"vorläufiges" Starterset


L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Leute,

hier kommt jetzt die Vorgeschichte zu einem etwas ungewöhnlicher Beratungswunsch: Ich habe bei einer Freundin spaßeshalber mal in die Technik des Auflegens reingeschnuppert und Gefallen dran gefunden. Nun möchte ich mich näher damit beschäftigen und auf einer Party bei mir vor ein paar Freunden auflegen.

Dazu kann ich schlussendlich ihre Technics Plattenspieler nehmen, aber wir haben nicht die Zeit und Ruhe, als dass ich jetzt regelmäßig bei ihr üben könnte.

Deshalb will ich jetzt ein sehr günstiges Startset zusammenstellen. Nicht gleich die Augen verdrehen, ich sag euch, warum ;) In ein paar Monaten mache ich eine Weltreise. Also hab ich zur Zeit eher Sparzwang und zusätzlich muss ich vor der Abreise alles einlagern - will also keinen zusätzlichen Hausrat mehr anschaffen.

Also möchte ich (von mir aus auch gebraucht) Equipment kaufen, welches ich dann nach der Party mit möglichst wenig Verlust wieder verscherbeln kann. Es ist wie gesagt nur zum Üben jetzt ganz zu Anfang. Bevor ich auf der Party mit den Technics und Timecode-Vinyls auflege, kann ich noch ein paar mal bei ihr üben.

Sollte sich herausstellen, dass mir das ganze Spaß macht (davon gehe ich nach dem Rumprobieren bisher aus) und ich auch halbwegs Talent mitbringen, kaufe ich mir nach der Weltreise ein ordentliches Set und mache das ganze richtig - jetzt gehts erstmal um die Gaudi, auf der Party eine kleine Überraschung für meine Freunde zu haben.

Frage: Auf was muss ich beim Kauf achten? Was sind die Minimalanforderungen, wenn es nur ums erste Üben geht und die Technik dann wieder verkauft wird?

Ich bin nicht auf Turntables oder Controller festgelegt. 2 Kanäle reichen. Schlussendlich werde ich mit ihrem Equipment mit Traktor Scratch Pro arbeiten. Musikrichtung: Electro - Deephouse :)

Danke für eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Dann nimm doch nen guten gebrauchten Traktorcontroller. Nur 1 Gerät, spart Auswahl-, Kauf- und Verkaufsterror. Bin ausm Serato-Lager, daher kann ich dir gerade keinen konkreten Tipp geben, aber das Feld würde ich dir empfehlen.
 
L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Welche Anforderungen muss denn ein Controller zum Üben erfüllen - oder anders gefragt: Worin macht sich der Unterschied zwischen einem Controller von Hercules für 60€ und von Traktor für 360€ bemerkbar?
 
[eibi:kei]
[eibi:kei]
Vinyl-Missioniert
Mitglied seit
13 Aug 2010
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
-Verarbeitung
-Haptik
-Haltbarkeit
-Wiederverkaufswert
-mitgelieferte Software

auflegen kann man mit beidem, unter 300 Euro ist es aber wirklich eher reines Spielzeug.

Brauchbar wirds ab Kontrol S2, DN-MC3000, etc.

Oder du versuchst dir gebraucht irgendwo eine Vestac VCI 100 (oder höher) zu schießen. Die kriegt man oft für 100 Euro. Dann hast du einen unzerstörbaren Controller. Software kostst halt dann nochmal extra oder du nimmst eine freie Software wie zB Mixxx
 
L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Aber zum bloßen Üben über einen kurzen Zeitraum hinweg und dann nochmal Einüben auf das Set der Freundin vor der entsprechenden Party würde es reichen, was billiges zu nehmen, oder?

Es geht eben wirklich nur darum, erstmal ein Gefühl fürs mischen zu bekommen, etwas Routine zu sammeln.

Merci
 
[eibi:kei]
[eibi:kei]
Vinyl-Missioniert
Mitglied seit
13 Aug 2010
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Für das Benutzen der Line Fader und des Equalizers, für das Gefühl, wann man den Track starten und reinbringen kann bzw. welche Tracks wann zusammen passen: JA

Um ein Gefühl dafür zu bekommen die BPM anzugleichen eher weniger. Aber das wird mit allen Controllern so. Beatmatchen mit Vinyl (auch wenn in dem Fall nur Timecode) ist ne andere Sache. Darauf kann dich kein Controller der Welt vorbereiten, wenn du es nicht gewohnt bist, wie sensibel der Motor auf anschubsen/abbremsen reagiert oder wenn du plötzlich an nem 1210er mit ausgelutschtem Pitch stehst.

Solltest du also vor dieser Party nur daheim am Controller üben, stell dich drauf ein, dass du an der Party dann eh hauptsächlich über die Augen und das Phase-Meter angleichst, falls du das nicht ohnehin schon so machst.
Oder du spielst bei der Party eben auch einfach mit dem Controller, falls da genug Platz ist. Würde das ganze deutlich einfacher machen.

Kauf aber auf jeden Fall was gebruchtes. Am besten eben wirklich was vernünftiges. Das kannst du nach der Party fürs gleiche Geld wieder weiter verkaufen. Wenn du dir nen neuen Hercules oder Reloop Controller kaufst, is der nach dem Auspacken nur noch 2/3 bis die Hälfte wert!
 
L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Für das Benutzen der Line Fader und des Equalizers, für das Gefühl, wann man den Track starten und reinbringen kann bzw. welche Tracks wann zusammen passen: JA
-> genau das will ich erstmal haben. Und mit dem Angleichen hatte ichs mir auch so gedacht.

Das mit den gebrauchten klingt gut. Ist Ebay da die beste Anlaufstelle? Gibts Sachen, auf die ich besonders achten muss?
 
[eibi:kei]
[eibi:kei]
Vinyl-Missioniert
Mitglied seit
13 Aug 2010
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Nachdem hier im Forum/Marktplatz nicht mehr so der Bär steppt, bist du mit Eay (Kleinanzeigen) vermutlich schon ganz gut bedient.

Selber austesten wäre natürlich immer zu empfehlen, ansonsten musst du dich ja eh auf die Bescheribung und die Fotos verlassen.
Aber da es wohl 90% aller Controller eh nicht aus den eigenen 4 Wänden schaffen sondern nach paar Wochen nur Staub ansetzen, hätte ich da eigentlich wenig bedenken.

Einfach Hirn einschalten beim kaufen, dann sollte das passen.
Alles in allem hab ich persönlich bislang überwiegend gute Erfahrung mit gebrauchtem DJ Equipment gemacht
 
S
Shiloh
Member
Mitglied seit
28 Okt 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich würde mir gedanken machen wie du in zukunft auflegen willst. Mit vinyl oder mit timecode oder ob es dir reicht mit einem controller aufzulegen.
Du wirst nämlich nicht mit einem controller das gefühl für's mixen bekommen wie eibi:kei schon sagt. Die einzige ausnahme ist der NS7 den ich selber habe. Geiles Teil aber teuer!
Ich habe damals mit einem Hercules mx4 angefangen. Ist ganz nett das teil aber wie gesagt du bekommst dadurch nicht das geringste gefühl zum beatmatching. Es ist eine andere welt... Wenn ich jetzt ab und zu mal aus spass zur hercules greife spiel ich vielleicht höchstens 3-4 tunes und dann landet das teil wieder im schrank. Ist doch mehr oder weniger Spielzeug... Zum anfangen sind die teile schon ok aber wenn du vor hast mal auf turntables umzusteigen wird dir vieles was du dir auf der console angeeignet hast nicht viel nützen. Und der spassfaktor mit turntables und vinyl ist natürlich ne ganz andere sache...
Es gibt aber auch schon günstige turntable sets. Oder schau dich nach etwas gebrauchtem um.
Wenn ich aber du wäre würde ich mir eine günstige console kaufen, drauf lernen und mit ihr auch auf der party auflegen. Und danach kannst du dir in ruhe gedanken machen auf deiner weltreise ;-)
 
L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Das Beatmatchen lerne ich dann, wenn ich nach der Reise gutes Equipment kaufe. Denn dann möchte ich auch gern mit TTs und allem drum und dran anfangen.

Jetzt gehts es erstmal um den Spaß und das ich schaue, ob ichs denn einigermaßen drauf hab, sodass es sich lohnt einzusteigen ;) Ein bisschen lasse ich mir quasi vom Computer helfen - ohne "alels" von ihm machen zu lassen^^

Könnt ihr mir Controller (ich geh mal davon aus, dass mit Console auch Controller gemeint ist?) empfehen, nach denen ich für den Gebrauchtkauf am besten schauen soll? Unter 100€ wäre gut und der Wiederverkauf sollte halbwegs gut zu bewerkstelligen sein.
 
[eibi:kei]
[eibi:kei]
Vinyl-Missioniert
Mitglied seit
13 Aug 2010
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
am einfachsten wäre ein Traktor Kontrol S2 weil

- incl Software-Vollversion
- incl Interface
- gut weiter verkaufbar

solltest du bei Ebay für maximal 250 Euro schießen können

bei allem unter 100 Euro wird einer der oben aufgeführten Punkte fehlen und du hast mehr Aufwand die Sachen einzeln wieder zu Verkaufen
 
L
l-co
Member
Mitglied seit
17 Jan 2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Software könnte ich vielleicht von einer Freundin bekommen, dann würde der Punkt wegfallen.

Mit Interface ist gemeint, dass die Soundcarte vom Notebook nicht gebraucht wird, sondern im Controller enthalten ist?
 
[eibi:kei]
[eibi:kei]
Vinyl-Missioniert
Mitglied seit
13 Aug 2010
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Die Soundkarte im Laptop hat nur einen Stereo Ausgang und größere Latenzen als eine externe.

Kann man benutzen, erfordert aber dann Mono Routing (Traktor kann nur 1 Soundkarte ansprechen) und Adapter gewurstel. Oder du Mixt dann eben mittels Cue/Mix Poti. Oder du verzichtest auf die Funtion deine Tracks auf dem Kopfhörer vorzuhören.
 
S
Shiloh
Member
Mitglied seit
28 Okt 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich kenne jemanden der legt nur mit der Hercules DJ Instinct auf. Für kleine private partys und bisschen was mixen schon geeignet. Hat alles was du brauchst... Wer noch nie grossartig vorher aufgelegt hat wird sich schnell am handling gewöhnen denke ich. Müsste auch schon für unter 100 euro zu bekommen sein.
Aber wie gesagt: Is nicht dasselbe ;-)
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben