Allen & Heath Xone 96

Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
AW: Xone 96

Ich stelle mal die Behauptung auf dass nur wenige an einem Fall digitalen 92 oder eben 96 interessiert wären. Gerade das voll analoge ist doch ein Kaufgrund diese Produktreihe.
Zumindest geht es mir dabei so.
 
L

Laserbeam

Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
AW: Xone 96

Ich stelle mal die Behauptung auf dass nur wenige an einem Fall digitalen 92 oder eben 96 interessiert wären. Gerade das voll analoge ist doch ein Kaufgrund diese Produktreihe.
Zumindest geht es mir dabei so.
Richtig, deswegen war ja meine Aussage auf die DB-Reihe bezogen. Beim 92/96 sehe ich es genauso, vollanalog sollte er sein.
 
L

Laserbeam

Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
AW: Xone 96

Die Farbe scheint ja wieder die von den 92 UK Modellen zu haben. Bin gespannt ob der 96 auch wieder in GB hergestellt wird, wie auch der Model1.
 
F

fantasy@trance

Well-known member
Mitglied seit
13 Jan 2007
Beiträge
276
Reaktionen
0
AW: Xone 96

Der markt ist auch übersättigt,was Allen and Heath betrifft so haben sie mit dem px5 daneben gelangt,ebenso mit dem 43er.der Xone 23,Db2 und Xone92 sind meiner Meinung nach die ausgereiftesten Mixer der rest nix ganzes und halbes.
Px5 nur 1 Filter sektion bei der Preisklasse wie der 43er und da beginnt eben der mix und es stehen zu viel auf der Matte.Wobei der db2 auch wieder oft verkauft wird was ich persönlich nicht vertsehen kann.
 
L

Laserbeam

Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
AW: Xone 96

Der markt ist auch übersättigt,was Allen and Heath betrifft so haben sie mit dem px5 daneben gelangt,ebenso mit dem 43er.der Xone 23,Db2 und Xone92 sind meiner Meinung nach die ausgereiftesten Mixer der rest nix ganzes und halbes.
Px5 nur 1 Filter sektion bei der Preisklasse wie der 43er und da beginnt eben der mix und es stehen zu viel auf der Matte.Wobei der db2 auch wieder oft verkauft wird was ich persönlich nicht vertsehen kann.
Würde den DB2 als weniger ausgetüftelt ansehen und inkomplett im Vergleich zum DB4 aufgrund der wenigen LEDs und bipolaren Filter ohne Resonanz. 43 ist ganz ok aber schlichtweg unnötig weil er nicht mehr kann als der 42. Der Markt im Mittelklasse-Segment ist auch relativ dünn, den 750mk2 gibt es da noch, von Reloop halte ich wenig.
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Gerade im Mittelklassebereich muss man inzwischen den Gebrauchtmarkt bemühen um etwas Gutes und hält die Finger zu bekommen, wobei ich den 42 für ein wirklich sehr gutes Gerät halte. Aber da gibt es besseres fürs Geld
Einen gebrauchten no 4 , Nicht 4.0, würde ich vorziehen, den bekommt man mit etwas Geduld für 300 € im Durchschnitt
Denon dns1100, dateq vibe , etc

Den PX5 fand ich auch gelungen, analog plus Verdammt gute Studio Infekte, weniger aber qualitativ richtig gut
Ich bin gespannt auf den 96 und hoffe dass alle & H gehen Kurs beibehält
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.990
Reaktionen
478
Ort
Oberhausen
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Ein echt sinnvolles Update. Alles dran und drin, was man benötigt.
 
F

fantasy@trance

Well-known member
Mitglied seit
13 Jan 2007
Beiträge
276
Reaktionen
0
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

1799 Uvp

Sinnvoller Nachfolger,hoffe die Faceplatte kommt noch in Black.
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.623
Reaktionen
77
Ort
erding
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

durch die einstellbare faderkurve jetzt wirklich mein traummixer... ;)
 
DJGoody

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.762
Reaktionen
30
Ort
Bayern
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Da lag ich mit den 2 x USB nicht falsch... ich hätte nur die Buchsen in der Faceplate montiert - wäre in einem Club schließlich die am häufigsten geänderte Verbindung...

Ansonsten: echt nice! :)
 
Franklin

Franklin

Well-known member
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
350
Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Der Xone 96 ist sehr interessant, ich glaube ich werde mir den für unsere Veranstaltungen auch mal zum testen ausleihen.

Der DB2 ist für seinen Preis von aktuell 899€ ein absolut souveränes Gerät. Ich mag auch die Filter. Ich ziehe den DB:2 dem PX5 und seinen Kontrahenten von Pioneer vor. Die Effekte sind toll, und man hat 2 Effekteinheiten parallel, genau auch wie die beiden Hi/Low Filter. Wo hast du das sonst? Klar schön wäre wenn man noch die Resonanz besser einstellen könnte. kann man bei Pioneer aber auch nicht. Ansonsten bin ich immer noch völlig beeindruckt von der Vielzahl an Einstellungen. Mittlerweile stört mich auch die kurze LED Visualisierung überhaupt nicht mehr, da gewöhnt man sich dran, und das wichtigste sieht man ja trotzdem. Auch der Klang ist für einen Digitalmixer sehr gut. Die Pioneer Geräte sind da klanglich nicht besser. Bei der Verarbeitung hab ich wohl Glück gehabt, bisher ist nix anzumäkeln nach 4 Jahren. und ich nutze das gerät täglich und auch ab und an im Club. Der DB:4 ist auch geil, aber schon echt teuer fürs "Spielzimmer"

Ich hab immernoch kein Mixer gefunden, der meinen DB:2 zu hause ablösen könnte. Selbst der DB:4 ist für mich mit seinen gebundenen Effekten pro Kanal nicht so attraktiv. Einzig als Vinyl Dj finde ich die Loop Funktion sehr nützlich. Den Xone 96 zieh ich mir aber mal rein, könnte mir vorstellen, dass der den 92er in den Clubs großteils ablösen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Franklin

Franklin

Well-known member
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
350
Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Hat den mittlerweile mal jemand testen können?
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
64
Ort
Hannover
AW: [Neu] Allen & Heath Xone 96

Gucke mir das Teil am 08.12. im Elevator an, falls jemand spezifische Fragen hat, könnte ich versuchen diese zu evaluieren.
 
A

andreklishine

Well-known member
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Ulm
Alle waren so gespannt und bis jetzt hat ihn doch keiner in den Fingern gehabt....sehr interessant. Laut Amazona.de-Bericht soll das Teil unschlagbar sein, sofort auf die eins und nicht mal Kritik oder negative Aspekte zu bemängeln. Frage mich ob einer von den SENF-Artisten den benutzt hat...
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Ich habs leider am 08. nicht mehr vorher geschafft. :(
 
M

Magnesium

Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
481
Reaktionen
6
Ort
Bremen
Alle waren so gespannt und bis jetzt hat ihn doch keiner in den Fingern gehabt....sehr interessant. Laut Amazona.de-Bericht soll das Teil unschlagbar sein, sofort auf die eins und nicht mal Kritik oder negative Aspekte zu bemängeln. Frage mich ob einer von den SENF-Artisten den benutzt hat...

Sicherlich ist der Xone 96 kein Mixer für Jedermann. Aber wenn er zu einem passt ist er echt erste Sahne. Ich hab ihn mir gekauft und bin super zufrieden. Aktuell und auf absehbare Zeit werde ich das gute Stück mit Sicherheit nicht voll ausreizen.

Gebaut wie ein Panzer, klingt super und hat endlich ein Audio Interface drin - dessen Fehlen hat mich immer vom Xone 92 abgehalten. Die Xone Filter liebe ich jetzt schon nach ein paar Wochen, ob man den Crunch braucht? Sicher Geschmacksache. Gibt es aber wenn auch nur bei aktiviertem Filter. 4-Band-EQ ist sicher eine Umstellung wenn man nicht vom 92 kommt, bietet aber auch neue Möglichkeiten. Auch wenn ich ihn zu Hause nicht wirklich brauche, finde ich den zweiten Cue ein wenig inkonsequent umgesetzt, da er doch in Bedienung und Features deutlich vom Main Cue abweicht (kein Split Cue, kein Pre-EQ-Cueing, nur ein Kanal zur Zeit), in einem Back-to-Back-Set würde ich mich da schon wie am Katzentisch fühlen. Schade finde ich auch, dass man die Filter nicht im Cue vorhören kann, aber da die Audiowege komplett analog sind, hätte das den Schaltungsaufwand sicher massiv verkompliziert. Wenn man die Charakteristik aber erstmal kennt, kann man auch damit umgehen.

Generell ist das gute Stück, obwohl es gegenüber dem 92er etwas gewachsen, ist eben dann doch sehr eng gepackt, praktisch 6 volle Kanalzüge mit 4 EQ-Reglern, 2x Send-Poti und noch den Filter und Crossfader-Schaltern brauchen halt Platz, es geht zwischen den Potis schon ein wenig eng zu, nach kurzer Gewöhnung komme ich damit aber auch gut klar. Da kann aber wenn man wirklich große Hände hat ggf. auch ganz anders aussehen.

Das einzig wirklich negative, was ich sagen kann ist, dass mich dank der Send/Return-Schleifen auf einmal so lustige Geräte, wie der MasterSounds FX oder das Eventide H9 anlächeln, für die aber nach der Investition in das Pult definitiv vor 2020 kein Budget in meiner Kasse ist.

Letztlich hätte für meine Zwecke sicher auch ein Xone PX5 gereicht, aber man lebt nur einmal und muss sich auch mal was gönnen.
 

Ähnliche Themen

Bishop Benjamin
Antworten
28
Aufrufe
941
grwlf
G
I
Antworten
0
Aufrufe
454
IDempiree
I
S
Antworten
30
Aufrufe
2K
metroplex2005
metroplex2005
 
Oben