Reloop Terminal Mix 4


ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Also möchte ja gar nicht bestreiten das die Dinger vieleicht doch
ganz o.k. sind sonst hätte ich mir ja das Geld wieder geben lassen.
Und nicht nen Austauschgerät schiken lassen.

Aber meine Erfahrung mit Reloop ist nun mal so eigentlich ganz gut
aber sind immer irgendwelche billigen Bauteile drinn die mal schnell den Geist auf geben
z.b. Köpfe ( Reloop diskjokey )

Und der Countour sieht ja auch ganz gut verarbeitet aus
nur Minifader wackeln halt
 
Gehörsturz
Gehörsturz
Eule
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ort
Keltern
Frage mich ernnsthaft, warum sie diese beschissenen cup cupe und play taszen wieder verwenden. Weil die sind wirklich grauenhaft...
 
S
Schroetze
DESRO
Mitglied seit
19 Jul 2010
Beiträge
605
Reaktionen
0
Ort
Backnang
Frage mich ernnsthaft, warum sie diese beschissenen cup cupe und play taszen wieder verwenden. Weil die sind wirklich grauenhaft...

Wie gesagt, das Teil sieht komplett aus wie ein Nachfolger des DJ2 oder von den verwendeten Materialien her des Mixages.
Ergo richtet sich diese Version mehr auf die Anfänger, was sich auch im Preis widerspiegelt.

Wenn, dann kann man nur hoffen, dass so eine Version auch mit dem Layout/Qualität/Materialien des DJ3 auf den Markt gebracht wird. Das wäre dann nämlich eine ernstzunehmende Sache.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Sollten sie was gelernt haben

Ich war ja schon positiv vom Coutour überrascht
Bis auf die Minifader die seitlich wackeln und das nicht zu knapp
ich weiß andere auch aber irgendwie anders nicht grade Vertrauens erweckendes Wackeln
und siehe da 3 Wochen benutzung und der erste gibt seinen Geist auf.
Und im Forum fluchen so einige über die IE Version leicht übersteuert u bei vielen machts
Ärger beim Update.
So werd mal nen bischen spekulieren.
Prudukte werden besser Jock.3 fühlt sich schon sehr gut an. Das neue hier klingt in der Beschreibung so als wenn mal wirklich konseqvent an der Verabreitung und Bauteilen verbessert wurde
Der Contour ist dieses Jahr extrem im Preis gefallen fast schon Rudis Resterampe nivau.
Reloop hält aber weiter an dem Konzept. ( Es wurden dieses Jahr so einige Produkt
eingestellt ( z.b. Spin ) aber der Contour is geblieben. Obwohl er nicht so der Verkaufshit war.

Sollte da auch was neues kommen ???????
 
Zuletzt bearbeitet:
DJ Rob-B
DJ Rob-B
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
157
Reaktionen
5
Ort
Frankfurt
Spencer & Hill
Spencer & Hill
MINIMAL MY ASS BITCH
Mitglied seit
10 Mrz 2009
Beiträge
304
Reaktionen
0
Ich rate jedem hier ab von diesen Reloop Controllern...
Die Knöpfe sind einfach ne Zumutung hatte so ein Teil 2 Jahre bis dahin hab ich das Gerät 2 mal einschicken müssen.. es waren fast alle knöpfe 1 mal defekt.
Grotten schlechte qualität.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Das mag ja sein beim alten Diskjokey echt schlechte Knöppe

aber man scheint gelernt zu haben. Beim Contour und Diskjokey 3 sind ander verbaut
die fühlen sich wesentlich besser an haben auch einen wesentlich besser Druckpunkt
und scheinen aus Gummi zu sein. Ob sie wirlich besser sind sagt uns dann das Licht
der Zeit.
Aber besser sind die schon v der gefuhlten Quali.
 
G
g4b0
Active member
Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
26
Reaktionen
0
Also ich hab mir den TM4 direkt am ersten Verkaufstag zugelegt und muss sagen, dass die Qualität des Geräts sich sehr wertig anfühlt.

Die Knöpfe in der Transportsektion sind gummiert und sollten daher langlebiger sein.
Die restlichen Knöpfe sind zwar die kleinen Plastikknöpfe vom Digital Jockey, allerdings
hatte ich beim Digital Jockey 2 mit den kleinen Knöpfen nie Probleme, immer nur mit den
großen Plastikknöpfen in der Transportsektion.

Die Pitchfader beim TM4 sind ein Traum, extralang für noch genaueres Pitchen. Auch
die Volumefader und der X-Fader sind richtig gut, das waren Sie ja schon beim DJ2.

Die Jogwheels sind nochmal deutlich besser geworden als bei den Vorgängern und
die Vinylgripoberfläche gefällt mir auch richtig gut.

Bleibt nur noch was zu den Potis zu sagen, diese sind die gleichen wie beim DJ2.


Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem TM4. Bleibt abzuwarten, wie er sich im
Langzeitgebrauch schlägt, allerdings mache ich mir da wenig Gedanken, dass er
so anfängt zu spinnen wie der DJ2.
 
G
g4b0
Active member
Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ja, sind sie, allerdings sind se trotzdem griffig, da sie an der Seite geriffelt sind und man somit nicht abrutschen kann. Ist mir jedenfalls noch nie passiert. Weder beim DJ2, noch beim TM4.

Nen Test gibts übrigens hier:

http://www.djcontroller.de/reloop-terminal-mix-4/

Ach was noch zu erwähnen wäre ist, dass der Terminal Mix auf den 3 bekanntesten Softwares läuft, also Virtual DJ, Traktor 2 Pro und z.Zt. Serato DJ Intro, allerdings plant Reloop wohl für den Terminal Mix 4 die Unterstützung für Serato Itch, da DJ Intro ja leider keine 4 Decks unterstützt.

Da ich allerdings Traktoruser bin juckts mich nicht wirklich. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F
Floh Baerlin
Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.101
Reaktionen
131
Ort
01099
Das ist kein Test, sondern ein nahezu abkopierter Text aus der offiziellen Bekanntmachung! :rolleyes:

allerdings plant Reloop wohl für den Terminal Mix 4 die Unterstützung für Serato Itch, da DJ Intro ja leider keine 4 Decks unterstützt.
Na klar!!! RELOOP plant das!!! Und wenn sich RELOOP entschieden hat, dann sagt Serato bestimmt ehrfürchtig "danke-danke-danke" und schickt nen Strauß rote Rosen... :rolleyes:
 
G
g4b0
Active member
Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
26
Reaktionen
0
Na klar!!! RELOOP plant das!!! Und wenn sich RELOOP entschieden hat, dann sagt Serato bestimmt ehrfürchtig "danke-danke-danke" und schickt nen Strauß rote Rosen... :rolleyes:[/QUOTE]


War vielleicht falsch ausgedrückt. Ist mir schon klar, dass da Serato immer noch die Unterstützung einbauen muss.

Allerdings finde ich es gerade sehr interessant, was für ein Niveau hier anscheinend von einigen Moderatoren an den Tag gelegt wird. :rolleyes:
 
N
Nitroengine
New member
Mitglied seit
7 Aug 2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Terminal mix oder Jockey 3 me?
ich hab jetzt seit 1nem Jahr den Mixage und bin eigendlich auch ganz zufrieden mit ihm aber er bietet einem mit der Zeit zu wenig möglichkeiten.....nur 2 kanäle....keine sample knöpfe usw.
daher will ich mir jetzt nen neuen Controler zulegen.Hab da wegem preis/leistung wieder an Reloop gedacht. Die frage ist jetzt Jockey 3 me oder Terminal mix 2 oder 4?

Pro vom Terminal mix:
-4 Kanäle
-Lange pitchfader
-grip an den Jog´s
-serato
Kontra:
-kein einstellbarer wiederstand am Jogwheel
-diese blöden hartplastik knöpfe
-und dass das symbol der cup taste gegen ne kaffetasse ersetz wurde xD

Jockey 3 me:
Pro:
-stand alone mixer
-einstellbarer wiederstand am Jog Wheel
-gummitasten
-viele Anschlussmöglichkeiten
-8 cue punkte
-mit Traktor Le kenn ich mich ja jetzt schon aus
Kontra:
-2kanäle :-(
-kürzere Pitchfader wie beim Terminal mix
-und die Load sektion ist oben und nicht wie beim Terminal mix unten...aber ist denk ich mal kein Nachteil

Der Jockey 3 me kostet 500€
und der Terminal mix 4 auch...,mehr will ich eigendlich auch nicht ausgeben
Was meint ihr??
ich tendiere im moment eher zum Jockey 3

Mfg Robin
 
Zuletzt bearbeitet:
Gehörsturz
Gehörsturz
Eule
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ort
Keltern
soll ich ehrlich sein? keiner von beiden...

ich zitiere mich einfach mal selber aus dem Reloop forum :(hier im bezug auf Jockey 3)

Tut mir leid, aber euer "schlachtschiff" is ne billige nusschale mit großen löchern. Vlt nen schönen blender anstrich. Damit hat sich es auch schon.

Wenn hier jedes wehwehchen zu papier getragen werden würde, würdet ihr ersticken!

Denn was ihr nicht wisst, ich hab nicht nur probleme gehabt mit der midi clock.
sondern auch mit dem interface (ausfälle)
der midi übertragung(stau?!)
den jog wheels (mal mit mal ohne scratch)
den line eingängen (mal rauschen mal nicht)
dem master poti(knacksen durch dreck)
dem gehäuse(niedere spannung am metall wenn das gerät aus war)
nicht zu vergessen die anfälligkeit des interfaces beim einschalten
sowie beim firmware update
nach 8 monaten mit sehr wenig benutzung versteht sich
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Sehe das genauso ich bin nicht grade der Markenfetischist
TT´s Gemini TT03 laufen seit 6 Jahren ohne Probleme
CD´s Numark NDX400 laufen Top noch nie irgendein Problem.
Mixer DDM4000 v Ohringerläuft seit 4 Jahren ohne nennenswerten Ausfall.
Controller Contour Reloop hab ich nicht mal ein Jahr 2 x Minifader kaputt Knöpfe zicken neuerdings rum. Browserweel wechselt grene mal kurz die Richtung. Diverse male Absturz nach dem Einschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DJ- M
Well-known member
Mitglied seit
6 Jan 2012
Beiträge
278
Reaktionen
0
Sehe das genauso ich bin nicht grade der Markenfetischist
TT´s Gemini TT03 laufen seit 6 Jahren ohne Probleme
CD´s Numark NDX400 laufen Top noch nie irgendein Problem.
Mixer DDM4000 v Ohringerläuft seit 4 Jahren ohne nennenswerten Ausfall.
Controller Contour Reloop hab ich nicht mal ein Jahr 2 x Minifader kaputt Knöpfe zicken neuerdings rum. Browserweel wechselt grene mal kurz die Richtung. Diverse male Absturz nach dem Einschalten.



Sachmal was machst du den mit dem Controller? :D Also meiner hält ohne macken, nur im mom spinnt der Play knopf.NAja werde morgen meinen Contour wohl mal aufschrauben und mal nachschaun.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Nich besonders viel.

Ich will ja auch nicht sagen das jetzt jedes Gerät beim Anschauen auseinanderfällt.
Die Endkontrolle scheint aber für Reloop ein Fremdwort zu sein.
Wie gesagt den Aufbau und Funktionen der Geräte find ich schon gut bis sehr gut.
Doch es gibt immer wieder Leute die Probleme bekommen und das dann oft an immer den gleichen Stellen und das wird dann auch nicht geändert sondern ist halt so ( z.b. Tasten Digital Jockey 2 )
Spricht nicht grade für die Firma

Ach eins noch,warum ich glaube das es sich beim Reloop um billigste Ware handelt. Der Contour mach ein sehr stabilen wertigen Eindruck. Kann locker vom Ausehen mit den "Großen" mithalten ( z.b. der A&H ) hat auch mal locker 219€ gekostet, aber auf Grund des fehlenden Pitchfader war er eher ein Ladenhüter ( deshalb war ich auch nicht so begeistert und lies ihn stehen ) so nach einem Jahr nach dem er auf dem Markt war kostet er auf einmal nur Noch 99€ ich dachte o.k. der läuft wohl aus. Aber nix da er wird bis Heute Vertrieben und ich denke mal schon mehrere 1000 über Tisch gegangen. ( Ich glaube kaum das mehere tausend vorproduziert wurden ) Muß es sich immer noch lohnen ihn Herzustellen und zu Verkaufen also kann er nicht mehr als 50€ in der Produktion kosten weil es wohlen ja alle mit Verdienen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DJ- M
Well-known member
Mitglied seit
6 Jan 2012
Beiträge
278
Reaktionen
0
Stimmt auch wieder, ja so toll ist Reloop ja nun auch nicht. Kann ich auch nachvollziehen. ISt auch nicht grade mein Lieblingshersteller. Aber der Contour war einfach mal nett als Controller für unterwegs, kleine gigs, wo man evtl mal nen bissel scratchen will und nicht seine TT´s mitschleppen will. Harter Clubeinsatz hatte meiner auch nur 4 mal bisher, kam dannach immerwieder daheim hin und da wird er nur 2 mal die woche gequält wenn man(n) mal langeweile hat.

Reloop ist einfach ne Marke, die für einsteiger sicher mehr als gut ist. Ist man jedoch einen gewissen Standart gewöhnt und nach spätestens 28 Jahren DJ´n ist man das, schaut man sich sowas schonmal etwas anders an....

Als Mischpulte will ich am Liebsten immer nen M1 oder nen 92er Xone, aber dies wird leider auch selten, bzw. das M1 war schon immer selten anzutreffen.

Und wenn ich ehrlich bin, außer in nem Jugendclub hier in der gegend, habe ich nirgendso nen Reloop mischer oder TT gesehen. Der regelmäßig im mehrstündigen einsatz ist.
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Ja deswegen hatte ich ihn mir ja auch geholt kann ich als TC Zusatzcontroller benutzten und auch mal mitnehmen auf kleine Partys / Bar´s und spar mir das geschleppe.

Ob Reloop nun für Einsteiger ist ? Wie du ja oben gesehn hast hab ich nicht unbedingt was zu Angeben und kaufe auch bewußt andere Sachen von Firmen wo andere nen Bogen machen würden.
Die sind auch nett teuer aber wenigstens laufen sie und sind erhlich. Denn irgendwo mußm ja gespart werden. Z.b. NDX 400 kosten ja nur 239€ dat Stück. Der Preis muß irgendwie zustande kommen. Also wurden die Effkte wech gelassen kein Autoloop günstiges Display kein Ledring keine manuelle Einstellung des Jogweelwiederstand kein Midi.
Sondern nur was so ein kleiner Medianplayer braucht wenn man mit auflegen möchte. Das dann aber in Vernüftiger Qualität.
Bei Reloop ist es genau so nur das sie weniger an den Funktionen auch nicht unbedingt an der Qulität machner Bauteile ( Poties, Endcoder und Fader ) find ich jetzt eigentlich nicht so schlecht ( Tasten das Thema lassen wir besser mal ) also mus irgend wo anders gespart werden und das tuhen die meiner Meinung nach in der Verarbeitung. Warum sonst gibt es so viele die defekte Geräte haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
DJ- M
Well-known member
Mitglied seit
6 Jan 2012
Beiträge
278
Reaktionen
0
Stimmt, es muss nicht teuer sein. Ich rege mich schon seit Jahren über den CDJ 350 auf, erstrecht über den Preis. 500 oder 600 euro für nen Player der eig nicht wirklich viel kann... Da gibt es sicherlich bessere, die mehr können und nicht viel mehr, wenn überhaupt mehr kosten.

Ich habe auch noch nen satz günstiges Equipment zuhause. Was ich lieber auf gewissen arten von VA´s mitnehme als meine teuren sachen. Bei uns findet von den Jugendlichen her immer ne Party im Oktober auf den abgemähten Maisfeldern statt. Da steht dann zwar auch meine XA- Anlage aber da dort noch mehr als nur ich Music machen, halt nen ja wie soll ich sagen, ja es ist einfach nurn Behringer Mixer und auch nurn alter billiger Laptop aufdem grade so Traktor rennt. Mehr brauche ich nicht, habe mir mal von nem anderen Veranstaler 2 wirklich runtergekomme 1210er geholt, die schon rosten, wie sie das können weiß ich nicht, aufjeden rosten sie irg wie :D. Wo der tellerrand schon nicht wirklich mehr so bezeichnet werden kann, da sie ich nene sie mal "Noppen" leicht abgeschliffen sind. War eig auch egal, habe die dinger für 200 euro bekommen, also beide. Kabelbruch hatten die auch noch damals. Naja 50 euro investiert und jetzt drehen sie zusammen mitem Behringer auf ner Matsch- Rave aufem acker.

Und das teuer nicht immer gut ist sehe ich im mom an meinem CDJ 900 -.- naja anderes Thema.

Controllertechnisch kann ich nur sagen, ist reloop teilweiße nicht wirklich gut, vorallem die Fader sind recht kurz. Und wenn man sich überlegt wieviel teilweise die dinger kosten, dann warte ich nochen bissel und würde mir ne S2 hohlen....


Naja ich sage immer, man muss einmal aufs maul fallen, dann kauft man ordendliches
 
M
Magnus
New member
Mitglied seit
8 Aug 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
So ich hab mich extra mal angemeldet, weil ich auch mal meinen Senf dazugeben wollte.
Ich war seit Monaten auf der Suche nach einem 4 Kanal Midi Controller (Für den Einsatz in den eigenen 4 Wänden) der Traktor S4 fiel für mich in die engere Auswahl. Bis ich auf zwei wirklich gute Berichte vom Terminal Mix 4, auf YouTube gestossen bin. (beide englisch)
Reloop kam für mich eigentlich nicht in Frage, die Qualität von dem was ich gesehen hatte, hat mich nicht wirklich überzeugt. Aber was die Jungs in ihren positiven Aussagen über den Terminal Mix 4 rüber gebracht haben, hat mich echt neugierig gemacht und ich hab das Teil mal bestellt. Immer hin 250 Euro gespart, im Vergleich zum S4 und umtauschen kann man ja immer noch ...

Was soll ich sagen, das Teil ist ist Super sauber verarbeitet, alle Knöpfe und Regler symmetrisch und in einem gutem Abstand angeordnet, Crossfader wie bei einem guten Battlemixer. Die Pitchfader vom feinesten (schön lang) !!! Die JogWheels: Sorry aber da kann bisher, kein anderer Controller mithalten, Grösse, Grip und Reaktion ist vom aller feinsten. Play, Que, Cup und Sync Tasten, erinnern mich an Denon, Sehr guter Druckpunkt und Reaktion. Ob da jetzt irgendwelche Knobs nicht gummiert sind, interessiert mich jetzt überhaupt nicht mehr. Brauch ich auch nicht, weil man sie drehen kann auch wenn man mal richtig nasse Finger hat, wo von auch immer ;)
Hier wurde eine lackierte Metallplatte als Oberfläche gewählt (Jogwheels sind auf der Oberfläche aus Aluminium, und nicht wie bei vielen ach so hochgelobten Firmen, aus Plastik was schnell zerkratzt und wackelt wie z.B. beim CDJ 400! Die Soundkarte im Terminal Mix 4 reicht mit Sicherheit auch aus, einen Club ausreichend, druckvoll zu beschallen.
Mit dem Browser Knob und Sektion bin ich sehr zufrieden, passt und klappt alles super schnell mit den Mappings.
Das Frontpanel ist Vorbildlich gelöst mit versenkbaren Drehreglern, Lautstärkeregelung für Mic und Kopfhörer, der Kopfhörer ist noch einzeln regelbar für high and low und bietet 2 Möglichkeiten zum Anschluss 3,5 und 6,3 Klinke.
Ich bin kein Reloop Mitarbeiter, habe aber sehr lange als DJ gearbeitet und dabei nur Produkte wie z.B. Denon genutzt. Aber ich finde es immer wieder erstaunlich, das es Menschen gibt, die 3 Monate vor Relaese schon negativ über ein Produkt herziehen, das sie nicht einmal in den Händen hatten !
Testet es erst mal aus und dann bildet euch eure Meinung ! Langlebigkeit Garantiert auch nicht Denon oder Pioneer.
Preis/ Leistung Reloop Terminal Mix 4 Sehr Gut ( bester Preis war bisher redcoon.de 429 )
 
 

Neue Themen


Oben