Licht-Set für Partykeller


K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Ich bin seit rund 25 Jahren als Hobby-DJ unterwegs und hab früher eigentlich standardmäßig auf allen Privatparties und Feten im Freundeskreis aufgelegt. Mittlerweile ist das seltener geworden (5-6 Veranstaltungen im Jahr). Ich maße mir an, ein einigermaßen vernünftiges Gespür dafür zu haben, wie man die Leute zum tanzen bringt, da ich wie gesagt immer noch ans Mischpult gelassen werde ;-). Vielleicht sind aber auch alle nur froh einen Dummen gefunden zu haben, der sich den ganzen Abend um die Musik kümmert :). Mir ist es egal, ich hab Spaß daran. Mit einem richtigen DJ hat das aber nichts zu tun, und das Setup besteht aus einem alten Behringer 4-Kanal Mischpult sowie 2 Hifi-CD Playern und einem Laptop. PA-LS (Tops + Subwoofer) hab ich mir mit ein paar Kumpels vor 15 Jahren mal selbst zusammen gebaut. Mixen in dem Sinne gibt es nicht, sondern nur den Crossfader.

Ich hab auch nicht vor das auszuweiten oder damit Geld zu verdienen oder einem richtigen DJ seinen Job zu stehlen, aber unsere erworbene Immobilie hat eine recht schöne Kellerbar, welche wir regelmäßig nutzen. Der neuen Technik sei Dank, hab ich jetzt auch einen DJ-Controller und versuche mit mit richtigem Mixing samt Beatmatching, etc., sodass mein Interesse an dem Thema wieder gestiegen ist. IN dem Zuge kam aber bei der letzten Party der Gedanke auf, das noch etwas Licht fehlt. Hier würde ich gern was machen um meinen Spieltrieb freien Lauf zu lassen.

Rahmenbedingungen:
Einsatzort: Kellerbar 8x4m², allerdings nur 2,2m hoch
Befestigung: Fest verbaut an der Decke
Alternativer Einsatz: Gartenparty auf der Terrasse (hier ca. 60m²)

Idee: LED-Bar oder LED-PARs an die Decke über der Theke + evtl. etvl. etwas rotierendes mitten im Raum + vielleicht später 2 Moving Heads
Steuerung: Am Anfang vielleicht einfach mit Sound2Light, aber DMX per Laptop oder IPad finde ich auch spannend
Kosten: <500€ für den Start

Frage 1: Was macht hier Sinn, insbesondere bei der niedrigen Decke? Es müssen auch max. 16m² ausgeleuchtet werden, daher machen 8x 20W Strahler sicherlich keinen Sinn

Frage 2: Gibt es da was Sinnvolles, was man dann auch evtl. mal im Garten nutzen kann oder sind das 2 komplett unterschiedliche Szenarien?

Frage 3: Welches DMX System/Programm macht Sinn? Ich liebäugle mit der Lichtsteuerung von Rekordbox DJ, das ich das eh verwende, aber das scheint nur mit dem 400€ teuren Interface von Pioneer zu funktionieren. Für die Kellerbar scheint mir das trotz Spieltrieb oversized. Ich dachte da eher an Daslight oder Freestyler DMX fürs Ipad. Aber wie bekomme ich das anständig mit meiner Musiksoftware synchronisiert? Wenn ich da dann nur ein paar erstellte Presets Sound2light über das Ipad Micro abspiele ist das ja auch sinnlos.

Danke schon mal für eure Hilfe
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.644
Reaktionen
340
Für diesen Anwendungsbereich kann es nur eine Lösung geben:
Vergiss alles, was mit DMX zu tun hat, das ist insgesamt Geldverschwendung für diesen speziellen Fall, denn es ist nicht mit dem einen DMX-Controller/Software getan, für eine vernünftige Lightshow braucht man dann noch dieses und jenes und und und.
Stecke Dein Geld lieber in ein vernünftiges kleines S2L Setup, daran hast Du mehr Freude und Du willst Dich ja nicht die ganze Zeit mit Lichtsteuerung beschäftigen.

Die Licht-Add-Ons aller DJ-Soft-Hersteller sind nicht mehr als Gimmicks. Sie taugen maximal um unbewegtes Licht zu steuern, die Automatik taugt schon gar nix.

Überlege Dir ein ordentliches Grundlicht (Stimmungslicht), das hat den größten Effekt. Das dürfen gerne 8-12 Lampen sein. Das könnte man sich sogar überlegen evtl. anzusteuern, am besten drahtlos.
Dazu ein wenig Effektlicht, 2-3 Geräte reichen völlig aus.
Davon hast Du viel mehr als von 2 Moving-Heads. Das sind zwei eng gebündelte Lichtstrahlen und sonst gar nichts.
In so beengten Räumlichkeiten wirkt das auch nicht, da brachst Du etwas raumfüllendes mit möglichst großem Abstrahlwinkel.
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
65
Ort
Hannover
Würde ich auch lassen, in einem Club machen wir das auch alles per manueller Steuerung, es laufen immer so zwei, drei verschiedene Grundsetups und für die Breaks usw. knallen wir dann auch mal Strobos oder anderes Zeug mit rein, reicht vollkommen aus.

Schließe mich Netwizard an, das Aufwand/Nutzen-Verhältnis lohnt nicht.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Danke schon mal für eure Ratschläge. Ich hatte sowas schon befürchtet. Da war wohl der Spieltrieb zu groß :)

Leider bin ich noch nicht so richtig schlau, was ich jetzt idealerweise nehmen soll. Das Nanoleaf Aurora schaut ganz nett aus, scheint aber in Summe nicht ganz günstig zu sein, denn mit den 9 Dreiecken aus dem Starterset kommt man wohl nicht weit. Irgendwas bewegliches wäre sicher nicht schlecht, quasi das Diskokugel Pendant der Neuzeit. Da gibt es ja unzählige am Markt, die sich für mich sehr ähnlich lesen, abgesehen von der Lichtleistung.

Wäre dann ein sinnvolles Setup:
-Stimmunglicht an den Wänden (statisch oder Szenarien, aber kein light2Sound)
- irgendwas rotierendes an der decke mittig über der
- 1-2 zusätzliche Effekte (welche ? LED-Bar?)

Oder hab ich eure Anmerkungen falsch verstanden?
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Ich habe den für zu Hause, das reicht mir schon, allerdings muss man ur laut aufdrehen damit die Musikerkennung läuft, ich habe mir ein Programm eingestellt mit allen Farben das tut es auch.
Für ein bisschen Partyfeeling reicht das vollkommen.
 
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.781
Reaktionen
40
Ort
Bayern
Ich würde ebenfalls in der heutigen Zeit, der geringen Deckenhöhe und dem Privataspekt von irgendwelchen beweglichen Teilen abraten.

Zimmer Dir eine Reihe von HighPower-RGB-LEDs mit irgend einer Art von Lichtverteiler (z.B. Plexiglas) an die Decke, passende Ansteuerung dazu und dann hast Du was wartungsfreies & betriebssicheres.

Garten ist wieder eine ganz andere Baustelle... :D
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Ich habe den für zu Hause, das reicht mir schon, allerdings muss man ur laut aufdrehen damit die Musikerkennung läuft, ich habe mir ein Programm eingestellt mit allen Farben das tut es auch.
Für ein bisschen Partyfeeling reicht das vollkommen.

Hast du die dann einfach zusammenhängend an die Decke über der Tanzfläche angebracht?
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
@ KK

Hol Dir paar einfache Led Spot's für die,schon richtig erwähnte Grundstimmung im Raum. Und dann holste Dir ein Moonflower. Oder auch zwei. Die kosten nicht viel,und machen schönes bewegtes Licht.

Aaaber ... Vorsicht. Geräte die unsinnigerweise von einem Lüfter gekühlt werden,gleichen oft einem Düsenjet.
Mit unsinnig mein ich,das es eben völlig unsinnig ist,das der Lüfter so schnell/laut läuft. Wenn die Musik leise ist,hörst Du im ganzen Raum den Lüfter am pusten.

Habe die Erfahrung selbst mit meinen 2 Moonflowers gemacht. Ich hab mir dann einfach en Widerstand vor den Motor gelötet. Motor dreht seit Jahren jetzt nur halb so schnell und leise. Also das noch als Tipp zu der Sache.

Hab Dir hier mal ein Beispiel rausgesucht.

https://www.ebay.de/itm/Licht-Effek...844177?hash=item1eb089de11:g:pwYAAOSwygtan~Ih
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Irgendwie fehlt der Link zu meinem Post.
https://www.elevator.de/showtechnik/lichttechnik/scanic-led-6-line-dmx.html
Den haben ich. Hängt an einer Wand kann mal gerne ein Video machen.

Hallo Dirk, danke für den Link. Wenn es nicht zu viel Umstände macht, wäre ein Video super, damit man einen Eindruck davon bekommt. Würde ihn vermutlich auch seitlich an die Wand hängen, bzw. einen rechts und einen links.

Falls es hilft könnte ich auch mal ein Foto der Lokalität hochladen, aber ist eben ein Standard Partykeller aus den 80ern (verklinkert)
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Diese Lichteffekte kann man dann natürlich noch schön verstärken in dem man eine Dunstmaschine einsetzt.

Beispiel:

IMG_1073.jpg
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Sieht nicht schlecht aus Paul.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Danke euch beiden für die Videos und Bilder. Ich denke das ich damit anfange. Danach kann man immer noch schauen. Das nanoleaf fnde ich mittlerweile sehr geil und bin total angefixt.
Ob das Ding allerdings in die Kellerbar kommt, muss ich mal schauen. Ist natürlich nicht so ganz günstig.
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Wollte mir den Nanoleaf auch holen aber das ist nur ein Gimmik richtiges Licht bekommt man damit nicht und wenn man ein großes Muster machen will wird das ganze auch unverhältnismäßig teuer.
 
djtwok
djtwok
Manicjay
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
183
Reaktionen
7
Ich hab in meinem partykeller 2 Spots, 1 Scanner, 1 moving head und 1 flower Effekt im Einsatz alles mit dmx.BE60A80E-BA84-41C0-8AF6-0B229EFFE056.jpgDF2EFCAD-8B9C-41F9-B446-F5C04C6F0AD5.jpg3463384C-1D47-4F8C-89C1-29800423961A.jpg677D82D7-2406-4FBB-B74A-95F4077A6738.jpg
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Ich hab in meinem partykeller 2 Spots, 1 Scanner, 1 moving head und 1 flower Effekt im Einsatz alles mit dmx.Anhang anzeigen 31850Anhang anzeigen 31852Anhang anzeigen 31854Anhang anzeigen 31856

Ich vermute das da auch der Spieltrieb federführend war :)
Bis auf die Kabelführung sieht das aber ziemlich cool aus.

Das mit der Nanoleaf ist schon richtig, ich hätte die schon gern eingesetzt, aber ich glaube an der Decke wirken die nicht sooo, und an den Wänden hab ich nicht so richtig Platz dafür, bzw. sieht das an einem verklinkerten Fachwerk eher deplaziert aus.

Ich werde aber auf jeden Fall Geräte mit DMX Anschluss kaufen. Man weiß ja nie was die Zukunft bringt und ich glaube ich hätte schon Spaß daran, damit ein bisschen rum zu programmieren.
 
djrobinson
djrobinson
schnuppi
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Oberschleißheim
Servus, deine frage stellen mir auch immer mal wieder kunden, die in kleinen locations feiern. Momentan schaue ich mich intensiver bei Thomann um, weil demnächst eine hochzeit beschallt und auch beleuchtet werden soll.
Für dein anwendungsszenario festinstallion im keller empfehle ich dir ein led-stripe umlaufend an der decke zu installieren als grundlicht. Meterware und controller gibts bei ebay massenhaft. Als effect wäre ein hazer+ led-dome im preislichen rahmen: LINK1 / LINK2

Grüße djrobinson
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.644
Reaktionen
340
Dir ist schon klar, dass Du zwar "Hazer" schreibst, aber eine "Nebelmaschine" verlinkt hast, oder?
Irgendwo im Forum werden die Unterschiede zwischen Hazer, Fazer und Nebelmaschine erklärt.
Vielleicht hilft u.a. dieser Fred weiter?
Ich würde mich mal in dieser Kategorie umschauen.
Der Nachteil beim Grundlicht in Kombination mit der verklinkerten Wand ist, dass man immer die Wandfarbe mitberücksichtigen muss, wenn es darum geht, wie die Farben letztendlich rauskommen.
Gegen LED-Stripes spricht die Anforderung, dass das Equipment auch zusätzlich mobil & outdoors nutzbar sein soll, für Gartenparties wenn ich es richtig gelesen hatte.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Puh, gefühlt wird das Thema für mich zunehmends unübersichtlicher. Aber ich sehe ganz klar, dass es nicht DIE eine Lösung gibt.

Ich fasse aber mal zusammen, was ich bisher als Grundtenor herauslese
- Ein bisschen Stimmungslicht an den Wänden/Böden um eine Grundstimmung zu machen (hier würde ich vielleicht sogar mit meinen Hue Lampen anfangen. Hab 2, die derzeit ungenutzt rumstehen)
- Bewegende Beleuchtung in Form von Flower- oder Mushroom-Effekt (1-2 Stück)
- Fixes Licht (LED Spots, LED-Bar, Nanolead Aurora, LED Stripes mit S2L, etc.)
- die beiden letzteren werden im S2L Modus betrieben
- Moving Heads sind raus

Ich hab mittlerweile auch verworfen, dass das Zeug mobil sein muss. Wenn ich Stripes oder das Nanoleaf nehme, dann ist das eh nicht mehr mobil und die 3 Komponenten, die sonst noch dazu kommen, kosten jetzt auch kein Vermögen. Wenn ich dann eh noch ein Stativ, etc. anschaffen muss um alle 3 Jahre mal ne Gartenparty zu machen, dann leih ich mir das entweder oder tue mich mit 2-3 anderen zusammen und wir holen uns was Kleines gemeinsam.

Bei den bewegenden Effekten, schau ich mir gerade ein paar Dinger bei Youtube an. Da werde ich wahrscheinlich einfach mal bestellen und testen, was passt. Schwieriger wird es eher im Bereich der fixen Beleuchtung. Ich dachte an eine einfache LED Bar, aber ich befürchte, dass diese, wenn ich sie über der Theke anbringe, evtl. die nicht tanzenden dann zu stark blendet und die Theke anstrahlen will ich eigentlich auch nicht. Mal schauen.
IMG_8950.jpg

Ich hab mal ein Bild angehängt. Das ist zwar ein sehr alter Status, aber Wand, Decke, Boden und auch ein Großteil der Theke bestehen noch so.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
156
Reaktionen
32
Bin leider immer noch nicht sicher, welche Flower Effekte ich nutzen will. Ich hätte eigentlich gern 2 Stück, die ich rechts und links oben in die Ecken packen würde (auf Höhe der Theke). Mittig oben halte ich aufgrund der Deckenhöhe für schwierig (sind 2,25m).

Ich hab mir mal folgende angeschaut:
- Scanic LED 6 Line DMX
- ADJ Revo 4 IR
- ADJ Quad Phase HP 32-Watt Quad-LED
- Cameo Superfly HP LED Effekt
- Cameo Superfly XS incl. IR-Remote

Wichtig sind mir:
- S2L Funktion (haben sie eh alle)
- Master/Slave
- DMX (man weiß ja nie)
- leise (brauche keine Turbine im Keller, leiser Lüfter wäre aber o.k.)
- einigermaßen kompakt

Wie beurteilt ihr die obigen Geräte. Die sind ja schon unterschiedlich groß und vermutlich auch unterschiedlich hell. Soll natürlich auch nicht so hell sein, dass alle geblendet sind.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.644
Reaktionen
340
Kuck mal hier.
Ich werde mir wohl nächste Woche zwei von den Z-20 holen, wenn das stimmt was in der Anleitung steht:
Es gibt einen Kippschalter auf der Rückseite mit dem man das "stroben" ausschalten kann. Das finde ich super!

Das Problem mit der DMX Steuerung dieser kleinen Geräte ist meist, dass man dann auch alle Bewegungen steuern muss!
D.h. Du schreibst Programme ohne Ende, nur für ein klein wenig Abwechslung...
Sinn macht das eben bei solchen Geräten, bei denen man per DMX die Musiksteuerung aktivieren kann und trotzdem z.B. die Farben oder das Gobo festlegen kann für einen einheitlichen Look.
 
E
eBill
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Reaktionen
0
@k.k.supporter:

Wie schon erwähnt (und ist auch meine Erfahrung) S2L wird nicht oder nur schlecht funktionieren, weil S2L nur bei größeren Lautstärken spürbar in Aktion tritt.

Sämtliche Strahleneffekte wirken nur oder am besten bei Hazer-Einsatz (Dunsterzeuger)! Bitte nicht von den YT-Videos auch nicht vom Paul Axthelm Foto täuschen lassen - dort sind praktisch ausnahmslos Hazer im Einsatz - ohne Dunst/Nebel keine Strahlen sichtbar!

Die sekundäre Wirkung von Strahleneffekten als Lichtpunkte auf hellen Flächen wird in Deinem Fall bei der sehr niedrigen Raumhöhe und den dunklen Seitenwänden ebenfalls nicht oder kaum wirksam in Erscheinung treten.

Einzig sinnvoll erscheint mir der Einsatz von LED-Bars oder s. g. LED-Bricks entweder hinten über der Bar (weiße Blende unter der Decke) oder mehr zur Raummitte/Tanzfläche hin. Für den Anfang kann man langsame Automatik Farbwechselprogramme laufen lassen.

Bei LED-Scheinwerfern/-Bars/Bricks gibt es welche mit RGB plus Amber, White und UV (HCL/Hex). Ich habe solche LED-HCL-Bars - ich muß sagen, die UV-Wirkung ist überraschend gut, auch sehr beeindruckend finde ich satte Pink-Farbmischungen - kennt man sonst als Licht nicht.

Da praktisch alle Geräte DMX haben, kann man später seinem Spieltrieb freien Lauf lassen. Es gibt auch Lösungen über WiFi und DMX, wo man auf Smartphones/Tablets einfache Szenen programmieren und abrufen kann.


eBill
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Neue Themen


Oben