tascam XS-8 mit exteren fx oder...

technolizard
technolizard
electroaddict
Mitglied seit
19 Feb 2004
Beiträge
62
Reaktionen
3
hello,

büdde nich gleich hauen... ich weis des thema gabs schon ein- zweimal *lol*

habe vor demnächst mal wieder in equipment zu investieren (max 300 € für den mixer)... stehe zwischen Tasam XS-8 mit externem Effektgerät (gibts ja mittlerweile ziemlich preisgünstig) und dem gemini FX-7000 ...
habe diesbezgl. auch schon die suche-funktion benutzt und nix gefunden (wenn ich was übersehen hab bitte nich gleich mit steinen werfen...)

habe mir auch schon beide bedienungsanleitungen aus dem internet gezogen und ein bissarl verglichen...

ja ich weiß, dass die tascam teile für ihre qualität was fader und sonstiges im positiven sinne bekannt sind... und ja ich weiß aus anderen threads, dass einem bei sowas immer zu einem guten mischpult mit externem fx geraten wird... lassen wir jetzt mal die pioneerteile weg ( is mir als student einfach zu teuer und ich brauch des equipment nur für den home und kleineren party gebrauch)

war diesbezüglich auch schon in anderen foren und wollte mich schlau machen.... tascam mischpulte sind fast nie, des gemini fx-7000 anscheinend noch garnich getestet worden (ja ich weiß, dass des gemini ziemlich neu is und es wahrscheinlich daran liegt, vielleicht findet sich ja trotzdem einer)

wollte die dinger auch schon im djladen testen... des tascam hab ich nie gesehen, des gemini nur unangeschlossen... hat mir also auch nich viel weiter geholfen...

im meinem freundeskreis hat auch keiner eines der mischpulte...

so lange rede kurzer sinn: ich tendiere immer mehr zum tascam, wobei wenn mich jemand überzeugen könnte, dass die fx-sektion vom gemini was taugt und die sog. "rail glide fader" auch nich nach 4 monaten anfangen zu knacksen, ich mir vielleicht des gemini aneignen könnte ...

ne andere alternative wär vielleicht noch des stanton sk6-F... hab darüber aber auch schon schlechtes im internet gelesen

andere mixer, wie z.B. des stanton smx-401 oder die von vestax sind mir a bissarl zu teuer... die mixer von ecler gefallen mir vom aufbau nicht so ( ja ich weiß dass die dinger nen saugeilen klang haben...)

büdde um hilfe

p.s.: bitte entschuldigt meinen satzbau und möglische rechdschraibfehla...
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hi und willkommen hier im Forum!

Also ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines Tascam XS-8 ;)
War bisher nur etwas zu faul, hier im Forum n Testbericht zu schreiben :rolleyes: (keine Angst, kommt vielleicht noch...)

Also zunächst mal sollte man vielleicht wissen, dass das XS-8 im Prinzip genau dasselbe Pult is wie der Ecler HAK-320! Nur die Farbe ist halt anders und die Poti-kappen.

Vom Klang her ist das Tascam auch mit nem Ecler SMAC zu vergleichen, denn Ecler HAK und SMAC sind in der Klangqualität auch gleichermaßen gut.
Von daher brauchste da nix befürchten beim Tascam. Im Übrigen hab ich mich ja auch selbst längst vom guten Klang überzeugen können :)
Im Vergleich zu meinem vorigen Mixer, einem Gemini BPM-250, liegen da WELTEN! Vieeel sauberer und transparenter ist der Klang geworden. Sogar die Bässe meiner Anlage waren plötzlich knackiger und trockener :D, ohne Mist!

An den Fadern und EQ's hab ich auch nix auszusetzen.... Laufen wie Butter. Is Ecler ja auch bekannt für... Außerdem killen die EQ's alle komplett: d.h. wenn du alle runter drehst, haste keinen Ton mehr. Das hatte mein Gemini nicht.... Weiß allerdings nich, wie jetzt die EQ's vom FX-7000 so sind....

Auch sonst kann ich leider nix zum rel. neuen Gemini sagen. Weiß nur, dass mein altes BPM-250 nach 1 1/2 Jahren den Geist so langsam aufgegeben hat, was die Fader und EQ's anging :(
Das FX-7000 wird sicherlich hochwertiger sein, aber ich wollte trozdem auf keinen Fall mehr Gemini haben.

Außerdem hat das Tascam noch verstellbare Fader-curves. Dachte zunächst "Ach, das brauchen eh nur die Hip Hopper" aber mittlerweile is mir das feature echt sympatisch geworden! ;)

Als Effektgerät hole ich mir demnächst dann noch das Alesis Ineko für 89 € :) Hatte ich bisher nur leider keine Kohle für...
Alles in allem hab ich dann echt n günstigen Preis gehabt, ohne irgendwelchen Ranz à la Reloop gekauft zu haben!

Also ich würd dir nur zu der Kombi raten Tascam/Alesis Ineko.
Mit dem Tascam kannste eigentlich nix falsch machen und der Preis is wirklich der Hammer!

mfg
 
technolizard
technolizard
electroaddict
Mitglied seit
19 Feb 2004
Beiträge
62
Reaktionen
3
@spider:
vielen dank für die antwort ...

werde mir demnächst wohl des tascam xs-8 holen...
hab heute zufällig nen laden gefunden, der des xs-8 hatte und sogar auch noch angeschlossen :)... nach nem kurzen test war ich überzeugt....die eq's killen komplett, sauberer klang, die fader laufen super undundund....

als fx werd ich mir wohl auch den ineko kaufen, für den preis echt der hammer.... hatte zwar auch schon nen kkp 2 unter den händen (wahnsinn), is aber außerhalb meiner preisklasse und für meine zwecke tuts der ineko alllemal...

des mit dem gemini is mir irgendwie zu unsicher... möchte nich die katze im sack kaufen.... auch wenn des gemini vielleicht zu den besseren mixern gehören sollte; des werden dann wohl die nächsten paar monate zeigen...
 

Ähnliche Themen

mjung
Antworten
0
Aufrufe
2K
mjung
mjung
T
Antworten
137
Aufrufe
12K
Snaip
Snaip
Irwin Leschet
Antworten
0
Aufrufe
3K
Irwin Leschet
Irwin Leschet
 

Neue Themen


Oben