System am Headshell Montieren /einstellen

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Hi! Habe jetzt meinen 1200er mit Headshell und dem Shure M44-7.
Jetzt hab ich mich im Forum schon in Sachen Gegengewicht, Antiskating und Tonarmhöhe belesen. Aber ich habe leider nichts dazu gefunden, wie ich das System richtig unters Headshell montiere. Das soll ja nicht unwesentlich für Spurtreue/Verschleiß/Klang sein, in welchem Winkel und in welcher Höhe man das da runterschraubt.
Es soll ja da auch so ne Schablone zu kaufen geben. Brauch ich die und wenn ja, kann man die auch irgendwie originalgetreu ausdrucken?

Wäre cool wenn jemand, der sich damit auskennt, mal sowas wie ne Anleitung und alles, was man beachten sollte, posten könnte.

Danke schoma.
 

COIN|Dragonfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
100
Reaktionen
0
Also bevor Du Dir die Schablone bestellst probiers erstmal mit der normalen Ueberhanglehre die bei Deinem 1200 dabei gewesen ist. Das ist sonnen kleines weisses Plastikteil wo man die komplette Headshell (mit System) reinsteckt um zu schauen ob das System korrekt ausgerichtet ist. Wenn da nach Augenmass alles Gerade ist und die Nadel mit dem Ende der Lehre abschliesst kann eigentlich garnichtmehr soviel schiefgehen. Ich denke man sollte sich da wegen Plattenverschleiss etc. auch nicht so riesige Sorgen machen. Solang es vom Augenmass her stimmt passt es schon, ich glaub nicht das 3 Grad oder 1mm da grosse Unterschieden machen :)

Was ich allerdings ehrlich zugeben muss ist eines: Die Anleitungen zur Headshellmontage sind wenn ueberhaupt vorhanden nur als grottig zu bezeichnen. Nirgendswo steht da gut und mit Bildern erklaert was man genau wie machen muss.
Oft ist ja nichtmal das System abgebildet welches man gerade einbauen moechte - nichtmal bei der Anleitung des Systems selber.

Vielleicht kennt ja einer ne nette Site im Inet die sich mit guten Bildern und ausfuehrlichen Texten um Aufklaerung bemueht.
 
Zuletzt bearbeitet:

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Genau das is ja das Problem. Ich hab den 1200er gebraucht gekauft und hab das Ding nich.
Vielleicht weiß ja jemand ne Seite, wo man die Überhanglehre und die Schablone ausdrucken kann.

Oder hat jemand ne Anleitung mit konkreten Werten oder sogar Bildern?
 
Zuletzt bearbeitet:

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
So ich hab jetzt im Internet eine SME-Schablone gefunden, mit der ich nun das System tangential ausrichten kann.
Hier der Link:
www.fl-electronic.de


Jetzt fehlt mir nur noch das mit dem Überhang. Is das das gleiche oder was hat es mit so einer Überhangschablone auf sich?
 
Zuletzt bearbeitet:

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
also ich finde die anleitung die beim M44-7 dabei ist eigentlich recht eindeutig...was verstehst du daran denn nicht?

Kann die bei Bedarf ja mal scannen und hier reinstellen...

Hab zwar den Tipp mit den 21° nicht beachtet, aber mein Shure springt auch so nicht. Auflagegewicht hab ich 3,5g.

Gruß,
KonArtis
 

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ja das wär cool wenn du die mal scannen könntest. Weil wie gesagt, hab alles gebraucht gekauft und deshalb keine Anleitung.
Könntest sie mir ja auch per Mail schicken.
 

COIN|Dragonfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
100
Reaktionen
0
Also die Ueberhanglehre kann man net ausdrucken weil das nen kleines Plastikteil ist wo man halt die Headshell reinstecken kann. Muesstest mal in den gaengigen Shops nachschauen bzw. anfragen ob die Dir ne Ueberhanglehre von Technics oder einem anderen Hersteller besorgen koennen. Ich glaube nur mit der SME Schablone ist die ganze Sache etwas notduerftig?!

Und ich persoenlich hab zb. das Shure M35X und da ist die Anleitung mit lauter Bildern vom M44-7 etc wenn ich mich da richtig erinnern kann. Und sowas verunsichert mich schonmal generell wenn da andere Geraete abgebildet sind :)
 

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Vielen Dank Mann! Also scheinen ne SME-Schablone und ne Überhanglehre wohl doch den gleichen Sinn zu haben und ich brauch nich beides.Schablone hab ich ja nun.

Meint ihr, es is wichtig, ob man das System am Ende oder am Anfang vom Headshell anschraubt?
Wo habt ihrs dran?
 

COIN|Dragonfly

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
100
Reaktionen
0
Das PDF ist wirklich sehr interessant und ausfuehrlich - dazu noch alles in deutsch - fast perfekt :)

Wuerden nur noch ein paar gute Fotos in Farbe fehlen zu den jeweiligen Arbeitsschritten - aber ich denk mit den Erklaerungen sollte man eigentlich zurechtkommen.

Das einzige was ich immer noch nicht verstanden hab (wovon auch in dem PDF gesprochen wird): Wie benutzt man die Tonarmwaage von Ortofon?! Hab hier auch soeine liegen aber nicht die geringste Ahnung was ich damit machen soll :)
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Die Tonarmwaage hat eine Rille dahinein legst du die Nadelspitze,
schiebst die Nadel darauf entlang ( vorsichtig) bis die Waage waage steht, dann siehst du wieviel Gewicht du letztendlich hast.
 

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
Wenn man sich die Grafik von Shure mal genau anschauen würde, würde man erkennen dass da n dicker fetter Pfeil nach hinten ist...also das System ganz hinten am Headshell montieren und 23° verdrehen wie es abgebildet ist. Tonarmhöhe 4-5, Gewicht 3-4g. Was ist daran denn sooooo kompliziert?

greetz
KonArtis
 

PostScript

------------
Mitglied seit
Mai 2004
Beiträge
830
Reaktionen
61
Ort
Berlin
Ok Danke danke danke.
Dit reicht mir!
Alle Fragen beseitigt.

Also: CLOSED!

CU
 

DeeJay JD

Groove Doktor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
145
Reaktionen
1
Ort
Benztown
Ich hab Vestax PDX 2000 und mir Shure M44-7 geholt.
Ich will die systeme zum scratchen gut ausrichten.
Wird das Headshellgewicht auch mit montiert oder ist es nur zusätzlich?
also das system wird am headshell ganz hinten eingeschraubt muss ich jetzt auch die 23° winkel einstellen? aufm bild ist ein s-tonarm abgebildet, der vestax hat einen geraden tonarm.
wie stell ich die tonarmhöhe richtig ein?
 

Burni

Active member
Mitglied seit
Sep 2004
Beiträge
43
Reaktionen
1
Ich glaube bei geraden Tonarm sollte das System auch gerade sein(die 23Grad sollen wohl Ausgleich für den S-Tonarm sein wenn man sich die Bilder in der Anleitung ansieht) und das Headshellgewicht ist nur zusätzlich falls man das braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeeJay JD

Groove Doktor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
145
Reaktionen
1
Ort
Benztown
Burni schrieb:
Ich glaube bei geraden Tonarm sollte das System auch gerade sein(die 23Grad sollen wohl Ausgleich für den S-Tonarm sein wenn man sich die Bilder in der Anleitung ansieht) und das Headshellgewicht ist nur zusätzlich falls man das braucht.
okey. denk ich auch so.
jetzt muss ich nur die tonarmhöhe einstellen.

beim pdx 2000 kann man die tonarmhöre verstellen, nur stehen da keine zahlen ... wie soll ich da also auf 4 oder 5 einstellen.
das handbuch hab ich nich.


was für vorteile hat das headshellgewicht? bessere rillenlage? is da der plattenverschleiss nicht höher?
 
 
Oben