Reloop RMX 80 Problem mit FX-Channel

audio_anarchy

drummbaaser
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.113
Ort
karlsruhe
Hab mich auch gewundert weil Widerstände afaik immer mit R bezeichnet sind
Da ich aber keine Ahnung davon habe wollt ich lieber nix sagen
 

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.685
Ort
Bayern
Schaltpläne aus anderen Ländern verwenden mitunter auch andere Buchstaben als "R" für Widerstände. Die sind aber dann im ganzen System konsistent.

Letztendlich kann man also ohne weitere Photos & Bauteilbezeichnungen auf dem PCB oder einem Schaltplan nicht mit Sicherheit sagen ob dieses "L" ein Widerstand oder eine Induktivität ist - die Bauform könnte beides sein...
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.774
Buchstaben als "R" für Widerstände. Die sind aber dann im ganzen System konsistent.
Wie man auf den Bildern sieht werden die SMD Widerstände mit "R" bezeichnet, die Kondensatoren mit "C" und dann gibts noch "D" was wohl für Dioden stehen wird.
Daher bin ich mir schon relativ sicher, dass auch wenn es die Platine daneben ist das "L" für eine Spule steht, sonst müssten sie das ja für die andere Platine wechseln.
Aber ja, möglich ist alles. Wer weiß was der Designer der Schaltung geraucht hat, als die Beschriftung dran war...
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.796
Ort
Oberhausen
Ich bin mir ziemlich sicher, das dieses eine Spule ist.

Es nützt aber dem Threadersteller wenig, wenn wir uns hier um die Beschriftungen streiten.
 

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
5 Feb 2020
Beiträge
17
Hey,

Danke erstmal das ihr euch auch ein Kopf macht darüber.

Durch meine Arbeit habe ich nicht so viel Zeit.

Hab euch mal ein paar Bilder gemach von der Rückseite und der Vorderseite wo der Wiederstand oder die Spule drin war.
Problem ist leider nur das man die Ringe bzw. wieviel Ringe es sind nicht erkennt.

Habe auch Bilder von das ganze Board, vielleicht hilft es ein weiter.

Danke nochmal.
 

Anhänge

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.685
Ort
Bayern
OK, dann bin ich mir sicher daß es eine Induktivität ist. :p

Vorschlag: Reloop anschreiben und nach den elektrischen Parametern von L1 fragen? Versuch macht klug... ;)
 

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
5 Feb 2020
Beiträge
17
Hey Jungs,

Habe seit gestern die Spule bekommen und natürlich gleich eingebaut, aber leider bleibt der Fehler bestehen.😒
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.796
Ort
Oberhausen
Na, da wird es ohne Schaltplan aber schwer.
Besorge doch mal einen und lass' uns mal draufschauen.
 

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
5 Feb 2020
Beiträge
17
Der liebe nette Mann von Reloop hat gemeint das der DSP Chip Defekt sei.
Die Reparatur würde so an die 120 Euro kosten, und somit werde ich auch die Reparatur durchführen lassen.

Sobald die Reparatur durch geführt wurde werde ich es euch wissen lassen.

Ich bedanke mich für eure Hilfe und Unterstützung.
 

L.A.Dee SBK

Member
Mitglied seit
5 Feb 2020
Beiträge
17
Abend Jungs,

Wollte euch nur wissen lassen das mein RMX heute wieder zurück kam und nun funktioniert alles wie es sein sollte.

Defekt war der Channel Podi.

Statt 120 EU habe ich nur 50 EU Bezahlen müssen.

Liebe Grüße @ all
 

Chris Le Bear

Well-known member
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
257
Das freut mich zu hören. Spannend, dass Reloop es wohl doch über die Jahre geschafft hat, einen halbwegs funktionierenden Kundenservice aufzubauen. Die waren früher ja nicht gerade für Qualität und langfristigen Produktsupport und Customerservice bekannt.
Finde ich gut, da die Produkte ja mittlerweile eigentlich auch auf relativ hohem Niveau sind (klar, die TTs sind Super OEMs, aber auch die Mixer sind für den normalen Hobby- bis Semi-Professionellen DJ auch wirklich gut).
 
Oben