfen, daher kann ich dir auch nicht sagen wie es geht.
Man braucht aber wohl mindestens ein Oszilloskop dazu um die Schaltzustände sichtbar zu machen?

Du könntest die ganzen Widerstände messen, die dort verbaut sind und ggf die Lötpunkte an den "Füßchen" nachlöten, falls es eine kalte Lötstelle ist.
Es wäre echt interessant zu wissen, ob der Fehler von Anfang an da war oder erst später aufgetreten ist.

Für mich ist nach den Bildern aber die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass tatsächlich das Teil kaputt sein könnte.

Wie gesagt bin ich hier am Ende mit meinem Latein, würde mich aber sehr interessieren, was hinterher rauskommt bzw. was es war und wie es repariert wurde.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Soooo, es gibt noch Hoffnung.
Der Widerstand ist defekt was ich si erkennen konnte.

Das Problem ist, das ich leider nicht erkenne was es für einer ist. Auf der Platine steht nur was von L1.
 

Anhänge

N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Der muss nicht unbedingt kaputt sein, nur weil der Lack schwarz ist.
Oder hast Du den gemessen und er hat keinen Durchgang mehr?
Normal ist das natürlich nicht, dass ein Widerstand so aussieht.
Ich vermute anhand des Detailausschnittes, dass der Widerstand zu Kanal 4 gehört. Sieht irgendwie nach Masseanschluss vom Gain aus.
Das legt nahe, dass es den Widerstand noch drei mal geben könnte, neben Kanal 1-3. Wenn die alle drei den gleichen Wert haben und die äußeren Ringe passen, dann weißt Du welchen Wert der geschwärzte zeigen müsste.
 
L

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
Feb 2020
Beiträge
17
Reaktionen
5
Gemessen noch nicht, wird aber nachher noch passieren. Hatte leider die Zeit nicht mehr.
Es gibt nur den einen Widerstand.
Wie gesagt, nachher weiß ich mehr.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Auf der Platine steht nur was von L1.
Das L steht für eine Spule.

Viele Spulen haben auch Farbringe und sehen daher wie ein Widerstand aus.
Es handelt sich hier aber um eine Induktivität.

Hast Du einen Schaltplan des Pultes? Das würde super helfen. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.165
Reaktionen
183
Das hätte ich auch gleich bemerken können. Danke Patrick.
(Hatte mich nur kurz gewundert, warum die anderen Widerstände SMD Bauteile sind und dieser nicht, die Beschriftung habe ich aber nicht beachtet...)
 
 
Oben