Beatcounter - Gute Hilfe oder Blödsinn?

D

dj-steve

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
106
Reaktionen
2
Ort
Aachen
Hi,

habe das Mixen auch mit Beatcounter (analog) gelernt. Brauch ich heute eigentlich nicht mehr. Ist aber ab und zu eine nette Hilfe, wenn man mal keinen Monitor hat und man von der Tanzfläche nur Gewummer hört.

Gruß,
Steve
 
J

Junah

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
200
Reaktionen
0
Mit Beatcounter üben????

wer Probleme hat reinzukommen und überlegt, mit nem Beatcounter zu üben, kann das ganze auch erstmal so probieren (ist billiger) - ich weiß URALT, aber wenn´s hilft und nichts kostet;
einfach 16 Takte stoppen; auf "O" (!!!) starten und auf "16" stoppen

es gilt: 960 geteilt durch Stoppzeit= BPM-Zahl

8 Sekunden= 120 BPM
7,7 ungefähr 125 BPM
7,4 ungefähr 130 BPM
7 Sekunden ungefähr 137 BPM

rechnet euch einfach nen paar Werte mit nem Taschenrechner aus und merkt sie euch

wenn´s hilft
 
G

Gast30

Guest
Für Hobby-DJ´s ist ein Beatcounter schon von Vorteil, da er das Angleichen einem zwar nicht abnimmt, aber sehr stark erleichtert!!! Wenn du aber profimäßig Auflegen willst kannste den Beatcounter knicken ;)

MFG RED
 
kaltekuh

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
Ist aber ab und zu eine nette Hilfe, wenn man mal keinen Monitor hat und man von der Tanzfläche nur Gewummer hört.

Für diesen Fall benutze ich eine ganz dolle Erfindung die sich Kopfhörer nennt...

Und zu diesem Thema gab es schon 9841 Beiträge in der Suche.

(de) kaltekuh
 
T

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Reaktionen
0
Ort
Takka Tukka Land
ich hab ehrlich gesagt noch nie viel von beatcountern gehalten... verlass mich da lieber auf mein gehör...
aber in der print media lounge haben wir nen 300er pioneer mixer und ich bin immer wieder erstaunt wie gut der integrierte beatcounter funktioniert... meistens haben wir die gleiche meinung was das tempo der beiden platten angeht ;-)
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
@ Kaltekuh

;D

Von dieser Erfindung hab ich auch schon gehört. Hab letztens sogar nen bekannten DJ gesehen, der die benutzt hat. ;)
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Hmm...hab auch schon was von den seltsamen Dingern gehört. Stellt die nicht Technics und Sony her?
Die von Technics heissen ungefähr wie die Turntables...
;)
 
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Wer so'n Ding braucht - hab' hier noch einen rumfliegen, praktisch nagelneu.
 
D

dj-steve

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
106
Reaktionen
2
Ort
Aachen
[quote author=KalteKuh link=board=6;threadid=4692;start=0#43425 date=1034083590]
Ist aber ab und zu eine nette Hilfe, wenn man mal keinen Monitor hat und man von der Tanzfläche nur Gewummer hört.

Für diesen Fall benutze ich eine ganz dolle Erfindung die sich Kopfhörer nennt... [/quote]

Danke für den Hinweis, wäre ich von selbst nie drauf gekommen ;)

Aber ich meinte auch gar nicht einen Beatcounter, hab mich da wohl vertan, sondern nur so ne LED am Mixer, die beim Bass aufleuchtet. Das ist ne recht gute Hilfe... Damit hab ich's auch gelernt.

Und ohne Monitor nur mit Kopfhörer zu mixen finde ich recht anstrengend. Hab erst gestern wieder eine Party mit 400 Leuten gehabt, da konnte ich meine Mixe nicht wirklich mitverfolgen und wußte nicht, ob die nun gut ankommen oder nicht (Kopfhörer hin, Kopfhörer her). Naja, aber das wird hier ja nun offtopic!

Gruß,
Steve
 

Ähnliche Themen

Zauberarbus
Antworten
25
Aufrufe
803
Zauberarbus
Zauberarbus
U
Antworten
37
Aufrufe
3K
k.k.supporter
K
S
Antworten
12
Aufrufe
1K
bossa
bossa
B
Antworten
1
Aufrufe
1K
djtwok
djtwok
 
Oben