Syrincs Quader PA

E

EiGudeWie

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2013
Beiträge
119
Reaktionen
0
Ort
RLP
Hallo Gemeinde,
Ich habe leider in der Suche nichts gefunden und auch allgemein sind die Infos im Netz recht rar gesäht, was die Anlage angeht.
Nundenn, auf die Hoffnung hin, dass hier wer das System kennt:
Auf der Suche nach ner mittleren PA bin ich über eine Quader PA von Syrincs gestolpert. Bestehend aus zwei 12" Tops (Quader 12) und zwei 15" Subs (Quader 15BE). Leider kann ich die Teile so gar nicht einordnen. Einerseits ist Syrincs ein qualitativ wohl sehr hochwertiger Hersteller, andereseits sehen die Dinger echt altbacken und billig aus. Kann jemand das System einordnen? Lohnt es sich sowas gebraucht zu kaufen oder sind die Dinger in der heutigen Zeit überholt? (Gewicht und Optik sei mal zu vernachlässigen, mir gehts um Klang und Power).
Anwendung wäre Konservenmucke, hauptsächlich elektronischer bis technoider Art.
Ich danke für Ratschläge :)
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Ich weiss, das ist jetzt gerade sehr Insiderwissen - also psssst....:

- Es gibt da so eine Suchmaschine names Google. Die offenbart folgende Infos

> http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?f=26&t=68291
> http://www.syrincs.de/new/manual/td-q12_.pdf

Ich kenne Syrincs nicht aus Erfahrung. Der Hersteller ist aber schon eine gestandene Nummer. Lieder hat er es auch offensichtlich verpasst, die PA-Systeme optisch der Zeit anzupassen. Die "Caseoptik" und auch Filz ist vorbei.

Von den Daten her kann man sagen, dass ein Top mit 123 dB SPL bei 30kg auch nicht gerade der Brüller ist. Es ist ausserdem gemäss Hersteller für Distanzen bis 10m ausgelegt, was ich wiederum für realistisch halte.
 
E

EiGudeWie

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2013
Beiträge
119
Reaktionen
0
Ort
RLP
Du wirst es mir nicht glauben, dieses Insiderwissen ist mir sogar bekannt!
Jedoch habe ich die Hoffnung, dass mir jemand aus der Praxis meine oben gestellten Fragen beantworten kann. Denn das tun die zwei Quellen, die du auch gefunden hast, nicht wirklich zufriedenstellend. Außerdem ist der Thread ausm PA-Forum schon etliche Jahre alt.... ;)
 
M

Mutdock

New member
Mitglied seit
7 Sep 2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich hatte jahrelang ein syrincs. Genau die kombo die du schreibst. Das system klingt sehr sauber . Syrincs ist made in germany . Wenn ich mich richtig erinnere sind die treiber sogar von. Rcf gewesen. Ich hatte nie probleme mit dem system .
 
Sigo

Sigo

Well-known member
Mitglied seit
13 Jul 2011
Beiträge
882
Reaktionen
0
Ort
Minden
Die willst du aber nicht kaufen oder ? Mal abgesehen das die damals evtl. ganz geklungen haben....
12" Tops mit 300 Watt bei 30 kg und Filz und Klappgriffen hat man evtl. mal in den 80'ern gebaut.
Heute sollten da 500 Watt RMS / 17 bis 20 Kg und Eingefräste Butterfly oder Schalengriffe standard sein.
 
M

Mutdock

New member
Mitglied seit
7 Sep 2016
Beiträge
3
Reaktionen
0
Diese 300 w in einer 30 kilo box im 80 er style bringen diese leistung. Alleine wenn man sich mal die freqauenzweiche in den boxen anschaut dann wird man feststellen das die heutigen ein witz dagegen sind. Das ist sehr taugliches und klanglich sehr gutes material von syrincs
 
Sigo

Sigo

Well-known member
Mitglied seit
13 Jul 2011
Beiträge
882
Reaktionen
0
Ort
Minden
Ich rede hier nicht von Chinakrachern vom großen T oder Pronomic oder LD oder was auch immer...
Bei amtlichen Material von Kling & Freitag, HK, TW Audio , Voice Acoustic etc. ist die Weiche genau so groß wie früher. Nur setzt man heute Multiplex Gehäuse und Neodytreiber ein. Vielfach wird aber die Frequenzweiche nur noch eine Basistrennung Hi / Mid vornehmen. Phase / Laufzeit etc. macht der Systemcontroller bzw. liefert der Hersteller das EQ Setup für Controller gleich mit. Von daher kann die Weiche auch mal kleiner ausfallen.
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.022
Reaktionen
114
Ort
suburbs of Kiel
Die Bässe scheinen nicht Praxisgerecht - Den angebenen Pegel errreichen die erst bei über 100 Hz und
Trennfrequenz über Speakon ist bei 250 Hz.
@ Mutedock : Stimmt das laut Bedienungsanleitung mit der realität?
http://www.syrincs.de/new/manual/td-q15be_.pdf

Auch halte ich die derzeitigen Preise für nicht reel.
Ich erzählte hier schon über die HK Linear 3 eines Kollegen. Preis mit versand und Rechnung war 800 €.
Für ,laut Pa-Forum Material das Ok ist, ein angemessener Preis. Klanglich gab es im Biamping-Modus bisher nur Lob. Und die Anlage kann schon lauter spielen - Auch am Limit betrieben ist da wenig auszusetzen.

Ich würde eher zu so welchen Material tendieren. Preislich halte ich es für fair.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/rcf-event-4000-topteile-3-wege-system-pa-jbl-dynacord-kme/513978499-172-6080

Laut Datenblatt auch noch Tops, die bis 300 Hz im Tiefmittenbereich richtig was bieten.
http://www.studiognomo.it/pdf/rcfevent4000.pdf

Subwoofer
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kme-fidelity-bs1181-bass-18-zoll-bassreflex-500w-4-ohm-filz-sub/499406436-172-4023
 
E

EiGudeWie

Well-known member
Mitglied seit
25 Jan 2013
Beiträge
119
Reaktionen
0
Ort
RLP
Erstmal Danke, die letzten Beiträge waren doch schon hilfreich:)

Die willst du aber nicht kaufen oder ? Mal abgesehen das die damals evtl. ganz geklungen haben....
12" Tops mit 300 Watt bei 30 kg und Filz und Klappgriffen hat man evtl. mal in den 80'ern gebaut.
Heute sollten da 500 Watt RMS / 17 bis 20 Kg und Eingefräste Butterfly oder Schalengriffe standard sein.

Ich gehe da mal drauf ein, das Ganze muss man ja relativ sehen....
Wenn ich hier Infos zu einem knapp 30 Jahre alten System suche, ist mir schon klar, dass die Dinger nach heutigen Maßstäben zu schwer, groß und "pott hässlich" sind (habe ich ja auch so geschrieben). Klar, wenn ich heute 5000-10000€ parat habe (weil ich das evtl. professionell mache oder einfach weil ich es kann :D), kann ich was wesentlich Neueres, Schöneres und evtl. auch Besseres kaufen.
Die habe ich aber z.b. nicht.
Wenn ich dann allerdings für knapp 2000€ ein 2.2 System mit guten Komponenten kaufen könnte (und ne crown xti2002 wäre auch noch dabei), das zwar das ein oder andere Jahrzehnt auf dem Buckel hat, aber an sich gut spielt, dann fahre ich damit für die gelegentliche Nutzung, wo Gewicht usw. nicht so die Rolle spielt, vielleicht auch gut.
Darauf hat meine Frage im Prinzip abgezielt....
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.022
Reaktionen
114
Ort
suburbs of Kiel
Wenn Du meinst, das es Dein System ist, ein kleiner Tipp.
Goggle mal nach dem Syrincs 15 be.
Das System steht nicht das erste mal, sondern minimum seit einem guten Jahr, zu dem Preis zum Verkauf.
Der Markt mit gebrauchten Systemem ist sehr voll.
Ich würde sagen das 250 pro LS und 500 für die Crown ungefähr den Markpreis wieder spiegeln . Eventuell noch einen kleinen Mengerabatt ab ziehen, weil es sich um die komplettabnahme des Systems handelt:D
Deswegen habe ich ja auch zwei alternativen genannt, wo die Preise fair angesetzt waren.
Bezogen auf das Syrincs Budget wäre da sogar noch spielraum für ebenso gutes Amping
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
935
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
Syrincs kommt aus Braunschweig & baut eigentlich recht gute & robuste Sachen, auch die Baßgitarrenboxen.

Alpha, Beta, Gamma & Delta Serien sowie auch hochwertiges Car Hifi & dann die MM Music Mate Serie, die Quader Serie gehört zu Pro Audio, guckst Du:

http://www.syrincs.de/new/q10.htm

Die Jungs aus Kassel bei Farmsound haben auch diese Syrincs, Alpha MPA
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.034
Reaktionen
491
Ort
Oberhausen
Interessant. Waren die nichtmal verschwunden und hat nur noch Support angeboten?
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
935
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
Ich habe noch Restbestände aufgekauft dieser Baßgitarrenboxen, weil ich auch Instrumente-Backline vermiete.

Diese M 3-220 wird ja noch weiterhin angeboten, auch Car Hifi wie die damals großen 218 Bandpässe für VW Busse etc

Die älteren Sachen werden wohl nicht mehr hergestellt. Diese Beta Serie waren wohl mal große 212" 218" Disco Geschichten, die Alpha MPA waren auch gut
 
D

DJ_TAS

New member
Mitglied seit
31 Aug 2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, so möchte ich auch gern was zu den Syrincs Anlagen sagen... :)
Ich benutze das Braunschweiger Material schon seit es damals rauskam. Und ich benutze es heute immer noch! Natürlich gibts heute Systeme, die leichter, vlt. Schöner, und evtl. Sogar klanglich noch mehr ausgereizt sind...
Trotzdem fahre ich mit meinen Vögeln immer gut bisher... Als DJ nutze ich die Quader Serie. Quader 15BE inkl. 12er Top, oder auch mit 15er Top! Bei Disco und Bandgeschichten hole ich die SPS3 aus dem Stall. Es hat sich noch nie jemand beschwert. Ganz im Gegenteil... wenn ich gefragt werde, was das für ne Anlage ist und ich dann aufs Alter komme, sind viele ganz erstaunt. Ich hab schon viel anderes Material gehört und weis, dass es auch "besseres" gibt, aber für meine Zwecke taugt das noch Jahrelang... Auch Regionsl Namhafte Bands sind immer wieder froh, mal wieder über altes Holz zu spielen...
Ich glaub mit einem midernen Digitalen Controller könnte man da noch mehr rausholen, muss man aber nicht!
MEIN FAZIT: Syrincs ist ein gutes, brauchbares Material. Gutmütig, Robust und hart im nehmen... Kann auch mal nass werden. Klanglich dem Alter entsprechend immer noch Top!
Wichtig: es gab auch eine "billig range" Die MusicMate Reihe... Mit blauem Stoff und grauem Gitter... Sie war nicht ganz so Hochwertig, aber klanglich immer noch besser, als so manches Billig zeug heute...
 
 

Neue Themen


Oben