Wölbung von Schallplatten

G

Gast30

Guest
hi leute!
kennt ihr es auch? ne neue platte bekommen, sie angeschaut und festgestellt, dass sie leicht gewölbt ist ??? hatte dieses problem schon einige male und es ist halt dumm, da man im grunde nur mit einer seite [wölbung nach oben] richtig arbeiten kann!
wisst ihr nen trick, diese wölbung "herauszubekommen" ????
thanx a lot - Traycer
 
G

Gast30

Guest
Ja, dieses Scheiss problem hab ich auch mit ein paar Platten, suche auch mal nach dem Thread!
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.128
Was ist ein Thread????
Ich hab das Problem auch,daß lag daran,daß ich meine Platten in ner Kiste hatte!Die Platten drückten sich in der Schräglage anscheinend selber durch!Ich probiers jetzt einfach mal so,und dreh sie um!Vieleicht normalisiert sich das ja.
 

Jobbanaught

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
19
hi!
Hab versucht den betreffenden Thread zu finden, aber war nich da. Weiß einer von noch wie das hieß oder hat sonstwas hilfreiches (Bookmark) ? - Hab das Problem nämlich auch mit n paar alten Scheiben. Hab mal was gehört non mit dem Fön warmmachen und dann zwischen zwei Glasscheiben (mit Gewicht) in den Kühlschrank legen. - Keine Ahnung ob das was taucht. ???
JobbaNaught
 

MC

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
908
Ort
HH
Also es giebtr welche,die Packen die Teile in Backofen,oder zwischen Glasplatten etc...
Ich mache es einfach immer so,das ich sie mir zurechtbiege,und eigentlich ,machen das die meißten so,wenn sie derbe gebogen ist mußt dus halt öfter machen,und wenn nciht genügt ein zwei mal,oder halte sie kurz über ne warme Lampe,um sie besser biegen zu können!!

[glow=red,2,300]MC 8)[/glow]
 

Jobbanaught

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
19
Heho!
Und was macht man wenn die Scheibe gewellt ist? :eek: Hab n paar fette Dinger auf Flohmarkt erstanden fürn Spottpreis, aber die eine Scheibe is halt echt so gewellt, das das System an den Wölbungen mit der Headshell aufsetzt!!! :'( Kann man da auch was machen?
 
G

Gast30

Guest
Wie gesagt, vorsichtig warm machen und wärend des abkühlens was schweres drauflegen. Aber vorsicht: meist geht der Schuss nach hinten los und du hast evtl. mehr Wellen als vorher in der Platte! Ich hatte das Problem bis jetzt zweimal, allerdings, weil die Platten im zu warmen Auto lagen (passiert mir nieeeee wieder!), die leiert jetzt und die andere Hat so starke Wellen bekommen, das der Tonarm springt! Also Vorsichtig mit den Platten arbeiten!
 

MC

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
908
Ort
HH
Hm also meine Platten sind meißtens nur gewölbt nach oben oder unten(je nachdem welche Seite man spielt) und welle eher nciht so,n bissel mal,aber nciht so extrem!
Dann mußt du vieleicht soch mal diesen Backofentrix ausprobieren,am besten erstmal mit ner Pladde,die dir nciht soooo wichtig ist!

[glow=red,2,300]MC 8)[/glow]
 

S-Phyte

Selbst und Ständig
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.489
Ort
Oldenburg
Re: Wölbung von Schallplatten (backrezept)

hi

also an nehme die Vinyl,
lege sie auf ein Rost,
das Rost in den vorgeheizten Backofen (180 C*)
und läßt die Vinyl weich werden,
danach holt mal die Vinyl wieder raus (vorsicht heiß!).
Und zu zum Schluß, drückt man die Mitte richtig rein.
Und schon hat man einen geilen Aschen becher, Dipp - Schachtel, oder ne fette Dekoration!!! :) *ggg*

mfg.

S-Phyte
 
Oben