Turntable zum scratchen in Rockband gesucht

B

buttschie

New member
Mitglied seit
Jan 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
So, habe mich jetzt mal bisschen durchs Forum gelesen und schon ein wenig Input, was eine Anschaffung eines Turntables für Anfänger betrifft gesammelt.
Ich benötige nur einen Turntable zum scratchen.
Meine Erfahrungen: Ein Tagesworkshop an der Schule vor 25 Jahren :d (Gab es wirklich).
Ich spiele in einer Rockband und wir wollen da in den Intros einfache Scratches einbinden (Live).
Würde das Teil direkt an der PA anschliessen.
Habt ihr da 1-2 Geräteempfehlungen für mich? Gerne auch gebraucht. Wenn es geht bis ca 300€
Danke
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Jul 2010
Beiträge
1.329
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Würde das Teil direkt an der PA anschliessen
Wie genau meinst du "direkt"? Plattenspieler haben normalerweise keine Line Ausgänge und benötigen einen passenden Vorverstärker. Deshalb brauchst du entweder ein Modell mit Line-Ausgang oder einen DJ-Mixer dazu, wobei es ohne letzteren eh wenig Sinn macht, wenn man scratchen will.
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.170
Reaktionen
184
Zum scratchen ist ein gerader Tonarm besser geeignet, aufgrund der höheren Spurtreue.
Ein starkes Drehmoment ist ebenfalls von Vorteil.
Daher würde ich entweder einen Vestax PDX 2000 MKII empfehlen(, oder einen Numark TTX mit Wechseltonarm).
Für einen geraden Tonarm braucht man auch ein Unterdeck-Tonabnehmersystem, aufgrund des Überhanges.

Habt Ihr denn passende Schallplatten für Eure Scratches?
Also mit den richtigen Tönen/Sounds dafür.
Gerne auch doppelt oder dreifach da Platten beim scratchen schneller verschleißen.

Die Sache mit dem Phono-Vorverstärker wurde ja schon erwähnt.
Ein DJ (ggf. sogar Battle-) Mixer mit Kopfhörer ist schon empfehlenswert fürs scratchen, da man ja auch erstmal die Cuepunkte suchen muss.

Viel Erfolg für das Vorhaben!
Ggf. ist es einfacher eine "modernere" Lösung fürs livescratchen zu nutzen, wegen der Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit. Es könnte also z.B. ein Numark CDX oder HDX helfen, oder ein Rane Twelve Battle Controller. Mit dem Haptic Drive wäre auch evtl. ein Native Instruments Traktor S4 MKIII interessant, da man so auch notfalls ohne Kopfhörer schnell arbeiten kann und nicht lange rumsuchen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

buttschie

New member
Mitglied seit
Jan 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wow, danke für den Input. Doch umfangreicher als ich dachte ;-)
Also das mit dem Numark CDX klingt irgendwie ganz cool.
Könnt ihr mir auch ein günstigen Mixer empfehlen?
Als Info noch, ich battle nicht, es geht nur um ein paar Scratches im Intro von 2-3 Songs die von der restlichen Band gespielt werden. Danke
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
2.170
Reaktionen
184
"Battle-Mixer" sind in der Regel besser auf die Anforderungen des scratchens ausgelegt, als "normale" DJ (Stereo)-Mixer.
Es sind z.B. Cross-Fader robuster ausgeführt oder Faderwege sind kürzer, weil man eher on/off haben will, als feinregeln.
Auch ist die Bauart oft kleiner/schmaler, was günstig ist, wenn beides zusammen in ein Case soll, aus praktischen Gründen. Der Vestax PMC-06 Pro ist so ein Beispiel. Der kann nicht viel, ist aber sehr schmal.
Aktuell erhältlich:

https://www.ebay.de/itm/Vestax-PDX-...=item2871599628:g:vEEAAOSwq2xcG4Te:rk:12:pf:0

zusammen mit:

https://www.ebay.de/itm/vestax-pmc/153324670917?hash=item23b2dccfc5:g:AAcAAOSw~ltcK2pl:rk:6:pf:0

oder:

https://www.ebay.de/itm/VESTAX-PMC-...m=283321666838&_trksid=p2047675.c100009.m1982
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
position Plattenspieler 2
K Plattenspieler 12
D Plattenspieler 15
N Plattenspieler 5
S Plattenspieler 0
 
Oben